Die Bachblüte Honeysuckle (Geißblatt) erleichtert das Loslassen von Gedanken und von Vergangenem.

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Honeysuckle (Lonicera caprifolium), das Gartengeißblatt, ist eine Kletterpflanze, die in Europa, Kleinasien und den Anden vorkommt .

Sie ist als Gartenpflanze sehr beliebt. Honeysuckle blüht von Mai bis Juli. Ihre trompetenförmigen, weißen bis gelblich Blüten verströmen in den Abendstunden einen starken, süßlichen gutriechenden Duft. Die englische Bezeichnung bezieht sich auf den honigsüßen Blütennektar.

Zur Herstellung der Bachblüte Honeysuckle pflückt man im Sommer die einzelnen Blüten samt einiger Blätter und verarbeitet sie mit der "Koch-Methode" zu einer Blütenessenz.

Das Thema dieser Bachblüte ist das Loslassen der Vergangenheit und das Leben in der Gegenwart. Durch ein Verweilen in der Vergangenheit fällt es oft schwer, sich auf das gegenwärtige Leben zu konzentrieren und seinen Blick vertrauensvoll auf die Zukunft zurichten.

Die Bachblüte Honeysuckle hilft Menschen, die z.B. zu sehr an der Vergangenheit hängen, Heimweh haben, Probleme haben sich zu wandeln, verpassten Gelegenheiten nachweinen oder an dem Verlust (durch Tod oder Trennung) eines geliebten Menschen leiden. Sie hilft aus früheren Erfahrungen zu lernen und dies auf die Gegenwart zu übertragen, um bestimmte Situationen künftig anders zu meistern.

Fazit: Als Essenz der Bachblüten für Menschen, die mehr in der Vergangenheit als in der Gegenwart leben, immer wieder verpasste Chancen bedauern und nicht über erlittene Verluste hinwegkommen, wird Honeysuckle beschrieben. Sie bewirkt, dass man Vergangenes loslassen und sich aufmerksam und offen der Gegenwart zuwenden kann.

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 31.07.2012 aktualisiert

 

Weitere Beiträge im Zusammenhang mit diesem Thema:

Bachblüten für mehr Konzentration

Die Blütentherapie nach Dr. Bach

Lesen oder teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen im Yamedo-Forum! Zum Beispiel:

Erfahrungen und Wirkungen mit der Bachblütentherapie