Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • 8 verschiedene Medikamente? Geht´s vielleicht auch mit weniger Pillen? Solch eine Polypharmazie oder Multimedikation ist im Alter meist wie eine Löschwasseraktion - sie schadet mehr als sie nutzt.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Joghurt gibt es gar nicht. Meine Mutter kriegt alle 8 Stück auf die Hand gekippt und sie nimmt die auf einmal und trinkt hinterher.

    Da wünsche ich mir mehr solche renitenten Omas, wie meine, die gar nicht erst zum Arzt ging, mit der Aussage "Die wollen mich doch nur vergiften".

    Eine Freundin von ihr hatte auch erzählt, sie nimmt Medikamente für den Blutdruck, und noch irgendwelche Alterswehwehchen, und dann ein Pillchen für Nebenwirkungen auf die Leber, und den Magen, und sonstwas. Schließlich kam die auch auf 8 Tabletten zum Frühstück, also 24 am Tag.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • 8 verschiedene sind das nicht. Halt fürs Herz, für den hohen Blutdruck, die Schilddrüse, dann 3 Psychopharmaka, je nachdem wie "laut" sie mit "ihren Kindern" spricht. Sie kriegt so wenig wie möglich und so viel wie nötig, hat mal die Psychiaterin gesagt, die wöchentlich 1x ins Heim kommt. So langsam ist es ein Graus. Ich habe von keinem Menschen gehört, der nach 15 Jahren Blindheit noch "normal" ist. Vor allem, wenn die Blindheit nach dem 70. Lj. eintritt.

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Danke für das Abschiedsvideo von Dr. Bahkdi.


    So mehr und mehr finde ich die Menschen in meiner Umgebung immer rücksichtsloser und ja auch dumm - ich kann es nicht anders sagen - Hauptsache der kleine oder große Hund darf einen belästigen und einem ganz nahe kommen, aber sonst muss man sich auf jeden Fall vor der Krankheit Corona mit Maske schützen, die man sich dann wegpackt und wiederverwendet, damit es nicht so teuer wird.


    Ich bin echt durch und durch von dieser Schöpfung Mensch bedient.

    Also, ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber meine Hunde "arbeiten" im Moment fast wie Sozialarbeiter. Etliche Menschen, die im Wald unterwegs sind, freuen sich sehr, wenn sie unsere Mädels mal streicheln können/dürfen. Tiere spüren es, wenn eine Seele etwas Zuwendung braucht und geben dem Impuls dann oft einfach nach. Das erscheint dir dann vielleicht als Belästigung - dabei sehen sie u.U. nur, dass es jemandem gerade gar nicht gut geht und wollen helfen. Bei unseren ist das jedenfalls so. Leute die niederträchtig sind oder eben komplett negativ, da geht keiner von unseren freiwillig hin...

    Es ist für mich ein Kompliment, wenn ein Lebewesen Kontakt zu mir sucht - in diesem Falle ein Hund.

  • Joghurt gibt es gar nicht.

    Heiterweiter...wieso kriegt deine Mutter kein Joghurt im Heim?:/


    Ich habe auf der Station gefragt ob sie eine „Menü-Karte zum ankreuzen haben und habe diese dann 1x im Monat verändert.

    Dann habe ich diese mit meiner Mutter neu ausgefüllt und wurde bei der nächsten Essenausgabe mit in die Küche gegeben.

    Die alte Karte habe ich vernichtet.

    Oder direkt in der Küche melden, wenn die auf Station so eine Karte nicht haben.

    Jedenfalls kann man dann das Frühstück neu organisieren und das Abendessen verändern.

    Sonst kriegen die Leutchen immer das selbe wer das nicht weiß.


    LG

    Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.

    "(Rumi)"

  • Es ist für mich ein Kompliment, wenn ein Lebewesen Kontakt zu mir sucht - in diesem Falle ein Hund.

    Es soll mal einen Richter gegeben haben, der zu den Verhandlungen seinen Hund mitgenommen hatte. An der Reaktion des Hundes wusste er dann wohl schon in etwa, was für ein Mensch der Beklagte war.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Ich war heute beim Augenarzt. Weiß nicht, beim Gehen hat er mich angesprochen, ob und wie es weitergeht mit dem Corona, da sagt er doch, woher ich meine Quellen hätte. Ich so: Von Ärzten und Virologen. Aber es gibt unterschiedliche Meinungen. Auf keinen Fall glaube ich was der Drosten und der Wieler sagen, noch weniger was der Bankkaufmann Spahn sagt. Er jedenfalls ist der Meinung, der Arzt aus Sinsheim (Bodo Schiffmann) sei krank im Kopf. Er hätte ein Video gesehen, wo er gegen die Masken für Kinder wettert und geheult hätte dabei. Kindern sei es unzumutbar, eine Maske zu tragen. Er meint jedenfalls, Maske tragen ist nicht schädlich, auch nicht für Kinder, man könne sich daran gewöhnen. Er sagte noch, Ärzte können auch krank im Kopf sein. Ja das weiß ich, es kann alle treffen, aber Bodo Schiffmann nicht. Ich finde es skandalös. Musste auch dort eine FFP2 Maske aufsetzen, sogar die Kinder die bei einer Frau dabei waren, hatten auch eine auf, ca. 7 Jahre alt.

    Ich weiß, dass es Tests mit Kindern gibt, über Schadstoffe, was sie einatmen dabei und im schlimmsten Fall kollabieren und ja, es ist wohl auch eins schon gestorben deswegen.

  • „Corona-Chaos: Plant die Bundesregierung einen inneren Notstand, um die Bundeswehr im Innern einzusetzen?“,


    : https://uncutnews.ch/corona-ch…hr-im-innern-einzusetzen/


    das man kann sich des Eindrucks nicht erwehren kann, dass „…die Verfehlungen der Bundesregierung dazu dienen sollen, die Menschen mit ihrer Corona-Wut auf die Straßen zu treiben, um Chaos zu säen.“ Und warnt „Was dann folgen würde, wäre ein innerer Notstand unter Einsatz der Bundeswehr gegen die eigenen Bürger.“

    „Seit Beginn der aktuellen Corona-Krise beobachten wir zahlreiche Fauxpas und Widersprüchlichkeiten, die von den Handlungen und den Bekundungen der Bundesregierungs-Mitglieder ausgehen.“ So der Autor


    Er verweist darauf, das im Jahr 2017 die Bundesregierung die Bundeswehr gemeinsamen mit der Polizei erstmals einen militärischen Einsatz im Innern proben ließ. Die CDU sprach damals von einem „historischen Moment“. (siehe: https://www.baks.bund.de/…/einsatz-der-bundeswehr-im…).


    Man weiß ja bald nicht mehr, was man glauben soll? Aber sowas könnte ich mir durchaus vorstellen?!

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Dazu passt ganz gut folgende Grafik aus der Schweiz - vor jeder Verschärfung der Maßnahmen wurde mehr getestet:



    Für Deutschland müsste die Grafik ähnlich aussehen.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • „Corona-Chaos: Plant die Bundesregierung einen inneren Notstand, um die Bundeswehr im Innern einzusetzen?"


    Man weiß ja bald nicht mehr, was man glauben soll? Aber sowas könnte ich mir durchaus vorstellen?!

    Davon las ich bereits Mitte vorigen Jahres und ich habe mich gefragt, ob wohl auch die Demos von " der Elite " gewollt sind.


    Es wurde mal irgendwo geschrieben, dass Regierungen absichtlich versagen, damit eine Weltregierung gebildet werden kann.

    Vll ist da was dran?


    Die Frage ist ja auch, was bringen diese Demos überhaupt noch? Ausser immer wieder total verdrehte Nachrichten in den ÖR? Noch gestern hörte ich eine Unterhaltung dazu; " dass ja die CoronaLeugner auch Schaufenster einwerfen und Autos in Brand setzen."


    Und im Grunde genommen halten doch die DemoTeilnehmer ihren Kopf für die Regierung hin. Ihr Versagen wird den

    " Querdenkern" angelastet. Und wenn es demnächst noch mehr Tote gibt ( ich befürchte, dass sich durch die Impferei noch einiges verschlechtern wird) wer wird dann wohl dafür verantwortlich gemacht?

    Das kann durchaus noch Mord und Totschlag geben weil sich jeder im Recht denkt.


    Meine Mutter ( 90) wurde sogar in unserem Dörfchen von Leuten blöd angeraunzt, weil sie die Maske nicht schnell genug aufgesetzt bekam. Du siehst also was das mittlerweile für Blüten trägt. Der Plan der Sesselpuper geht also auf.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wieso muss man jetzt überall die FFP2 Maske tragen? Erinnert ihr euch an die vielen LKWs, die diese Masken brachten und eine riesige Halle wurde befüllt mit Millionen von diesen Masken. Tja, das werden die sein, die muss man jetzt ja endlich an den Mann/Frau bringen! Das wird es sein.

    Heute las ich, warum FFP2 Masken? Die schützen nicht vor dem Virus, aber vor den Aerosolen. Die Stoffmasken schützen auch vor den Aerosolen, warum dann die FFP2 Masken? Das ist doch sowas von widersinnig. Die wollen uns nur noch einen dickeren Maulkorb verpassen, das ist alles und das diese Halle leer wird, wo die ganzen Dinger lagern.

  • Wieso muss man jetzt überall die FFP2 Maske tragen? Erinnert ihr euch an die vielen LKWs, die diese Masken brachten und eine riesige Halle wurde befüllt mit Millionen von diesen Masken. Tja, das werden die sein, die muss man jetzt ja endlich an den Mann/Frau bringen! Das wird es sein.


    : https://archiv.demokratischerw….pdf?sha=3e84814901902e43


    Steht da auf Seite 1


    Kurz gesagt, die haben die mit Steuergeldern eingekauft, und wir müssen die jetzt kaufen


    Der Youtube. Beitrag sogar von den öffentlich rechtlichen, wo so tolle Organisatoren behauptet haben, sie kaufen die Dinger für ein paar cent in China, und hier bekommen sie 2,45, damit machen die innerhalb einer Stunde mit ein paar Mausklicks eine Millionen Gewinn, oder so.

    Wurde gelöscht.


    Achne, da wurde es wieder hochgeladen: Darum müssen wir jetzt alle FFP2 Masken tragenˍ

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Wenn man sie danach fragen würde, hiesse es, wir müssen ja den FakeNews entgegenwirken. 8o


    Wer ist denn der grösste Förderer dieser riesigen PR Agentur ?


    Diese Brutkastensache wurde ja mittlerweile auch medial in den ÖR als Lüge dargestellt.

    Der Anschlag aufs WTC aber nicht. Ich weiß, dass viele sagen, dass da was oberfaul war, aber es wurde doch nie aufgedeckt, wer dafür wirklich verantwortlich war. Oder?

  • Weiß nicht, ob das folgende schon gepostet wurde (fand aber über die Suche nichts)

    Interessant ist es alle mal.

    HEIDELBERG-Studie: CORONA hat 12-faches Sterbe-Risiko bei Vitamin-D-Mangel

    1) Fragestellung

    • Spielt es eine Rolle, ob die Menschen mit Vitamin D versorgt sind?
    • Hat der Vitamin-D-Spiegel eine prognostische Kraft?
    • Kann man sich mit Vitamin D gegen das Coronavirus schützen?
    • Welcher Vitamin-D-Spiegel sollte garantiert werden?

    2) Methode

    • Uni Heidelberg, Innere Medizin:
    • Der Vitamin-D-Spiegel wurde bei 185 Patienten erhoben.
    • Sterblichkeit und...
    • ...Beatmungsfälle wurden in der Studie erfasst.

    3) Ergebnisse

    • Ein Vitamin-D-Mangel wurde in dieser Studie als ein Vitamin-D-Spiegel von weniger als 12 ng/ml definiert.
    • 41 Patienten waren im Vitamin-D-Mangel, 144 Patienten hatten mehr als 12 ng/ml.
    • Der Zytokinin-Wert beim Vitamin-D-Mangel war 70 pg/ml, im Vergleich zu 29,7 (Interleukin 6)
    • Im Vitamin-D-Mangel war das Risiko für eine BEATMUNG 6,1-fach erhöht, das STERBE-RISIKO 14,7-fach.

    (Zitiert werden hier die Angaben in Figure 2-D und in der Tabelle, 12 bzw. 14. )


    4) Folgerungen

    • Ein Vitamin-D-Mangel mit Werten unter 12 ng/ml verbindet sich mit einem extremen STERBE-RISIKO.
    • Patienten im Vitamin-D-Mangel sind wegen dieser Verbindung sehr gefährdet und geben Anlass zu großer Sorge.
    • Die signifikante Verbindung mit dem Indikator des Zytokinin-Sturm (Interleukin 6) unterstreicht den kausalen Einfluss.
    • Wegen der unkomplizierten Gabe des Vitamin D ist eine allgemeine Ausgabe von Vitamin D als sofortige Schutzmaßnahme zu fordern, auch wenn dies keine Interventionsstudie ist.

    Somit entsteht die Perspektive, dass vermutlich auch ohne einen "Impfstoff" ein sofortiger Schutz der Bevölkerung erreicht werden könnte.

    • Verständlich wird auch, warum Menschen im Alter und in Altenheimen besonders gefährdet waren:
    • Gerade dort ist der Vitamin-D-Mangel weit verbreitet.
    • Verblüffend ist die Übereinstimmung zur Cordoba-Studie: Die Intervention mit ein wenig Vitamin D zeigt ein 98 % Überleben.
    • Cordoba: Ohne die Gabe von Vitamin D nahmen 50 % einen dramatisch schlechten Verlauf (ICU). Auch in Heidelberg zeigte sich bei einem Vitamin-D-Mangel für 50 % ein dramatischer Verlauf (Tod).

    Die gezeigte Assoziation von Vitamin-D-Mangel und Corona-Tod könnte helfen, die befürchtete "Überlastung des Gesundheitssystems" zu verhindern. Ein Nutzen des "Vitamin D für die Funktion des Immunsystems" ist bereits als Health-Claims von der EU anerkannt.


    Dies und die Quellenangaben finden sich auf der Seite

    : https://www.vitamindservice.de/heidelberg

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hier haben sie wieder einen Sündenbock gefunden:cursing:


    Nach Einschätzung der Forscher hätten bis Weihnachten zwischen 16.000 und 21.000 Covid-19-Infektionen verhindert werden können, hätte man die Kundgebungen der Corona-Leugner verboten

    rnd.de/gesundheit/studie-beweist-corona-leugner-fungieren-als-super-spreader-45CCD4KYEBFK5JCQ5FORZZVWVY.html


    LG

    Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.

    "(Rumi)"

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ach Quatsch mit Soße.

    Sie hätten soundsoviele verhindern können, was zu beweisen wäre, und überhaupt von wievielen insgesamt und wie schlimm "Infizierten" denn?


    Da kann ich auch behaupten, wir hätten seit 20 Jahren die Umweltverschmutzung verringern, können, wenn Greta früher geboren wäre.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber