Vitamin B-Komplex

  • Also Fairvital, ohne Werbung machen zu wollen, finde ich recht gut. Einzig, was mich hier stört sind die Plastikverpackungen. Ich habe die auch schon angeschrieben, ob es möglich wäre die Produkte auch alternativ in Glasbehältern anzubieten, und eine nette aber vorläufig verneinende Antwort erhalten.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Nelli danke für die schnelle Antwort. Wenn ich Vergleiche ist echt vital was das angeht wegen braunglas sehr gut, das haben die wenigsten. Aber teuer für nur 60 kapseln. Das von Opti Humanus hat 120 Kapseln drin für den gleichen Preis. Plus sogar 2 B12 Verbindungen enthalten, das haben auch wenige . Und Fairvital hat 90 kapseln und ich sehe keine Zutaten wieviel von was drin enthalten ist. Oder ich bin zu dumm :D.

  • Ich kenne aus dieser Reihe nur das von Fairvital, nehme ich selber auch. Bei Klientin mit starker Erschöpfung hat das B-Komplex 100 superschnell gewirkt.


    Solltest du , wegen des Wunsches "vegan", Veganerin sein:

    es wird ja sogar von der "Vegan society "ein eigenes erstellt und beworben.

    Obwohl das Komplex - Produkt besser ist : B-Vitamine sind Team-Player!!

    Und bitte , lt. meiner kollegialen Apothekerin: Methyl-, oder Adenosyl-, Methylcobalamin.(DAZ vom 23.12.2002)

    Andere , v.a Cyanocobalamin, seien "giftig" lt. Gröbers neuesten Eigen-Erkenntnissen.

    :!:Und messen


    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    2 Mal editiert, zuletzt von Ragusa ()

  • Hallo. Ich suche ein Vitamin B komplex. Möglich vegan. Bei Facebook werden Die Produkte wie

    Greenfood,Echt vital,Opti Humanus, und Fairvital empfohlen. Wer kann mir da weiter helfen?


    hm, und wenn du dir ein paar einfach selber ziehst..?

    Vitamine sollte man sich nicht nur eines zufügen, sie gehören zusammen und werden mit anderen Begleitstoffen auch besser assimiliert, deshalb ist es von Vorteil etwas zu essen was Vitaminreich ist, wie z.B gekeimte Sonnenblumenkerne oder und Buchweizen, Mungobohnen und vieles mehr.


    Beispiel Mungobohnen/Sprossen:


    Zitat:

    Inhaltsstoffe:

    Mungobohnen enthalten im Samen 25% Protein und sehr wenig Fett. Mit fast 60% Kohlehydratanteil sind sie überaus nahrhaft.

    Mungobohnen beinhalten die Vitamine A, B1, B2 Niacin, B 12, C und E; sie sind mineralienhaltig (viel Kalium und Phosphor, sowie Kalzium Eisen und Magnesium) und enthalten Enzyme und Hormone.


    Während der Wandlung von Samen zu Sprosse verändern sich die Inhaltsstoffe: Der Flüssigkeitsgehalt nimmt stark zu und steigt von 10% auf fast 89%, und die enthaltenen Proteine wandeln sind in anteilig essenzielle Aminosäuren um.


    Eine Tasse Mungosprossen enthält in etwa soviel Vitamin A wie eine Limone, Vitamin B1 wie eine Avocado, Vitamin B2 wie ein Apfel und Vitamin C wie eine Ananas. Auch der Cholingehalt wächst innerhalb von nur vier Tagen um fast 20% an.

    Vitamine: A, B1, B2, Niacin, Folsäure, B12, C und E

    https://gesund.co.at/mungobohn…sen-keime-sprossen-30810/

  • Hallo Gabriele,

    das sind alte Kamellen. Bei den B6-Fällen handelte es sich um separate Präparate (kein Komplex) und synthetisches B6. Das sind wieder solche Berichte, um die Menschen zu verunsichern, die sich nach Alternativen umschauen. Bei der Quelle Ärztezeitung bin ich immer misstrauisch.


    Noch eine Anmerkung zu Fairvital: Dieser Händler aus NL hat sich auf den deutschen Markt eingestellt und hat für mein Empfinden viel zu hohe Preise. Ich kaufe viel bei iHerb in den USA ein und komme da wesentlich günstiger.

    Ein alternativer Anbieter aus NL

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Dankesehr für den hinweis. Aber kann man den US-amerikanischen Firmen auch wirklich trauen, gerade in Bezug auf GMO- frei?

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • In den USA unterliegen die Hersteller auch der stattlichen Kontrolle. Bei dem Konkurrenzdruck können sich die Firmen auch keine Pfuscherei leisten. Da sehe ich die Gefahren in Asien als höher an. Die meisten Firmen, wie z.B. now weisen das GMO-frei auch explizit aus.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • das sind alte Kamellen. Bei den B6-Fällen handelte es sich um separate Präparate (kein Komplex) und synthetisches B6. Das sind wieder solche Berichte, um die Menschen zu verunsichern, die sich nach Alternativen umschauen. Bei der Quelle Ärztezeitung bin ich immer misstrauisch.

    Ganz Deiner Meinung! Außerdem, wenn ich´s richtig verstanden habe wurden 55µg B12/d verwendet. Ich nehme pro Tag etwa 1000µg, und das schon ziemlich lange! Dass B-Vitamine am besten im Komplex wirken ist keine Neuigkeit und das mit der Überdosierung von wasserlöslichen Vitaminen dürfte sowieso keiner glauben der sich ein bisschen damit beschäftigt hat?!

    Auch über Beta Carotin und über Vitamin E gab es ähnliche Studien, mit synthetischen Vitaminen durchgeführt, die dann zu den wildesten Schlüssen kamen, z.B. dass Astaxanthin nun ebenfalls schädlich sei und Ähnliches. Das kann man wirklich nur als Angstmache erkennen und abhaken.

    Ja, ZIGARETTENrauch ist schädlich! Muss man vom Naturtabak unterscheiden, da ist jede Menge Müll drin! Und wie wir feststellen können: auch synthetische Vitamine sind schädlich, da haben wir es Schwarz auf Weiß!

    Wer in meinen Beiträgen (Rechtschreib)fehler findet, darf sie sich gerne behalten!;)

  • Jaaa... Die Schulmedizin und so... ich bin neu hier in der Stadt und suchte einen Hausarzt. Pffft. Erstmal bekomme ich Tabletten gegen Bluthochdruck. Und einen Anpfiff, ich soll mich doch entspannen. Blut nimmt er noch nicht..., Er weiss das halt auch so. Ich war dann noch dreimal da und er hat eine sehr treure Praxis in toller Innenstadtlage und ein tolles neues Haus in einer teuren Wohngegend.

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Sascha9

    Wie groß ist die Stadt? Such dir einen anderen! GKV informieren, nicht dass dir wegen zu vieler Besuche Privatsprechstunden berechnet werden.


    Wieso entspannen? Problem?


    bermibs

    Ich tröte nicht ins Horn der SM!

    Das sind die Erkentnisse einer Apothekerin+ HPin, die auf Gröbers jüngstem Seminar nach Genesung von seiner Kreberkrankung war.

    "Meine" Laborantin bei Labor LS AG erzählt Ähnliches. Man sollte nicht vergessen, B12 kann in der Leber für 2 Jahre gespeichert werden.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)


  • was B12 angeht gehöre ich zu den voll Verunsicherten, nach dem Labor hatte ich Null B12 im Blut, worauf ich 6x die Injektionen bekam und dann alle 3 Monate eine.

    jetzt frage ich mich ob das nun gut war, oder nicht.?

    Ich weis ja nicht was in der Injektion genau drin ist.