Was sind X-Beine und O-Beine?

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

X-Beine zählen zu den normalen Kindheitserscheinungen, die sich mit zunehmendem Wachstum normalisieren (meist um das 7. Lebensjahr). Die Füße erscheinen gespreizt - Die Knie pressen gegeneinander.

Eine genaue ärztliche Kontrolle sollte durchgeführt werden. Der Arzt untersucht dabei vor allem, ob sich die normal entwickeln. Im Alter zwischen drei und vier Jahren zeigt sich das auch bei dem Kind an den Innenseiten der Fußgelenke: Der Abstand zwischen beiden Fußgelenken sollte, wenn das Kind bequem steht, etwas weniger als 10 cm betragen.

X-Beine können auch durch Rachitis, Osteomalazie, Paget-Erkrankung und Charcot-Gelenke verursacht werden.

0-Beine findet man ebenfalls häufig bei Kindern. Ist der Abstand zwischen den beiden Kniegelenken beim Liegen größer als 5 cm, sollte der Arzt genau untersuchen.

Manchmal können Rachitis oder Entwicklungsschädigungen des Knochens die Ursache sein. Der vorher erwähnte Abstand wird wie folgt gemessen: in Ende des Oberschenkelknochens, dort, wo er mit seinem Knorren das Kniegelenk bildet.

Wenn nur ein Bein gebogen ist, so sollte unbedingt ein Arzt konsultiert werden.

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 19.07.2012 aktualisiert