Die Bachblüte Mustard (Wilder Senf) vertreibt die schwarze Wolke der depressiven Stimmung.

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Die Bachblüte Mustard wird aus wildem Senf gewonnen.

Sie ist besonders für Menschen geeignet die eine grundlose traurige Grundstimmung haben und nichts Positives im Leben sehen.

Diese Menschen sehen kein Vorankommen in Ihrem Leben, und jede Veränderung wirft sie aus der Bahn.

Sie haben das Gefühl der Heiterkeit und des Glücks verloren und jede Art von Aktivität, sei es im beruflichen Leben oder im Privaten Leben fällt ihnen sehr schwer.

Die Bachblüte ist auch für sehr "ernste" Kinder geeignet, die sehr viel Nachdenken und nicht Kind sein können oder wollen, die ständig zur Grübeln und in Melancholie fallen.

Aber auch für Menschen die unter ständiger Müdigkeit leiden und antriebsarm sind, einen schwachen Kreislauf haben und bei Frauen in den Wechseljahren die unter Depressionen leiden.

Mustard ist ein leichter Stimmungsaufheller und hilft den Betroffenen mit dem Zustand der Traurigkeit besser umzugehen.

Die typischen Symptome für einen negativen Mustard-Zustand sind plötzliche tiefe Traurigkeit, Weltschmerz, ein Gefühl des Abgeschnittenseins vom Leben und Schwermut, der mit Argumenten nicht beizukommen ist. Wilder Senf schafft innere Klarheit, Heiterkeit und Zuversicht und aktiviert die Lebensgeister.

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 31.07.2012 aktualisiert

 

Weitere Beiträge im Zusammenhang mit diesem Thema:

Bachblüten für mehr Konzentration

Die Blütentherapie nach Dr. Bach

Lesen oder teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen im Yamedo-Forum! Zum Beispiel:

Erfahrungen und Wirkungen mit der Bachblütentherapie