• Noch nicht einmal mehr das, mich haben einfach die Kommentare total aus der Fassung

    gebracht.

    Sieh es mal so: DAS sind die Intelektuellen, die den Spiegel noch lesen. Zumindest halten sie sich für Intelektuell. ;)

    Aber keine Sorge, seit 2015 schrumpft die Leserzahl bei allen Printmedien so enorm, daß die seit dem darum betteln, so etwas wie die GEZ haben zu dürfen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Ich nehme ja schon seit einem Jahr jeden Tag einen Tropfen Vitamin D zu mir - da ist allerdings kein Vitamin K2 dabei. Wisst ihr, ob ich das auch supplementieren muss, um genügende Vitamine, die ich sonst hauptsächlich über die Sonne aufnehme, zu mir nehmen zu können? Bin gespannt, wie ihr das handhabt.

  • Hallo Palme,

    ich nehme K2 separat (300 µg) mit Blickrichtung Knochenstabilität zu mir. Mit Blickrichtung Vitamin D wird K2 zwingend, wenn du Blutspiegel weit über 100 ng/ml haben solltest (ca. 150 ng/ml). Dann besteht die Gefahr einer Hyperkalzämie, der man mit K2 entgegenwirken kann. Diese Spiegel sollte man aber im Normalfall nicht anstreben.


    Ich rate immer zu einem Spiegel von ca. 80 ng/ml. Das ist die Mitte vom idealen Bereich von 60 - 100 ng/ml.


    Die Sonne kannst du bei D nahezu vernachlässigen, da wir "moderne Höhlenmenschen" geworden sind (Wohnung, Arbeit u.a.).

    Meine Frage wäre, wie viele Einheiten nimmst du pro Tag? Für die 80 ng/ml gibt es eine einfache Formel: 100 IE je kg Körpergewicht


    Das einzige sonnenabhängige Vitamin ist Vitamin D. Alle anderen Mikronährstoffe gehen über Ernährung und Ergänzung.

    Neben Vitamin D sehe ich auch bei Omega 3 eine Ergänzung als notwendig (6 Gramm Fischöl => Index von 8 - 12 %).

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Ok, aber da reicht K2 nicht aus. Man sollte Magnesium unbedingt mit dazunehmen und erfahrungsgemäß Kaliumcitrat. Omega-3 ist zwar gut gemeint, aber Vitamin C darf hier auch nicht vergessen werden, da wir es nicht selbst produzieren können. Außer man deckt es mit der Ernährung bei mind. 1000mg/täglich ab.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Meine Tochter hat von ihrer Ärztin wegen ihres niedrigen D3 Spiegels das Präparat Colecalciferol Aristo 20.000 I.E. erhalten. Ich habe ihr jetzt eine K2 Präparat dazu geholt, da ich gelesen hatte, dass man es immer zusammen nehmen sollte. War dies richtig oder kann sie es auch ohne K2 einnehmen? Wir nehmen immer die kombinierten Trocpfen von Dr. Strunz. Wahrscheinlich viel zu teuer.

  • Hallo Elli,

    entscheidend für die zwingende Kombination mit K2 ist der D-Spiegel, nicht die D-Dosis. Bei Spiegel über 100 ng/ml sollte man kombinieren, darunter ist es optional. Da K2 aber wichtig für die Knochenstabilität ist, sollte man mit dieser Blickrichtung K2 generell ergänzen.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich hoffe, der Wert ist jetzt wesentlich höher. 60 - 80 ng/ml wären ideal. Ich empfehle immer die 80 (100 IE je kg Körpergewicht).

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Hi Ellie,

    Meine Tochter hat von ihrer Ärztin wegen ihres niedrigen D3 Spiegels das Präparat Colecalciferol Aristo 20.000 I.E. erhalten. Ich habe ihr jetzt eine K2 Präparat dazu geholt, da ich gelesen hatte, dass man es immer zusammen nehmen sollte. War dies richtig oder kann sie es auch ohne K2 einnehmen? Wir nehmen immer die kombinierten Trocpfen von Dr. Strunz. Wahrscheinlich viel zu teuer.

    ergänzend zu dem was Bernd geschrieben hat: ja, Strunz ist im Regelfall teuerer als andere Anbieter (bei dem Produkt habe ich es nicht nachgerechnet). Einfach Inhaltsstoffe und Mengen mehrerer Anbieter vergleichen.


    Als absolutes MUSS zu D3 sehe ich Magnesium (der Körper braucht Magnesium um das D3 gut zu verarbeiten).

    Vitamin A und Bor sind Nr. 3+4 der "Co-Faktoren". Entweder über Ernährung oder zumindest während des hochdosierten Auffüllens auch als Supplement dazu. (ich nehme an, sie nimmt die 20.000 jeden Tag, oder? Für wie lange?)


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

  • Hallo Togi,

    danke für die Informationen. Sie hat die eine Packung verschrieben bekommen. Zusätzlich habe ich ihr das Vitamineral von Strunz besorgt. Sie zieht Ende April nach Berlin, weil sie dort momentan an der Oper angestellt ist. Dort schicke ich sie dann auch beim IMD zu einem Test auf Mineralien und Schwermetalle vorbei, da bei ihr ebenfalls ein erhöhter Quecksilberwert gemessen wurde. Leider wird sie durch ihren Job nicht um eine Impfung herum kommen. Sie ist 23 Jahre und akzeptiert die Impfung auch als notwendig, damit die Kunstbranche wieder arbeiten kann, Was kann ich noch für sie tun, damit sie eine eventuelle Impfung gut verträgt?

    Liebe Grüße

    Ellie

  • Hallo Ellie,

    falls es nicht schon hier geschrieben wurde, vorher und danach viel Vit. C (wg. Histaminintoleranz), Vit. D3 plus K2 MK7, dazu Magnesium und Kalium und was mir meine HP sagte, wäre Schüßler Nr. 3, 8 und insbesondere 11. Vielleicht nach der Impfung sofort HP besuchen, der die Impfung ausleitet. Wahrcheinlich hab ich noch was vergessen.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Habe mir alles notiert. Ja, Togi sie nimmt sie momentan (hoffentlich ;-)) täglich. Kann mir jemand einen HP für Berlin empfehlen, welcher sich mit Impfausleitung auskennt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist? Meine Tochter zieht nach Friedrichshain. Die Strunz Produkte sind wirklich teuer, aber wenn man sich nicht so gut auskennt, hatte ich der Qualität vertraut.

  • Hallo Elli HP in Berlin die ich kenne und Ausleitungen machen sind: Michael Meiler, Urbanstraße 29 a, 10967 Berlin, und Yashi Kunz, Egerstraße 11, 14193 Berlin. Guter Arzt der das auch macht ist Thomas Hoehn, Breite Str. 12, 14199 Berlin. Hoffe ich konnte helfen.


    Eigentlich geht es ja hier um D3


    Ich nehme D3 20.000-40.000 IU am liebsten als Softgel Kapseln (gemssenre D3 Spiegel im Feb 125), gibt es nur leider gerade nicht weil die aus GB kommen. Was ich gemerkt habe das wichtigste neben D3 ist das K2 MK7 Calzium und Magnesium im Gleichgewicht wichtig sind. Denn sonst führen hohe D3 Werte zu dem einem oder anderen Abbau. Diese Geleichgewicht muss gemessen werden und stellt sich manchmal erst langsam ein.


    D3 und K2 MK7 hat mir mal jemand gesagt nicht geleichzeitig aber Salat essen und in der Sonne sitzen ist natürlicher Weise auch Gleichzeitig. Hat jemand dazu Informationen?


    gruß Fred

  • Ich nehme D3 20.000-40.000 IU

    Sind das Tages- oder Wochendosen? Für eine dauerhafte Tagesdosis wäre das zuviel.


    K2 wird erst bei Blutspiegeln über 100 ng/ml zwingend, ist aber insgesamt für die Knochen wichtig.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Studien-Belege dafür, dass die Einnahme von Vitamin D auch Vitamin K substituiert werden muss, fehlen.

    Oder habe ich was übersehen?:/


    Und 20.000 sind meines erachtens auch viel zu hoch

    Das finde ich schon gefährlich so eine Dosis täglich zu nehmen

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier