Covid 19-Impfung

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Mir ist das Thema nicht ganz klar. Ich behandle mich seit Jahrzehnten - mit Erfolg- fast ausschließlich mit Homöopathie, gehe nie zu Vorsorgeuntersuchungen. Aber die Imfpung (nur diese) mache ich, weil es mir um die verlorene Zeit leid ist. Nehme nachher eine Nosode. Man kann nicht Massen gleichzeitig mit Naturheilmittel behandeln , außer die Leute kennen sich gut aus. Was anderes als die Impfung haben wir nicht.

  • Gut, jeder hat seine Meinung und Einstellung, aber ich muss dennoch zugeben - Dein Beitrag macht mich komplett fassungslos.


    Was anderes als die Impfung haben wir nicht? Zum einen ist die Aussage so nicht korrekt, zum anderen - wofür zum Kuckuck eine Impfung? Für eine Erkrankung, die nachgewiesenenermaßen nicht schlimmer ist als eine Grippe? Gegen die eine Impfung übrigens auch so gut wie nicht schützt!

    Zumal mittlerweile jedem klar sein sollte, dass es sich hier nicht um eine Impfung im klassischen Sinne handelt, sondern um eine hochgefährliche Gentherapie. Die zudem nur im Rahmen einer Notfallzulassung zugelassen wurde.

    Bei den Nebenwirkungen und den Todesfällen, die allein der EMA bis heute gemeldet wurden, würde ich um diese Injektion einen riesen Bogen machen. Wären diese Nebenwirkungen bei einer Masern-, Mumps-, Tetanus- oder Pertussisimpfung gemeldet worden, hätte man dieses Dreckszeug schon längst wieder vom Markt genommen.


    Und man muss sich schon die Frage stellen, was aus dem Conterganskandal und den daraus entstandenen Richtlinien zur Medikamentennutzung geworden ist. Gilt das alles heute nicht mehr?

    Und - warum wird weltweit so dermaßen auf dieser "Impfung" herumgeritten? Warum zum Teufel muss jeder Mensch auf diesem Planeten geimpft werden? Was steckt dahinter? Oder ist im "Impfstoff" vielleicht etwas enthalten, was undedingt unter´s Volk muss?


    Und warum wird in diesem Zusammenhang ein ungebildeter - weil nicht studiert und nichts gelernt - Gates so dermaßen hofiert?

    Warum wird ein Drosten, der nicht nur heute, sondern auch in den vergangenen Jahren mit seinen Prognosen immer danebengelegen hat, als Koryphäe gehypt? Ein Mensch, bei dem allem Anschein nach so gut wie nichts an seiner Vita stimmt? Der zudem eng verbandelt ist mit Olfert Land, einem Unternehmer, der derzeit Millionen verdient mit dem Vertrieb der bis heute nicht als Medizinprodukt zugelassenen PCR-Tests dieses unsäglichen Drosten.

    Und so weiter und so fort.


    Impfen? Gegen eine Erkältungs-Mikrobe, die ein Augenarzt in Wuhan bei einem seiner älteren Patienten angeblich zufällig entdeckt hat? Ein Augenarzt wurde also zum Lungenfacharzt? Nee, schönen Dank auch.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Dieses Thema ist zwar nicht mehr neu, doch vielleicht hilft es noch, jemanden von der Impfung abzuhalten.


    Impfstoff-Forscher räumt "großen Fehler" ein


    Jüngste Forschungsergebnisse zeigen, dass das Coronavirus-Spike-Protein aus der Corona-Impfung unerwartet in den Blutkreislauf gelangt. „Wir wussten nicht, dass das Protein ein gefährliches Gift ist“, räumte nun der kanadische Impfstoff-Forscher Byram Bridle ein.

    „Wir impfen die Menschen ungewollt mit einem Giftstoff“


    https://reitschuster.de/post/w…ollt-mit-einem-giftstoff/

  • Und - warum wird weltweit so dermaßen auf dieser "Impfung" herumgeritten? Warum zum Teufel muss jeder Mensch auf diesem Planeten geimpft werden? Was steckt dahinter? Oder ist im "Impfstoff" vielleicht etwas enthalten, was undedingt unter´s Volk muss?

    Mittlerweile vermute ich auch hier hängt mehr dran.

    Das Ausmaß und deren Spätfolgen möchte ich mir allerdings nicht zusammen reimen.

    Vielleicht werden jetzt Zyklone gezüchtet und wer sie nicht kennt der Google mal lieber selber, denn es sind grausame Bilder die man zu sehen bekommt.:huh:

    Ich kann mich erinnern ein fanatischer Schnauzbart wollte mal nur arische Menschen züchten.

    Aber ich versuche lieber in der Realität zu bleiben, sonst wird man verrückt , wer den Faden weiter spinnt.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • In Israel wird der Wahnsinn bereits zurückgedreht, nachdem endlich das Nethanjahu abgesetzt wurde.


    Wer sich hier impfen läßt, und behauptet wir hätten keine andere Möglichkeit, den kann dieses faschistische Staatskonstrukt für den Rest seines Lebens erpressen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Es wird ja jetzt immer deutlicher, dass das Virus aus einem Labor kommt. Anfangs dachte ich Ja, dass ist eine neue Masche, um zu suggerieren, was aus dem Labor kommt, ist gefährlicher als ein normales Virus. Ich denke übrigens auch so, weil es eben nicht mehr natürlich ist.


    Nun scheint es ja so zu sein, dass bei Genesenen autoimmune Antikörper nachgewiesen wurden. Ich las davon in einem TelegrammKanal. Die Studie dazu steht im Fachjournal 'Natur'. Die Datei ist zu groß, um sie hier zu posten.


    Normalerweise verschwindet auch ein LaborVirus mit der Zeit, da der Wildtyp stärker ist. Nur bei einem Virus nicht. Und das ist HIV. Also sollten wir jetzt davon ausgehen, dass das Virus HIV Bruchstücke enthält. =O

  • Nur bei einem Virus nicht. Und das ist HIV. Also sollten wir jetzt davon ausgehen, dass das Virus HIV Bruchstücke enthält.

    Ohja, die nächste Panik wird gestartet.

    Komischerweise las ich neulich noch irgendwo, daß in Israel nach der Impfung HIV- Tests gemacht wurden, und komischerweise viele positiv waren.

    Erstens, wie kommt man auf die Idee nach einer Impfung, und nicht davor, oder davor und danach auf HIV zu testen?

    Zweitens, wenn jetzt propagiert wird, der C- Virus selbst hat im Labor gezüchtet Teile von HIV, fragt niemand mal, ob Virus nach Impfung, oder ohne Impfung?


    Seit den Videos auf Odysee, wo einer eine FFP2 Maske aufschneidet und da Maden heraus kamen, traue ich der Gegenseite erst recht nicht mehr, denn die betreiben genauso Panikmache wie die Öffentlichen und ziehen somit jegliche berechtigte Kritik ins Lächerliche.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Die Verantwortungslosigkeit der Impfung wird wieder bestätigt und nachgewiesen. Auch wenn das der Politik irgendwann gewaltig auf die füße fällt nützt das keinem Impggeschädigten oder Impftoten. Um Ansprüche wegen Impfschäden stellen zu können wird empfohlen vor der Impfung und nach der Impfung einen D-Dimere Test beim Hausarzt zu machen. Damit können Impfschäden nachgewiesen werden.


    https://blog.viciente.at/bhakd…-bestaetigt-und-bewiesen/

  • Ich verzichte auf alles,aber ich bleibe mir selbst treu und ich sage NEIN zur Corona-Impfung! Mein Immunsystem ist optimal.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Glückwunsch! Meins auch.


    Gesunde Grüße zurück

    Hannah


    Dachte das könnte dich interessieren:


    COVID 19 Immunitätsforschung. Sie könnten IMMUN zu COVID sein


    Untertitel- Einstellungen - Untertitel - Automatisch übersetzen - Deutsch auswählen


    Sind Sie immun gegen das COVID-19-Virus, ohne es überhaupt zu haben? Lassen Sie uns über die sehr reale Möglichkeit sprechen. Coronaviren sind einige der Viren, die Erkältungen verursachen. Viele Menschen waren in der Vergangenheit diesen Viren ausgesetzt. Bedeutet dies, dass es eine gewisse Immunität gegen COVID-19 gibt, weil Menschen exponiert waren? Lass es uns herausfinden. Ich werde eine kürzlich durchgeführte Studie über die T-Zell-Erkennung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2, das COVID-19 verursacht, bei Patienten überprüfen, die das Virus noch nie hatten. Am Ende des Videos 5:28 gibt es einen kurzen Abschnitt über eine Hamstermaskenstudie, den Sie nicht missen möchten!

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/


    Ist es nicht merkwürdig, daß hier Länder mit einer sehr hohen Impfrate trotzdem so einen hohen Inzidenswert haben?


    Beispiel Mongolei: 57,07% Erstimpfung, 46,06% Zweitimpfung


    224,4 Neuinfektionen


    Übrigens, wie kommen diese Hinterkommezahlen zustande? haben die 224 und einen Lilliputaner getestet? :D

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • 224,4 Neuinfektionen


    Übrigens, wie kommen diese Hinterkommezahlen zustande? haben die 224 und einen Lilliputaner getestet? :D

    Nee, das ist eine mathematische Größe. Die Parameter für den Inzidenzwert hängen ab von:


    * der Anzahl der Bewohner des Landkreises oder des Landes

    * der Anzahl der Tests

    * die Positivenrate, also den gefundenen positiven PCR-Tests in % (die Durchseuchung)


    Daran kann man auch erkennen, dass diese Testerei kompletter Betrug ist, denn bei einer konstanten aktuellen Durchseuchung/Positivrate der Bevölkerungsgruppe, kann durch die Anzahl der Tests der "Inzidenzwert" beeinflusst werden.


    Und wenn Du Dir mal die anderen Länder in Deinem Link ansiehst, erkennst Du weitere "krumme" Zahlen:


    Südkorea: 8,3

    Nepal: 108,7

    Belgien: 87,2

    Polen: 9,1

    usw.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Ja, ich weiß ja. Ich wollte nur mal ein Scherzchen machen. Anders ist das für mich nicht mehr zu ertragen.


    Ich hatte hier irgendwo schon die Definitionen von seltenen Krankheiten der Definition von Pandemie, Epidemie gegenübergestellt.


    Und nach diesen Definitionen hatten wir hier innerhalb eines und einem halben Jahres mit insgesamt angeblich 3,7Millionen Infizierten von insgesamt 80Millionen nichteinmal eine Epidemie, ja, noch nicht einmal eine seltene Krankheit.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Mein Mann, über 70 , hat sich auch impfen lassen am 2.6. , seit Samstag, 5.6. ist sein Blutdruck stark erhöht. Normal : 125/130 zu 75/bis 85 . Sein Arzt ist seit heute, 7.6. leider auch noch in Urlaub. Ob ein Zusammenhang besteht ist nicht bewiesen. Bestehen Erkenntnisse, ob nach Impfungen Blutdruckerhöhungen häufiger vorkommen ? Danke für jeden Hinweis.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier