Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Was mich sehr wundert mittlerweile ist, dass aus der Türkei (wo ich momentan lebe) noch kein Fall gemeldet wurde.

    ich denke, die testen einfach niemanden und manche haben ja auch nur leichte Symptome, da geht man vielleicht gar nicht zum Arzt damit.

    ❣..... .....❣

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Und ob die Kliniken in Deutschland so vorbereitet wären, wie immer behauptet wird, wage ich zu bezweifeln - die Zustände sind ja bereits ohne Virus in manchen Kliniken katastrophal - mangelndes Personal, überarbeitete Ärzte und Pfleger etc.


    das ist bei uns auch so, selbst mit dem Testen sind sie bereits überfordert.

    ❣..... .....❣

  • Gibt es eigentlich noch ein Virus, das so eine lange Inkubationszeit aufweist? 14 Tage scheinen nicht zu reichen, es war die Rede von 27 Tagen?

    Ja, so etwas gibt es tasächlich - Hepatitis B hat eine Inkubationszeit von durchschnittlich 75 Tagen, bei Polio können es bis zu 35 Tage sein.

    Mumps braucht im ungünstigsten Fall gute 25 Tage.

    Bei Lungenmilzbrand, ausgelöst durch einen Bazillus, kann die Inkubationszeit bis zu 2 Jahren betragen, der bakterielle Typhus bringt es im Extremfall auf bis zu 60 Tage.

    Obwohl sie nicht durch Viren ausgelöst wird - bei Krätze liegt die Inkubationszeit bei 2 bis 3 Wochen, in einige Fällen kann es sogar noch länger sein.


    Es wurde auch gesagt, es sei gefährlicher als Grippe, da die Todesrate höher läge.

    Das ist eine typische Verallgemeinerung. Immerhin ist es ein Unterschied, ob es sich um Influenza-Typ A oder Typ B handelt. Die B-Variante war beispielsweise in der Grippesaison 2017/2018 für die schweren Gripperverläufe verantwortlich, in der darauffolgenden Grippesaison spielte diese Variante kaum eine Rolle.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Coronavirus: Durch Denkfehler steigt die Gefahr für die "anderen" und für uns (Editorial)

    Danke Bernd ;)


    Mal was erfreuliches zur Tragödie des Geschehen:)

    Mit so einem umlaufenden Virus können auch rührende Dinge geschehen, wie mir heute morgen bei Rossmann passiert ist.


    Ich schlendere so durch die Regale und bleibe beim Tee stehen den ich immer kaufe.

    An der Kasse dann, klopft mir jemand von hinten auf meine Schulter=O.

    Da steht eine kleine weißhaarige Frau hinter mir und drückt mir Immun-Tee in die Hand mit der Bemerkung, das wir das jetzt brauchen und ich mitnehmen soll.

    Wir lachten uns beide an und beiläufig erzählte sie mir, eine lange Chemotherapie hinter sich gebracht zu haben und dieser Tee ihr Begleiter war zur Heilung.

    Natürlich kaufte ich dann den Tee und fand diese Geschichte so rührend das ich sie teilen wollte.

    Engel kann man nicht kaufen, aber man kann ihnen begegnet hängt an meinem schwarzen Brett in der Küche.

    Vielleicht war es ja einer von denen da oben:saint:


    sonnige Grüße und schönes Wochenende


    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Lebenskraft


    Verräts du mir Namen und Firma vom Tee?


    Ein Mitarbeiter einer OGS in Bonn-Poppelsdorf war auf der Karnevslssitzung in Grangelt - Veranstaltung von Pat. 1 in NRW.


    Der ist per heute Corona positiv getestet. Der Arbeitgeber hat auch Personal in unserem Ort - Büro 200 Meter entfernt. Meine Kinder sind vor Angst um ihre Mama durchgeknallt, mein Mann ist nervös und gesteresst.

    Meine Tochter (7) ist wg. Erkältung nach Karneval nicht zur Schule gegangen. Ich habe seit gestern Abend Husten und eiskalte Hände und Füße.


    Für euch mag das ja Panikmache sein, ich aber warte auf ein Spenderherz. Für uns ist das alles kein Spaß!!


    Menschen, die trotz Wissen um die Erkrankungsgefahr Rund um die Karnevalssitzung in Grangelt und dort am besagten Tag feiern waren, aber trotzdem weiter grarbeitet haben und nicht die fteiwillige Quarantäne wählten, haben sich in meinen Augen gegenüber Schwerkranken des potentiellen Todschlags strafbar gemacht.


    Bin ich so wenig Wert, dass ich ruhig sterben darf?? Dann bleibt euch mehr von meiner Renteneinzahlung?!?


    Wie egoistisch und selbstgerecht ist nur die Welt geworden.


    Und jetzt ftöhliches Hetzen und posten "Pech gehabt, irgendwann sterben wir alle, du halt früher."

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hier mal ein positiver Bericht von einem Coronavirus_Infizierten aus Bayern.


    In der Mitte des Textes gibt's ein Video dazu, wo der Patient persönlich erzählt:

    br.de/radio/bayern1/coronavirus-in-bayern-100.html

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Menschen, die trotz Wissen um die Erkrankungsgefahr Rund um die Karnevalssitzung in Grangelt und dort am besagten Tag feiern waren, aber trotzdem weiter grarbeitet haben und nicht die fteiwillige Quarantäne wählten, haben sich in meinen Augen gegenüber Schwerkranken des potentiellen Todschlags strafbar gemacht.

    Sorry, aber jetzt wird´s wirklich langsam grotesk. Wenn man diesen Gedanken weiterspinnt, dürfte dann niemand mehr das Haus verlassen.


    Das Problem heute ist, dass sich die Menschen mehr mit ihren Krankheiten irgendwelcher Körperregionen beschäftigen, als dafür zu sorgen, ihre gesunden Körperregionen, also den Rest des noch verbliebenen Immunsystems zu unterstützten, zu stärken und aufzubauen.


    Welche grotesken Züge dieser Corona-Wahn mittlerweile annimmt, sieht man ja hier:


    Langsam ist das alles einfach nur noch lächerlich.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Das Problem heute ist, dass sich die Menschen mehr mit ihren Krankheiten irgendwelcher Körperregionen beschäftigen, als dafür zu sorgen, ihre gesunden Körperregionen, also den Rest des noch verbliebenen Immunsystems zu unterstützten, zu stärken und aufzubauen.


    Stimmt und Hamstern wir zum neuen Einkaufsvergnügen.


    Das Foto wurde in Hongkong gemacht.

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

  • Welche grotesken Züge dieser Corona-Wahn mittlerweile annimmt, sieht man ja hier:

    das Bild ist ja wohl ein Witz oder laufen die Hunde jetzt so rum in China?:D


    Mich würde mal interessieren "wo eigentlich unsere Kanzlerin Merke ist"bei dem ganzen Theater?<X

    Soweit ich gelesen habe hat man sie zuletzt am 20. in Brüssel beim EU Gipfel gesehen.

    Wäre es nicht ihre Aufgabe ein Volk zu beruhigen welches gerade am Radel dreht?

    Vielleicht sitzt sie aber auch irgendwo in den Bergen in so ner Almhütte mit ihrem Gemahl und hat sich selber evakuiert durch Urlaub.

    Wir schaffen das schon:wacko:

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Mich würde mal interessieren "wo eigentlich unsere Kanzlerin Merke ist"bei dem ganzen Theater?<X

    Doch, doch - Mutti ist da und beruhigt. In einer Fernsehansprache schon am 28. Januar:


    "Es besteht kein Grund zur Besorgnis", so die Kanzlerin wörtlich.

    "Ich weiß, viele von Ihnen fürchten jetzt angesichts der Bilder aus China um ihre Gesundheit. Aber ich kann sie beruhigen: Deutschland ist sicher. Hysterie und Alarmismus haben hier keinen Platz "

    Dann meinte sie noch, die Bevölkerung müsse sich keine Sorgen machen um die Funktionsfähigkeit der Bundesregierung: "Wir befinden uns an einem sicheren Ort und haben die Lage im Blick".


    Dabei machen sich die Menschen schon länger Sorgen um die Funktionsfähigkeit der Regierung. Auch ohne Corona.

    Manchmal merken Mütter aber auch gar nix. ^^

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Bin ich so wenig Wert, dass ich ruhig sterben darf?? Dann bleibt euch mehr von meiner Renteneinzahlung?!?


    Wie egoistisch und selbstgerecht ist nur die Welt geworden.


    Und jetzt ftöhliches Hetzen und posten "Pech gehabt, irgendwann sterben wir alle, du halt früher."

    Was soll das denn jetzt?

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Jetzt hat sich das kleine gefräßige Monster Corona auch in Niedersaschen breit gemacht <X

    Direkt vor meiner Haustür kann man schon sagen.

    Boxhandschuhe an.... kleine Trippelschritte und da machen wir doch

    "One-Punch-Knockouter":S


    Nicht unterkriegen lassen und nur die harten kommen in den Garten:thumbup:

    Vielleicht hilft Gedanken gesetzmäßig verbreiten?

    https://www.youtube.com/watch?v=P2FvNWdGG5o


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von Lebenskraft ()

  • Für euch mag das ja Panikmache sein, ich aber warte auf ein Spenderherz. Für uns ist das alles kein Spaß!!

    Ich kann deine Sorge sehr gut nachvollziehen. Und ja: Mache sind mehr betroffen als andere.

    Trotzdem hilft Panik und Hyterie niemandem. (Ausfälligkeiten bzw. zusammenhanglose Seitenhiebe hier im Forum übrigens auch nicht.)


    Mein Sohn ist als Koch tätig in einem Restaurant, in dem fast ausschließlich internationales Publikum (Wr. Börse, OPEC) ein und aus geht.

    In den letzten Wochen hat er sehr eng mit einer Kollegin zusammengearbeitet (sehr kleine Küche), die am Freitag echt krank und mit den bekannten Symptomen zur Arbeit kam, der Chef hat sie nicht heimgeschickt und hat auch verhindert, dass sie 1450 anrief (das ist in Österreich die Notrufnummer, bei der man bei Verdacht anruft statt ins Spital zu gehen, und die schicken dann einen Arzt nach Hause, der den Test durchführt). Auch am Samstag kam diese Kollegin zur Arbeit, obwohl es ihr noch schlechter ging als am Vortag, der Husten noch heftiger war. Gestern, Samstag, "durfte" sie dann aber wenigstens heim gehen und hat angeblich 1450 gerufen, die sie angeblich ins Spital geschickt haben, wo sie angeblich negativ getestet wurde. Leider ist das aber sehr unglaubwürdig.


    Das ist eine echt unangenehme Situation, weil wir einfach nicht wissen, ob sie infiziert ist oder nicht. Und wir machen uns etwas Sorgen um unsere Familie (102-jährige Großmutter, Mutter Diabetikerin).


    Was ich damit sagen will: Jede/r kann betroffen sein, und es ist für uns alle kein Spaß!

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Heute habe ich einen interessanten Artikel geschickt bekommen:

    http://german.xinhuanet.com/2020-02/19/c_138796998.htm


    Auch hat Dr. Verena Baustädter, Leiterin der Wiener Schule für chinesische Medizin, ein Info-Schreiben verschickt, in dem es um einen "Masterplan TCM-Behandlung für die Kombinationstherapie von Erkrankungen durch Covid-19" geht.


    Auszug:

    Es hat sich gezeigt, dass der begleitende Einsatz von Rezepturen der traditionellen chinesischen Medizin die Mortalität und den Schweregradder Symptomatik der Erkrankung drastisch absenkt, in manchen Spitälern wurde die Sterblichkeitsrate sogar auf Null gesenkt. Bei der SARS-Epidemie 2003 konnten TCM-Rezepturen die Mortalität der Erkrankung und die Ausbildung der Symptomatik signifikant reduzieren.

    [...]
    Eine Zusammenstellung von Fertigrezepturen für die Therapie inklusive Leitfaden der Anwendung (Differentialdiagnostik der Symptomatik inkludiert) kann kurzfristig in Zusammenarbeit mit heimischen ÄrztInnen [Anmerkung TCM-ÄrztInnen] ausgearbeitet und vorgelegt werden.

    [...]

    Als ersten Schritt sollten jedenfalls Präventionsrezepturen beschafft werden, die die Ansteckungsgefahr für das medizinische Personal herabsetzen sowie ein Grundkontingent an Behandlungsrezepturen für erkrankte Patienten bevorratet werden.


    Vom Lotus Institute of Integrative Medicine eLotus.org gibt es auch eine Übersetzung dieser Zusammenstellung der Rezepturen unter "Wie COVID-19 (2019-nCoV) derzeit in China mit TCM behandelt wird". Diese Rezepturen sind nicht für die Eigenbehandlung gedacht, da vor dem Einsatz die oben erwähnte Differentialdiagnostik der Symptomatik notwendig ist und dann jeder Patient die für genau seine Situation passende Rezeptur bekommt.

    Ich bin dabei mich bzgl. der erwähnten Präventionsrezeptur schlau zu machen, die zwar in dem Artikel auf eLotus.org auch aufgelistet ist, allerdings muss ich das Rundherum und auch die richtige Einnahme und die Dosierung erst recherchieren. Spätestens am 28.3., an dem ich ein Kräuter-Seminar besuche, in dem auch auf die Coronaproblematik eingegangen wird, werde ich mehr wissen und werde berichten.


    NACHTRAG:  Falls jemand von euch Kontakt zu TCM-Ärzten oder -Therapeuten habt, gebt die beiden Links bitte gerne weiter. Weitergabe an TCM-Ärzte/-Ärztinnen ausdrücklich erwünscht!

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.

    5 Mal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Nachtrag eingefügt

  • Wo kann man diesen heiligen Tee kaufen?

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

  • Wo kann man diesen heiligen Tee kaufen?

    Hallo Medico

    da wo man ihn nicht vermutet bei Rossmann.:saint:

    Enthält:

    Zitronengras, Zitronenverbene, Pfefferminze, Orangenschalen, Ingwer, Vitamin C, natürliches Aroma, Zinkgluconat, Zitronenschalen.

    https://deutschkind.cl/products/altapharma-immun-tee


    Das ist das spannende am Leben und bin mir sicher, dass es keine Zufälle im Leben gibt und jede Begegnung mit einem Menschen (wie mit dieser alten Dame) immer einen Sinn hat.

    Auch wenn man in dem Augenblick vielleicht nicht gleich erkennt, warum man diese Person trifft.

    Aber oft kristallisiert sich das Treffen erst viel später heraus.

    Jedenfalls ist das meine persönliche Erfahrung mit Menschen und dubiosen Begegnungen.


    Zum Tee den ich mittlerweile 3x getrunken habe und lecker schmeckt, habe ich folgende Empfindung.

    Er heizt innerlich ein und habe heute schon gedacht ich habe Fieber.=O

    Habe ich aber zum Glück nicht!

    Hitzeflash und innerlich wohliige Wärme tut sehr gut.

    Wird auch am Curcuma liegen.

    Schaden wird er sicherlich nicht und der Glaube an die eigene innere Heilkraft soll ja bekanntlich oft Berge versetzen.;)


    Weiterhin beste Genesungswünsche für deine Frau und dich.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier