Der Lockdown ab November 2020 ist da

  • Also doch: Lockdown Teil 2, ab dem 2. November bis 30. November.


    Gastronomie, Konzerte, Messen, Schwimmbäder, Fitnessstudios, "touristische Übernachtungen", Vereinssport - alles geschlossen und verboten. Dazu Kontaktverbote.

    Es gibt ja mittlerweile genug Untersuchungen zu den Lockdown-Maßnahmen, aber dennoch sieht man sich getrieben (oder gezwungen) schon wieder zu dieser Maßnahme zu greifen:


    https://www.yamedo.de/blog/wir…keit-von-lockdown-maksen/


    Heute Morgen schrieb ich noch:


    Und täglich grüßt das Murmeltier: Deutschland sitzt wieder vor dem Fernseher und wartet auf den nächsten Lockdown. Lockdown? Nein, das wird jetzt sicher anders heißen: „Wellenbrecher light“ oder so ähnlich.

    Denn das „Drohszenario“ geht wie folgt: Wenn nicht jetzt in einer „Light-Version“, dann müsse in einigen Wochen ein Total-Lockdown erfolgen.

    Diese Fragen und die damit verbundenen Ängste betreffen (wieder einmal und / oder immer noch) Millionen von Menschen in Deutschland. Und ich meine nicht nur die Angst vor dem Virus, sondern die Angst die Lebensgrundlage zu verlieren.

    ABER ICH HABE EINEN TRAUM...
    https://renegraeber.de/blog/de…auf-den-zweiten-lockdown/

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Rene Gräber wir wissen das alle, zumindest die Leute, die hier alles verfolgen, außerdem lese ich deinen Newsletter. Kannst du das nicht ans Gericht schicken? Die Gerichte müssten endlich mal reagieren. Die haben doch bestimmt schon die Berichte und die Zahlen von den "Ärzten für Aufklärung". Was ist mit dem Coronaauschuss. Wieso passiert da nichts und alles dauert und dauert. Aber ich habe auch keine große Hoffnung, dass die Gerichte zugunsten der medizinischen Wahrheit reagieren, denn wie viele Richter kennen sich schon mit Medizin aus!?


    LG Heiterweiter

  • Ich befürchte, dass der Lockdown noch länger und härter werden wird. Gerade zur Grippewelle werden die doch nicht Ende November den Lockdown wieder aufheben oder lockern. Nein, schön weiter noch mehr Angst schüren und alles, vor allem die familiären und sozialen Beziehungen, in Grund und Boden stampfen. Dazu kommt, dass ich befürchte, dass es nicht mehr lange friedlich bleiben wird und Gewalt Einzug hält. Ehrlich gesagt, mir wird Angst und Bange!

  • https://www.spiegel.de/wissens…d1-4e34-942e-3818167de55b

    Frankreich ab Freitag wieder im Lockdown - Schulen bleiben offen

    20.20 Uhr: Präsident Emmanuel Macron hat den erneuten Lockdown für Frankreich ausgerufen. Durch die Ausgangssperren solle die Corona-Pandemie eingedämmt werden, die erneut außer Kontrolle zu geraten drohe, so Macron am Mittwoch in einer Ansprache an die Nation.


    "Das Virus breitet sich mit einer Geschwindigkeit aus, die nicht einmal die pessimistischsten Prognosen vorhergesagt haben", sagte Macron. Frankreich befinde sich dabei in derselben Situation wie die Nachbarländer: "Überrannt von einer zweiten Welle, von der wir wissen, dass sie härter, tödlicher sein wird als die erste."


    Die neuen Maßnahmen treten am Freitag in Kraft und sollen bis 1. Dezember gelten. In der Zeit dürfen die Bürgerinnen und Bürger ihre Wohnungen nur noch zum Einkaufen, für Arztbesuche oder für eine Stunde für Sport oder Spaziergänge verlassen. Wenn möglich, sollen die Menschen auch von zu Hause arbeiten. Anders als beim ersten Lockdown im Frühjahr, sollen die meisten Schulen geöffnet bleiben.


    Betrübte Grüße aus der französischen Walachei

    Hannah

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Heiterweiter: Ja, ihr wisst das - klar. Das Forum hier ist euer Forum. Es dient dem Austausch und wird im Netz ja auch gefunden. Es ist wichtiger denn je, Plattformen solch eines Austauschs zu haben. Weil ich zu Beginn des Internets feststellte, dass bestimmte Firmen frühzeitig die Meinungsführerschaft übernommen haben, hatte ich begonnen zu veröffentlichen. Und das Internet vor noch 10 Jahren war vom Geist der Freiheit beeinflusst. Seit wenigen Jahren und erst Recht im Zuge der Maßnahmen 2020 seht ihr ja, was daraus zunehmend wird. Die meisten Menschen bekommen das gar nicht mit, was sich hier wirklich abspielt. Deren Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft wird ausgenützt für Maßnahmen, die möglicherweise doch zu anderen Zwecken dienen.


    Denn dass die Lockdown-Maßnahmen wenig bis nichts bringen sollte eigentlich bekannt sein:
    https://renegraeber.de/blog/lockdown-rettete-keine-leben/

    https://renegraeber.de/blog/der-lock-down-der-nichts-bringt/

    https://renegraeber.de/blog/sterbefaelle-corona-lockdown/

    und aus dem September 2020:

    https://www.yamedo.de/blog/wir…keit-von-lockdown-maksen/


    Zu dem Aufruf dies an die Gerichte zu senden...


    Ich muss da echt passen. Das ist überhaupt keines meiner Fachgebiete. Ich stecke seit Monaten jede freie Minute in die Recherche dieser Corona-Sache. Jeder der in der Praxis mit Patienten arbeitet sieht was mit den Menschen passiert - und ich meine nicht die mit Covid. Das ist natürlich auch ein Thema - ein wichtiges Thema, denn Sars Cov 2 hat über die Influenza hinaus bestimmte "Probleme", die aber alle beherrschbar sind...


    Ich hatte dieses Jahr nicht einen freien Tag, keinen Urlaub - so wie viele andere auch. Gut, am Wochenende lasse ich es auch ruhiger angehen, aber ich habe hier 12 bis 16 Stundentage - und noch mehr schaffe ich echt nicht mehr... Und ich stecke alles an Geld rein was irgendwie vertretbar ist. Aber es ist für die richtige Sache und ich mache das gerne - keine Sorge :-)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich hab noch nirgends was davon gelesen, wie es bei diesem Lockdown mit den Gottesdiensten aussieht.

    Ob die wohl stattfinden, weiß das zufällig jemand?


    Ich meine, wenn Frisöre öffnen dürfen <X,

    wäre es gemein, wenn Gottesdienste nicht stattfinden könnten.


    Aber gerecht ist ja momentan sowieso nichts.


    Gruß

    Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Das regt mich gerade so auf. Die Leute denken ernsthaft, daß das Theater jetzt nur bis Ende November geht?

    Gestern sagte ich zur Verkäuferin im Dorflädchen, daß Merkel schon gesagt hat, daß harte Zeiten auf uns zukommen, bis mindestens ende Februar, und da glaubt jemand ernsthaft, daß es jetzt nur bis November, den Depressionslastigsten Monat im Jahr gehen soll?


    Mir ist es auch egal, was offen bleiben darf, und was nicht, was bringt das, dies jetzt hier aufzulisten, wenn sie übermorgen schon virgaukeln können, daß die Lebensmittelgeschäfte Lieferprobleme haben, und wenn die Kinder jetzt wunderbar zwangsgetestet werden können?

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Da die Unzufriedenheit in einigen Branchen jetzt weiter wächst, und der "gute" Politiker eine Daseinsberechtigung braucht, würde ich an deren Stelle in der Lockdownphase die Anzahl der Test drastisch herunterfahren. Da das RKI ja die Zahl der Tests nicht mehr wirklich aufführt, kann man nach November den Lockdown rechtfertigen und die Leute zurück ins Boot holen, weil die Maßnahmen geholfen haben. In der Zeit kann man sich ja um mehr Personal bei den Gesundheitsämtern kümmern, um die Kapazität der Tests wieder zu erhöhen, da sich der Pöbel ja nicht an die Regeln hält. So wäre der Lockdown bis April gesichert und der Kollaps der Wirtschaft sowieso.

  • Da die Unzufriedenheit in einigen Branchen jetzt weiter wächst

    Höflich umschrieben. Ich hatte gestern ein Gespräch mit jemandem, der irgendwie im Bereich der Unternehmensberatung arbeitet. Er meinte, dass im Mittelstand jetzt die "Wut kocht".

    In Italien und Spanien brennen mittlerweile die Straßen, der deutsche Michel zündet hier auch langsam die Lunte ..... und legt sich wieder schlafen.

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Das geht wohl vielen hier so.


    Ein " Gutes " hat es aber noch: es wurde nicht! der GesundheitsNotstand ausgerufen.

    Wäre das der Fall gewesen, wären auch Richter nicht mehr dazu fähig, etwas zu unternehmen. So aber bleibt abzuwarten, wo die ersten Maßnahmen durch richterliche Beschlüsse wieder aufgehoben werden.


    @Rene, ich sehe auch keinen Anlass, dass du dich jetzt auch noch mit Anwälten und Gerichten beschäftigen solltest. Womöglich würde dann auch erstmal auf dieses Forum aufmerksam gemacht und Ratz fatz ist alles dicht. Samt deine Praxis.

    Also lass das lieber und bleibe du und dein Forum uns hier so wie bisher erhalten.


    In Italien und Spanien brennen mittlerweile die Straßen, der deutsche Michel zündet hier auch langsam die Lunte ..... und legt sich wieder schlafen.

    https://jungefreiheit.de/polit…ans-kommandeurin-einhorn/


    Ist das der Grund der weichgespülten Masse?

  • @Rene, ich sehe auch keinen Anlass, dass du dich jetzt auch noch mit Anwälten und Gerichten beschäftigen solltest. Womöglich würde dann auch erstmal auf dieses Forum aufmerksam gemacht und Ratz fatz ist alles dicht. Samt deiner Praxis.

    Also lass das lieber und bleibe du und dein Forum uns hier so wie bisher erhalten.

    Und genau das ist einer der schlimmsten Punkte in dieser Corona-Sache: dass man Angst haben muss, wenn man den Mund aufmacht und / oder den Weg der Gerichtsbarkeit beschreitet. Ich muss euch ja nicht sagen was um die Gruppe bei Querdenken und deren Frontleute los ist und welchen Repressalien die ausgesetzt sind. KenFm hat angekündigt Berlin zu verlassen - dem will wohl niemand mehr was vermieten... usw.
    Und was im Netz los ist, muss ich euch auch nicht erzählen - ihr habe das hier ja alles bereits wunderbar dokumentiert.
    Ich fühle mich sehr geehrt und bin euch zutiefst dankbar, dass hier hier das alles festhaltet, diskutiert und teilt!

  • Er meinte, dass im Mittelstand jetzt die "Wut kocht".

    Tja, das allein nützt nix.

    Ich wundere mich schon länger, dass sich z.B. Geschäfte/Firmen/etc. in einer Stadt nicht zusammen tun und dagenen protestieren.


    Und genau das ist einer der schlimmsten Punkte in dieser Corona-Sache: dass man Angst haben muss, wenn man den Mund aufmacht und / oder den Weg der Gerichtsbarkeit beschreitet.

    Das gab es doch in diesem Land schon mal, aber die Menschen, die das hautnah miterlebt haben, gibt es nicht mehr, somit kann man mit dem System wieder neu starten.

    Wobei es die Schlafschafe der Nachkriegszeit auch nicht kapiert haben, wie sie über den Tisch gezogen wurden. Wenn man sich da mal ein bisschen mit Geschichte beschäftigt, wird es einem schlecht. Die nächsten Generationen haben davon keinen Schimmer mehr, wenn sie sich nicht in entsprechende Literatur einarbeiten.

    Deutschland, der Spielball...... und ein Großteil des Volks kapiert garnix! Im Gegenteil, da wird man krass angemacht, wenn man in dieser Richtung auch nur laut denkt.

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

  • Deutschland, der Spielball......

    Von Wem? Von einer Okkupationsregierung die sich aus Altnazis zusammensetzt?

    Er sagt: Es ist in der Regel so, daß das was militärisch geplant wird auch regelmäßig geübt werden muß!


    Atombombenabwurf auf Deutschland als NATO-Übung zur "Verteidigung des Bündnisgebietes"

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Das üben die aber auch schon längere Zeit. Ich weiß also nicht, ob das unbedingt was zu bedeuten hat. Viel schlimmer finde ich gerade, dass die anfangen Notstände auszurufen. Dann sind nämlich selbst Richter machtlos, etwas dagegen zu tun.


    Solch eine Geschichte hatten wir auch schonmal. Sophie Scholl ist damals hingerichtet worden weil sie Flugblätter dagegen verteilt hat. Aber der Mensch lernt offenbar nicht daraus.

  • Von Wem? Von einer Okkupationsregierung die sich aus Altnazis zusammensetzt?

    Ich glaube, da muss man größer denken. Die Nazis wurden auch genutzt, heute als Ablenkungsmanöver und Aufmerksamkeits-auf-sich-Zieher.

    Wer gegen Masken ist, ist Nazi usw.


    Ehrlich, ich traue unseren Politikern nicht zu, alles allein ausgeheckt zu haben. Die sind Spielball und Handlanger. Von wem auch immer.

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

  • Ehrlich, ich traue unseren Politikern nicht zu, alles allein ausgeheckt zu haben. Die sind Spielball und Handlanger. Von wem auch immer.

    Ich meinte die Regierungen direkt nach 45 bis heute. Schau mal genau hin, das sind zum großen Teil Familienclans, also Politadel, oder sich selsbt legitimierte Mafia

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Hätte ohne Hilfe der USA, Frankreich und England so nicht geklappt.

    Allein, dass es bis heute keinen Friedensvertrag gibt......, mit dem ganzen Rattenschwanz...

    Ich mag mich darüber aber hier nicht weiter auslassen. ;)

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hätte ohne Hilfe der USA, Frankreich und England so nicht geklappt.

    Die haben uns allerdings diese Okkupationsverwaltung eingebrockt, welche dann allen voran Genscher 1990 den Friedensvertrag kathegorisch ablehnte.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier