Wann endet die Corona-Pandemie?

  • Ich werde darauf nicht weiter eingehen, weil es eine endlose Diskussion ist. Aber eins noch: Was ist daran so schlimm, wenn in einem Laden "viele" Ausländer sind? Darüber hatte sie sich beklagt.


    Außerdem meinte ich das mit der rechten Szene nicht auf sie bezogen, sondern das dort oft soetwas erwähnt wird.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Und ständig denke ich – scheiße, ist das alles real?

    Fühl´ ich es wirklich in mir, dieses Ohnmachtsgefühl?

    Bitte wacht auf! ruf ich im Traum den Menschen zu,

    bitte, ihr Menschen, schaut diesem Wahnsinn nicht länger zu!


    Kinder mit Masken spielend im Sand, ihre Seele schreit leise – reiß sie ein, diese Wand!

    Diese Wand – vollgeschmiert mit Lügen und Heucheleien, so halten sie das Volk stumm, schläfrig und klein!

    Scheiße, ich will das nicht länger akzeptieren, ich will nicht länger zusehen, wie wir Menschen alles verlieren.

    Ich steh´ auf und biet´ euch die Stirn, denn ich habe – zum Glück – ein nicht-manipuliertes Gehirn.


    Verpisst euch mit euren Drohungen und Strafen – wir werden immer mehr sein und euch endlich entlarven!

    Dreht euch nicht um, denn der Plumpsack geht rum, eure Zeit wird enden, dann fallt ihr um.

    Ich schwöre auf alles, jetzt und hier – ihr werdet verlieren, denn jetzt kommen wir!

    Die Suppe, die ihr für uns kocht, ist längst schon ranzig - und jetzt hört gut zu:


    Der neue Geschmack heißt WIR 2020!



    Stammt nicht von mir, sondern von Sandra Wesolek, Mitbegründerin von WIR2020. (Das Video dazu wurde aber wohl wieder von der Homepage entfernt. War einigen wohl zu progressiv)


    Trifft´s aber im Kern, besser kann man es nicht ausdrücken. Und ich bin schon ziemlich erschüttert, dass hier im Forum auf die neue Partei von Bodo Schiffmann praktisch überhaupt keine Resonanz stafffindet. Kann es sein, dass auch hier die meisten überhaupt noch nicht begriffen haben, worum es geht, dass im Moment so ziemlich alles auf der Kippe steht? Und nicht nur hier in Deutschland sondern weltweit?


    Der Kanton Bern in der Schweiz hat beispielsweise die Notstandsverordnungen bis Ende 2021 ausgeweitet, da man angeblich nicht wisse, "wie sich die Pandemie weiter entwickelt." Geht´s noch?


    Ist Euch klar, dass die WHO ihre C-Empfehlungen nur deswegen vor kurzem geändert hat, damit die Black Lives Matter-Demos stattfinden konnten?


    Ist Euch kar, was es bedeutet, dass Elan Musk 40.000 weitere Satelliten in den Orbit schießen will?

    Merkt hier eigentlich noch irgendjemand was?


    Nee, anscheinend nicht. Stattdessen wird sich in Asylantendiskussionen verloren und über Multikulti.

    Stattdessen werden immer wieder neue Aussagen zur aktuellen C-Lage gebracht, immer wieder neue Videos verlinkt, immer wieder neue Expertenmeinungen wohlfeil angeboten. Zuletzt fälschlicherweise auch von mir, zugegeben.


    Mittlerweile sollte aber doch wirklich mehr als klar sein, dass dieser gesamte C-Dreck eine riesengroße Sauerei ist, noch mehr Beweise dafür braucht´s nun doch wirklich nicht mehr. Da braut sich gerade etwas zusammen, dass es so noch nie gegeben hat - dermaßen viel gelogen und zensiert wurde in Deutschlands Geschichte bisher noch nie! Fällt das niemandem auf?


    Ich werde mich daher jetzt aus den weiteren C-Diskussion weitestgehend ausklinken, die Zeit ist längst reif für ein kollektives Handeln. Wenn nicht jetzt, wann dann? Wenn es zu spät ist? Vielleicht im Herbst, wenn die Wirtschaft komplett den Bach runter ist? Wenn unsere Grundrecht noch weiter beschnitten wurden?


    Wer von Euch hat in der letzten Zeit mal an einer Demo gegen diesen ganzen Schwachsinn teilgenommen? Ich war bisher bei dreien.

    Wer hat sich einmal mit der Satzung von WIR2020, bzw. mit dem Parteiprogramm beschäftigt? Hat sich irgendjemand mal die Zeit genommen, sich auf der neuen, wirklich - wie ich finde - gelungenen Homepage umzugesehen? Wenn noch nicht - warum nicht?

    Solltet Ihr nachholen. Hier ist sie nochmal.


    Noch ein Nachsatz - wer glaubt, dass eventuelle Lockerungen ein Ende des C-Dramas bedeuten, sollte gut aufpassen, dass er in Kürze nicht bitter enttäuscht wird.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    4 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Noch ein Nachsatz - wer glaubt, dass eventuelle Lockerungen ein Ende des C-Dramas bedeuten, sollte gut aufpassen, dass er in Kürze nicht bitter enttäuscht wird.

    Wir hier in der Provinz Cebu sind letzte Nacht wieder auf die höchste Stufe der Quarantäne zurück gesetzt worden, bei 4000 Fällen und 70 Toten in einer Population von über 7,3 Millionen. Du gehst ruhig schlafen und wachst in einer totalen Quarantäne wieder auf, wie letzte Nacht. Der Willkür der Politiker ist keine Grenzen gesetzt. Und die bedienen sich bis zum Abwinken!
    Neue Expertisen von hochkarätigen Wissenschaftler sind gut und schön. Aber sie nützen nichts, wenn sich die Regierungskaste einen feuchten Dreck darum kümmert. Ich schätze die Agenda dieser Kaste ist die Durchsetzung der Impfung und als nettes Nebenprodukt die Auslöschung von Freiheiten, die die reibungslose Durchsetzung dieser Interessen behindern.

    Schon seit etlichen Jahren konnte man beobachten, dass das, was man sonst als "gesunden Menschenverstand" betrachtet hat, plötzlich irrelevant wurde, wenn es ums Geschäft ging. Die ganze Diskussion um Naturheilkunde, Fasten, Homöopathie, herbale Medizin etc. wird auf den Kopf gestellt. Da wird der Naturheilkunde das vorgeworfen, was die etablierte Medizin kennzeichnet. Z.B. wie gefährlich doch die alternative Medizin sei und dass es zu Toten kommt. Dabei ist die Schulmedizin bereits seit Jahren die dritthäufigste Todesursache nach KHK und Krebserkrankungen. Wen kümmert dieser offensichtliche Unsinn?

    Somit wird seit Jahren Logik durch immer wiederkehrende Beschwörungen und Gehirnwäsche ersetzt. Gerade bei den Impfungen. Inzwischen weiß wohl kaum jemand, dass es für Impfungen keine Vergleichsstudien mit eine Placebo-Gruppe gibt. Keine Impfung! Aber dennoch soll man damit angeblich höchst wirkungsvoll irgend was bewirkt haben. Ohne solche Studien sind solche Aussagen reine Märchenstunde. Wen kümmerts? Jetzt sind wir so weit, dass diese Geisteshaltung zur politischen Strategie geworden ist und ohne Feigenblättchen durchgesetzt wird.

    Dritthäufigste Todesursache? Wenn dies so weiter geht, dann wird sie bald zur häufigsten. Wen kümmerts?

    Schöne Worte sind nicht wahr; wahre Worte sind nicht schön ::: Lao-tse

  • Und weitere Millionen werden durch Merkel und Spahn der Pharma-Mafia in den Rachen geworfen:


    Impfstoffhersteller Curevac: Bund beteiligt sich mit 300 Millionen:
    t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88057502/coronavirus-bundesregierung-beteiligt-sich-mit-300-millionen-an-impfstoffhersteller.html

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber () aus folgendem Grund: Staatsblatt bekommt keine live lInks mehr

  • Zitat

    Wer von Euch hat in der letzten Zeit mal an einer Demo gegen diesen ganzen Schwachsinn teilgenommen? Ich war bisher bei dreien.

    Ich war bisher auf einer Demo in Paderborn. Leider eine sehr kleine Veranstaltung.


    Es wäre meines Erachtens viel besser, wenn die vielen kleinen Demos zusammengelegt werden und an wechselnden Orten stattfinden und so größere Menschenmengen durch durch wechselnde Städte marschieren. Außerdem ist es blöd, daß die Demos alle unterschiedliche Namen haben. Ich glaube es wäre besser, wenn ein Überbegriff gebildet wird.

    Vielleicht lassen sich hier im Forum noch Fahrgemeinschaften für die nächste große Demo von Michael Ballweg organisieren? Ich würde fahren und könnte noch vier Personen mitnehmen. Wer möchte mit? Evtl. hierfür ein neues Thema eröffnen?


    Da Ulm und Stuttgart relativ weit weg sind, wäre auch Düsseldorf, Hannover oder Hamburg eine gute Option. Wenn in den Kleinstädten nur einige Leute rumlaufen, macht das den Oberen kaum Sorge. Oder vielleicht doch besser Berlin? Dort würde es am besten wirken, jedoch sahen die letzten Wochenenden hinsichtlich der Teilnehmerzahlen recht dürftig aus. Der Alexanderplatz ist doch super mit der S-Bahn zu erreichen.


    .... die Satzung von Wir2020 habe ich gelesen. War echt eine Qual! Aber ich werde Samstag meine Mitgliedschaft beantragen. Besonders gefällt mir die 90tägige Mitgliedschaft auf Probe und auch die Prüfverfahren befürworte ich voll, weil so eine Unterwanderung ausgeschlossen wird.


    Liebe Grüße

    Gudrun

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich weiß nicht ob es was bringt, aber es versammeln sich gerade viele, die auf Twitter ( es gibt auch einen telegrammkanal für leute, die wie ich, kein Twitter haben) an die US Botschaft schreiben.

    Der Telegramm Kanal nennt sich

    @Bruecke_zur_US_Botschaft


    Ich bin mir nicht sicher, ob es dann gerade Trump ist, der uns befreien kann, aber wichtig finde Ich, dass sich die kritischen Menschen vernetzen.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Dirk: ich kann dich verstehen! Dein Engagement ist ganz wichtig - auch hier im Forum!


    Die Frage ist, wie wir weiter aufklären und die Menschen erreichen. Der große "Rundumschlag" ist den meisten zu viel. Das halten die nicht aus, weil dann Weltbilder sofort zusammenbrechen. Insofern sind viele kleine Threads hier wichtig. Jede neue Publikation zu diesem Irrsinn, usw.


    Denkt daran: Dieses Forum gewinnt seit zwei, drei Jahren an Fahrt. Viele meiner Seiten wurden mit Sicherheit manuell "derankt" - also abgestraft. Spätestens seit dem "Google medic update" 2019 wurden Alternativmedizin-Webseiten massiv abgestraft. Das Establishment (inkl.) Pharma konnte sich nicht oben halten - die Leute suchen nach Informationen wie hier - und das soll unterbunden werden.


    Die "Zustände" die Dirk beschreibt, erkannte ich vor über 20 Jahren. Damals habe ich begonnen zu schreiben um mehr Menschen zu erreichen. Deswegen gibt es ja auch dieses Forum hier.


    Und die Flüchtlingsdiskussion ist ziemlich einfach:

    a) wir zerstören deren Industrie und Lebensräume seit Jahrzehnten - ein abendfüllendes Thema.

    b) die haben Handys und sehen wie wir hier leben

    Noch Fragen?

    Die Frage ist, wie wir als Gesellschaft damit umgehen wollen?

    Dass wir "alle" aufnehmen wird die Gesellschaft sprengen. In der Folge gründeten sich ja bereits neue Parteien: siehe AFD.

    Ebenso die Problematik der 80er (Waldsterben, Atomkraft usw.) -> Die Grünen

    Agenda 2020 -> Die Linke

    Und jetzt bei Corona 2020 die Gruppe um Bodo Schiffmann. Dem fehlt aber der "Unterbau", das Wissen wie es im Politbetrieb läuft. Und das ist Knochenarbeit. Mir recht ja schon meine Arbeit mit der Sache mit dieser unsäglichen Uhr-Zeitumstellung...


    Bezüglich zur Haltung der Naturheilkunde hat sich in den Köpfen sehr vieler Menschen etwas geändert. Viele Menschen wollen keine Tabletten nehmen.

    Ich beobachte auch dass zunehmend mehr "große Seelen" geboren werden - das sind Menschen die bereits von früher Jugend an eine besondere Aura haben und die bereits im Kindesalter über Heilkräfte verfügen, deren sie sich aber noch nicht bewußt sind.


    Wenn diese ihr volles Potenzial entfalten, dann haben wir hunderte Menschen in Deutschland, die die Fähigkeiten eines Bruno Gröning und Co. besitzen.


    Das wird aber verhindert: Fluorid, elektromagnetische Strahlung (WLAN, 3g, 4G) und als Spitze natürlich 5G und noch ein paar Nettigkeiten die allesamt die Zirbeldrüse blockieren. Schaut euch mal an wie sich die Schlafstörungen entwickelt haben:

    https://www.besser-gesund-schlafen.com

    Fast 80% der Berufstätigen klagen darüber. Das sind die über 65-jährigen gar nicht dabei!

    Selbst Jugendliche haben mittlerweile massive Schlafstörungen. Da ist nichts mehr im Takt.


    Und dann noch die Masken und Kontaktsperre. Was das mit den Kleinsten unserer Gesellschaft macht ist unvorstellbar.


    Aber sie kriegen uns da, wo man die Menschen heute überhaupt noch "kriegen" kann: mit der Gesundheit.

    Das ist der letzte Hebel, der noch bleibt.

  • Elke:

    Da frage ich mich, was das bringen soll an die Amerikaner zu schreiben? Oder an die Russen?


    Das beruht ja anscheinend auf der Sache, dass es keinen Friedensvertrag gibt und wir folglich immer noch Besatzungsstatut hätten.

    Das kann juristisch durchaus so ein (da gibt es wohl ein Urteil aus Den Haag), aber mal im Ernst: Was soll dass?


    Wir fallen in 1945 zurück, bzw. 1937?

    Die Monarchie brauche ich mit Sicherheit nicht. Der Feudalismus und Royalismus kann mir gestohlen bleiben.

    Und was Reichsbürger und Co. nicht zu Ende denken:

    Der Rest der Welt wird sich freuen? Und die Polen sollen wohl wieder umgesiedelt werden?
    Und dann würde mit Sicherheit das Fass mit den Reparationen aufgemacht werden - und diesmal werden die Briten und Franzosen sicher nicht "verzichten".

    Das ist doch politischer Selbstmord.

    In Anlehnung an Winston Churchill:

    Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, aber sie ist die einzig menschenwürdige.

    (und ich bin kein Fan von Churchill)


    Das bedeutet auch, dass wir Demokraten brauchen, die bereit sind für diese Demokratie einzustehen. Und da sieht es gerade ziemlich schlecht aus - wie Dirk zurecht bemängelt.

  • da hast du natürlich recht, aber generell ist es gut, wenn sich Meinungsgleiche
    Menschen zusammentun. Es gibt jetzt in dem Telegramm- Kanal auch einen Diskussionschat

    https://t.me/DiskussionZurTwitterbruecke

    ( irgendwie funktionieren hier die Links zu Telegramm nicht. - also bei Telegramm einfach eingeben- dann müsste man es finden)


    in dem ich bereits geschrieben hatte, dass diese " Hilferufe" uns wohl eher vom Regen in die Traufe katapultieren.


    Also was tun? Von neuen Parteien, wie die von Schilfmann und co, halte ich persönlich nichts. Erstmal dauern die Prozesse dort ewig lange und es endet dann wie damals die Piraten oder jetzt die AFD. Obwohl die AFD ja mal noch hin und wieder was versucht, viel kriegen die auch nicht auf die Reihe. Wenn Frau M und Gefolge eine neue Partei nicht wollen, dann wird die auch nichts. Ich vermute bald, wir stecken tiefer im satanischen Sumpf als wir denken.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Es wäre meines Erachtens viel besser, wenn die vielen kleinen Demos zusammengelegt werden und an wechselnden Orten stattfinden und so größere Menschenmengen durch durch wechselnde Städte marschieren.

    Stimmt schon, nur - viele kleine Demos über ganz Deutschland verteilt bewirken eines - sie sind gefährlich. Ähnlich einem Flächenbrand. Den sogar immer wieder auch Feuerwehrleute unterschätzen. Und viele kleine Demos können schnell Zulauf bekommen. Hat von daher eben alles so seine Vor- und Nachteile.


    Aber ich werde Samstag meine Mitgliedschaft beantragen ..... auch die Prüfverfahren befürworte ich voll, weil so eine Unterwanderung ausgeschlossen wird.

    Wie machst Du es denn dann mit den Angaben zum Personalausweis? Der soll ja wohl vorgelegt werden. Digital über´s Internet? Im Leben nicht, kann doch nicht sein. Würde ich niemals machen. Dann schon eher ab zum nächsten Parteibüro und persönlich die Mitgliedschaft beantragen.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Zitat

    Wie machst Du es denn dann mit den Angaben zum Personalausweis? Der soll ja wohl vorgelegt werden. Digital über´s Internet? Im Leben nicht, kann doch nicht sein. Würde ich niemals machen. Dann schon eher ab zum nächsten Parteibüro und persönlich die Mitgliedschaft beantragen.

    Ich gehe zum Einwohnermeldeamt und lasse mir eine Kopie beglaubigen, sofern nicht die Partei selbst das per Postidentverfahren verifiziert.

  • Wow, erinnert mich an die AFD. Was genau willst du damit sagen? Das Deutschland Ausländerfrei sein soll? Diese typischen Argumente tauchen einfach in jeder Rechtsszene auf "Uns gibt es bald nicht mehr". Also ich bin auch dafür, dass solche Leute wie Vergewaltiger, etc. wegbleiben können. Was ist mit denen, deren Häuser etc. von westlichen Mächten weggebombt wurde? Erst Chaos in andere Ländern betreiben und sich dann aufregen, warum denn soviele Leute flüchten. Dasselbe in Afrika, ausbeuten bis zum geht nicht mehr und sich über die Güter hier in DE freuen, aber wehe es laufen zu viele Afrikaner auf der Straße rum (nach dem Gedankengut einiger Leute der rechten Szene).


    Du bist nur in Deutschland keine "Ausländerin", überall anders auf der Welt schon. Schon klar, dass sich manche einfach nicht benehmen können, aber alle gleichzusetzen ist eine Katastrophe und der Untergang von Intelligenz.

    Underwater, ich hatte mich in Bezug auf das moslemische Zuckerfest geäußert. Während der Kontaktverbotszeiten hatten einige Muslime gefeiert und im Anschluss waren in diesem Mietshaus viele Leute infiziert.


    Alle kann ich nicht gleichsetzen, da hast du Recht.

    Ich habe nicht das Gefühl, dass sich viele hier dankbar anpassen und behutsam sich bemühen in unsere Kultur einzufügen. (Das hat nichts mit deren Religion zu tun, wir haben Religionsfreiheit).


    Wenn ich in ein anderes Land reise, klar, da bin ich dann die Ausländerin.

    Aber ich versuche mich dort zu benehmen und anzupassen, mich entsprechend zu kleiden und verlange nicht von den dort Ansässigen, dass sie gefälligst mir gegenüber tolerant zu sein haben und sich mir anpassen müssten - das ist der Unterschied.


    Gruß

    Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Underwater, ich hatte mich in Bezug auf das moslemische Zuckerfest geäußert. Während der Kontaktverbotszeiten hatten einige Muslime gefeiert und im Anschluss waren in diesem Mietshaus viele Leute infiziert.

    Sie waren nicht infiziert, bei ihnen gab es lediglich einen positiven PCR-Test, das ist ein Unterschied. Über eine Infektion kann nämlich dieser Test überhaupt keine Aussage machen, das gibt dieser Test gar nicht her. Zudem gab es in Göttingen keinen Massenausbruch wie berichtet, sondern lediglich Massentests.

    Und vor allem - wie ist man überhaupt auf die Idee gekommen, in Göttingen massenweise Menschen auf das Virus zu testen, obwohl doch diese Hunderte Menschen – mit Ausnahme eines nicht weiter erklärten Falles – allesamt gesund sind? Wieso sind diese Menschen dann infiziert?


    Von daher - bitte nicht so schnell von den Propagandamedien ins Bockshorn jagen lassen.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Zum Glück gibt es aber von Dr. Rath noch mehrere Vorträge. Ich schätze ihn sehr seit ich die Vorträge über das Chemie- Pharma- Öl Kartell und Krebs, das Ende einer Volkskrankheit von ihm gesehen habe.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • 69. Wir haben derzeit 69 Parteien in der BRD. Zur letzten Bundestagswahl sind 40 Parteien angetreten.

    Die neuste Partei, AFD hat 38.000 Mitglieder und bekommt eine staatliche Teilfinanzierung von 10.035.119,98 €.


    Dieses aufgeblähte Parteienhierarchiesystem ist am Ende, und wir sollten lieber helfen den Untergang zu beschleunigen, anstatt zu meinen eine neue Partei wird es schon richten.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier