Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Wir hatten hier zum Thema schon mal die Diskussion, dass dieses Virending bereits in alten Abwasserproben gefunden wurde Demnach ist das Virus nicht neu, sondern wurde nur neu entdeckt, was ein riesen Unterschied macht.

    ja das ist klar. Aber wenn es aus dem Labor der Chinesen kommt, hat es vll andere Eigenschaften als ein natürliches Virus. Vll haben die dem Virus ja noch Eigenschaften angezüchtet, die es so normal nicht hätte.

    Also ich find's schon wichtig, den Ursprung zu erfahren, zumal die Chinesen seit Ewigkeiten mit den CoronaViren pantschen, um sie gefährlicher zu machen.


    Es bleibt aber nach wie vor die Frage; ist dieses Virus aus dem Labor für die Menschen gefährlicher bzw schlechter vom Immunsystem zu erkennen und zu beseitigen? Denn ich gehe mal davon aus, dass die Chinesen unser Immunsystem in ihrer Viren-Hexenküche bedacht haben.


    Womöglich hat es bereits eine hinzuGezüchtete Eigenschaft, tausendfach zu mutieren.

    Vll wissen das "unsere Experten" auch. Bzw haben davor Angst.

    Oder sie wissen, wie Nelly schon sagt, gar nix und scheitern an ihrer eigenen "Klugheit"

    Aber zumindest wissen sie jetzt alle, wie es ist, in Talkshows aufzutreten. :rolleyes:

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • ich denke dass es keinen neuen Virus gibt (ich glaub es wurde auch noch nie bewiesen)

    Also die Uni Hamburg will nachgewiesen haben, dass dieses Virus keiner natürlichen Ausbreitung unterlegen war. Die Schreiben ja in der Studie, dass es aus dem Labor kommt.

    Soweit ich das richtig verstanden habe, haben sie versucht, das Virus zurück auf ein Tier zu übertragen- was aber nicht gelang. Hätte aber gelingen müssen, wenn es tatsächlich von einem Tier auf den Menschen über gesprungen wäre. Darüber hinaus wurden offenbar auf diesem Markt in China gar keine Fledermäuse verkauft.

  • ... hatte ich noch vergessen - auch in Japan wurde jetzt eine neue Mutation festgestellt. Schon erstaunlich, dass sich solch ein kleines Mikrobending fortpflanzt, als gäbe es kein Morgen mehr. Hat solch eine Mikrobe eigentlich nichts anderes zu tun?


    Aber auch sonst gibt es Neuigkeiten aus Japan: Die Regierungspartei will jetzt mehr Frauen bei Versammlungen - allerdings nur, wenn sie schweigen. Die Idee finde ich gar nicht mal so schlecht, könnte man ja mal drüber diskutieren. Es gebietet sich ja wohl von selbst, dass Frauen schweigen, wenn Männer reden.

    Was aber gar nicht geht, ist eine Karte auf einer japanischen Webseite, die die Gegenden mit "nervigen" Kindern und Erwachsenen aufzeigt, so etwas fördert doch nur die Spaltung der Gesellschaft.

    Und dass man in der Präfektur Fukushima nach wie vor Tonnen an radioaktiv verseuchtem Abwasser ins Meer leitet, gehört ja schon zur Normalität. Für die Lagerung von hochriskantem Abwasser möchte Tepco jetzt aber weitere Lagerkapazitäten bauen. Nach Wünschen der Regierung soll es aber ins Meer geleitet werden. Allerdings lehnen die Bevölkerung, die Fischereibehörde, Umweltschutzbehörden und auch die koreanische Regierung das ab.


    Am 11.3. jährt sich die verheerende Dreifachkatastrophe bereits zum 10. Mal, aber die restlichen Brennelemente im Abklingbecken vom Reaktorblock 3 sind beispielsweise bis heute immer noch nicht geborgen worden, da die stark verbogenen Griffe an den Brennelementen dies bisher nicht möglich machten. Glücklicherweise hat man dafür jetzt aber wohl mit Hilfe eines 3D-Druckers einen besonderen Kran entwickeln können.


    So geht der Irrsinn auf diesem Planeten weiter, dennoch scheint´s heute ein schöner Tag zu werden - wir haben hier strahlend blauen Himmel.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    • Offizieller Beitrag

    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es sich hier um reine theoretische Computermodelle handelt, die mit der Realität nichts zu tun haben.

  • Soweit ich das richtig verstanden habe, haben sie versucht, das Virus zurück auf ein Tier zu übertragen- was aber nicht gelang.

    Du, die haben auch seinerzeit vergeblich versucht, ihren gefundenen Aidsvirus auf Affen zu übertragen, und es ist nicht gelungen. Die Übertragung schon, aber nicht die Krankheit.

    Dr. Köhnlein hat einen ellenlangen Vortrag darüber gehalten, wie damals in Afrika beinah alle üblichen Armutskrankheiten verschwanden, und alles plötzlich nur noch Aids war, wobei Aids eigentlich eine Vergiftung der Homosexuellendroge Poppers gewesen ist.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es sich hier um reine theoretische Computermodelle handelt, die mit der Realität nichts zu tun haben.

    Ich hatte ja auch lediglich die Veröffentlichungen zu den Mutanten zitiert.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Aber ich möchte, dass sich die Deutschen endlich wehren und ihre Läden öffnen.

    Wenn es alle tun und alle Deutschen shoppen gehen, können die gar nichts machen.

    Schluss mit diesem Polizeitstaat.

    Hier stehe ich ganz an deiner Seite, nur haben die Menschen viel zu viel Muffensausen sich dem zu stellen.<X

    Verstehe ich auch nicht und was will der Staat machen wenn die Geschäfte alle öffnen?

    Ich möchte auch gerne mal wieder Shoppen gehen und Hosen kann ich leider nicht Online bestellen.

    Das finde ich gerad ganz übel weil ich dringend eine neue Jeans brauche.

    Nur bei uns sind viele Geschäfte in der Stadt geschlossen wegen Insolvenz und habe keine Ahnung wie sich die kleinen Läden wieder füllen:/


    Gestern habe ich einen Bericht gesehen, das sich die Hotels an der Küste wappnen, weil viele schon ausgebucht sind über Ostern.

    So sieht man schon, das sich einige den Spaß nicht mehr verderben lassen und trotzdem verreisen.

    Da wird der Bär los sein auf den Inseln und haben ja schönes Wetter angesagt.


    Das mit deinem Vater tut mir sehr leid und wahrscheinlich war es ein Krhs.Virus wegen mangelnder Hygiene.

    LG

    Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.

    "(Rumi)"

  • "Ein preisgekrönter Wirbelsäulenchirurg und ehemaliger Präsident der Vereinigung amerikanischer Ärzte und Chirurgen glaubt, dass aktuelle Coronavirus-Impfstoffe gefährliche Biowaffen sind, die gegen die Menschen eingesetzt werden."

    Zitat aus dem Link:

    glaubt, dass die mRNA-verändernden Coronavirus-Impfstoffe, Zitatende


    Es wurde doch gesagt, dass es nicht möglich ist, dass die RNA durch Impfstoffe verändert werden könne, wo hab ich das gesehen.


    Der sagt das...bei 03:10 minuten


    Wirkweise und potentielle Risiken der mRNA-Impfstoffe gegen COVID19ˍ

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Zitat aus dem Link:

    glaubt, dass die mRNA-verändernden Coronavirus-Impfstoffe, Zitatende

    Aus welchem Link hast du das Zitierte?


    Edit; hab ihn gefunden.


    Ich find das logisch was sie da sagt;


    „[Coronavirus-Impfstoffe] geben Ihnen keinen Erreger … was sie tun, ist die Programmierung von mRNA. mRNA ist wie DNA, aber es ist die Boten-RNA. Sie ist es, die Proteine im Körper herstellt. Es ist wie ein Computerchip, den man in einen 3D-Drucker steckt und dann sagt man ihm, was er machen soll und er druckt es aus. Wir haben das in der Technik und das ist das biologische Äquivalent. Nun, in diesem Fall haben sie ein Stück dieser mRNA hergestellt, um in jeder Zelle Ihres Körpers dieses Spike-Protein (oder zumindest einen Teil davon) zu erzeugen, und Sie erzeugen tatsächlich das Pathogen in Ihrem Körper.“ ~Dr. Lee Merritt


    Quelle:

    : https://uncutnews.ch/angesehen…m-von-waffenmedizin-sind/

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich find das logisch was sie da sagt;


    Quelle:

    uncut-news.ch/angesehener-arzt-und-biowaffen-forscher-glaubt-dass-covid-impfstoffe-eine-form-von-waffenmedizin-sind/

    Für mich sind da einige Passagen im Artikel, mit denen ich nicht einverstanden bin.


    Dr. Lee Merrit wird unter anderem zitiert mit: "... in diesem Fall haben sie ein Stück dieser mRNA hergestellt, um in jeder Zelle Ihres Körpers dieses Spike-Protein (oder zumindest einen Teil davon) zu erzeugen und sie erzeugen tatsächlich das Pathogen in ihrem Körper ..." So weit, so richtig.


    Die Schlussfolgerung von uncut-news mit der Aussage: "... Stattdessen wird Boten-RNA in Ihren Körper injiziert, die dann Ihren genetischen Code verändert, so dass er beginnt, seine eigene modifizierte Version des Coronavirus zu produzieren,..." ist in meinen Augen falsch. Wie kann die mRNA eines Spike-Proteins, also eine kurze Gensequenz, eine modifizierte Version des Coronavirus produzieren, wie soll das gehen? Dazu brächte es die gesamte mRNA des Virus und nicht nur ein Teil des "Stachels".


    Mal anders ausgedrückt wäre das so, als würde ich mit einem Autoreifen zur Werkstatt fahren um diese damit zu beauftragen, anhand des Reifens das dazugehörende Auto zu bauen.


    Nach "Verimpfung" des Mittels werden in den Zellen anhand der mRNA, kurz gesagt, Antigene des Spike-Proteins produziert, diese wandern anschließend auf die Zelloberfläche, worauf dann das Immunsystem mittels T-Lymphozyten und anderen schönen Dingen unseres Immunsystems die Antikörper basteln soll. Weil nämlich ein Virus mit den "Händchen" (den Spikes), wie Prof. Bahkdi immer so schön erklärt hat, an eine Zelle andockt und nicht mit der gesamten Virusoberfläche. Unser immunsystem braucht also letztlich nur Antikörper gegen diese "Händchen" zu produzieren und Viren haben keine Chance mehr anzudocken, da sich die Antikörper an diese Spikes heften und sie somit blockieren.


    Ich muss dieser Lee Merritt im Punkt der "erfolgreichen" Impfkampagnen gegen Polio und die Pocken aber widersprechen - nicht die Impfungen haben zu einem Rückgang dieser beiden Erkrankungen geführt, es waren andere Faktoren. Ich hatte dazu irgendwo hier im Forum schon mal einiges geschrieben und das genauer erklärt.


    In einem Punkt stimme ich ihr aber definitiv zu:

    „Wenn Sie der Pandemie entkommen wollen, ist das ganz einfach. Man schaltet den Fernseher aus, nimmt die Maske ab, eröffnet wieder sein Geschäft und lebt sein Leben.“

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wieso hat dann Prof. Bhakdi mal genau das Gegenteil gesagt? Wem soll man jetzt glauben!


    das ist halt das Problem wenn man auf andere angewiesen ist, ich kenne mich nicht selber aus und kann dann nur verschiedene Meinungen anhören und entscheiden wem ich glauben soll, aber auch danach weis ich es nicht mit Sicherheit.

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Also die Uni Hamburg will nachgewiesen haben, dass dieses Virus keiner natürlichen Ausbreitung unterlegen war. Die Schreiben ja in der Studie, dass es aus dem Labor kommt.

    Soweit ich das richtig verstanden habe, haben sie versucht, das Virus zurück auf ein Tier zu übertragen- was aber nicht gelang. Hätte aber gelingen müssen, wenn es tatsächlich von einem Tier auf den Menschen über gesprungen wäre. Darüber hinaus wurden offenbar auf diesem Markt in China gar keine Fledermäuse verkauft.

    zuerst sollten sie mal beweisen dass es ein neues Virus gibt, bis dahin ist es für mich einach ein Grippevirus welches sich laufend etwas verändert


    : https://laufpass.com/corona/das-phantom-virus/


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ja stimmt auch. Aber kann man Viren überhaupt separieren und somit nachweisen?

    Wir haben gestern noch so drüber nachgedacht, ob wir die Pandemie auch ohne Medien erkennen könnten. Abgesehen von den maskentragenden Menschen?

    Also ich nicht. Ich kenne bzw habe auch von manchen Erkrankungen gehört, aber das belief sich alles im Rahmen einer Grippe. Bis auf eine Bekannte, deren Vater gestorben ist. Angeblich an Covid19. Er war alt und stark vorerkrankt. Er wurde auch beatmet.


    Diese Studie der Uni Hamburg wird zZ medial total auseinandergerissen. Womöglich sollte sie so gar nicht erscheinen.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wir haben gestern noch so drüber nachgedacht, ob wir die Pandemie auch ohne Medien erkennen könnten.

    Die Fragestellung muss anders lauten - gäbe es eine Pandemie, wenn die WHO vor 10 Jahren nicht die Voraussetzungen für das Ausrufen einer Pandemie geändert hätte? Und da lautet die Antwort eindeutig NEIN.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • ob wir die Pandemie auch ohne Medien erkennen könnten. Abgesehen von den maskentragenden Menschen?

    Ohne die Medien gäbe es auch keine Maskenträger. ;)

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Ja stimmt auch. Aber kann man Viren überhaupt separieren und somit nachweisen?

    Wir haben gestern noch so drüber nachgedacht, ob wir die Pandemie auch ohne Medien erkennen könnten. Abgesehen von den maskentragenden Menschen?

    Also ich nicht. Ich kenne bzw habe auch von manchen Erkrankungen gehört, aber das belief sich alles im Rahmen einer Grippe. Bis auf eine Bekannte, deren Vater gestorben ist. Angeblich an Covid19. Er war alt und stark vorerkrankt. Er wurde auch beatmet.


    Diese Studie der Uni Hamburg wird zZ medial total auseinandergerissen. Womöglich sollte sie so gar nicht erscheinen.

    ich hab auch mit meiner Frau gesprochen, wir hätten ohne dieses Medientheater keine Pandemie bemerkt


    2 Bekannte meiner Frau hätten dann eine etwas stärkere Grippe gehabt und eine ehemalige Nachbarin (über 90J.) welche bereits schwere Vorerkrankungen hatte (mehrere Schlaganfälle) wäre durch die zusätzliche Grippe im Pflegeheim gestorben (wäre auch so zu erwarten gewesen)


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber