Impfen oder nicht impfen?

  • hat der Otto normal Verbraucher eigentlich Einsicht in solche klinischen Studien?

    Oder wenigstens die Mediziner?

    Heilpraktiker?

    Oder gibt es überhaupt keine Studie ?

    Klar gibt es Studien, die so genannten Zulassungsstudien. Die aber von den Pharma-Unternehmen selbst durchgeführt werden. Da ist dann halt der Bock der Gärtner.

    Diese Studien werden dann dem Paul-Ehrlich-Institut (als unsere oberste Zulassungsbehörde) bei der Beantragung auf Zulassung mit eingereicht und dort wird dann halt geprüft. Und meist werden die Daten für gut befunden.


    Einsicht in die Studien? Kannste vergessen. Selbst niedergelassene Ärzte erhalten keine Auskünfte. Die Risko-Nutzen-Analyse stellt für das PEI ein zu schützendes Betriebsgeheimnis dar. Mal davon abgesehen, bekommt auch das PEI selbst, als zu prüfende Institution nicht über alle Inhalte genaue Informationen. Betriebsgeheimnis halt. Und solch ein Betriebsgeheimnis wird dann in unsere winzigkleinen Babys gespritzt.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Hier für diejenigen, die es interessiert, einmal der Gesetzesentwurf zur Masern-Pflichtimpfung:


    https://www.bundesgesundheitsm…schutzgesetz_Kabinett.pdf


    Allein am ersten Absatz kann man schon den Irrsinn dieser Gesetzgebung erkennen. Es wird angeführt, dass es im letzten Jahr weltweit zu einer Verdoppelung der Masernfallzahlen kam. Wo genau das passiert ist, nämlich in unterentwickelten Ländern, in Krisen- und Kriegsgebieten, wird nicht erwähnt. Es wird auch nicht erwähnt, dass es in Deutschland und auch in Europa in den letzten 15 Jahren so gut wie keinen Maserntoten gegeben hat.

    Wenn man Fakten verschweigt - lügt man dann schon?

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Was für ein Wahnsinn!

    Viele wird es freuen. Die Leute sind so gehirngewaschen, die meinen wirklich, mit dieser Zwangsmaßnahme wären sie geschützt.

    Stimmt es eigentlich, dass der Masernimpfstoff genmanipuliert sein soll?

  • Müsste ich mal irgendwo in meinen Unterlagen rauskrosen, im Moment bin ich da auch etwas überfragt. Zu den wichtigsten Anwendungsbereichen gentechnisch hergestellter Impfstoffe zählt aber die Impfung gegen:


    - humane Papillomaviren (HPV)

    - Hepatitis B

    -Influenza

    - Meningokokken B

    - Pneumokokken

    - Cholera


    Der Hepatitis-B-Impfstoff gilt als einer der ersten großen Erfolge auf dem Gebiet der Gentechnik, er ist bereits seit 1986 verfügbar.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Ich habe mich auch schon oft gefragt, ob Viren wirklich so existieren wie sie beschrieben werden (von den Lobby-Leuten). Meine Frage wäre dann, wie entstehen dann solche Krankheiten wie Erkältungen etc? Bei Hepatitis kann ich es mir vorstellen, Toxine, Schwermetalle die die Leber überlasten (durch die Ständige Resoprtion durch die Mobilisierung). Sowas wie Masern, etc. kann ich mir auch ganz gut vorstellen. Die Verpestung des Luftraums nimmt ja auch immer weiter zu.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • ich war gestern in einer fremden Arztpraxis , weil meine Arztpraxis Ferien macht. Das Wartezimmer war leer, in den Sommerferien sind wohl alle gesund. Aber es waren 2 junge Päarchen in den Behandlungsräumen und haben ihre sehr kleinen Babys durchimpfen lassen und bei den 2 Telefonaten, welche ich mithörte ging es auch nur ums Impfen. Da wurde mir ganz anders, jetzt rennen alle panisch zum Impfen, wie krank. Was mir auffiel ich konnte in die Impfpässe gucken (aus Entfernung versteht sich) , so viel Einträge sprich Impfungen habe ich noch nicht gesehen, die armen Babys. Da wurde mir eins klar, mit Einführung der Masernimpfpflicht, werden die meisten Eltern natürlich auch die anderen Impfungen mitnehmen, Hut ab Herr Spahn, gut durchdacht.

  • So heute hat der Kiderarzt meine Tochter beim Schlawittchen gehabt und die 3 Fachimpfung gegeben.

    Meine Tochter meinte, der hat so auf sie eingelabert und ihr ein schlechtes Gewissen gemacht, das sie am Ende zugestimmt hat.

    Da werden die jungen Mütter in Asche gelabert und so wird Zwangsgeimpft.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Es ist ein problematische Entscheidung für junge Mütter.

    Ich denke mir, dass viele Angst haben, sie würden sich ewig Vorwürfe machen, falls ihr Kind diese oder jene Krankheit bekäme und sie nicht geimpft wären.


    Es ist auch wirklich sehr schwierig.

    Als meine Kinder geboren wurden gabs noch kein Internet und ich hatte keine Ahnung übers Impfen, so habe ich meine beiden durchimpfen lassen ohne mir überhaupt einen einzigen Gedanken darüber zu machen. Erst als dann die Gebärmutterhalskrebsimpfung angeboten wurde, da habe ich mich zum Glück informiert und habe meine beiden nicht impfen lassen.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Ich denke mir, dass viele Angst haben, sie würden sich ewig Vorwürfe machen, falls ihr Kind diese oder jene Krankheit bekäme und sie nicht geimpft wären.

    Genau so läuft das leider ab. "Sie wollen doch nicht, daß ihr Kind ernsthaft krank, wird, immerhin können die Krankheiten Behinderungen und im schlimmsten Fall den Tod auslösen. Da würden Sie sich als Mutter, den Rest ihres Lebens Vorwürfe machen. ;(

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Als meine Kinder geboren wurden gabs noch kein Internet und ich hatte keine Ahnung übers Impfen, so habe ich meine beiden durchimpfen lassen ohne mir überhaupt einen einzigen Gedanken darüber zu machen.

    Ging mir genauso. ;( Meine beiden Enkel, 15 und 18 Monate sind bis jetzt noch nicht geimpft.


    Liebe Grüße

    Nora

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich hatte so einen Super-Doc, wollte mich damals impfen lassen (ich glaube, man nennt das Rötel-Impfung).

    Der war so gut drauf, er hat mich freundlich ausgelacht und eine Impfung abgelehnt. Ebenso Zeckenschutz-Impfung. Er hat mir auch genau erklärt, warum er das nicht macht.

    Es war absolut logisch. :thumbup:

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Da würden Sie sich als Mutter, den Rest ihres Lebens Vorwürfe machen. ;(

    vor allen Dingen wenn jetzt Strafen von 2500€ anstehen.

    Ich habe gelesen das 300 Eltern eine Klage einreichen wollen, weil das Kind nicht in die KITA darf, weil diese Kinder nicht geimpft sind.

    Und die Stadt beruft sich auf das Impf-Gesetz und ist erbarmungslos.

    Ich gehe davon aus es werden sich mehr Tagesmütter zusammenschließen die ihre Kinder betreuen.

    Aber spätestens in der Schule ist dann STOP.

    Wo wird das noch hinführen?

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Wo wird das noch hinführen?

    LG

    Wir sind auf dem beten Weg, vollkommen vom Staat kontrolliert zu werden, fehlt ja sowieso schon kaum noch was dazu.

    Wenn erstmal die Gesundheitskarte kommt ab dem Jahr 2021, die zuerst als "freiwilig" angepriesen wird, wird sich das Blatt schnell wenden und sie wird Pflicht und so hat der Staat die Kontrolle in der Hand, dann muss sich jeder impfen lassen oder es gibt Schwierigkeiten, meistens mit Ausgrenzung bestraft, vielleicht aus dem Job, zumindest bei Behörden wird das schnell gehen...

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“


    Wir sind nicht auf dem Weg, wir sind mittendrin.


    Was die Menschen über sich in den (a)sozialen Netzwerken preisgeben, unglaublich.


    Gruß Hannah



    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

  • Zitat von Jonax32

    Also ich verstehe nicht, wie sich andere Kinder an nicht-geimpften Kindern anstecken sollen, wenn diese doch dagegen geimpft sein sollen?

    und mir ist suspekt, weil Kinder trotzdem Masern kriegen. auch wenn sie dagegen geimpft sind.

    Das bricht nur nicht so gravierend dann aus.

    Auch Menschen, die nach einer Masernimpfung (zunächst) eine Immunität entwickelt haben, können im weiteren Verlauf bei Masernkontakt erkranken - es gibt bei der Masernimpfung also ein sekundäres Impfversagen

    Habe das bei einem meiner zwei Kinder selber erlebt.

    Also was werden denn hier für Märchen aufgetischt?

    Man nennt es auch sekundäres Impfversagen

    guckst du hier

    https://www.impf-info.de/die-i…sch%C3%A4tzte-gefahr.html

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wie ich an anderer Stelle bereits geschrieben hatte - willkommen im Club! Die Impfthematik bietet viele "lustige" Ungereimtheiten.

    Wie diese zum Beispiel:


    "Geimpfte Kontaktpersonen sind vor der Erkrankung weitgehend geschützt, können aber vorübergehend mit Bordetellen besiedelt sein und damit eine Infektionsquelle darstellen. Daher sollten auch geimpfte enge Kontaktpersonen vorsichtshalber eine Chemoprophylaxe erhalten, wenn sich in ihrer Umgebung gefährdete Personen, wie z. B. ungeimpfte oder nicht vollständig geimpfte Säuglinge oder Kinder mit kardialen oder pulmonalen Grundleiden, befinden."


    Dieses Zitat stammt aus dem "Keuchhusten-Ratgeber für Ärzte" des Robert-Koch-Institus vom Juni 2013.


    Bordetellen (bordetella pertussis) sind die Erreger des Keuchhustens, kleine Bakterien, die meist paarweise auftreten.

    Und unter einer Chemoprophylaxe versteht man halt die Gabe eines Antibiotikums oder auch Virostatikums. Zusätzlich zur Impfung.


    Also mit anderen Worten - auch Geimpfte können Keuchhusten weitergeben, andere daher anstecken.


    Und aus dem selben Jahr, also 2013, kann man unter "Fragen und Antworten" des RKI zu MMR-Impfungen lesen:

    "Die Impfeffektivität der zweimaligen Masernimpfung zur Verhinderung einer Masernerkrankung wurde in dieser Übersichtsarbeit unter Berücksichtigung von Studien aus Europa je nach Studie mit 99 bzw. 93% angegeben."


    Was nichts anderes besagt, als dass von 100 gegen Masern/Mumps/Röteln-Geimpften, je nach Studie, zwischen einem und sieben Geimpften dennoch an den Krankheiten erkranken können - mit den entsprechenden Symptomen - und natürlich auch ansteckend sind.

    Macht dann bei einer Million Geimpften rechnerisch zwischen 10.000 bis 70.000 erkrankten Geimpften, die ansteckend durch die Gegend laufen.

    Dabei hören sich 99 oder auch 93% doch richtig gut an, oder?


    So viel also zu den Taschenspielertricks der offiziellen Stellen.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Wir sind auf dem beten Weg, vollkommen vom Staat kontrolliert zu werden, fehlt ja sowieso schon kaum noch was dazu.

    Wenn erstmal die Gesundheitskarte kommt ab dem Jahr 2021, die zuerst als "freiwilig" angepriesen wird, wird sich das Blatt schnell wenden und sie wird Pflicht und so hat der Staat die Kontrolle in der Hand, dann muss sich jeder impfen lassen oder es gibt Schwierigkeiten, meistens mit Ausgrenzung bestraft, vielleicht aus dem Job, zumindest bei Behörden wird das schnell gehen...

    SORRY! Das ist in meinen Augen überzogener Quatsch!
    Du solltest Dich genaustens infrmieren , was in der Gesundheitskarte gespeichert wird , bevor du solches verbreitest!

  • Nun ja, ganz von der Hand zu weisen sind die Bedenken von Mara nicht, denn alles ist meist nur der Beginn von etwas Größerem.

    Sprich Patientenakte.


    Die soll ja bis Januar 2021 eingeführt werden. Sie soll nach ersten Plänen alle persönlichen Befund- und Verschreibungsdaten, Laborwerte, Röntgenbilder, Elektrokardiogramme und zum Beispiel auch die angewandte Medikation von allen niedergelassenen und Krankenhausärzten enthalten. Vermieden werden sollen dadurch Doppeluntersuchungen.

    Schon prickelnd - bin ich mit der Erstdiagnose meines Arztes nicht einverstanden und möchte gerne eine zweite Untersuchung eines anderen Arztes zur Bestätigung haben - was dann?


    Weiter ist bis heute nicht geklärt, wo diese Daten dann überall liegen und gespeichert werden sollen. Die Techniker Krankenkasse möchte die gerne auf einem separaten Server ablegen, das Vivy-Modell möchte alles auf einer App und zudem auch zentral gespeichert sehen. Hier sind 90 Kassen beteiligt und auch - die Allianz.


    Na dann - herzlichen Glückwunsch. Wo wir doch in den letzten Jahren immer wieder lernen durften, wie sicher solche Dinge sind.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Die soll ja bis Januar 2021 eingeführt werden. Sie soll nach ersten Plänen alle persönlichen Befund- und Verschreibungsdaten, Laborwerte, Röntgenbilder, Elektrokardiogramme und zum Beispiel auch die angewandte Medikation von allen niedergelassenen und Krankenhausärzten enthalten. Vermieden werden sollen dadurch Doppeluntersuchungen.

    Hieß es nicht ursprünglich, das ich als Patient auswählen kann, was dort gespeichert wird?


    Aber ist ja klar, daß wir in unserer Scheindemokratie sowieso nichts mit zu bestimmen haben.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Hieß es nicht ursprünglich, das ich als Patient auswählen kann, was dort gespeichert wird?

    Das heißt es immer noch Nelli. so wird das allen schmackhaft gemacht. Es soll so rüber kommen, dass im Notfall alles abrufbar wäre.


    Und dann mit der Zeit wird das wahrscheinlich eine Pflichteinführung werden, wie so vieles.


    Wir sind nahe dran am System der DDR (deutsche DEMOKRATISCHE Republik) unter dem Deckmantel dieser Bezeichnung.


    Das schlimmste an der Sache ist, dass sich nur sehr wenige Gedanken umfassend machen und deshalb wurde von den meisten die jetzige Politik wieder gewählt und so geht's weiter, wir haben so viele Zugereiste, die dann auch wahlberechtigt werden....

    Ziel erreicht von der Macht, außer immer mehr Leute fangen an zu begreifen-

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier