Vitamine für die Augen

  • Hallo, ich habe seit ein paar Jahren eine Lesebrille. Eine ist stark Untertreibung, es liegt in fast jedem Zimmer eine und in der Tasche ist auch eine ständig dabei. Leider verschlechtern sich die Augen immer mehr. Ich bin Schneiderin und brauche meine Augen, außerdem lese ich unendlich gern.

    Jetzt habe ich gehört, dass man den Augen durch Vitamine und soweiter helfen kann. Mir ist schon klar, dass ich nicht ganz ohne Brille leben kann. Aber wenigstens nicht verschlimmern, das wäre gut.

    Im Internet liest man ja so allerhand über Blueberry usw.

    Hat Jemand gute Erfahrungen mit irgendwas gemacht?

    LG Elena:)

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Hallo Elena,

    hier ein Auszug aus Burgerstein:


    Um sich eine gute Sehkraft zu erhalten, sollten reichlich Lebensmittel, die Carotinoide, Vitamin A, C, und E, Vitamin B2 (Riboflavin), Selen und Zink enthalten, gegessen werden. All diese Nährstoffe sind aus einer nährstoffreichen, fettarmen Ernährung zu beziehen, die reichlich Obst und Gemüse (z. B. Karotten, Melonen, Orangen und Brokkoli) beinhaltet. Eine lebenslange, ausreichende Versorgung mit antioxidativen Nährstoffen kann einen wichtigen Beitrag zur Verminderung des Risikos des grauen Stars sowie der Makuladegeneration leisten. Diese beiden Augenkrankheiten gehören in den Industrieländern zu den häufigsten Ursachen für Sehschwächen bei älteren Menschen. Die regelmäßige Einnahme von ausreichend dosierten Nährstoff-Supplementen ist auch geeignet, kleinere Augenprobleme – z. B. trockene, brennende, juckende und müde Augen – zu vermeiden oder zu beheben.

    Nährstoffempfehlungen für gesunde Augen Nährstoff empfohlene Tagesdosis Kommentare Kombinationspräparat nutritive Mengen (inkl. ≥ 10 mg Lutein)

    Speziell für die Bedürfnisse der Augen entwickelte Präparate mit Vitaminen, Zink, Selen, sekundären Pflanzenstoffen (β-Carotin, Lutein, Zeaxanthin, Lycopin) können bei täglicher Belastung präventiv und langfristig eingenommen werden.


    Vitamin A 5 000 I.E.

    Hält die Retina (Netzhaut) gesund und funktionstüchtig. Ein Mangel kommt vorwiegend in Entwicklungsländern

    vor sowie auch bei genetischen Polymorphismen.


    Vitamin-B-Komplex sollte zusätzlich zu den anderen B-Vitaminen mindestens je 5 mg Vitamin B1 (Thiamin) und B2 (Riboflavin) enthalten.

    Riboflavin kann die Augenlinse klar und durchsichtig halten, schützt somit vor grauem Star. Thiamin ist für die Gesunderhaltung des Sehnervs wichtig.


    Vitamin C 250–500 mg antioxidative Schutzwirkung


    Zink 10–20 mg Gemeinsam mit Vitamin A unterstützt Zink die optimale

    Funktion der Netzhaut; antioxidative Schutzwirkung.


    Anmerkung von mir: Das "fettarm" ist relativ zu sehen. Wir brauchen ausreichend Fette aller Art. Der entscheidende Punkt ist ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Omega 6 und Omega 3. Das heißt in der Praxis: Omega 6 stark reduzieren und Omega 3 vermehrt zuführen (Omega-3-Index 8 - 11 %).


    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Vitamin A habe ich schon mal in diesem Zusammenhang gehört, habe aber Angst vor einer Überdosierung. Wahrscheinlich ist es besser dieses Vitamin nur durch die Ernährung zu holen. Ich bin kein Vegetarier und esse ab und zu mal Leberwurst. Auch wenn ich weiß, dass das nicht gesund ist.X/ Ansonsten versuche ich mich ausgewogen zu ernähren.

  • Ich kann jetzt nur von mir berichten wie ich das viele Jahre gemacht habe;)

    Ich habe seit 25 Jahren eine Lesebrille und zwar die 1. die mir der Augenarzt verschrieben hat.

    Zwischendurch war ich natürlich zur Kontrolle und jedes Mal bekam ich ein neues Rezept vom Augenarzt, mit einer etwas höheren Dioptrie.

    Er meinte dann, es wäre noch Luft nach oben und macht das bei seinen Patienten immer so.


    Als ich dann beim Optiker war mit meinem Rezept wurde wieder Dioptrien vermessen und bekam dann eine Lesenbrille mit ganz anderen Dioptrien, die der Augenarzt eigentlich vermessen hat.

    Mit dieser Brille vom Optiker konnte ich jedenfalls überhaupt nicht lesen.

    Der Optiker meinten, die Augen müssen sich erst an die neue Dioptrie gewöhnen.:/

    Warum müssen sich Augen an höhere Dioptrien gewöhnen, wenn das nicht für notwendig ist ?

    Grübel:wacko:

    Somit habe ich meine alte Brille weiter benutzt.


    Das passierte mir mit dem Optiker und Augenarzt ein paar Mal übrigens und habe es dann aufgegeben mich an neue Brillen gewöhnen zu wollen.

    Was ich seit nunmehr seit vielen Jahren tue tue ist jeden Tag ein großes Glas Bio Möhrensaft trinken und mir eine Kur angedeihe, mit Augentrost den ich als Tee trinke oder Euphrasia Globulis D6 habe ich auch sehr gute Erfahrung gemacht.


    In der Signaturenlehre des Mittelalters übrigens sah man in den Blüten – die einem Auge ähneln – einen Hinweis auf die günstigen Wirkungen bei Augenerkrankungen.

    Erstmals erwähnt wurde Augentrost im 12. Jahrhundert bei Hildegard von Bingen.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich hatte mal eine Augeninfektion und seitdem sehr empfindliche Augen. Die Hornhaut ist empfindlich.vor allem bei dem linken Auge. Ich muss immer Augentropfen nehmen. Jedes kleine Fussel oder Haar reizt das Auge. Ich habe oft ein Fremdkörpergefühl obwohl nichts zu sehen ist. Also gereizt, denke ich mal.

    Vielleicht hilft da auch Augentrost. Ich werde es probieren.

  • Ich darf mal Werbung machen? :/.

    Mein Augenarzt hat mir mal ein Rezept verschrieben mit diesem Mittel.

    Er hat gemint es wäre der Ferrari unter den Augentropfen und das Beste.

    Ist mit Hyloron, ohne Konservierungsstoffe und meine Freundin schwört drauf.

    Allerdings teuer ;)

    https://hylo.de/produkte/hylo-dual-intense/


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von Lebenskraft ()

  • Das Hyloron ist wirklich sehr gut. Durch strikte Rohkosternährung von 80 % und reichlich frisches Moringa wo ich täglich verzehre kann ich mir diese Augentropfen inzwischen sparen.

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Ich habe bisher Systane genommen. Aber danke für den Tipp, werde mich mal informieren.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Astaxanthin wäre auch gut für die Augen


    Link


    Lg Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()