Affenpocken - Was tun? Geht es jetzt wieder los?

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Deswegen hat man ja auch alle unter 40-Jährigen im Blick.

    Die über 50- oder 60-jährigen bekommen die Covidspritze, die unter 40-jährigen die Affenspritze und für die Jahrgänge dazwischen kommt nächstes Jahr die Spritze gegen Giraffenkrätze.

    Das wird wohl dann interessant, wenn Exp. Lauterbach endlich die Studie gefunden hat, die enthüllt, daß in Germoney bis in die 1980er Pockenimpfstoff in wehrlose Kinder eingebracht wurde.

    Ob meine beiden Pockenimpfungen aus den 50er Jahren des verblichenen Jahrtausends noch wirken, könnte sich bald herausstellen.

    Übrigens kann man bei remedia nachlesen, daß der Kuhpockenimpfstoff eine hybride Form von Pferde- und Kuhpocken ist, was immer das bedeuten mag.

    Carlito

    - Tand, Tand, Ist das Gebilde von Menschenhand -

  • Hybrid bedeutet nichts anderes als Mischung oder Mischling. Es wird also etwas vermischt. Etwas platt ausgedrückt sind die Ergebnisse nichts anderes als Kreuzungen. Natürliche Kreuzungen, die also auf natürliche Art entstanden sind, nennt man auch Naturhybride.

    Die Orthopoxviren des Pferdes sind eng verwandt mit dem Kuphpockenvirus.

    Der Kuhpockenimpfstoff von dem Du schreibst, ist also eine künstlich generierte Mischung aus Kuhpocken- und Pferdepockenviren.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Also Leute. Habe mich jetzt das erste Mal etwas in der Welt umgesehen und musste leider feststellen, dass ich den starken Eindruck gewonnen habe, dass sie mit den Affenpocken genau das gleiche zu planen scheinen, wie vorher mit Covid. Denn einige Länder haben bereits Maßnahmen getroffen und das NHS auch.

    Hatte wohl einfach zu gut geklappt.:evil:


    Denn wie sagte die Executive Director von Oxfam International beim WEF: „Covid war eines der profitabelsten Produkte aller Zeiten“

    Video: https://t.me/CovidRedPills/13667


    Am 24.5. betonte Klaus Schwab die Bedeutung des Schutzes vor „möglicherweise einem neuen Virus oder anderen Risiken, die wir auf der globalen Agenda haben“ und dem Klimawandel.
    Es ist offensichtlich, dass Klaus Schwab und seine jungen globalen Führer versuchen, unsere Demokratie zu untergraben und die Menschheit zu versklaven. 1984 ist real. Video: https://t.me/CovidRedPills/13622

    Und diese Aussage mag auch mit dem dem Nachfolgenden verbunden sein. Die ehemalige neuseeländische Premierministerin Helen Clark sagt: „Die Menschen sind über COVID hinweg … wir laufen Gefahr, diesen Moment für transformative Veränderungen zu verlieren.“

    Video: https://t.me/CovidRedPills/13651

    Und der CEO von Moderna war verärgert, dass niemand mehr seine Impfstoffe nehmen will. Das Unternehmen wird gezwungen sein, 30 Millionen Dosen wegzuwerfen. Video: https://t.me/CovidRedPills/13632


    Während der Präsident der Alibaba Group, J. Michael Evans, auf dem Weltwirtschaftsforum die Anwesenden mit der Entwicklung eines „individuellen CO2-Fußabdruck-Trackers“ inspirierte, um zu überwachen, was Sie kaufen, was Sie essen und wohin/wie Sie reisen.

    https://t.me/CovidRedPills/13628


    Die Mehrheit der Menschheit hat keine Angst mehr vor Covid und einfach die Faxen dicke.

    Schon am 22.1.22 hatten NHS-Mitarbeiter als Aktion gegen Impfpässe demonstrativ ihre Uniformen auf den Stufen des Trafalgar Square niedergelegt.

    https://t.me/CovidRedPills/11942

    Was dieser Impfpass NHS App alles erfasst: https://t.me/CovidRedPills/11138


    Also braucht man etwas Neues, um Angst zu machen.

    Und nicht zu vergessen, die Affenpocken sind genau in der Zeit aufgetaucht, als es um die Macht des WHO geht.


    Und so hat der NHS vorsorglich kurzerhand alle Angaben seine Website zu Affenpocken überarbeitet.:D:D

    Der NHS hat wichtige Auszüge von seiner Website gelöscht, aus denen hervorgeht, dass Affenpocken normalerweise eine milde Krankheit sind, die keiner Behandlung bedarf und nicht leicht von Mensch zu Mensch übertragen werden kann. Zusätzlich fügten sie eine Isolationsanforderung hinzu.

    Nur was versuchen sie dieses Mal zu erreichen?

    Klareres Bild hier .

    Die geänderten NHS-Dokumente: t.me/CovidRedPills/13597

    Auf der Seite kann man sich die NHS-Seiten davor und danach größer oder im Archiv ansehen: https://dailysceptic.org/2022/…a-requirement-to-isolate/


    Und damit sind wir dann endlich bei dem Thema angelangt, warum viele Spezialisten und Ärzte sagen, dass es um die Vertuschung einer Nebenwirkung der Genspritzen und das Aufbauschen zu einer neuen Erkrankung geht oder gehen könnte.

    Denn als Nebenwirkung wird in einem Dokument von Pfizer, das schon hier verlinkt wurde unter anderem neben unzähligen möglichen Nebenwirkungen die blasenbildende Autoimmunerkrankung aufgeführt. Viele Leute spekulieren, dass Affenpocken eine Möglichkeit sein könnten, Nebenwirkungen zu vertuschen.

    Foto mit Blasen auf der Haut: https://t.me/CovidRedPills/13652


    Der Sache bin ich dann einmal nachgegangen und fündig geworden. Es gibt mehrere Hauterkrankungen, die nach Verimpfung der Genspritzen auftauchen können und bereits mehrere Studien dazu. Sie sind so häufig, dass viele Hautärzte für Monate ausgebucht sein sollen. Viele Ärzte haben so etwas vorher noch nie gesehen. So etwas kann es danach auch noch geben:


    Bilder aus der Studie Autoimmune Bullous Dermatosis nach COVID-19 Impfung in den NIH-Archiven.

    Quelle: https://downthechupacabrahole.com/2022/05/31/the-root-of-monkeypox-internal-pfizer-document-reveals-vaccines-trigger-autoimmune-skin-blistering/comment-page-4/


    Wenn ich jetzt die Fotos zu Affenpocken, bei denen sich zuerst Blasen auf der Haut bilden, die zu der blasenbildenden Autoimmunerkrankung sehe oder an meine Chlorakne denke, die ich mir im Kinderbecken im Schwimmbad geholt hatte (viel Chlor, da viel ins Wasser gepinkelt wurde) dann ist da für mich optisch kein Unterschied zu sehen. Auf dem ganzen Körper entwickeln sich Blasen, die fürchterlich jucken, die man aufkratzen will und die für einige Jahre Flecken auf der Haut hinterlassen werden.

    Also für möglich halte ich in diesen Zeiten leider alles.

    Und wenn es dann nur heißt: oh, ein neuer Stamm, der nicht nach 2 Wochen von alleine verschwindet.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die Behauptung der Pharmaindustrie, die Pocken seien seit 1980 ausgerottet ist der selbe fake wie die Behauptung, die Masern seien durch die Masernimpfung ausgerottet worden. Die Masernimpfquote liegt bei den Kleinen in D bei 97%. Und deshalb kann es keine Masern mehr geben.

    Durch die Impfung prodziert man eine chronische und weitgehend unterschwellig verlaufende Impfkrankheit (Siehe den Vortrag von Richard H. Pitcairn über Chronifizierung durch Impfung).


    Auch der deutsche Arzt und Homöopath Heinrich Goullon hat eine Arbeit über die durch die Pockenimpfung ausgelöste Impfkrankheit, Vaccinose genannt geschrieben sowie in England der Arzt und Homöopath James Compton Burnett, seine Arbeit über das Thema heißt "Vaccinosis aand its Cure by Thuja".

    Die gibt es auch in einer deutschen Übersetzung, von der Bönninghausen-Akademie herausgegeben.


    Die Ärzte begutachten den Impfausweis, und wenn da steht mit MMR geimpft können die Kleinen (und die Großen) keine Masern haben.

    So simpel ist es, das medizinische Weltbild. Diese Ärzte können Masern schon deshalb nicht erkennen, weil durch die Impfungen das ehemals typische Masernbild kaum noch auftritt. Wer hat denn in seinem medizinischen Leben mal die Koplik-Flecken gesehen? Bei Geimpften treten sie so selten auf, daß die Medizinklempner einfach behaupten: Geimpft? gegen Masern? Dann können es keine Masern sein.

    Wenn man den vom Viruswahn befallenen diese Zusammenhänge zu erklären versucht, reagieren sie regelrecht bösartig, denn nicht sein kann, was nicht sein darf.

    Carlito

    - Tand, Tand, Ist das Gebilde von Menschenhand -

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Und nicht zu vergessen, die Affenpocken sind genau in der Zeit aufgetaucht, als es um die Macht des WHO geht.

    ... und nicht zu vergessen, dass das neue Buch von Pillen Gates



    bereits am 3. Mai 2022 zeitgleich in englischer, französischer, deutscher und italienischer Sprache erschienen ist. Wie bei den mRNA-Genspritzen, wurde auch das Buch in kürzester Zeit auf den Markt geschmissen. Gates war also mehr als hellsichtig bei der neuen Viren-Hysterie, immerhin braucht es so seine Zeit, bis ein Buch auf dem Markt erscheint: Sachbücher haben normalerwesie eine Vorlaufzeit von gut einem jahr, beginnend mit der Idee, den Preisverhandlungen mit dem Verlag, dann Recherche, das Schreiben, dem Lektorat, bis hin zur Produktion und Planung der Marketing-Kampagne.


    "Let´s make this the last pandemic", so seine Aussage zu Covid auf seiner Website gatesnotes.com. Schaut man sich dort um, kommt man nicht umhin zu sagen - der Typ ist eindeutig ein Psychopath. Ist allerdings nichts Neues. immerhin hat Pillen Gates unter anderem einen Hygienezwang, er muss sich ständig die Hände waschen.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die Behauptung der Pharmaindustrie, die Pocken seien seit 1980 ausgerottet ist der selbe fake wie die Behauptung, die Masern seien durch die Masernimpfung ausgerottet worden. Die Masernimpfquote liegt bei den Kleinen in D bei 97%. Und deshalb kann es keine Masern mehr geben.

    Durch die Impfung prodziert man eine chronische und weitgehend unterschwellig verlaufende Impfkrankheit (Siehe den Vortrag von Richard H. Pitcairn über Chronifizierung durch Impfung).

    Diese Aussage ist meines Erachtens etwas zu kryptisch für Menschen, die sich noch nie richtig mit dem Thema befasst haben. Unterschwellig verlaufende Impfkrankheit? Was soll das sein? Impfbefürworter sehen eine 97%ige Durchimpfungsrate bei Kindern (obwohl auch das so nicht stimmt) und alles ist gut.

    Besser wäre es darauf hinzuweisen, dass es trotz angeblich hoher Masernimpfquote immer wieder zu heftigen Masernausbrüchen gekommen ist und immer wieder kommt, Wie kann also von einem Masernimpfschutz gesprochen werden?


    Und bei all den Impfungen, mit denen man uns beglückt, müsste unser Volk doch nur so vor Gesundheit strotzen, dem ist aber nicht so. Also kann an dem Impfmantra wohl einiges nicht so ganz stimmen.

    Als gutes Beispiel kann man sich die Mumps-Epidemie in der Schweiz ansehen: Dort erkrankten in der Zeit von Herbst 1999 bis April 2000 gut 15.000 Kinder an Mumps, davon waren allerdings 13.500 Kinder (also 90%) vorschriftsmäßig 2x gegen Mumps geimpft! Und Beispiele dieser Art gibt es zuhauf.

    Impfungen nützen, Impfungen schützen? Von wegen!

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • die hilft aber nur gegen pathogene Ritter und geringen Schutz gegen andere Keime. Mit Kupfer, Silber oder Gold beschichtet ist die Schutzwirkung besser, erfordert aber kräftige Träger.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Neues zu Karl Lauterbach, Drosten & Affenpocken


    Unser Gesundheitsminister Karl Lauterbach verlässt das Land. Die STIKO gibt eine Impfempfehlung für Affenpocken heraus und Christian Drostens Prophezeiung wird wahr ...


    Ein passender Kommentar

    ....Klabauterbach in die Ukraine? Dann kann es dort nicht so schlimm sein. Hoffentlich fährt er mit einen 9 Euro One-Way-Ticket...

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hoffentlich fährt er mit einen 9 Euro One-Way-Ticket...

    :D:D:D

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • https://uncutnews.ch/affenpock…hritt-dem-covid-drehbuch/

    Affenpocken folgt Schritt für Schritt dem Covid-Drehbuch

    Gestern wurde berichtet, dass die britische Gesundheitsbehörde (UKHSA) die Affenpocken zu einer „meldepflichtigen Krankheit“ hochgestuft hat, was bedeutet, dass jeder positive Test sofort der Behörde gemeldet werden muss.

    Auf der Titelseite des Telegraph, der sich stets um Subtilität bemüht, heißt es dazu: „Affenpocken auf die gleiche Stufe wie Lepra und Pest gestellt“.

    Auf der anderen Seite des großen Teichs hat die US-amerikanische Gesundheitsbehörde CDC die merkwürdigerweise zeitgleiche Entscheidung getroffen, ihre Reisewarnung für Affenpocken auf Stufe 2 zu erhöhen, was den Menschen empfiehlt, „erhöhte Vorsichtsmaßnahmen zu treffen“.


    Bei 1283 Fällen in der Welt, wird es ja nun auch langsam Zeit!:D

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Gestern wurde berichtet, dass die britische Gesundheitsbehörde (UKHSA) die Affenpocken zu einer „meldepflichtigen Krankheit“ hochgestuft hat, was bedeutet, dass jeder positive Test sofort der Behörde gemeldet werden muss.

    wir erleben eine Verschlechterung der Beziehungen der Staaten untereinender weltweit. An welcher Stelle man das als Krieg bezeichnet überlasse ich jedem selbst. Der kalte Krieg hieß nicht umsonst so. Für manche (nicht nur die Geheimdienste und Armeeangehörige) war auch der kalte Krieg zu jeder Zeit ziemlich heiß. Die Politiker tun es nach ihrem Gusto wie am Beispiel Ukraine zu sehen ist. Man hat erkannt, dass sich die Bevölkerung mit gesundheitlichen Maßnahmen, bis hin zum Lockdown, steuern bzw, ruhigstellen lässt. Chinas und Russlands Agenten und Provokatuere rennen in den westlichen Staaten rum und die der westlichen Staaten u.a. in Russland, Nordkorea, Venezuela, Iran und China.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • https://report24.news/130-affe…ts-impfempfehlung-heraus/

    130 Affenpocken-Fälle: STIKO gibt bereits Impfempfehlung heraus

    Im Mai sind in Deutschland erstmals Affenpocken-Infektionen aufgetreten. Obwohl bisher nur etwas mehr als hundert Fälle bekanntgeworden sind, gab die Ständige Impfkommission (Stiko) am Donnerstag bereits eine Impfempfehlung für Risikogruppen heraus: Die von Gesundheitsminister Karl Lauterbach bestellten 240.000 Impfdosen des Pocken-Vakzins Imvanex sollen offenbar bald unters Volk gebracht werden.

    Folgende Gruppen werden als Risikogruppen eingestuft:

    • Menschen ab 18 Jahren, die engen Kontakt zu Infizierten hatten,
    • Personal in Laboren mit ungeschütztem Kontakt zu kontaminierten Proben,
    • homosexuelle Männer mit wechselnden Partnern.

    Der Pockenimpfstoff soll zunächst nur besonders ansteckungsgefährdeten Menschen angeboten werden, da er zurzeit lediglich eingeschränkt zur Verfügung stehe. Tatsächlich hatte Karl Lauterbach zuvor Impfstofflieferungen für Anfang Juni im Umfang von rund 40.000 Dosen angekündigt – weitere 200.000 Dosen seien bereits bestellt. In Anbetracht der niedrigen Infektionszahlen und der geringen Gefährlichkeit der Erkrankung erscheint die Zahl bestellter Dosen freilich hoch, doch Deutschlands Gesundheitsminister ist für seine manisch anmutenden Impfstoffbestellungen ja bereits bekannt. Für die „Grundimmunisierung“ sind zwei Impfdosen im Abstand von 28 Tagen angedacht; wer früher schon eine Pockenimpfung erhalten hat, braucht nur eine Dosis.


    Grundimmunisierung? Das Präparat ist experimentell; umfassende Daten zu Sicherheit und Wirksamkeit existieren nicht. :D:D:D

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Das Affenpocken-Theater folgt punktgenau dem Drehbuch der „Covid19“-Plandemie!

    Wir sollten hier klar sehen, – der „Affenpockenausbruch“ ist ein Witz. Jeder, der ihn nach den letzten zwei Jahren der Covid-Hysterie wirklich ernst nimmt, braucht einen großen Realitätscheck.

    Zu den Hintergründen gehört! Die NWO hat nur ein Ziel: Eine kommunistische Weltregierung durch 10 Regionen zu schaffen – wie die EU, die das Modell dieses Eine-Welt-Staates ist - . Zu diesem Zweck sieht die Elite ihre Aufgabe darin, die Menschheit mit allen möglichen Lügen zu überzeugen, die durch die Medien als Wahrheit präsentiert werden. Wahrhaftige Kritik wird als “Fake News” und “Hassrede” oder “Antisemitismus” bezeichnet, die in der EU wegzuzensieren ist und in Deutschland sogar gesetzlich verboten ist.

    Das Hauptanliegen der NWO ist es, die Lehre Christi zu beseitigen – das einzige Gegenmittel gegen das Illuminaten / Freimaurer-Gift: Die Illuminaten wollen jedem von uns einen Gehirnchip geben, um uns fernsteuern zu können – aber auch mit künstlicher Intelligenz ausstatten, damit wir seelenlose Roboter werden.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • weitere 200.000 Dosen seien bereits bestellt.

    das ist mal wieder eine absolut unsinnige Geldverschwendung. Aber die gibt es seitens der Politiker doch immer wieder und das nicht nur auf Bundesebene. Auch hier in der Stadt ist in den vergangenen Jahren extrem viel Geld verschwendet worden, während wirklich notwendiges z.b. im Bereich der Schulen nicht durchgeführt wurde.

  • Wie Covid, jetzt auch bei den Affen - die Tricksereien mit den Fotos:

    Identische Fotos, aber unterschiedliche Jahre


    Affenpocken-Epidemie im Kongo, Dezember 2021





    WHO entscheidet über Schicksal der letzten Pocken-Lebendvirusproben, 19. May 2014




    Affenpocken-Virus lädt(??) zu neuem Ausbruch ein!

    Zunehmende Zahl von Fällen in Europa, keine Heilung



    Ein Ausbruch von Affenpocken im Kongo

    24 Menschen getötet

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier