Corona - Bericht von der "Front" - Was ist wirklich los?

  • ….Es fallen einem nur wenige Strategien ein, um genauso effizient ein relativ harmloses Virus in eine biologische Massenvernichtungswaffe zu verwandeln.“

    Dr.Gert Bossches

    aber die schaden sich ja selber, oder haben die vorher einen Impfstoff für sich entwickelt?

    ❣..... .....❣

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • aber die schaden sich ja selber, oder haben die vorher einen Impfstoff für sich entwickelt?

    Ohje, dieses Argument habe ich so oft gehört, bei Atomkraft, Genmanipulation, chemieverseuchten Äckern, Mobilfunkstrahlung.


    Im Ernst, die ganz Großen wiegen sich in Sicherheit, womöglich auf ihren eigenen Inselbiotopen. Und die ganzen Handlanger, Politiker und so weiter, werden mit Rettungsbeschwichtigungen oder Erpressungen bei der Stange gehalten.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Denke bitte daran, "Corona" ist Erkältung bis Grippe. Alles andere ist Framing. Und auf Erkältung/Grippe sollte man ganz natürlich behandeln und vor allem die Angst ablegen.

    ja da hast du wohl recht. Aber ich merke, wie mich manchmal die Unsicherheit überfällt. Ich selbst bin zZ etwas

    " verschnupft " und da merke ich, wie unsicher ich doch im Umgang damit geworden bin.

    Nö, geht mir nicht so. Ich habe einfach zu viele Hintergrundinformationen und weiß daher, wer diese Tyrannei pusht und warum, was in Wirklichkeit dahinter steckt.

    Ja womöglich liegt da der Hund begraben. Ich lese zwar auch viel und meine auch mittlerweile ein recht großes " Hintergrundwissen" zu haben, aber so richtig verstehen, kann ich das alles immer noch nicht. Vor allem weil meine kritischen Bedenken alle nur von den alternativen Medien untermauert werden. Und ich bin in einem Alter, wo man von klein an gesagt bekam, dass wir in einem Rechtstaat leben. Die Polizei hilft dir, das Gericht sorgt für Gerechtigkeit und die Regierung versucht das beste für uns. Gegen Obrigkeiten vorzugehen, war damals undenkbar. Wahrscheinlich hängt mir das jetzt noch nach und ab und zu kommt dieses Denken wieder an die Oberfläche.

    ich denke scho.n auch gelegentlich darüber nach da meine Frau Diabetiker ist (aber gut eingestellt uns sonst keine Mehrfacherkrankungen)

    ich vertraue aber weiterhin auf Vitamin D (bei Bedarf auch Hochdosierungstherapie) das hat in den letzten Jahren sehr gut funktioniert und wird hoffentlich auch bei den Grippemutationen helfen (egal wie sie gerade heissen)

    Ja Vitamin D nehme ich auch. Und Vitamin C und Zink. Das mache ich aber auch jeden Winter so. Und normalerweise denke ich auch gar nicht darüber nach, dass bei uns jemand ernsthaft an einem Virus erkrankt. Dass mal jemand über 2 Wochen krank und danach noch mega schlapp ist, das haben wir eigentlich jedes Jahr. Aber da gabs dann Hühnersuppe in Mengen, Vitamin C hochdosiert oben drauf und gut. Verrückt, was man sich jetzt für'n Kopf macht, wenn mal jemand hustet.

    nein, mir geht es nicht so, ich kenne immer noch niemanden der Corona hatte und es sterben immer Menschen, so in D. etwa 900´000 im Jahr, der Mensch stirbt, das ist normal

    Corona Positiv getestete kenne ich viele. Die meisten hatten aber bisher entweder gar keine -oder aber nur leichte Erkältungs-Symptome. Die zwei Fälle auf Intensiv sind jetzt die ersten beiden, die es offenbar schwerer erwischt hat. Aber auch das weiß ich nur von den Erzählungen meiner Söhne. Aus erster Hand haben die das sicher auch nicht und ich bleibe mal dran, ob ich da mehr erfahren kann.


    Das Problem ist Ja, die Leute bekommen Fieber, sind enorm schlapp und rennen ins Krankenhaus weil sie Angst haben, eben weil sie vorher positiv auf Corona getestet wurden. Normalerweise würden sie sich wohl ins Bett legen.

  • Ja Vitamin D nehme ich auch. Und Vitamin C und Zink. Das mache ich aber auch jeden Winter so. Und normalerweise denke ich auch gar nicht darüber nach, dass bei uns jemand ernsthaft an einem Virus erkrankt. Dass mal jemand über 2 Wochen krank und danach noch mega schlapp ist, das haben wir eigentlich jedes Jahr. Aber da gabs dann Hühnersuppe in Mengen, Vitamin C hochdosiert oben drauf und gut. Verrückt, was man sich jetzt für'n Kopf macht, wenn mal jemand hustet.

    je mehr man sich damit beschäftigt desto mehr offene Fragen kommen mir in den Sinn


    z.B. was ist wenn man mal eine OP hat und eine Blutkonserve bekommt (die Mehrheit der Spender sind ja bald geimpft)

    wie reagiert ein scharfes Immunsystem (durch Vit.D) auf eine Impfung

    was ist wenn dieser Virologe und Impfstoffexperte Recht hat und über die geeimpften Menschen das Virus dann wesentlich aggressiver wird

    https://www.wochenblick.at/sch…von-who-covid-impf-stopp/


    stoppen kann man das bei uns jetzt auch nicht mehr da wir im Bezirk Schwaz ja diesen EU Versuch haben, da sind ja jetzt bereits die Mehrheit der Bevölkerung in meinem Bezirk geimpft


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ja das geht mir auch so. Ich frage mich auch, was wenn "es" ( das Virus oder ist es was anderes?) tatsächlich keinen natürlichen Ursprung hat?

    Ich weiß ja nicht, wie weit die Chinesen so sind mit ihren Experimenten, aber was, wenn es eine biologisch menschengemachte Waffe ist und sie damit das natürliche Immunsystem umgehen können?

    Oder;

    es sieht ja fast danach aus, dass die Impferei das jetzt alles noch viel schlimmer macht.

    Was ist, wenn sie dann jetzt durch die Impfung tatsächlich ein unserem Immunsystem völlig überlegenes aggressives Virus schaffen können?


    Ein natürliches Virus schwächt sich ja, soweit ich weiß, mit jeder Mutation ab. Das scheint es ja jetzt nicht zu tun. Oder doch?

    Das sind eben so Fragen, die uns niemand von denen da oben beantwortet. Gehen wir nach offiziellen Meldungen, werden es mehr positiv getestete und darunter sind jetzt vermehrt auch Jugendliche und Kinder. Ob da jetzt noch mehr getestet wird als noch vor 2 Monaten, weiß man ja auf nicht.


    Ich hab aber gesehen, dass diese InfektionsKurve mal zeitweise vor der Impferei nach unten ging. Ich denke, das wäre das natürliche Ende dieser

    " Pandemie" gewesen. Alles was jetzt kommt, ist womöglich hausgemacht.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • kokosfan - und nicht nur Blutspenden auch Organspenden.... mir graut ehrlich jetzt ein bisschen....


    Ne andere Frage, was passiert eigentlich mit den PCR-Test und deren Ergebnissen... landen die im Müll, wird das gespeichert?


    Ich mein wir wissen ja inzwischen, dass auch nach 50 Jahren ein Täter anhand einer DNA probe aufgespürt werden kann.


    Und ganz ehrlich ich habe Angst nicht vor dem Virus und auch nicht falls doch irgendwann ein muss vor der Impfung von dem drumherum.


    Der Mehrheit ist es doch egal, hauptsache der Spuk ist vorbei und alles ist wie vorher. Denken ein NOGO.

  • Ne andere Frage, was passiert eigentlich mit den PCR-Test und deren Ergebnissen... landen die im Müll, wird das gespeichert?

    das sollte in den Extramüll, in den Schulen wird ja jetzt getestet, die sollen einen Extramüll haben.

    ohne Gewähr.

    ❣..... .....❣

  • All die Fragen kann man ganz einfach beanworten - hätte am 27. April 2009 die damalige Direktorin der WHO, Margaret Chan, nicht klammheimlich die Voraussetzungen zum Ausrufen der Pandemiestufe 6 geändert - wir würden uns heute über´s Wetter unterhalten!


    Man sollte sich hierbei auch mal fragen, warum diese Chan die Änderung überhaupt vorgenommen hat. Welche Kräfte waren da am Werk? Denn vorher waren die Richtlinien für die Stufe 6 erheblich strenger.

    Durch die Verwässerung der Anforderungen an die Pandemiestufe 6 wird in Zukunft jede saisonale Grippe unter die Pandemiestufe 6 fallen, was bedeutet, dass wir ständig mit dieser Pandemiestufe leben werden (müssen)! Im Sommer auf der Südhalbkugel, im Winter auf der Nordhalbkugel.


    Und eines ist sicher:

    Die Pandemiestufe 6 ist die höchste Stufe, die es bei der WHO überhaupt gibt! Dies wirkt sich auch verfassungsrechtlich mit all ihren beängstigenden Folgen aus: Bei Pandemiestufe 6 darf in allen Ländern der Notstand ausgerufen werden. Somit werden wir in Zukunft auch konstant unter Notstandsrecht verwaltet sein – egal aus welchen Gründen. Dies gibt den Regierungen einen Blankoscheck, ihr Volk, wann immer es ihnen beliebt, diktatorisch zu unterdrücken. Und genau darüber sollten wir nachdenken und diskutieren, nicht aber über eine Mikrobe, die von mehr als 90% der Menschen überhaupt nicht bemerkt wird und lediglich durch die Schmierenpresse immer wieder hochgespült wird.

    Nennt sich dann ja wohl Haltungsjournalismus, wenn ich mich nicht irre.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Man sollte sich hierbei auch mal fragen, warum diese Chan die Änderung überhaupt vorgenommen hat. Welche Kräfte waren da am Werk? Denn vorher waren die Richtlinien für die Stufe 6 erheblich strenger.

    Das erwähnte Dr. Wodarg in diesem Vortrag auf dem Impfsymposium:

    Vortrag Dr. Wolfgang Wodarg von 2011: "Erfundene Seuchen - Herausforderung für die Demokratie?"

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • All die Fragen kann man ganz einfach beanworten - hätte am 27. April 2009 die damalige Direktorin der WHO, Margaret Chan, nicht klammheimlich die Voraussetzungen zum Ausrufen der Pandemiestufe 6 geändert - wir würden uns heute über´s Wetter unterhalten!

    ohne diese neuen Gentherapeutika würde ich das auch so sehen (ist halt die jährliche Grippewelle)


    wenn aber die Mehrheit der Menschen geimpft ist aber den Virus trotzdem übertragen kann, macht es die Situation ev. unberechenbar

    (ev. aggressiver, ev. mehr Mutationen, dadurch immer mehr Einschränkungen oder steigender Druck zum Impfzwang)


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • was ist wenn man mal eine OP hat und eine Blutkonserve bekommt (die Mehrheit der Spender sind ja bald geimpft)

    diese Frage habe ich mir auch gestellt.:/

    Zumal Menschen mit einer Autoimmunerkrankung überhaupt kein Blut spenden sollen.:/

    https://www.blutspenden.de/blu…kstellung-und-ausschluss/


    Es bleibt dann nur der Aderlass übrig und machen ja manche Ärzte.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • ohne diese neuen Gentherapeutika würde ich das auch so sehen (ist halt die jährliche Grippewelle)


    wenn aber die Mehrheit der Menschen geimpft ist aber den Virus trotzdem übertragen kann, macht es die Situation ev. unberechenbar

    (ev. aggressiver, ev. mehr Mutationen, dadurch immer mehr Einschränkungen oder steigender Druck zum Impfzwang)

    Glaubt man diesem belgischen Wissenschaftler, dann werden ja wohl überwiegend die ungeimpften schwer erkranken. Das würde dazu führen, dass man sich dann, um das zu verhindern, auch impfen lassen müsste. ( Die Studie, die 2019 an den Tieren durchgeführt wurde, zeigte ja, dass alle 10 ungeimpften Tiere gestorben sind)


    Wie kommst du denn jetzt zurecht in Tirol? Hast du Bedenken jetzt auf Geimpfte zu treffen? immerhin sollen ja schon 70 Prozent bei euch geimpft sein. ;(

  • Aber wenn die Kriterien zum Ausrufen einer Pandemie 2009 geändert wurden, warum wird dies erst 10 Jahre später umgesetzt? Die Zahlen einer normalen Grippe hätten dann doch ausgereicht?

    Ich werde hier im Freundes-/Bekanntenkreises als Skeptiker verrückt über so wenig Skepsis und Informationsbereitschaft. Alle total im Pandemierrausch; nachdem es beim Silvesterumtrunk schon geknallt hat, geht es jetzt los in Richtung baldiger Impfung. Da kommt dann bestimmt der große Schnitt. Bin gespannt wie sie sich mir gegenüber als Impfverweigerer verhalten; Aufklärung in diese Richtung zwecklos;(....und meine Frau steht zwischen den Stühlen. "Auf welchen Internetseiten treibst du dich rum"......Opfer der MSM.....

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Du wir können ja einen Gemeinschaft bilden - ich kann hier auch keine Vernünftige Diskussion führen. Man wird sofort abgestempelt.


    Aber ich hab noch keine vernünftige Antwort auf meine Fragen, müssen die die PCR Tests und die Ergebnise vernichte oder werden die irgendwo für andere Zwecke gespeichert...

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Aber wenn die Kriterien zum Ausrufen einer Pandemie 2009 geändert wurden, warum wird dies erst 10 Jahre später umgesetzt?

    Die Frage ist natürlich berechtigt und sollte allein deswegen schon mehr als Skepsis gegenüber diesem Mikroben-Wahnsinn bringen. Es handelt sich deswegen auch nicht um eine Pandemie, sondern eine Plandemie.

    Aber umgesetzt wurde das Ausrufen einer Pandemie auch nicht erst jetzt, sondern bereits damals im Zusammenhang mit der Schweinegrippe.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Glaubt man diesem belgischen Wissenschaftler, dann werden ja wohl überwiegend die ungeimpften schwer erkranken. Das würde dazu führen, dass man sich dann, um das zu verhindern, auch impfen lassen müsste. ( Die Studie, die 2019 an den Tieren durchgeführt wurde, zeigte ja, dass alle 10 ungeimpften Tiere gestorben sind)


    Wie kommst du denn jetzt zurecht in Tirol? Hast du Bedenken jetzt auf Geimpfte zu treffen? immerhin sollen ja schon 70 Prozent bei euch geimpft sein. ;(

    ich kann nur hoffen dass Geert Vanden Bossche nicht Recht hat


    wir haben derzeit keine Bedenken, wir haben keinen sehr grossen Bekanntenkreis

    und das Bussi Bussi Theater und grosse Feiern hab ich sowieso nie so gemocht, wenn man sich normal trifft (ohne Körperflüssigkeitsaustausch;))

    z.B. zum Kaffeeplausch oder bei einer gemeinsamen Biketour, dann habe ich keine Angst vor einer Ansteckung


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Aber wenn die Kriterien zum Ausrufen einer Pandemie 2009 geändert wurden, warum wird dies erst 10 Jahre später umgesetzt?

    Weil es damals bei der Schweinegrippe noch zuviele kritische Ärzte und Medien gab. Das war damals ein Testlauf, und seitdem hat die WHO dazugelernt, wie man es besser machen kann, wie man heute auch sehen kann.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier