Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Prof. Homburg ist ja wohl eindeutig im gleichen Lager wie Prof. Bahkdi!

    Und ich habe jetzt nur mal die ersten 10 Minuten des Videos gesehen und finde Prof. Bahkdi "aufgeräumt" wie immer. Auch sein Beispiel mit den 100 Cent ist eine wunderbare Erklärung des PCR-Tests.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Nachtrag zum Video:


    Nachdem ich mir das gesamte Video jetzt angesehen habe, gab für mich dieser Florian Thalhammer aus Österreich ein ziemlich schlechtes Bild ab. Auch die Tatsache, dass er Prof. Bahkdi immer wieder ins Wort gefallen ist, ist kein guter Stil und zeugt eigentlich von einem gewissen Maß an Unsicherheit. Und genau das war nach den ersten Minuten auch mein Eindruck.

    Prof. Bahkdi habe ich bisher noch nie so dermaßen "streitlustig" gesehen, wie in diesem Quartett. Dass er einen müden und überforderten Eindruck gemacht haben soll, kann ich definitiv nicht bestätigen. Für mich wirkte er teilweise etwas genervt, weil er durch Thalhammer immer wieder daran gehindert wurde, seine Ausführungen zu Ende bringen zu können.


    Wenn man alle vier Teilnehmer Revue passieren lässt, stand für mich dieser Florian Thalhammer auf ziemlich verlorenem Posten.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • das ist mein persönliches Empfinden, auf mich hat er halt in dieser Runde nicht so überzeugend gewirkt

    obwohl ich inhaltlich voll von seinen Ausführungen überzeugt bin


    im Prinzip wäre es ja gut wenn es die Masse anders gesehen hat als ich es empfunden habe


    Lg Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ein Wissenschaftler ist nunmal ein Wissenschaftler und kein Rethoriker. ;)

    Ich denke, gerade daran erkennt man gute Wissenschaftler, daß sie eben in ihren Gedankengängen stecken, und Ausdrücksschwierigkeiten haben. Nicht wie so manch andere "Wissenschaftler" die dann förmlich schwafeln.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Stimmt natürlich, aber ich war etwas angefressen über die 2 Kommentare zu Prof. Bahkdi.


    Hannah

    Was ist denn hier los? Darf man hier nicht mehr seine persönlichen Eindrücke schildern ohne das sich jemand " angefressen" fühlt?

    Und was haben denn meine Fremdsprachenkenntnisse mit Bhakdis Deutschkenntnissen zu tun?

    Ich bewundere Bhakdi- wie er das alles schafft und auch wie enorm er in den letzten Wochen noch seine Sprachkenntnisse entwickelt hat. Aber man merkt es ihm stellenweise an wie er nach Wörtern sucht.

    Und das ist ja nicht böse gemeint, aber für mein Empfinden, kam er zu wenig überzeugend rüber.

    Natürlich ist ein Wissenschaftler kein Rhetoriker und überhaupt mag ich an Bhakdi ja gerade seine ruhige Art, aber im Gespräch mit diesem Thalmann wäre mehr rhetorische Redekunst m.E. besser gewesen. Und das war mein Empfinden! Und ich erlaube mir, sowas auch laut sagen zu dürfen.


    Stefan Homburg war bisher nie so meine Wellenlänge, aber in diesem Gespräch fand ich ihn grossartig!


    Dirk, Ja, ab jetzt soll die Sendung jeden Sonntag um 22 Uhr 20 mit wechselnden Gesprächspartnern stattfinden. ( ich hatte doch den Artikel in der RP erwähnt, worauf du sogar noch geantwortet hast, da stand das drin :) )

  • Nachtrag zum Video:


    Nachdem ich mir das gesamte Video jetzt angesehen habe, gab für mich dieser Florian Thalhammer aus Österreich ein ziemlich schlechtes Bild ab. Auch die Tatsache, dass er Prof. Bahkdi immer wieder ins Wort gefallen ist, ist kein guter Stil und zeugt eigentlich von einem gewissen Maß an Unsicherheit. Und genau das war nach den ersten Minuten auch mein Eindruck.

    schon seltsam wie unterschiedlich man etwas wahrnimmt. Für mich zb wirkte Bhakdi total müde. Dass mit dem ins Wort fallen stimmt. Keine Manieren der Mensch. Thalmann hat Bhakdi auch selten direkt angesehen und wenn dann so von oben herab.


    Aber das Thalmann ( heisst der Thalhammer ? :/ ups ... ^^) ziemlich" auf verlorenem Posten " stand, hab ich wiederum nicht so empfunden.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich habe mal eine ganz blöde Frage: Wie kann es sein, dass aufgrund einer privaten Familienfeier, z.B. Junggesellenabschied, Hochzeit (aktuell in Hamm) ein Gebiet zum Hotspot erklärt wird? Angeblich alle "infiziert ". Gehen die nach der Feier alle gemeinsam zum Test, weil es so schön ist oder werden die alle zwangsgetestet? Oder wird das ohne irgendeinen Beweis vom Bürgermeister nur als Vorwand genommen, um härtere Maßnahmen durchsetzen zu können? Schade, dass man die Leute nicht kennt, denn am liebsten würde ich mal Kontakt zu der Familie aufnehmen, um zu erfahren, wie das abgelaufen ist. Möglich ist aber auch, dass die Hochzeitsgesellschaft einfach nur erfunden ist. Ich traue den Politikern und Öffentlich Rechtlichen Medien alles zu, um den Betrug weiter aufrecht zu erhalten. Ist ja mittlerweile die "neue Normalität "

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • "Insgesamt stehen mindestens 99 akut infizierte Personen aus Hamm im Zusammenhang mit der Hochzeit. Die mehr als 300 identifizierten Hochzeits-Gäste aus Hamm sind in Quarantäne gesetzt und verpflichtend getestet worden.", so zumindest die Aussage auf der Homepage der Stadt Hamm.

    Wie man allerdings auf die 99 akut Infizierten gekommen ist, wäre aber auch mal eine spannende Frage.

    Zu lesen ist auch folgendes:



    Bei einer Einwohnerzahl von gut 180.000 Menschen entsprechen die als akut Infizierten 0,091% der Einwohner. Bei einer dermaßen grassierenden Seuche dürfte die Stadt ja dann wohl in kürzester Zeit ausgestorben sein.


    Zu den 38 Verstorbenen heißt es im Text, dass es sich dabei um vorerkrankte und mit nachgewiesener Corona-Infektion betroffene Personen gehandelt habe. Man achte dabei aber auf die Feinheiten - wieviele von diesen 38 Personen waren denn nun genau mit der Mikrobe infiziert? Und wieviele davon starben AN dem Ding und nicht MIT dem Ding?


    Also immer derselbe Blödsinn, man kann es eigentlich nicht mehr sehen oder hören ...

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Ich habe mal eine ganz blöde Frage: Wie kann es sein, dass aufgrund einer privaten Familienfeier, z.B. Junggesellenabschied, Hochzeit (aktuell in Hamm) ein Gebiet zum Hotspot erklärt wird? Angeblich alle "infiziert ".

    Es muss ja nur einer aus dieser Hochzeitsgesellschaft einen Schnupfen bekommen und panisch zum testen rennen. Danach noch alle anderen Gäste bekanntgeben und schon hat man den " Hotspot"

    ( man glaubt es kaum, aber es gibt echt Leute, die sich alle 2 Wochen freiwillig testen lassen =O)

    Wie in Göttingen sitzen sie dann alle hinter Absperrgittern und irgendwann stellt sich raus; ups, falsch positiv getestet.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ja lesen die denn nichtmal das Ärzteblatt?


    https://www.aerzteblatt.de/nac…Ansteckung-ueber-die-Luft


    In den Kommentaren darunter sieht man wunderbar, wie perfekt die Menschen gespalten wurden, in die Wissenschaftshörigen, und die selbstständig kritisch Denkenden.


    Dieser Kommentar, auf den natürlich eingehackt wird, hat mir besonders gut gefallen.


    Muad‘Dib

    am Mittwoch, 15. Juli 2020, 11:09

    Konjunktiv vs Messwert

    Pro Tag sterben 100‘000 Menschen weltweit. Die offiziellen Todesfälle kumulierte für 2020 bis 14.7. betragen 572‘000. Abzüglich 50% false positive Tests = 275‘000. Abzüglich „mit“ statt „an“ muss ich schätzen, das müssen Messwerte aus Obduktionen erst noch zeigen wie schlimm es wirklich ist, aber mit 1/10 liege ich sicher auf der „pro Covid-19“ Seite. Also mutmasslich ca. 30‘000 echte Covid-19 Tote weltweit seit 1.1.2020. Das sind per 14. Juli 2020 deren 160 pro Tag, also 1.6 Promille der täglichen Toten. - Auf der Rangliste der Krankheiten mit eventuell tödlichem Ausgang rangiert Covid-19 damit auf den hintersten Rängen. Ist es nicht an der Zeit, dass die Ärzte getreu dem Grundsatz „nicht schaden“ gemeinsam diese Farce beenden und sich wieder wichtigeren und echten Problemen zuwenden? Es braucht keine teuren Studien die dem Gesundheitssystem Ressourcen da entziehen wo sie eigentlich benötigt werden. - Ein bisschen Milchbüchlein Rechnen und Dreisatz auf Stufe dritte Klasse Volksschule reichen. Und den normalen Menschenverstand müssen wir wieder reaktivieren. Bei 80% asymptomatisch verlaufenden Infektionen brauchen wir auch keinen Impfstoff, schon gar keinen mRNA Impfstoff der aus Menschen GVOs (Genetisch Veränderter Organismus) macht. Hier wird mit der Genetik ohne die Langzeitwirkungen abzuklären Gott gespielt und das hat einen schlimmeren Impact als alle Nuklearwaffen weltweit zusammen. - Ich bin selbst kein Arzt, aber das ist egal, ich kann mich ja einlesen, die Daten stehen ja öffentlich zu Verfügung. Ich hab dafür als Ingenieur eine äusserst interdisziplinäre Naturwissenschaftliche Ausbildung genossen und kann aufgrund dieser sehr wohl eine nachhaltige Betrachtung anstellen ohne einer Verschwörungstheorie zu frönen."

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Das habe ich soeben zu Herrn Streeck bekommen:


    Seit Beginn der Pandemie laviert sich der Virologe Prof. Hendrik Streeck nonchalant als everybody's Darling durch die Talkshows. Mal kritisiert er seinen Vorgänger und Starvirologen Prof. Drosten, mal wendet er sich gegen die regierungsseitig betriebene Panikmache. Immer höflich-zurückhaltend und wenig Angriffsfläche bietend.

    Doch seit einigen Tagen positioniert sich Streeck in unzähligen Interviews auffallend klar und ungewöhnlich scharf gegen Menschen, die die Verhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen in Frage stellen (Querdenker).

    n-tv.de/wissen/Virologe-Streeck-zerlegt-wirre-Corona-Thesen-article22046194.html

    Bei solchen abrupten Verhaltensänderungen ist Vorsicht angebracht. In der Regel gibt es dafür gute Gründe, die der Öffentlichkeit aber meist nicht bekannt sind. Meine Rechercheergebnisse möchte ich euch gerne zur Kenntnis geben:


    Prof. Streeck ist mit Paul Zubeil verheiratet, der als Diplomat in Brüssel für den Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) tätig ist. Der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen ist der weltweit größte Fonds zur "Finanzierung von Bevölkerungsprogrammen": "Der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (United Nations Population Fund, UNFPA) beschäftigt sich mit Fragen der reproduktiven Gesundheit und der Bevölkerungsentwicklung in den Entwicklungsländern. Seine Aufgabe ist es, weltweit das Bewusstsein für diese Themen zu fördern. UNFPA unterstützt Programme, die Frauen, Männern und jungen Menschen bei der Familienplanung helfen und ungewollte Schwangerschaften verhindern."


    https://www.bmz.de/de/service/lexikon#lexicon=14092

    Der UNFPA verfolgt nahezu identische Interessen wie Bill Gates mit seiner Bill and Melinda Gates Stiftung: Impfungen, Geburtenkontrolle, Sterilisationen etc. Und - welch Überraschung - Bill Gates ist über unzählige Kooperationsabkommen und als einer der wichtigsten Finanziers vielfältiger Projekte mit dem Fonds verflochten.


    https://www.gatesfoundation.org/Media-Center/Press-Releases/1999/02/AboutUsPR990211

    https://www.unfpa.org/press/unfpa-bill-melinda-gates-foundation-boost-family-planning-developing-countries-0

    Der Ehemann von Prof. Streeck ist somit als stellvertretender Geschäftsführer des weltweit größten Bevölkerungsfonds unmittelbar geschäftlich mit Bill Gates und dessen fragwürdigen Interessen verbunden. Für Prof. Streeck liegt hier ein klassischer Ziel- und Interessenskonflikt vor. Offenbar hat sich Streeck nun zugunsten der prosperierenden Geschäfte seines Ehemannes mit Bill Gates entschieden.

    7 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Falls es jemanden Interssiert: hcfricke.com/2020/09/23/artikel-zu-vitamin-a-ueberarbeitet/


    – Neue Destatis-Zahlen… Corona – die Pandemie die keine ist und keine war – nun ganz offiziell!

    – Verschwiegene ‘falsche’ Corona-Tote durch Hydroxychloroquine Überdosierungen

    – Nicht vernichtet, sondern angeblich Corona-Akten gar nicht erst geführt

    – Etwas zu Fake-News und Regierungs-Propaganda und

    was aktuell Menschen in Geschäften passieren kann, die keine Maske tragen – obwohl sie ein ärztliches Attest mit sich führen.


    Gerade der letzte Punkt ist abartig.. und das Diskriminierungsgesetz ist da wohl auch nur "lala"... denn es gab noch keinen Grundsatzverfahren vor Gericht.


    VG

    H.C.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • " ..... trotzdem warnt die Bundesregierung weiter eindringlich ....", wie im Text unter dem Video zu lesen ist. Die Bundesregierung warnt nicht nur eindringlich, dieser Phantast Söder will jetzt die Bundeswehr zu Hilfe holen, um in München mal tabula rasa zu machen - die Infektionskette muss lü-ck-en-los nachvollziehbar sein.

    Blöd daran ist allerdings, dass bei der Belegungszahl der Intensivbetten deutschlandweit tote Hose ist .


    Und ein Clemens Arvay aus Österreich - seine Gebiete sind ja Gesundheitsökologie und Biodervisität - bekommt nun noch mehr massiven Druck aus allen Richtungen, nachdem er sein neuestes Buch (Wir können es besser - Wie Umweltzerstörung die Corona-Pandemie auslöste ....) veröffentlicht hat. Das geht soweit, dass beispielsweise bei Wikipedia viele seiner wissenschaftlichen Publikationen, die in wichtigen Fachjournalen oder Fachverlagen (z.B. bei Cambridge Schoolus) erschienen sind, herausgenommen werden.

    Auch bilden sich derzeit wohl massiv Gruppen, die sich in Foren darüber absprechen, wie sie gezielt Wikipedia-Einträge manipulieren können.


    Ein gewisser Holm Hümmler, ein Physiker, der sich mit Verschwörungstheorien beschäftigt, schreibt: "Was quakt wie Wissenschaft, muss noch lange keine Wissenschaft sein". Prof. Bahkdi beispielsweise beschreibt er in seinem neuesten Artikel als "Arteriosklerose-Forscher".


    Ist das jetzt tatsächlich schon die zweite Welle? Der Hetze und Ausgrenzung?

    Das alles passt genau zu dem Video der jungen Frau (siehe mein Beitrag #419 in Corona - Maskenpflicht ...) die man wegen Ihrer Maskenbefreiung aus dem Cabaret geworfen hat.


    Und das alles ausgerechnet in Österreich, man fasst es nicht.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • ein kleiner Lichtblick bei uns in Tirol


    Prof. Dr. Günter Weiss (Uni Innsbruck, Infektiologie, Immunologie) rät von der derzeitigen Teststrategie der Regierung Kurz ab, da die vielen symtomlosen positiv getesteten keine klinische Relevanz hätten (stecken so gut wie niemand an)


    und in den Kliniken gibt es auch ~ Normalbetrieb


    das wurde tatsächlich heute über ORF ausgestrahlt 8| (Tirol Heute 23.9.2020)


    das dürfte schon Druck auf die Regierung auswirken, da die weiter verschärften Massnahmen (verursacht durch die enorme Testerei) die ohnehin gebeutelte Wirtschaft hart treffen (Tourismus) da immer mehr Länder Reisewarnungen ausgeben und die derzeit verhängte Sperrstunde mit 22:00

    wird sehr viele nicht gefallen


    Lg Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier