Kolloidales Silber

  • In diesen zwei Bänden wird alles wissenswerte über Koll. Silber geschrieben. Zudem werden Studien etc. aufgeführt und wann und wie und für welche Krankheit es hilfreich ist usw. erklärt.


    Zu kaufen gibt es die Bände für zusammen 79,90 € beim Narayana Verlag.


    Das ist meiner Meinung eine Investition die sich lohnt, weil nicht nur über Koll. Silber sondern noch über viele Naturheilverfahren geschrieben wird.

  • Hallo Emmi,


    ja, das sind tolle sehr umfangreiche Nachsschlagwerke


    hab sie aber noch nicht lange (ich glaub ich hab es mal von dir in einem anderen Thread gelesen)


    danke für die Info :thumbup:


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Ich wende das KS schon sehr lange an, ich nehme es bei meinen Katzen für viele Sachen und habe gute Erfolge dabei und selbst nehme ich es auch. Hier wurde von einem Teelöffel gesprochen-----bitte kein Metallbesteck verwenden, sondern Plastiklöffel.

  • Ich habe KS 50ppm auch selber eine Woche lang eingenommen und dann eine Pause gemacht und dann erneut eine Woche lang eingenommen.


    Aber Achtung. Das Silberwasser muß zwingend 1-2 Stunden vor bzw. nach den Mahlzeiten bzw. anderen Medikamenten oder sonstigen Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden.


    Ich würde hier einen Heilpraktiker zu Rate ziehen.


    Kauf Dir doch die Bäne Codex Humanus. Da steht alles über Silberwasser drin.

  • Hallo,


    obwohl ich im Schwimmbad immer Pantoletten trage, habe ich mir wohl einen Fußpilz eingefangen. Leider ist mein Hausarzt in Urlaub und ich habe auch keine Zeit in der nächsten Woche zum Arzt zu gehen. Also suche ich etwas, dass ich mir selbst in der Apotheke holen kann. Bevorzugt etwas natürliches. Weil ich gelesen habe, dass man kolloidales Silber gegen Hautpilze nehmen kann, wollte ich hier nun einmal nachfragen ob das der Tatsache entspricht.


    Anna

  • Das mir beste bekannte Mittel gegen Fußpilz: Fußbad mit Apfelessig 3/4 warmes Wasser,1/4 Apfelessig. Eventuell zur Nacht mit Teebaumöl einreiben.

    Füße der Sonne aussetzen, das killt jeden Pilz, leider kommt er bei manchen Menschen immer wieder.

    es gibt keine Opfer nur Täter oder jedes Opfer ist auch Täter(Karmalehre)

  • Teebaumöl mit seinen Terpenen bitte immer mit Vorsicht und sehr sparsam einsetzen. Gegen Fußpilz hilft mir persönlich EM und Propolis besser.


    Die Ernährung auf basisch umstellen ist eine gute Grundlage, um auch die Haut widerstandfähiger zu machen.



    Eva

    "Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
    (Hippokrates)

  • Hallo Oceana


    einfach mit nativen Kokosöl einschmieren (nimmt auch sehr schnell den Juckreiz)


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • hat jemand schon Erfahrungen mit kollodialem Gold oder Silber gemacht?

    Andrea

    ja, ich benutze es bei Bedarf, steht bei mir in der Hausapotheke, mein Kater hat die meisten Erfahrungen damit, denn er ist, ich sag lieber "war" sehr oft verletzt in der Hoffnung, das er jetzt besser aufpasst im alter.

    Was im speziellen suchst du denn über das Silber...?..hast du dir ein paar Youtubes angesehen oder Artikel gelesen?

    Ich hatte mir zuerst ein Buch dazu gekauft, dann gewartet bis meine alljährlichen Halsschmerzen und Magendarm Anfälle kommen und dann hab ich das Silber ausprobiert, erst nur wenig und die Wirkung war enorm, inzwischen hab ich auch die regelmässigen Halsschmerzen und Magendarmbeschwerden nicht mehr, ich bin unglaublich dankbar für dieses Silber.


    Zur Zeit steht es nur da, da ich es kaum noch benutzen muss..

  • Er schreibt nur, dass er täglich 3x50ml KS mit 50ppm eingenommen hat, dabei die 50ml in 3 Teile einnimmt, wobei er jeden Teil ca. 15s im Mund behält und diese Einnahme als am sinnvollsten ansieht. Wie lange Tage/Wochen ist eine individuelle Angelegenheit.
    Mit dem Thema KS und Stamzellbildung kenne ich mich nicht aus, könnte mir aber eine längere Einnahme vorstellen, wobei ich trotzdem immer Pausen machen würde. Aber nix genaues kann ich dir sagen ?( :) .

    also ich sehe, dass du 50ppm hast, das ist nicht ganz so gut. Die Größe sollte nicht mehr als 10ppm sein, damit die Silberteilchen die zellschranken durchbrechen können. Dr.J Lorber hat das genau beschrieben.

  • Für alle Anfänger, die sich in das Thema "kolloidales Gold" einlesen möchten, können sich das Buch von Brigitte Hamann ansehen: "Heilen mit Gold. gutes Buch. Hier ist es. Kolloidales Gold und weitere Goldarzneien". Das Buch gibt eine schöne Einführung in das Thema und wie man damit viele gesundheitliche Probleme umgeht oder sogar löst. Infos gibts auf YouTube zu dem Buch! . Liebe Grüße. Mara

  • Ne Frage hierzu. Ist kolloidales Silber eigentlich nicht gefährlich? Silber ist ebenfalls ein "Schwermetall" (Atommasse ca. 107u, vergleich Kupfer Atommasse ca. 63u) und kann die Hirn-Blut-Schranke durchqueren. Demnach müsste es sich doch auch im Hirn ablagern oder nicht? Oder ist es auf irgendeine Art und Weise besonders?