Covid 19-Impfung

  • Gestern führte ich eine endlose Diskussion mit meinem Sohn: er ist der Meinung, ich handle fahrlässig mir und meinen Kunden gegenüber. Ich soll auf gar keinen Fall ohne Imfpung öffnen, denn es ist abzussehen, daß mich jemand meiner Kunden infiziert und ich sehr krank werden kann.

    Lass Dich nicht verunsichern! Deine Einstellung ist in meinen Augen völlig richtig.

    Und es ist überhaupt niicht abzusehen, dass Dich einer Deiner Kunden infiziert und Du sehr krank wirst, woher will Dein Sohn das denn wissen?

    Völliger Blödsinn solch eine Aussage. Erst recht die mit der Fahrlässigkeit gegenüber den Kunden.


    Es ist mittlerweile längst klar, dass 99,8% der Bevölkerung keine, bzw, wenn überhaupt nur leichte Symptome haben, die restlichen 0,2% betreffen Vorerkrankte in höherem Alter überwiegend in den Alten- und Pflegeheimen. Soll also heißen, dass über 82,8 Millionen Bundesbürger in Sippenhaft genommen werden sollen, weil die restlichen maximal 200.000 Bundesbürger gefährdet sind. Die dann allerdings auch nicht alle vom Tode bedroht sind. Was soll das?


    Ich bin ein totaler Impfgegner und bin doch etwas verunsichert, ob meine Einstellung richtig ist.

    Du bist kein Impfgegner, Du hast Dich nur gegen eine Impfung entschieden, was Dein gutes Recht ist. Andere entscheiden sich dafür, was auch ihr gutes Recht ist.


    Was mir aber auch Sorgen macht:

    Gibt es irgendwann auch wieder ein "normales" Leben auch für Nichtgeimpfte?

    Die Frage kann Dir wohl im Moment keiner so richtig beantworten. Und derzeit gibt es ja wohl auch kein "normales" Leben für Geimpfte, oder? Immerhin müssen ja auch Geimpfte noch mit Maske durch die Gegend laufen, von normal kann da wirklich keine Rede sein.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Elisa - wenn es nur um Deinen Selbstschutz geht/und drum niemanden anzustecken ist neben Immunsystemstärkung (Vitamine, Mineralstoffe, Aminos...) gurgeln/spülen (mit Salzwasser, CDL....) und immer wieder lüften (bzw. gibt es ja auch etliche Möglichkeiten Luft zu reinigen) eine sehr gute Option.


    Kennst Du die Sprays mit Carragelose? Nasenspray Carragelose

    Da gibt/gab? es Studien. Ob die schon abgeschlossen sind, weiß ich nicht.

    Aber das wäre auch noch eine gute Option um Dich/andere zu schützen - vor allem was kreucht und fleucht und nicht nur vor dem 1 Virus. (mE ist die Methode effektiver als die Impfung, weil ja die Impfung auf die Viren in der Schleimhaut "keinen Zugriff hat", sondern die Antikörper erst helfen, wenn die Viren die "erste Barriere" (Nase, Rachen...) überwunden haben im Körper unterwegs sind)


    Bezüglich KundInnen würde ich abwarten, ob die überhaupt danach fragen.


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Es gibt eine Praxis (für die Zähne), wo sämtliche Praxis-Räume mit UV-C-Luftfiltern ausgestattet sind.


    Es ist wohl so (sinngemäß zitiert), dass von dem UV-C-Licht Bakterien und Viren auf Oberflächen und in der Luft abgetötet werden, indem die Geräte das Virus aus der Raumluft an einer UV-C-Lichtquelle vorbei leiten. Das UV-C-Licht macht Bakterien und Viren unschädlich, indem es die DNA der Bakterien und die RNA der Viren aufbricht.


    Ob das für dich nützlich und sinnvoll sein könnte, Elisa, kann ich nicht beurteilen; ich habe zurzeit ein Tief damit, mir neue fachliche Informationen anzueignen - fehlt mir die Motivation dazu.


    Ich fühle mich in dieser Praxis mit dem Arzt jedenfalls sehr gut aufgehoben.

  • Hallo ihr Lieben,

    ich habe nun meinen 1. Arbeitstag hinter mir ( ja, ich leiste es mir einfach - nur 5 Std. zu arbeiten ;))


    Es ist super gelaufen. Ich habe alles so vorbereitet wie immer. Ich habe zusätzlich noch 2 Salzlampen in meinem Wellness-Raum, da diese die Raumluft verbessern und ionisieren können. Zudem verwende ich ätherische Öle in einer Duftlampe, die ebenfalls viral wirken: Ravintsana, Eucalyptus, Teebaumöl.

    Meine Maske besprühe ich innen mit einem Sauerstoffspray ( MiraVera von Jentschura)


    Elisa - wenn es nur um Deinen Selbstschutz geht/und drum niemanden anzustecken ist neben Immunsystemstärkung (Vitamine, Mineralstoffe, Aminos...) gurgeln/spülen (mit Salzwasser, CDL....) und immer wieder lüften (bzw. gibt es ja auch etliche Möglichkeiten Luft zu reinigen) eine sehr gute Option.

    Gurgeln mit Salzwasser - daran habe ich noch gar nicht gedacht , vielen Dank für diesen Tip und auch für das Nasenspray - super

    Ich lüfte, bevor der Kunde/Kundin kommt und dannach wieder 10 Minuten - ich denke, da bin ich auf der sicheren Seite.


    Es ist mittlerweile längst klar, dass 99,8% der Bevölkerung keine, bzw, wenn überhaupt nur leichte Symptome haben, die restlichen 0,2% betreffen Vorerkrankte in höherem Alter überwiegend in den Alten- und Pflegeheimen.


    -@ Dirk: auch wenn es nur 0.2 % sind - kenne ich leider einige, darunter auch viele jüngere Personen in unserem Umkreis die richtig krank waren. Deshalb auch die Reaktion meines Sohnes ( 41 J. ) Meine Schwiegertochter arbeitet im Krankenhaus und ist leider unmittelbar mit den Covid-Kranken konfrontiert.


    Es gibt eine Praxis (für die Zähne), wo sämtliche Praxis-Räume mit UV-C-Luftfiltern ausgestattet sind.

    @ reigu: darüber informiere ich mich mal, ob das etwas für mich wäre.

    Es ist ein schönes Gefühl, wenn man sich gut aufgehoben weiß...




    Ich danke Euch, für eure hilfreichen Tips. Damit kann ich einiges anfangen.

    Ich habe auch heute ein besseres Gefühl wie gestern - hoffentlich bleibt es so.


    Liebe Grüße

    Elisa

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Tut mir leid, aber ich kann das "Gesülze" von Pfarrern nicht mehr hören. Ich bin der festen Überzeugung, 99 Prozent von ihnen haben keinen Glauben. Für mich sind die meisten scheinheilige Heuchler. Schlimm, wie sie sich in die Corona Propaganda einmischen, wie diese Pfarrerin.

  • Ok, auch eine Pfarrerin ist ein Mensch mit eigener Meinung. Wenn sie aber ihr Amt für eine ziemlich offensichtliche Impfwerbung nutzt, hört der Spaß auf. Ich habe es bis Minute 2:13 geschafft, dann war mein Blutdruck bei 1:1.000.

    Mal sehen, ob man diese Pfäffin (ist das richtig nach Gender und political correctness?) mit ihrer Mailadresse über´s Internet findet ....

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Danke Lissy. Das ist prima.

    Ich werde einmal sehr sachlich versuchen dieser Unperson die Tatsache der Genmanipulation an Gottes Werk schildern. Mal sehen ob sie das auch als Geschenk Gottes an die Menschen sieht, wenn anmaßende Wissenschaftler meinen selbst Gott spielen zu müssen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Unglaublich was sich Regierung/ Kirche leisten. Tatsächlich treiben sie bewußt Desinformation! Es wird Zeit, dass sich bald die Gerichte mit diesen Dingen auseindersetzen werden um sie dann dahin zu schicken wo sie hingehören, ab in die Hölle!


    Noch ein Meilenstein von unserem sehr verehrten Herrn Biden aus den USA. Nur Geimpfte sollen keine Maske mehr tragen. Anscheinend ist ihm entgangen, dass 22 US-Staaten den Quatsch eingestellt haben. Wir bedauern ihn aufgrund seiner Krankheit sehr!


    https://www.wochenblick.at/us-…t-nur-noch-fuer-geimpfte/

  • Achja, und diese Pfaffin hat laut Bild- Meldung vom 13.05 "Hass- Mails" erhalten.


    Dieser Begriff Hass ist Teil der auf den Kopf gestellten Sensationsjournallien- Sprache.

    Ich möchte wetten, wer nur schreibt "Du spinnst doch" zählt bereits zum Hater.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Pfarrerin mit Wort zum Sonntag


    Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll. Ich mache einfach beides, auch wenn es irre erscheint.

    Ich bin wirklich entsetzt, was die Frau hier spricht und ganz besonders schlimm, dass sie das im Namen des Herrn spricht.

    Kirchen sind Staatsvertreter, deshalb bin ich aus dem Verein längst ausgetreten, obwohl ich wirklich gläubig bin.

    Eine Schande ist dieses Video, aber da sind sich viele einig, wenn man die Kommentare darunter liest.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • US-Präsident droht den ungeimpften Bürgern
    https://uncutnews.ch/us-praesi…den-ungeimpften-buergern/



    Während einer Rede über die Verteilung von Impfstoffen erklärte Biden: „Wenn die Ungeimpften sich impfen lassen, werden sie sich selbst und andere ungeimpfte Menschen um sie herum schützen. Wenn sie es nicht tun, können Staaten mit niedrigen Impfraten bald feststellen, dass diese Raten steigen – und sie können sehen, dass der Fortschritt umgekehrt wird.“


    Wie muss ich das denn jetzt verstehen? :/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • -@ Dirk: auch wenn es nur 0.2 % sind - kenne ich leider einige, darunter auch viele jüngere Personen in unserem Umkreis die richtig krank waren. Deshalb auch die Reaktion meines Sohnes ( 41 J. ) Meine Schwiegertochter arbeitet im Krankenhaus und ist leider unmittelbar mit den Covid-Kranken konfrontiert.

    Das Argument hört man immer wieder mal, lasse ich so aber nicht gelten. Ein Krankenhaus ist nun mal kein Maßstab, dort trifft man prinzipiell nur Kranke und dem Siechtum Verfallene. Liegt in der Natur der Sache. Man kann schließlich auch nicht auf einem Friedhof stehen und bei der Vielzahl der Gräber meinen, es werde viel gestorben.


    Die von mir erwähnten 0,2% dienten lediglich dem Hinweis darauf, dass ein einigermaßen gesunder Mensch kaum von diesem Kronending dahingerafft wird. Immerhin betrifft dies umgerechnet nur lediglich 2 von 1.000.

    Und es sollte klar machen, dass seit Monaten alles nur noch einer einzigen Krankheit untergeordnet wird. Ich glaube, wir haben Krankheiten, die um einiges schlimmer sind.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Wir leben tatsächlich in einer Zeit voller skurriler Dinge: Da gibt es jetzt neben Desinfektionsgeräten für Handys und Masken, die aussehen wie Taucherbrillen für´s Kinn auch eine spezielle Zeitschrift mit Namen "pieks":




    Die falsche Schreibweise von "pieks" ist gewollt. Weil´s einfach schöner aussieht, erklärt der Chefredakteur. Man ahnt, mit Wissenschaft hat das Blättle wohl kaum was gemein.

    Immerhin 100 Seiten für nur 7,90 EUR.

    Zu sehen sind Menschen mit Mundschutz und nacktem Oberam. Natürlich gespickt mit Impfnadel.

    Es dürfen sogar Menschen zu Wort kommen, die sich nicht impfen lassen wollen, eine Seite weiter erklärt dann aber ein gewisser Dominic, warum Impfen eine ganz tolle Sache sei.

    Die Impfstoffe werden erklärt, auch die Abläufe im Impfzentrum, dann geht es noch um Impfausweise und die Frage: "Bringt Corona einen Babyboom?" Dolle Frage, woher soll ich das denn wissen?


    Aber so sind wir Deutschen ... grübel, grübel, Kopfzermürb. Das Land der Dichter und Denker leidet mittlerweile an intellektueller Demenz.

    Da passt Heinrich Heine´s Ansichten zu Zeitschriften - für ihn waren sie die "Pissecken der Literatur"....

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier