"Sommerzeit" macht krank und dumm

  • Daß ich nun, trotz wie oben beschrieben, nicht nach Zeit lebe, und dennoch angeblich geplagt bin, kann ich da auch noch verkraften, allerdings hätte ich diese Aussage nicht unbedingt von jemandem erwartet, der hier im Forum so einen auf christlich macht.

    Tut mir leid, wenn ich dich beleidigt habe Nelli.

    Ich tu mich einfach schwer das ernst zu nehmen, wegen dem einen Stündchen; bei einer Reise in ein anderes Land gibt's ja auch manchmal Zeitverschiebungen oder der Jetleg beim Fliegen oder ich war Feiern, dann muss ich auch mal mit nur 5 Std. Schlaf auskommen und das Leben geht normal weiter.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Aber ich bin sowas schon gewohnt, denn daß ich mir einbilde mich bei WLan und Mobilfunk zu fühlen als würden mir eiskalte Stromstöße durch den Oberkörper und den Baubereich gejagt,

    mir geht es ähnlich Nelli und habe heute Nacht kein Auge zugemacht.

    Keine Ahnung warum.:/

    Ich befürchte wirklich ich muss hier ausziehen wegen der Rauchmelder die mit Ultraschall gewartet werden.

    Das Ding hängt ja direkt über meinem Bett und auch noch unter mir an der Decke vom Nachbarn die unter mir wohnen.

    Also von zweit Seiten beschossen<X


    Mir macht die Zeitumstellung nicht so viel aus, da ich eh zeitlos lebe und eine Frühaufsteherin bin.

    Ich habe mal vor langer Zeit einen Mann in der Stadt gefragt wie spät es ist und er antwortete mit einem Augenzwinkern:

    " wer keine Zeit mehr hat ist tot!"

    Das hat bei mir so gesessen und seitdem trage ich auch keine Uhr mehr am Handgelenk.

    Zum Glück.;)

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Tut mir leid, wenn ich dich beleidigt habe Nelli.

    Ich tu mich einfach schwer das ernst zu nehmen, wegen dem einen Stündchen; bei einer Reise in ein anderes Land gibt's ja auch manchmal Zeitverschiebungen oder der Jetleg beim Fliegen oder ich war Feiern, dann muss ich auch mal mit nur 5 Std. Schlaf auskommen und das Leben geht normal weiter.

    Reisen und Feiern tu ich auch nicht, und wenig Schlaf tut meinem natürlichen Rhytmus sowieso nicht gut, also vermeide ich so etwas.


    Genau das mit dem "nicht ernst nehmen" geht mir allerdings enorm auf den Wecker. Es gibt sicher viele Menschen denen macht es nichts aus, ebenso können die ohne Probleme innerhalb einer Woche 5 mal durch die halbe Welt fliegen, aber ob das auf Dauer gesund ist?

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Diejenigen, die das richtig merken sind die Landwirte. Die nämlich jetzt ihre Milch-Kühe "produktionstechnisch" umstellen müssen.

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



    Einmal editiert, zuletzt von Dirk S. ()

  • Diejenigen, die das richtig merken sind die Landwirte. Die nämlich jetzt ihre Milch-Kühe "produktionstechnisch" umstellen müssen.

    Tiere weigern sich eben auch nach Uhrzeiten zu leben, sie folgen ihrer Natur. Ich bin zwar keine Milchkuh, aber eben doch ein tier, was mit der Natur leben möchte, und nicht wie nach einem Uhrwerk funktionieren mag.


    Gott hat die Zeit erschaffen, und der Teufel die Uhren, sagte man im altdeutschen so passend.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Tiere weigern sich eben auch nach Uhrzeiten zu leben, sie folgen ihrer Natur. Ich bin zwar keine Milchkuh, aber eben doch ein tier, was mit der Natur leben möchte, und nicht wie nach einem Uhrwerk funktionieren mag.


    Gott hat die Zeit erschaffen, und der Teufel die Uhren, sagte man im altdeutschen so passend.

    Na ja, das hängt damit zusammen, dass der Mensch eben nicht mehr so sehr ein Tier ist, bzw. das einzige Lebewesen, dass in die Zukunft plant. Wenn nun jeder nach eigenem Gusto seinen Tag leben würde, könnte man die Volkswirtschaften weitestgehend dicht machen, Betriebe mit ihren Produktionsstätten könnten nur unregelmäßig liefern, da die Mitarbeiter kommen und gehen würden, wie es ihnen passt.

    Wenn man dann Windeln für´s Baby braucht, gibt´s eventuell keine.:)

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



  • Hallo, auf die Gefahr hin, dass ich hier gleich verbal "gesteinigt" werde weil ich neu bin und gleich zu so einem Thema eine andere Meinung habe: Ich liebe die Zeitumstellung ! Im Sommer schön lange hell, so dass man draußen noch etwas sieht ist für mich klasse. Ob es im Sommer um 4 Uhr oder um 5 Uhr hell wird ist mir auch egal. Ich bin ein Nachtmensch, liebe den Abend und die Nachtstunden. Frühes aufstehen ist nicht mein Ding. Ich komme mit der Zeitumstellung super zurecht und freue mich jedes Jahr darauf. Meine innere Uhr, oder auch biologische Uhr ist eh auf Abend- und Nacht eingestellt. So war es schon immer. Ich kann nur für mich sprechen. Das andere Menschen mit der Zeitumstellung Probleme haben sehe ich und kann es auch teilweise verstehen. Ich sage jedoch immer: Ich stehe am nächsten Tag zur selben ( nur neuen Zeit laut Uhr ) auf wie immer und lebe meinen Tag nach der neuen Zeit wie immer. Klar habe ich eine Stunde weniger geschlafen, aber das ist kein Problem. Wenn man natürlich ständig beim auf die Uhr sehen im Hinterkopf hat, dass es ja eigentlich noch eine Stunde früher ist, dann macht man sich nur selber verrückt.

  • Hier wird niemand gesteinigt, weil er seine eigene Meinung vertritt. Faschismus überlassen wir anderen.;)

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • "Holt schonmal die Steine heran"

    Nein, ein kleiner Scherz bei der Vorlage, mußte sein.

    Wenn man natürlich ständig beim auf die Uhr sehen im Hinterkopf hat, dass es ja eigentlich noch eine Stunde früher ist, dann macht man sich nur selber verrückt.

    Glaube mir, das tue ich nicht, und ich habe trotzdem Probleme.

    Langsam pendelt es sich aber hoffentlich wieder ein. Heute Morgen bin ich kurz nach Acht aufgewacht.

    Mit dem einschlafen habe ich allerdings noch Probleme.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Gestern war ein gar merkwürdiger Tag, und ich bin mir gar nciht sicher ob es an der Zeitumstellung gelegen hat, oder woran auch immer.


    Ich, aber auch mein Mann und meine Tochter, wir waren den ganzen Tag so müde, nichteinmal Pfefferminztee mit Zitrone hat uns wach gemacht.

    Wenn es jetzt nur mich betroffen hätte fände ich das nicht so gruselig.


    Die beiden können ja zur Mittagszeit ein kurzes Schläfchen machen, und sind dann wieder fit bis spät Abends. Ich kann das eigentlich nicht, weil mich dann die Unruhe packt.

    Gestern aber hatte ich von halb 4 ein halbes Stundchen geschlafen, und bin trotzdem um halb 9 Abends ins Bettchen gegangen.


    Heute schaue ich mal, daß ich meinen Eisenspeicher wiede rmit Brennesseltee auffülle, falls es am Eisenmangel liegt.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Gestern war ein gar merkwürdiger Tag, und ich bin mir gar nciht sicher ob es an der Zeitumstellung gelegen hat, oder woran auch immer.

    vielleicht liegt es am Supermond?:/

    Der Mond erreicht die Vollmondphase am 8. April 2020 um 4.35 Uhr. Am Abend zuvor – also in der Nacht vom 7. auf den 8. April 2020 – erreicht der Mond den Punkt der Erdnähe. Er kommt der Erde dann kurzzeitig bis auf 356.910 Kilometer sehr nahe und ist demnach ein Supermond.


    https://www.merkur.de/welt/heu…ch-ueber-uns-6975681.html


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier