Wie schädlich sind Konservendosen? Erfahrungen und Meinungsaustausch

  • Nicht so ganz richtig, das Thema hatten wir hier schon irgendwo. Konservendosen werden aus Weißblech hergestellt, nicht aus Alu.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Nicht so ganz richtig, das Thema hatten wir hier schon irgendwo. Konservendosen werden aus Weißblech hergestellt, nicht aus Alu.

    Ich hatte mal gelesen, dass auch Alu verwendet wird. Aber ich habe vorhin gelesen, dass Zinn in Weißblech vorhanden ist und Zinn wird doch schlimmere Toxizität hintergesagt, als bei Queckssilber oder? Aber ich denke es wird anorganisches Zinn verwendet, dass nicht sogut resorbierbar ist.

  • Dosen sind innen beschichtet und davor wird gewarnt, das sei gesundheitsschädlich. Dann lieber Gemüse aus Gläsern kaufen, und bio, wenn es geht. Am besten ist gefrorenes Gemüse, wenn man einen Gefrierschrank hat. Oder gefroren kaufen und dann am selben Tag zubereiten. Am allerbesten ist natürlich immer frisches Gemüse und selber kochen.

  • man sagt ja das schockgefrorenes Gemüse gesünder sein soll als Dosenfutter,


    ja, man sagt und hört so vieles, aber beides ist wohl nicht ideal, gefrorenes mag Vitamine haben, soll aber tot sein und hat kein Licht mehr und Licht soll wichtiger sein als Vitamine.

    ❣..... .....❣

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Aber ich habe vorhin gelesen, dass Zinn in Weißblech vorhanden ist und Zinn wird doch schlimmere Toxizität hintergesagt, als bei Queckssilber oder? Aber ich denke es wird anorganisches Zinn verwendet, dass nicht sogut resorbierbar ist.

    Na, na, bitte nicht verallgemeinern. ;)

    Grundsätzlich ist Zinn schon mal ein wichtiges Spurenelement, in reiner, anorganischer Form nahezu ungiftig.

    Zinn ist an der Regulation der Salzsäureproduktion im Magen als Bestandteil des Gewebshormons Gastrin wichtig. Darüber hinaus befindet es sich noch in Leber und Lunge.

    Zinn ist in Form von Zinnchlorid seit 2008 in der EU als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen (E512).

    Im Tierversuch konnte nachgewiesen werden, dass Zinn-Mangel zu Wachstumsstörungen, Appetitlosigkeit, Haarverlust sowie Hautveränderungen führen kann.


    Organische Zinnverbindungen sind giftig, Triethylzinn ist dabei wohl die giftigste Verbindung. Organische Zinnverbindungen werden überwiegend in der Lack- und Plastikindustrie verwendet, aber auch in der Landwirtschaft kommen sie als Pestizide oder auch Fungizide zum Einsatz.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Mir schmecken die ehrlich gesagt auch gut, Bohnen, Mais, Erbsen ... aus der Dose oder auch mal Obst aus der Dose zu Pfannkuchen bzw. als Nachtisch.

    Ich habe keine Gefriertruhe mehr, seit die Alte kaputt ging.

    Wie haben ein Käsefondue geplant so wie die hier


    Nun in meiner Kindheit wurde ich so ernährt, Resultat, weiche Knochen, weiche Zähne.

    Viele Gemüse brauchen nicht eingefroren zu werden, Mohrrüben, Zwiebeln, Paprika halten alle ein paar Tage im Korb in der Küche.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier