Klagen gegen PCR, Drosten, Wiehler, ect. / auch international

  • aber wo bleiben die Fortschritte?

    Fortschritte wird es nur geben, wenn noch mehr Menschen auf die Straße gehen und den Druck erhöhen. Zudem müssen Menschen klagen, die dann durch diese Anwälte vertreten werden. Die Anwälte selbst können keine Klage ohne Kläger einreichen. Zudem ist dieser Rechtsweg sehr langwierig und bringt garantiert keine schnellen Ergebnisse. Die Beschleunigung kann nur durch die Massen auf der Straße erreicht werden.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Aber es ist Fakt, dass schon von eine Gruppe aus Israel und verschiedenen Wissenschaftlern Klagen beim ICC eingereicht wurden.

    Habe jetzt extra den Artikel aus Spanien ausgewählt, damit man sieht, dass überall auf der Welt sehr viele Menschen darauf warten, dass etwas passiert und das Geschehen beobachten. https://trikooba.blog/26551.html

    Zu der Gruppe aus Israel weiß ich, dass die Klage beim ICC angenommen wurde. Von der Gruppe aus UK ist das nach meiner Erinnerung auch der Fall. Alleine man hört noch nicht viel.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Fortschritte wird es nur geben, wenn noch mehr Menschen auf die Straße gehen und den Druck erhöhen. Zudem müssen Menschen klagen, die dann durch diese Anwälte vertreten werden. Die Anwälte selbst können keine Klage ohne Kläger einreichen. Zudem ist dieser Rechtsweg sehr langwierig und bringt garantiert keine schnellen Ergebnisse. Die Beschleunigung kann nur durch die Massen auf der Straße erreicht werden.

    auf die Straße gehen und Klagen- sind zwei verschiede Sachen - die nicht mit einander verbunden sind.

    auch wenn beide zum " Erfolg" beitragen würden.



    Mit Fortschritt meine ich - ausbleibende juristische Verfahrenserfolge seit 2 Jahren- wie gesagt z.B. gegen die letzte Abstimmung im BT?

  • Das erste Covid-Tribunal beginnt

    Am Samstag wurde das erste Covid-Tribunal eröffnet. Eine Gruppe, bestehend aus 11 Anwälten und einem Richter aus Portugal, hat eine strafrechtliche Untersuchung eingeleitet. Alle verfügbaren Beweise für Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden einer Jury, in diesem Fall der Zivilbevölkerung, vorgelegt. Die strafrechtlichen Ermittlungen werden vom Volk, durch das Volk und für das Volk durchgeführt. Die Gruppe hat beschlossen, die Untersuchung außerhalb des Systems durchzuführen, da kein Gericht bereit war, den Fall anzuhören.

    https://uncutnews.ch/das-erste…eroeffnungsplaedoyers-an/


    Das Video ist identisch - im vorherigen Beitrag und unter "Corona-Ausschuss" -

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • auf die Straße gehen und Klagen- sind zwei verschiede Sachen - die nicht mit einander verbunden sind.

    auch wenn beide zum " Erfolg" beitragen würden.



    Mit Fortschritt meine ich - ausbleibende juristische Verfahrenserfolge seit 2 Jahren- wie gesagt z.B. gegen die letzte Abstimmung im BT?

    Ich denke hier hilft nur noch Gewalt und die Regierung zu stürzen!

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

  • Oh weh, wenn ich hier das Wort Gewalt in den Mund nehme, kriege ich sofort Mecker vom Bernd.


    Es ist sowieso krank was in der Welt gerade abgeht.

    Ich würde mich gerne gen Himmel erheben und laut auf die Erde brüllen:

    Schluss jetzt ihr Idioten, ihr habt genug Scheisse gebaut.

  • Ich denke hier hilft nur noch Gewalt und die Regierung zu stürzen!

    Denke ich auch manchmal. Und dann fällt mir ein gewisser Robespierre ein mit seiner Schreckensherrschaft und dem anschließenden Chaos.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Oder sagt dir Kaiser-Nero etwas ?

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Gewalt ist nie eine dauerhafte Lösung und schon gar nicht in unserer heutigen Zeit. Sie kann höchstens kurzfristig "Probleme" lösen aber nie langfristig.


    Im weiteren bitte ich beim Thema zu bleiben, Danke.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Es wird weiter veröffentlicht!


    Corona-Ausschuss goes global


    Mit dem Format «Grand Jury – The Court of Public Opinion» geben sich Reiner Fuellmich und Viviane Fischer eine internationale Bühne.


    https://transition-news.org


    Mal sehen, ob noch mehr kommen, ich hatte einige angeschrieben, darunter auch "corona-transition"


    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Denke ich auch manchmal. Und dann fällt mir ein gewisser Robespierre ein mit seiner Schreckensherrschaft und dem anschließenden Chaos.

    das ist immer das Problem bei Kriegen bzw. Revolutionen, den ganzen Prozeß halbwegs zu kontrollieren. Lenin hat bis zu seinem Lebensende damit zu kämpfen gehabt. Bei anderen Kriegen/ Revolutionen war es nicht anders. Das Auslösen von Revolutionen/Kriegen ist nicht so schwer wie das Beenden.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Das Auslösen von Revolutionen/Kriegen ist nicht so schwer wie das Beenden.

    Genau, und noch schwerer ist es, anschließend wieder eine funktionierende Gesellschaft aufzubauen, die genau das nicht mehr enthält, wogegen man in einer Revolution angetreten war.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Genau, und noch schwerer ist es, anschließend wieder eine funktionierende Gesellschaft aufzubauen,....

    deshalb bin ich der Meinung, dass man den evolutionären Weg bevorzugen sollte. Beim evolutionärem Weg hat man mehr Zeit für Entscheidungen und gegebenenfalls Korrekturen.

    ...die genau das nicht mehr enthält, wogegen man in einer Revolution angetreten war.

    selbst wenn man schnell gute Strukturen schafft. Werden diese Strukturen von Menschen mit Leben gefüllt, die zu viele Fehler machen werden sich schlechte Entwicklungen wieder Bahn brechen. Das heißt 1.) es gibt der guten Leute wenig genug um dann noch nach unsinnigen Eigenschaften auszuwählen, wie Kommunist, evangelischer oder katholischer Christ, Muslim,... 2.) man müsste die wenigen erkennen, oder die wenigen müssten sich gegenseitig erkennen und austauschen.

  • Werden diese Strukturen von Menschen mit Leben gefüllt, die zu viele Fehler machen werden sich schlechte Entwicklungen wieder Bahn brechen. Das heißt 1.) es gibt der guten Leute wenig genug um dann noch nach unsinnigen Eigenschaften auszuwählen, wie Kommunist, evangelischer oder katholischer Christ, Muslim,... 2.) man müsste die wenigen erkennen, oder die wenigen müssten sich gegenseitig erkennen und austauschen.

    Das könnte man umgehen, indem man so etwas ähnliches wie eine Räte-Republik auf regionaler / kommunaler Ebene installiert. Die Bürger vor Ort entscheiden mit. Die kommunale Arbeit muss transparent sein, Verantwortliche müssen bei Fehlverhalten sofort abgesetzt werden bei gleichzeitigem Verlust der Möglichkeit, jemals wieder in verantwortliche Posten gewählt werden zu können.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Genau das hatte ich im letzten Jahr lange vor den Wahlen versucht publik zu machen, nur hatte ich es regionale Genossenschaften genannt, und angeregt, daß man dafür keine Parteien benötigt.;)

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • wozu führt die "Annahme" eines "Angebotes" (?)

    Eine bzw. mindestens 2 Unterschrift(en) zu leisten, wäre ohnehin nur freiwillig möglich.

    siehe hierzu auch der noch geltende, sogenannter "Nürnberger Kodex"

    Ziel war/ist die Haftungsumkehr. Der Unterzeichner haftet selbst für Schaeden jeglicher Art, so werden Klagewellen Auf Schadensersatz unterbunden.

    Der Personenstand der betroffenen Person, ist wichtig hierbei, daher auch vorlegen des Personalausweises/Reisepass. Der "NAME" wird definiert in der Passausweisverordnung als juristische Person..

    soweit Mal das allgemeine.

    mehr darüber oder über sich selbst zu erfahren, liegt und lag schon immer, an jedem selbst.

    Biologisch ist jeder Menschen, Rechtlich jedoch nicht. Alles jedem nur zu glauben kann fatal sein Selbst Recherchieren und reflektieren.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier