Covid 19-Impfung

  • Wo gibt es Quellen dass da eben diese Nanopartikel inne ist ?

    Tja, da bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als doch noch über den mRNA-Impfstoff zu schreiben, vielleicht am Wochenende.:/


    Deine Frage ist aber vorab schnell zu beantworten:

    Der neuartige Impfstoff von BioNTech/Pfizer (wie auch der von Moderna) enthält eine RNA-Sequenz und eine RNA ist extrem instabil. Würde man sie "einfach so" in den Körper injizieren, würde sie innerhalb von maximal 10 Minuten durch die Nukleasen abgebaut, die ja im Blut schwimmen. In diesem Fall wäre es also nicht mehr möglich, aus der RNA in unserer Zelle ein Spikeprotein zu produzieren, was ja das Antigen sein soll für eine Immunantwort. Das Ganze hätte also keinen Sinn.


    Damit das nun nicht passiert, wird die mRNA-Sequenz in eine Hülle aus Nanolipiden gepackt. Im Fall von BNT162b2 (Comirnaty) von BioNTech/Pfizer enthält der Impfstoff vier verschiedene Lipidkomplexe, zwei bereits bekannte und zugelassene und zwei neukonzipierte, eine davon nicht gerade harmlos. Dazu später mal mehr.


    Um es jetzt nicht zu ausführlich zu machen - diese Lipide verhindern zum einen, dass die Fremd-RNA nach der Injektion durch die Nukleasen abgebaut wird, zum anderen ermöglichen sie den Zugang direkt in die Zelle. Hier wiederum wird jetzt die letzte der Nanolipidkomplexe durch Verschiebung der elektrischen Ladung aufgesprengt, sodass die RNA frei in der Zelle vorliegt.

    Ohne die Nanolipide wäre all das nicht möglich.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Danke Dirk! Du hast eine tolle Gabe, immer wieder die richtigen Worte zu finden! Habe wohl mal wieder einen Tritt in den Hintern gebraucht und es ist ein schönes Gefühl, nicht allein zu sein! Habe mir jetzt ein paar Affirmationen aufgeschrieben und überall aufgehängt mit einem grinsenden Smiley. Ich krieg schon wieder die Kurve und werde nicht zulassen, dass mich die Angst kaputt macht!

    Hallo Cimiko,

    Dirk hat absolut recht. Man muß sich immer wieder überlegen, wer bin ich und hinterfragen, wer bestimmt über mich oder bestimme ich für mich selbst, (Klar hat Herr Wieler gesagt, man darf nicht hinterfragen). Aber das ist ein Muß, alles zu hinterfragen und dann für sich zu entscheiden, ob das für mich auch stimmig ist und ich da mitspiele.

    ES ist nicht immer einfach, aber wenn man immer wieder versucht und man merkt, daß es doch funktioniert, dann gelingt es einem immer öfter sich verschiedenen( sinnlosen) Maßnahmen zu widersetzen.

    Ich wünsche Allen viel Kraft und liebe Grüße

    tanteallround

  • https://www.krone.at/2324761


    Anwalt fragt Kanzler, wer für die Impfschäden haftet.



    bernd: was ist falsch an den Links dass du sie immer bearbeiten musst? Ich würde dir gerne Arbeit abnehmen und sie so einstellen, dass du sie nicht ständig bearbeiten musst.

    Ich klicke oben in der Leiste auf die Klammer und füge dort den Link ein. Ist das falsch und ich sollte sie lieber direkt im Schreibfeld einfügen?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • OHA, was man da alles für Cookies einzeln ausschalten muß. Ne, danke, da hab ich keine Lust auf die Seite.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo Elke,

    da ist einiges an den Links, dass ich optimiere: Entfernen von Anhängen, PC-Fassung, Entfernen von Umleitungen u.e.m.

    Trage sie einfach ein, so wie du sie hast. Den Rest mache ich dann schon.

    LG Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ja, es gibt Seiten, da habe ich ein Knöpfchen "Alles Ablehnen", oder "Nur notwendige Cookies zulassen"

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • ist der "besser" als der mRNA Impfstoff?


    Zitiert aus obigem Artikel aus der neopresse: =O

    ""Dr. Wakefield warnte bereits vor Impfstoffen, die den Körper dazu bringen, virale Spike-Proteine zu produzieren, welche dann vom Immunsystem angegriffen werden. Der Körper würde beim mRNA-Impfstoff dazu animiert, die eigene DNA anzugreifen und versuchen sie zu töten oder zu entfernen, weil die körpereigene DNA Spike-Proteine herstellt und durch die Impfung in Fremdkörper verwandelt worden ist""


    Also wenn ich das richtig verstehe, warnt dieser Doktor Wakefield vor der mRNA Impfung? Und jetzt ist dann der russische Impfstoff, der noch vor einigen Wochen von unserer Regierung als nicht sicher deklariert wurde, der bessere?


    Die verwirren mich.

    ____________________________________________

    "Der Präsident Tansanias warnt vor den Impfungen".

    (Mal sehen wie lange er Präsident bleibt. )

    https://www.boerse-online.de/n…rona-impfungen-1030010624

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • https://www.boersennews.de/nac…rgangenen-wochen/2787397/


    Über ein viertel aller CoronaToten in Israel in den vergangenen Wochen.


    "In Israel gilt seit drei Wochen ein Lockdown mit strikten Regeln, parallel dazu läuft eine massive Impfkampagne. Die täglichen Infektionszahlen sind dennoch weiterhin sehr hoch ..."

    _

    Sie geben die Schuld nicht den Impfungen und den sinnlosen Lockdowns. Nein, es ist das mutierte Virus. X/:S Da fällt einem nix mehr zu ein.

  • Also wenn ich das richtig verstehe, warnt dieser Doktor Wakefield vor der mRNA Impfung? Und jetzt ist dann der russische Impfstoff, der noch vor einigen Wochen von unserer Regierung als nicht sicher deklariert wurde, der bessere?

    Erstens ist Dr. Wakefield nicht der erste Wissenschaftler, der vor den mRNA-Impfstoffen (zu Recht) warnt, zweitens wurde der russsiche Impfstoff zu Beginn massiv vom Westen angefeindet, da er in einer Schnellzulassung und dadurch früher als das Zeugs von BioNTech und anderen auf den (russischen) Markt kam. Mittlerweile sind "unsere" Impfstoffe aber auch im Schnelldurchlauf im Markt und jetzt ist die Welt wieder in Ordnung.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • wie die hier aussieben ist ja auch unglaublich:wacko:

    rnd.de/politik/impfkommission-empfiehlt-impfstoff-von-astrazeneca-nur-fur-unter-65-jahrige-JTPW2ZO6VVBNHD5A7IYGPZ63CA.html


    woher weiß man das denn, wenn noch keine Studien darüber gelaufen sind?:/

    Die Guten ins Töpfchen und die schlechten ins Kröpfchen?

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Einfach nur köstlich.

    Spahn: Wir müssen uns auf 10 weitere harte Wochen einstellen.

    Und wenn sich im April die Corona Viren von selbst verdrücken, weils es ja wärmer wird, schreiben sie sich den Impferfolg auf die Fahne.

    Sie ticken ja nicht mehr richtig, Spahn!!!

    Und hören Sie auf mit hrem Mutantengeschwafel. Die Scheixxxe kann ja keiner mehr hören.

    Ihr habt von gar nichts einen Plan.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Spahn: Wir müssen uns auf 10 weitere harte Wochen einstellen.

    Und wenn sich im April die Corona Viren von selbst verdrücken, weils es ja wärmer wird, schreiben sie sich den Impferfolg auf die Fahne.

    Sie ticken ja nicht mehr richtig, Spahn!!!

    Herr Spahn .........geh doch zuhause und nimm Murzel und die anderen Kasper gleich mit:D

    http://www.mtv.de/musik/videoc…Zu-Hause-Du-Alte-Scheisse


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • mRNA-Technologie Die neue Weltmacht der Bio-Plattformen

    spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/mrna-technologie-die-neue-weltmacht-der-bio-plattformen-a-c87fa211-1897-47cf-8a1b-cd9ded973e6f


    Kann ich nur jedem empfehlen zu lesen.


    Auszug:


    Denn für die nahe Zukunft lässt sich erkennen: Das Prinzip Plattform erhebt sich aus dem Netz und erobert andere Teile der Welt. Reißschwenk auf Corona und die dazugehörige Lösung, also die Impfung. Die beiden Biotech-Unternehmen Biontech und Moderna verwenden sogenannte mRNA-Impfstoffe, ein völlig neuer Typus Medikament. Präziser: Teil einer Bio-Plattform. Ja, tatsächlich.


    Die ein oder andere mag sich gewundert haben, weshalb Moderna und Biontech eigentlich verschiedene Mittel gegen Krebs erforscht haben, aber offenbar in Windeseile irgendwie eine Impfung gegen Covid-19 geschnitzt haben. Krebs und Covid sind schließlich sehr verschiedene Krankheiten. Die Lösung liegt im Prinzip Plattform, übertragen auf die Biologie. Natürlich darf man diese Prozesse nicht als Eins-zu-eins-Übertragung aus dem Digitalen betrachten. Aber die Parallelen sind erstaunlich, die Konsequenzen ebenso. Es beginnt damit, dass DNA letztlich nur Daten sind. Die berühmten vier Buchstaben G, C, A und T, die Anfangsbuchstaben der Nukleinbasen, aus denen der DNA-Code besteht, entsprechen null und eins der digitalen Welt. Soweit, so hinlänglich bekannt. In der Folge lässt sich deshalb aber jedes biologische Problem als Datenproblem beschreiben, jede Krankheit als Bug, jeder biologische Wirkstoff als Algorithmus.


    Um sich einen Eindruck von der Macht und vor allem der Geschwindigkeit der Bio-Plattform von Moderna zu verschaffen: Nach der Genom-Analyse des Virus hat es 48 Stunden gedauert, bis der heutige, finale Impfstoff fertig war. 48 Stunden. Die restliche Zeit verbrachte man mit Test- und Zulassungsroutinen.


    Das Geheimnis ist, wie Moderna-CEO Stephane Bancel in einem Podcast erklärte, dass man die biologischen Wirkstoffe maschinell drucken kann, statt sie langwierig zu züchten. Dadurch lässt sich eine ungekannte Skalierbarkeit erreichen, auch das eine Parallele zur digitalen Welt. Die Produktionsvolumina sind kaum mehr durch Grenzen bei der Herstellung von mRNA beschränkt, sondern vielmehr durch noch zu verbessernde Technologien zur Produktion von Schutzhüllen, in denen der fragile genetische Code in den Körper gebracht werden kann.


    Der Effekt von Biotech-Plattformen, so erklärt es Bancel, ist gewissermaßen eine Form von Industrialisierung: Die hintereinander geschalteten Roboter einer Maschinenfabrik können mit einer neuen Anleitung beinahe jedes Produkt herstellen: eben noch ein Präparat gegen Leukämie, jetzt schon den Covid-19 Impfstoff.


    Es lässt sich absehen, wohin das Prinzip Bio-Plattform führt: Mithilfe künstlicher Intelligenz und Methoden wie etwa dem Botenmolekül mRNA wiederholen sich die technologischen und marktseitigen Entwicklungen der Digitalisierung in der Biologie. Allem voran die Individualisierung, also auf Einzelpersonen zugeschnittene Medikamente. Aber auch die Schaffung von wirtschaftlichen Ökosystemen, wo Bio-Apps, also speziell entwickelte Wirkstoffe, Modernas Plattform nutzen. Und nicht zuletzt die Mono- oder Duopolisierung: Gut möglich, dass Moderna und Biontech das Android und iOS der biologischen Zukunft werden. Aber auch Curevac beschäftigt sich seit Längerem mit mRNA als Plattformtechnologie. Das ist eine fabelhafte und begrüßenswerte Entwicklung, denn sie wird heute ungeahnte, biologische Wirkmechanismen hervorbringen. Schon jetzt lassen sich die mRNA-Impfstoffe gewissermaßen updaten, indem die Roboter ein paar Details verändern. Wir werden Medikamente erleben, bei denen biologische Plug-ins für besondere Zielgruppen wie Alte oder Schwangere zum Standard werden. Am Horizont sind via Analyse-App hyperindividualisierbare Biowirkstoffe zu erahnen, mit denen man sich selbst optimieren kann.

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • mRNA-Technologie Die neue Weltmacht der Bio-Plattformen

    Ich verfolge diese Namensgebung schon ein paar Jahre. Erst hieß es Gentechnik, dann grüne Gentechnik,. dann Biotechnik.

    Letztendlich ist diese Ideologie allerdings aus der Eugenik entstanden.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • mRNA-Technologie Die neue Weltmacht der Bio-Plattformen

    spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/mrna-technologie-die-neue-weltmacht-der-bio-plattformen-a-c87fa211-1897-47cf-8a1b-cd9ded973e6f


    Kann ich nur jedem empfehlen zu lesen.

    Ich lese das, kann es aber gedanklich nicht wirklich fassen.

    Was ist daran verkehrt wenn man eine neue Technologie gegen Krankheiten findet? Wir sind im stetigen Wandel und Wachsen. Muss nicht alles falsch sein.


    ( nicht falsch verstehen, aber ich bin nicht gegen Neues wenn es wirklich kranken Menschen hilft. Warum diese Menschen krank sind, lasse ich mal dahingestellt. Ich weiß, dass es oftmals hausgemachte Probleme sind, aber darum soll es jetzt nicht gehen)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier