Verschiedenes

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Hervorragender Beitrag, Guenter. Wie wär´s denn mal mit positiven Visionen für unsere Zukunftsgestaltung, statt mit immer neuen Horrorszenarien?

    Und wenn ich in dem von Dir verlinkten Artikel lese, Zitat:


    "... In diesem Zusammenhang fanden die Forscher auch heraus, dass die Tage um 0,01 Millisekunden kürzer werden, wenn der Erdkern in westlicher Richtung rotiert. Bewegt er sich dagegen nach Osten, also in die Richtung, in die die Erde rotiert, ist ein Tag um 0,12 Millisekunden länger. ...", Zitat Ende,


    frage ich mich allen Ernstes, was dieser Nonsens soll.

  • Servus Dirk,

    das mußt du schon die entsprechenden Forscher fragen die das herausgefunden haben. Ob die vermehrte Anzahl der registrierten ERdbeben um 50% in Österreich damit zusammenhängen wäre interessant. Polspünge sind doch seit vielen Jahren erforscht und wissenschaftlich anerkannt. Auch die wiederkehrenden Eiszeiten kann man nicht leugnen. Unser Wunschdenken ändert da garnichts.

    Ein Herr Habeck wird da sicher eine Möglichkeit finden den Energienotstand in Deutschland damit zu verbinden oder dafür eine Ausrede zu finden. Im Märchenerzählen ist er ja der absolute Fachmann.

    mit freundlichen Grüßen- Guenter

  • "... In diesem Zusammenhang fanden die Forscher auch heraus, dass die Tage um 0,01 Millisekunden kürzer werden, wenn der Erdkern in westlicher Richtung rotiert. Bewegt er sich dagegen nach Osten, also in die Richtung, in die die Erde rotiert, ist ein Tag um 0,12 Millisekunden länger. ...", Zitat Ende,


    frage ich mich allen Ernstes, was dieser Nonsens soll.

    Er (guenter40) ist wohl ein sogenannter Horrorjunky, der ohne seine tägliche Horrorration nicht einschlafen kann.


    Und jetzt kommt der wahre Horror! "... In diesem Zusammenhang fanden die Forscher auch heraus, dass die Marsmonde Phobos und Deimos im Jahre 3535 in Opposition zueinander stehen werden..."


    Das ist eine Konstellation, die eigentlich nach wissenschaftlicher Erkenntnis "nicht eintreten" kann.


    Das hat möglicherweise etwas mit den seit der Altsteinzeit be- und genutzten Drachenjahren der damaligen

    astronomischen Seher zu tun.


    Ist das genug Horror für heute? Im Jahre 3535 werden wir Genaueres wissen!


    Gott zum Gruß

    Carlito

    Wer zur Quelle gelangen will, muss gegen den Strom schwimmen.

  • [...] "... In diesem Zusammenhang fanden die Forscher auch heraus, dass die Tage um 0,01 Millisekunden kürzer werden, wenn der Erdkern in westlicher Richtung rotiert. Bewegt er sich dagegen nach Osten, also in die Richtung, in die die Erde rotiert, ist ein Tag um 0,12 Millisekunden länger. ...", Zitat Ende,


    frage ich mich allen Ernstes, was dieser Nonsens soll.

    Wenn man also Deutschland als Mittelpunkt des Erdenrund ann[a]ehme, zeigte sich, dass der Planet es mehr genießt, Richtung Russland zu rotieren. Ganz im Gegensatz zu den darauf pla[t]zierten uninformierten Bewohnern.

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • bermibs

    Hat das Thema geschlossen.
    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Wir haben diesen Thread erst einmal geschlossen.

    Hier sollte eigentlich alles Platz haben, was nicht in die anderen Kategorien passt.


    Dennoch sollte das alles eine Bezug zur Gesundheit haben - so zum Beispiel der Beitrag von Guenther40 zum Erdkern.

    In diesem Sinn denkt bitte daran, dass es hier im Forum um Gesundheit und den damit verbundenen Themen gehen soll...