Joghurt selber machen

  • Halli zusammen!

    Habe nach längerer Zeit wieder begonnen mein Joghurt selbst zu machen nach Anleitung:

    H- Milch auf 40°C Grad erhitzen oder Frischmilch kurz ankochen und abkühlen lassen, Bakterien hineinrühren, in angewärmte Gläser füllen und bis 8 Std. ruhen lassen..

    Er bleibt flüssiger als Dickmilch!!

    Warum? Habe diw tiefgekühlten Bakterien von La Vita.


    Ideen von Euch dazu?

    Danke!

    Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Hängst wahrscheinlich von den Bakterien ab. Die so genannte Dicklegung der Milch beginnt ab einem bestimmten ph-Wert. Je mehr Milchsäure durch die Umwandlung durch die Joghurtkulturen entsteht, um so niedriger wird der ph-Wert.

    Ab einem ph-Wert von 5,5 beginnt die Dicklegung und sollte spätesten bei 4,5 abgeschlossen sein. Ansonsten scheidet der Joghurt vermehrt Molke ab und der Joghurt wird dünnflüssiger.


    Du kannst den Joghurt einige Zeit nachreifen lassen bei Temperaturen von 42 bis 45° C. Wenn´s nicht besser wird, hast Du schlechte Karten, dann wird das eigentlich nix mehr. Du kannst aber noch versuchen, 2 Esslöffel prebiotisches Inulin unterzurühren.

    Auch 2-4 Esslöffel Milchpulver unterrühren kann bedingt noch helfen.

  • Danke, Dirk

    Molke ..die Konsistenz hat es!

    Werde die Bakterien wechseln.

    Wann werden Inulin oder Milchpulver untergerührt? bevor es in den Kühlschrank kommt?

    LG Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • René Gräber

    Hat den Titel des Themas von „Joghurt“ zu „Joghurt selber machen“ geändert.