Covid 19-Impfung

  • togian Mein HP hat mit Bioresonanz hinterher eine Covid-19-Belastung eindeutig getestet, vorher mein Pendel auch auf die Nososlde.

    So gut kenn wir beiden uns, dass es eine Infektion war, die wir bisher nicht gehabt hatten.

    Darum war ich auch so maßlos erstaunt, daß mein T-Zell-Shift - Text negativ ausfiel. Habe ihn gestern in einem anderen Labor wiederholt.

    Ergebnis nächste Woche.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Hallo, ich hatte jetzt gestern den Besuch von einem geimpften Ehepaar mit Kind. Gestern ging es mir prima, waren draußen unterwegs, es war sehr warm, alles paletti. Nun urplötzlich bekomme ich Unwohlsein, Harndrang alle 5 Minuten, ich flippe fast aus. Habe Blut auf dem Papier. Hab gleich angefangen mit D Mannose Pulver, davon leider nicht mehr viel da, dann habe ich noch Angocin da, habe gleich angefangen mit 4 Stück (Empf. 3x4). Werde Tee machen, Brennessel mit Schachtelhalm. Habe gründlich zu putzen angefangen, damit wird jetzt wohl nichts.

    Dummerweise habe ich gestern aus Versehen vom falschen Glas getrunken, bei der Hektik. Wir saßen abends zusammen an einem Tisch.

    Sagt mal, das kann doch alles nicht sein. Ich habe ein starkes Immunsystem und bin seit mehr als 1 Jahr gesund von Blase und Magen her.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hallo, ich hatte jetzt gestern den Besuch von einem geimpften Ehepaar mit Kind. Gestern ging es mir prima, waren draußen unterwegs, es war sehr warm, alles paletti. Nun urplötzlich bekomme ich Unwohlsein, Harndrang alle 5 Minuten, ich flippe fast aus. Habe Blut auf dem Papier. Hab gleich angefangen mit D Mannose Pulver, davon leider nicht mehr viel da, dann habe ich noch Angocin da, habe gleich angefangen mit 4 Stück (Empf. 3x4). Werde Tee machen, Brennessel mit Schachtelhalm. Habe gründlich zu putzen angefangen, damit wird jetzt wohl nichts.

    Dummerweise habe ich gestern aus Versehen vom falschen Glas getrunken, bei der Hektik. Wir saßen abends zusammen an einem Tisch.

    Sagt mal, das kann doch alles nicht sein. Ich habe ein starkes Immunsystem und bin seit mehr als 1 Jahr gesund von Blase und Magen her.

    Tja. Seltsame Symptome nach Besuch von geimpften, kenne ich auch, kann sie aber nicht einordnen. Da meine Psyche auch gern mal auf solche Dinge anspringt, will ich nicht behaupten, dass die Geimpften, zumindest in den ersten 14 Tagen nach Injektion, irgendwas absondern. Aber ich halte es mittlerweile durchaus für möglich. In einem Kanal berichtete eine Ärztin von Symptomen nach Behandlung einiger geimpfter.

    Es gibt dazu sogar eine immer größere werdende Gruppe auf Telegram.

  • Kleine Geschichte, die wieder unter die Abteilung Hirnriss fällt.

    Ich habe bald einen ambulanten Termin im Krankenhaus in der Gynäkologie.

    Also rief ich mal an um zu fragen ob ich´n Test, oder die Impfe brauche.


    Sekretärin sagte: Nein, bei der Erstuntersuchung nicht, erst wenn der Arzt dann bei Folgeuntersuchungen in meiner Nähe stehen muss.

    Ich: Und wo steht er bei der Erstuntersuchung ???? (ich weise darauf hin, dass ich zum Gynäkologen gehe)

    Steht er da im Nachbarzimmer:cursing:?

    Und überhaupt ich bin doch nicht so verrückt und lasse mich impfen.

    Sekretärin: Also sind wir alle verrückt, weil wir uns impfen lassen und schützen wollen.

    Ich: Woher wissen Sie denn, dass sie dann rundum geschützt sind?

    Sie stotternd: Das kann ich mit Ihnen nicht diskutieren, da müssen sie die Impfkommission anrufen.

    Ich: Und die weiss es dann 100%, das halte ich aber für ein Gerücht. Also, woher wissen Sie, dass Sie geschützt sind?
    Ich nahm sie in die Zange.

    Sie wollte aber nicht mehr reden...komisch;)

    Ich bedankte mich artig und beschloss in diesem Augenblick den Termin dann kurzfristig abzusagen, da ich davon ausgehe, dass der Gynäkologe nicht das tut was er soll, nämlich in meiner Nähe stehen und mein gynäkologisches Problem anzusehen ( ohne Gucken geht das nämlich nicht:pinch::pinch:) und wieder nur Blablabla zu hören.

    Im Moment zerfleische ich jeden, der mir mit dem Impfmärchen kommt.

    2 Anruf meines Hausarztes wegen Impfe wurde auch ignoriert.

    Die können mich mal mittendrin.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Letztendlich ist es eh wurscht, es gehört zu dem perfiden Schauspiel dazu. Die werden jetzt Scheibchenweise aussteigen und umschwenken, wo sie ihr Klimagedöhns wieder aufbauschen können.:cursing:

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Delta.:cursing:

    Warum sie sich nun gerade für Delta entschieden haben erschließt sich mir nicht so recht.

    Oder vielleicht doch?

    Jede mit griechischem Buchstaben, bald jede mit eigener Impfung: die »Buchstabenpanikenmache Delta ist in den Nachrichten.

    Weitere warten schon – es gibt noch viele Buchstaben!:huh:


    griechische Alphabet:

    α (alpha), β (beta), γ (gamma), δ (delta), ε (epsilon), ζ (zeta), η (eta), θ (theta), ι (iota), κ (kappa), λ (lambda), μ (mue),

    ν (nue), ξ (xi), ο (omikron), π (pi), ρ (rho), σ (sigma), τ (tau), υ (ypsilon), φ (phi), χ (chi), ψ (psi), ω (omega


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Delta.:cursing:

    Warum sie sich nun gerade für Delta entschieden haben erschließt sich mir nicht so recht.

    Ganz einfach - weil es Alphacoronavirus (α), Betacoronavirus (β) und Gammacoronavirus (γ) schon gab, Delta ist neu.



    Inwiefern man diese Varianten bereits sequenziert hat, erschließt sich mir allerdings nicht, für mich sind das lediglich Computermodelle.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Genau lesen bitte, und vor Allem, wenn ihr Eltern oder Großeltern seid, unbedingt die Kleinen NICHT in die Glotze gucken lassen, da läuft nämlich mittlerweile Impfpropaganda im Kinderfernsehen. Pfui


    Zitat aus Manfreds verlinktem Beitrag: "Bemerkenswerterweise erschienen an diesem Tag – und zwar parallel zum ZDF-Morgenmagazin, das von 5 Uhr 30 bis 9 Uhr lief – in den Medien Artikel zu dem Thema, ob sich minderjährige Kinder nicht auch gegen den Willen ihrer Eltern impfen lassen könnten?

    Den Anfang hatte dazu offenbar die Berliner Morgenpost gegen 5 Uhr 30 gemacht. Auffällig war daran nicht nur die Gleichzeitigkeit, sondern auch die Einordnung der Eltern als »Impfgegner«. Damit hatte man den Erziehungsberechtigten verständliche Sorgen oder gar eigene Kompetenz bereits abgesprochen, noch bevor überhaupt ein Jurist oder Arzt die in den Raum gestellte Frage für den Leser beantwortete.

    In der Berliner Morgenpost hieß es dazu: »Ärzte und Juristen sind sich einig: Kinder können sich auch gegen den Willen der Eltern impfen lassen… ›Wenn mir ein 14-Jähriger klar erklären kann, warum er geimpft werden will und das Thema auch versteht, dann ist eine Impfung ohne Einwilligung der Eltern möglich‹, sagt Jakob Maske, Bundespressesprecher vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte.« Maskes Einordnung war geradezu omnipräsent: ntv.de (6 Uhr 12), tagesschau.de (6 Uhr 22), ndr.de (8 Uhr 13). Danach zogen rtl.de, swr.de, br.de, mdr.de nach.

    »Theoretisch«, so die Berliner Morgenpost weiter, »würde dann sogar eine Schweigepflicht gegenüber den Eltern bestehen.« »Entscheidend« sei »in einem solchen Fall die Einsichtsfähigkeit des minderjährigen Impfwilligen.« Eine »feste Altersgrenze« hierfür gäbe es laut Thomas Schlegel, Anwalt und Professor für Medizinrecht, nicht. Der Arzt müsse allerdings dokumentieren, wenn die Eltern »Impfgegner« seien. Ob bei einem negativen Votum der Stiko auch »Meine Mama sagt, die Stiko empfiehlt es nicht« in die Kategorie »Impfgegner« fallen würde, erklärte die Berliner Morgenpost nicht."


    Auch die Empfehlung für vorerkrankte Kinder von der Stiko, unter Andere, für Kinder mit Herzfehler, ist für mich absolut fahrlässig.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Eine aktuelle

    STUDIE ÜBER DEN ELEKTROMAGNETISMUS VON GEIMPFTEN PERSONEN IN LUXEMBURG

    wasserwandel.info/studie-impfung-magnetismus-DE.pdf

    weiter oben gibt es dazu schon Einträge.

    Wir werden hier nicht auf die Verantwortung der einzelnen Parteien eingehen, aber es ist sicher, dass wenn

    paramagnetische Nanopartikel (Nanocarrier oder magnetische Kügelchen) in die Zusammensetzung dieser so genannten Impfstoffe gelangt sind, ist es eine sichere Wette, dass wir sehr schnell von einer

    beispiellosen Gesundheitskatastrophe hören werden.


    Ja, und wie könnte die Gesundheitskatastrophe dann aussehen?:/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • .... und hier mal ein slowenischer Politiker, der klare Stellung bezieht: Robert Fico, Jurist, Politiker, Vorsitzender der neu gegründeten Partei Smer SD (Slovenska Socialna Demokracia) und zweimaliger Ministerpräsident in der Slowakei, antwortet klipp und klar auf die Fragen eines Journalisten:


    "Ich lasse mich nicht mit einem amerikanischen, experimentellen - oder einem anderen russischem, finnischen, schwedischem, egal welcher Impfung stechen. Ich sehe keinen Grund dafür.....

    Und am Ende des Jahres werden wir den Finanzbericht von Pfizer und Moderna usw. lesen - wieviel sie damit verdient haben ...."


    Derweil in der Slowakei

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • .... und hier mal ein slowenischer Politiker, der klare Stellung bezieht: Robert Fico, Jurist, Politiker, Vorsitzender der neu gegründeten Partei Smer SD (Slovenska Socialna Demokracia) und zweimaliger Ministerpräsident in der Slowakei, antwortet klipp und klar auf die Fragen eines Journalisten:

    das war klare Ansage und Chapeau:):thumbup:

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Eine Kollegin hat diese Woche das Blutergebnis des Antikörpertests nach 2 Biontech Impfungen .... negativ sie hat keine gebildet....

    Sie hatte aber auch so gar keine Impfreaktion. Was ja nichts heißen mag.


    Stellt sich mal die Frage macht diese Mist überhaupt Sinn....


    Ich die einzige Ungeimpfte im Büro - bisher weiß es nur zum Glück niemand.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier