Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Was tun, um die Schlafschafe aufzuwecken? Hier im Forum sich austauschen ist gut und schön und wichtig. Aber die, die es am meisten nötig haben, mit Infos versorgt zu werden, bleiben außen vor und dürfen weiter schlafen...

    das hab ich mir auch schon überlegt, ich hab in meinem Forum ja noch weniger Zugriffe als hier und die meisten hier und dort sind ja ziemlich einer Meinung. Ich schreibe deshalb sehr viel auf facebook, auch direkt bei Politikern, Schauspielern, Musikern, Bloggern, ... die eine große Reichweite haben und in meinem Umfeld spreche ich fast jeden an, wenn es irgendwie gerade passt. Es ist sehr anstrengend, erledige meine Arbeit daheim oft nicht, aber es ist wichtig, jetzt etwas zu tun.

    Am meisten hab ich bei Sebastian Kurz selber geschrieben, mit vielen anderen zusammen, es hat dann auch tatsächlich immer Lockerungen gegeben, vielleicht auch Zufall, aber ich denke nicht. Allerdings weiß ich bei ihm noch nicht, ob er Teil der NWO ist oder ob er sich nur von Virologen wie Drosten solchen Müll erzählen lässt, habe das dort auch direkt angesprochen.

    Liebe Grüße
    Kaulli

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Tja, abschließend noch die Frage, wo ist die Doktorarbeit??

    .... die wird derzeit retuschiert. Und das kann schon etwas länger dauern ....

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Gestern hat mir eine Bekannte geschrieben: "Geh mir weg mit Bakhdi (falsch geschrieben), ich lese keine fake news."

    Ich war so baff, konnte nicht mehr antworten.

    Mir erging es ähnlich, wie ich hier bereits berichtet hatte; aus einer 40jährigen Freundschaft hat sich ergeben, daß sie "davon" nichts hören will; sie ginge einen anderen Weg.

    Wenn es denn nun ein anderer fundierter Weg, nach auführlicher Recherche wäre. Aber nein, sie informieren sich nur über die ÖR, was dann wiederum im Freundes- und Bekanntenkreis bestätigt wird.

    So kann man sich wieder beruhigt zurück lehnen.

    Schlimm war für mich, daß nicht einmal ein Austausch statt finden konnte.

    das hab ich mir auch schon überlegt, ich hab in meinem Forum ja noch weniger Zugriffe als hier und die meisten hier und dort sind ja ziemlich einer Meinung. Ich schreibe deshalb sehr viel auf facebook, auch direkt bei Politikern, Schauspielern, Musikern, Bloggern, ... die eine große Reichweite haben und in meinem Umfeld spreche ich fast jeden an, wenn es irgendwie gerade passt. Es ist sehr anstrengend, erledige meine Arbeit daheim oft nicht, aber es ist wichtig, jetzt etwas zu tun.

    Am meisten hab ich bei Sebastian Kurz selber geschrieben, mit vielen anderen zusammen, es hat dann auch tatsächlich immer Lockerungen gegeben, vielleicht auch Zufall, aber ich denke nicht. Allerdings weiß ich bei ihm noch nicht, ob er Teil der NWO ist oder ob er sich nur von Virologen wie Drosten solchen Müll erzählen lässt, habe das dort auch direkt angesprochen.

    kaulli, ich weiß mir keinen weiteren Rat mehr als die Infos zu weiter zu leitenoder in meinen Status zu setzen als auch mit Leuten ins Gespräch zu kommen.

    Erstaunlich war, daß wir hier auf Mallorca recht viele ähnlich Denkende Deutsche trafen .

    Ein Bekannter, der gerade aus Stuttgart hier einreiste und auf andere Bekannte traf, wunderte sich, daß man sich hier wieder wie früher begrüßt. Er sagte, daß dies in Deutschland nicht mehr vorkomme.


    Einige, die immer noch mit Maske, z.b. Flohmarkt, auftauchen, nehmen sie nach kurzer Zeit ab.

    Ein Bekannter, Histroriker, zieht sich auch die ÖR rein und glaubt an diesen Mist. Wie ist es möglich, daß jemand, der sich, als Historiker, doch umfassend informieren und dieses gewohnt sein müßte, so einseitig blenden läßt? Er lacht es nett weg, wenn er mit dem Thema konfrontiert wird, bleibt aber letztlich bei seiner Angst und zeigt keine Bereitschaft, sich anderweitig mit infos auseinander zu setzen.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ein Bekannter, der gerade aus Stuttgart hier einreiste und auf andere Bekannte traf, wunderte sich, daß man sich hier wieder wie früher begrüßt. Er sagte, daß dies in Deutschland nicht mehr vorkomme.

    Na sieh einer an - ich hatte heute ein Gespräch mit jemandem, der gerade einige Tage in den Niederlanden war und dort ordnungsgemäß mit Maulkorb ins Geschäft und auch ins Restaurant gewandert ist. Die Menschen dort hätten ihn angestarrt wie einen Aussätzigen, erzählte er, mit dem Kopf geschüttelt und dann mal vorsichtig nachgefragt, ob er denn wohl aus Deutschland käme. Ok. er war türkischstämmig, also ohne ein Wort zu sprechen nicht sofort als "typischer" Deutscher auszumachen. Man erklärte ihm, er bräuchte den Maulkorb nicht, im Land der Windmühlen wäre das nicht mehr notwendig.

    Spannend oder? Allem Anschein nach haben diese Mikroben nur etwas gegen Deutsche und erkennen dabei sogar noch die Landesgrenze.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Man könnte natürlich auch mal in die Tschechei fahren, da ist es mittlerweile auch wieder schön, wie man am Beispiel Prag sehen kann.

    So! geht das Fr. Merkel!

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • kaulli, ich weiß mir keinen weiteren Rat mehr als die Infos zu weiter zu leitenoder in meinen Status zu setzen als auch mit Leuten ins Gespräch zu kommen...

    Wie ist es möglich, daß jemand, der sich, als Historiker, doch umfassend informieren und dieses gewohnt sein müßte, so einseitig blenden läßt?

    Die Menschen sind seit Jahren gehirngwaschen, das ist ja von langer Hand vorbereitet. Mich erschreckt es nicht so, weil ich es gewohnt bin, anzuecken, ich gehörte ja nie irgendwo dazu, nicht zur Schulmedizin, auch nicht zur Nemfraktion und bei Bioresonanz und Ernährung hab ich auch meinen eigenen Weg.


    Was soll ich raten? Ich selber sage immer, was ich denke und es ist mir egal, ob das jemand annimmt, das sage ich auch und auch, wenn ich andere für blöd und uninformiert halte, in meiner Umgebung kennt man mich, man mag mich oder eben nicht, ich hab kein Problem damit.

    Liebe Grüße
    Kaulli

  • Für die Schweizer: Impfpflicht soll am 10.7. besiegelt werden


    https://www.openpetition.eu/ch…-gesundheitsdatensammlung

    lavida42: so einfach ist das nicht. Nicht in der Schweiz. Ich halte das für Getöse. Wir werden sehen.


    Die Schweizer haben zwar wohl mehr Vertrauen in den Bund als die Deutschen und sind auch relativ beeinflußbar, gerade wenn es um Schulmedizin geht, zumindest soweit ich das bisher beurteilen kann. Aber wenn der Bundesrat ihnen, dem Souverän, so einen Eingriff wie eine Impfung vorschreiben will, dann werden viele aufsässig. Das ist meine Prognose. Ob das die Mehrheit ist, schaumermal.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Na dann ziehen wir uns mal warm an<X


    Es ist bislang in keinem Land der Welt uneingeschränkt als Medikament zugelassen.

    Bislang gibt es keine Impfung gegen das neuartige Coronavirus und auch keine zuverlässige zugelassene medikamentöse Therapie.

    web.de/magazine/news/coronavirus/arzneimittel-remdesivir-erhaelt-europaeische-zulassung-covid-19-34849610


    rnd.de/politik/spahn-zu-remdesivir-deutschland-hat-ausreichende-reserven-22USS5N6SFDL7MKWRB2Y62SGWE.html


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Warum redet die ganze Welt nur von Medikamenten in Bezug auf COVID-19, wenn es doch relativ einfach ist, über das Immunsystem, die Ernährung und Mikronährstoffversorgung weit bessere Möglichkeiten zu haben.

    Hier eine Studie von Dr. Rath:


    Wirksame und sichere globale Gesundheitsstrategie zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie: Spezifische Mikronährstoffkombination hemmt die Expression des Coronavirus-Zell-Eintrittsrezeptors (ACE2)

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Was tun, um die Schlafschafe aufzuwecken? Hier im Forum sich austauschen ist gut und schön und wichtig. Aber die, die es am meisten nötig haben, mit Infos versorgt zu werden, bleiben außen vor und dürfen weiter schlafen.

    Hierzu mal ein interessantes Video

    https://t.me/c/1213658353/1252

    Prof. Bhakdi hat einen Telegrammkanal? kann mir mal jemand die genaue Adresse nennen? Unter Professor Bhakdi finde ich nichts.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Interview mit Söder:


    Markus Söder im Interview zu den impfunwilligen Ärzten: „Da muss ich ganz ehrlich sagen: Das ist hochgefährlich! Ich bin auch der festen Überzeugung, da müssen wir uns nochmal überlegen, auch die jeweiligen Ärzteorganisationen, ob das überhaupt vertretbar ist! Und ob dann jemand tatsächlich diese normale Zulassung als Arzt haben kann!

    Wenn er grundlegende medizinische Kenntnisse ignoriert, ja sogar berät zum Schaden – das verletzt sogar den Eid der Mediziner!“ (ab Min. 32:00)

    Moderatorin liest Hörerfragen vor: „Wer berät Sie? Warum bestehen Sie auf einem Impfstoff, der unbekannte Nebenwirkungen hat. Warum werden keine öffentlichen Diskussionen mit anderen Ärzten und Prof. geführt? Warum immer nur Drosten?“

    Pause Moderatorin: „Sie sind dran!“

    Söder fragt die Moderatorin: „Ist das Ihre Meinung?“ Moderatorin: „Ich lese nur vor, bin nur Botschaftern.“ Söder, leicht zurechtweisender Unterton: „na, nicht nur! So einfach kommen Sie mir auch nicht davon.“


    Dann redet Söder von seinem riesigen Ärztestab, Spitzenkräften, breitem Niveau von Beratern, den er angeblich um sich versammelt haben will. Er nennt jedoch keinen einzigen Namen außer pauschale bayerische Universitätseinrichtungen. Söder spricht von Hassreden im Internet, von Leuten, die bewusst Hetze schürten, von globalen Verschwörungstheorien. Das Internet sei gekapert worden von „rechtsaußen“.


    Es werde jetzt als „Schlachtfeld“ benutzt. Söder wörtlich: „Ein Impfstoff, es gibt ja generell Leute, die das Impfen ablehnen, z.B. bei Masern. Die möchten, dass sich Kinder anstecken! Mit riesigen Gefahren! Ich komme aus einer Generation, da war Kinderlähmung noch ein großes Thema.

    Natürlich hat die Kinderlähmung-Impfung extrem geholfen“, ist Söder überzeugt. „Ich bin gegen so ziemlich alles geimpft, wogegen man sich impfen lassen kann, weil es einfach hilft. Auch bei der Grippe-Impfung: Nur ein Pieks … Im schlimmsten Fall glaubt man es auch nur, dass es einem dann nicht so gut geht. Aber die Schutzwirkung ist enorm hoch. Und wenn es einen Impfstoff gibt gegen Corona, der in Deutschland nur dann zugelassen wird, wenn alles getestet und wirksam ist, - es gibt ja bei uns in Deutschland keinen einzigen Impfstoff, der da nicht so geht.

    Es gab in den Fünfziger und Sechziger Jahren auch Medikamente, die damals nicht so geprüft worden sind. Das waren die großen Contergan-Fälle. Seit der Zeit ist das in Deutschland extrem ausgeglichen.“ Söder spricht von einem „hochwertigsten Sicherheitssystem“ in Deutschland, was die Impfsicherheit angeht. „Und was dann als Impfstoff oder Medikament auf den Markt kommt“. (Diese Worte sollten wir übrigens für spätere Zeiten dringend archivieren). Söder betont, dass „wir viel Geld für die Forschung hier ausgeben“. „Wenn uns das gelingt, Medikament und Impfstoff zu haben, dann ist die ganze Debatte, die wir die letzten 25 Minuten hier geführt haben mit vielen engagierten Bürgern, auch ganz anders zu sehen.


    Weil, wenn ich diese Medikamente habe, dann brauche ich niemand wegsperren!“ Söder spricht dann darüber, dass „es auch Ärzte gibt, die empfehlen – und stellen dann irgendeine Unbedenklichkeitsbescheinigung aus, dass man Kinder nicht impfen darf. Und das nicht nur bei einem neuen Impfstoff, sondern bei erprobten, erfolgreichen Impfstoffen!“ (Krasse, lebenslange Nebenwirkungen wie Narkolepsie oder Autismus, wie hunderttausendfach nachgewiesen, erwähnt Söder hier übrigens an keiner Stelle)


    Söder ergänzt zu den impfunwilligen Ärzten wörtlich: „Da muss ich ganz ehrlich sagen: Das ist hochgefährlich! Ich bin auch der festen Überzeugung, da müssen wir uns nochmal überlegen, auch die jeweiligen Ärzteorganisationen, ob das überhaupt vertretbar ist! Und ob dann jemand tatsächlich diese normale Zulassung als Arzt haben kann! Wenn er grundlegende medizinische Kenntnisse ignoriert, ja sogar berät zum Schaden – das verletzt sogar den Eid der Mediziner.“

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier