Israel als Versuchslabor für Impfstoffe - Dänemark setzt Astra Zeneca Impfung aus

  • Im Zuge der „Impfkampagnen“, ist Israel in den Fokus der Interessen geraten. Denn kein Land hat so viele seiner Bürger bereits jetzt schon geimpft wie Israel. Israel gilt quasi als "Vorzeigeland". Aber die baldige "Normalität" (wenn man die in Israel überhaupt so nennen kann) ist wieder in weitere Ferne gerückt, denn die "Reproduktionszahl" steigt in Israel wieder rasant an. Und das ist genau das, was einige "prophezeit" hatten.


    Israel, also ein riesiges Freiluftlabor?


    Am 27. Februar 2021 erschien ein Beitrag von Gilad Atzmon, einem britischen Musiker und Aktivisten, der in Israel geboren wurde, sich aber kritisch mit Israel auseinandersetzt und dazu auch schreibt. Für Wikipedia ist eine kritische Auseinandersetzung mit Israel fast immer sofort gleichbedeutend mit „Antisemitismus“, welches auch Herrn Atzmon zum Vorwurf gemacht wird:

    https://www.yamedo.de/blog/pfizer-chef-israel-versuchslabor/


    In seinem Beitrag kommt er zu einer sehr interessanten Feststellung:


    „Falls Israelis sich wundern sollten, dass ihre Regierung sie wie Labortiere behandelt, falls sie sich wundern, warum Reisefreiheit, soziale Kontakte oder sogar der Broterwerb sich verflüchtigt haben, dann ist es der CEO von Pfizer, Albert Bourla, der gestern eine aufrichtige Antwort auf diese Fragen abgegeben hatte“.


    Aber es gibt noch mehr zu berichten, wie zum Beispiel:

    Die seltsamen Anwandlungen des Herr Bourla....

    https://www.yamedo.de/blog/pfizer-chef-israel-versuchslabor/


    Und ganz frisch aus dem Nachrichten-Ticker: Dänemark setzt die Impfungen mit dem Astra-Zeneca Stoff aus. Denn es kam wohl zu "schweren Fällen" mit Blutgerinnseln. Man will die Sache jetzt "untersuchen". Na... die Sache mit den Blutgerinnseln war doch genau das, wovor Professor Dr. Sucharit Bhakdi warnte... Ich erinnere nicht mehr in welchem Interview das war, aber das war bereits vor Monaten. Wer das Interview noch kennt: bitte in die Kommentare!

    Und was passierte mit Prof. Bhakdi? Genau. Gelöscht:

    https://www.yamedo.de/blog/bhakdi-der-geaechtete/

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • https://odysee.com/@DD-Zone:3/…m-21.02.20.21-ORy9oGyMR:a


    hier ist das Video von Bhakdi wo er auch die möglichen Gerinnungsstörungen beschreibt (vom 17.2.2021)

    in Ö sind jetzt ja schon Probleme aufgetreten (auch in anderen Ländern)


    leider ist mein Bezirk (Schwaz) ab heute jetzt ebenfalls ein EU Versuchslabor (Pfiser)

    ich werde berichten wenn es Probleme geben sollte


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Ich verstehe nach wie vor nicht, warum gerade die Israelis so unkritisch in diese Impferei gelaufen sind.

    Von dort kommen auch wenig Infos bzgl Nebenwirkungen, die es dort aufgrund der hohen Anzahl an geimpften sicher zu Hauf geben wird.

    Und jetzt heisst es auf UncutNews; wer die Impfung in Israel verweigert, hat kein Leben mehr.


    https://uncutnews.ch/israel-da…das-ihr-leben-vorbei-ist/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Von dort kommen auch wenig Infos bzgl Nebenwirkungen, die es dort aufgrund der hohen Anzahl an geimpften sicher zu Hauf geben wird.

    https://www.extremnews.com/ber…esundheit/486b180feff67fb


    die Zahlen sind nicht gut in Israel


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • das las ich bereits. Aber man liest nichts konkretes zB solche Berichte wie sie hier aus dem ein oder anderen Altenheim kommen. Da kommt nicht viel an Infos raus aus dem Land. Netzmäßig offenbar ähnlich abgeriegelt wie China.

  • Hmmm,

    wenn ich das richtig verstehe, sagt Bhakdi im Interview (ab ca. 9 Minuten), dass die mRNA Impfstoffe ev. Blutgerinnsel verursachen könnten.

    (und erklärt die dahinter liegenden Mechanismen)

    Aber Astra ist ja kein mRNA Impfstoff.


    Wäre interessant, welche Mechanismen beim Astra die Gerinnsel auslösen :/.


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

  • Wäre interessant, welche Mechanismen beim Astra die Gerinnsel auslösen :/

    Bei Wodarg ist zu lesen, dass es diese Spikes der Viren direkt sind, die diese (Mini-) Thrombosen auslösen können:

    Zitat

    "Studie mit einem Medikament gegen „erwartete“ schwere Corona-Impfschäden" (06.03.2021) https://www.wodarg.com

    ...war nachgewiesen worden, dass die Spikes der Coronaviren, wenn sie in die Blutbahn gelangen, einen großen Schaden z.B. durch kleinste Thrombosen in den Kapillaren vieler Organe anrichten können. Besonders in der Lunge seien solche Mikrothrombosen zu befürchten. Die chinesische Studie und auch eine Studie des Paul-Ehrlich-Institutes...

    Wenn nun diese DNA/mRNA-Impfstoffe diese Spikes in den Körpern der geimpften herstellen lassen, gelangen die vielleicht auch bei manchen in die Blutbahn.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • wenn ich das richtig verstehe, sagt Bhakdi im Interview (ab ca. 9 Minuten), dass die mRNA Impfstoffe ev. Blutgerinnsel verursachen könnten.

    (und erklärt die dahinter liegenden Mechanismen)

    So habe ich das auch verstanden

    Vielleicht sollte man im Vorfeld des Impfen mal den Gerinnungsfaktor abnehmen lassen

    Das wird nämlich überhaupt nicht gemacht und wäre sicherlich bei manchen Patienten sinnvoll.:/

    Hauptsache rein mit der Chemiekeule oder?


    Für eine erhöhte Thromboseneigung gibt es viele verschiedene Ursachen, u. a. auch eine Reihe von erblichen Ursachen. Einige der wichtigsten Erbkrankheiten Ursachen sind APC-Resistenz, Antithrombin-III-Mangel, Protein-C-Mangel und Protein-S-Mangel (also Veränderungen mancher Gerinnungsfaktoren). Es gibt darüber hinaus auch eine Reihe von anderen chronischen Krankheiten, die das Risiko für Thrombosen erhöhen.


    Darüber hinaus können große chirurgische Eingriffe, lange Bettlägerigkeit bzw. Ruhigstellung von Extremitäten (Gips), Krebs, schwere Verletzungen, starker Flüssigkeitsmangel (Dehydrierung), die „Pille“ oder andere Hormontherapien sowie eine Schwangerschaft ebenfalls Ursachen für ein erhöhtes Risiko eines Blutgerinnsels sein.


    Die genannten Krankheiten und Umstände machen zusammen eine verstärkte Neigung zu Blutgerinnseln aus, und die Summe der Risikofaktoren bestimmt, ob sich eine Thrombose entwickelt oder nicht. Darum sollten Personen mit einem Risikofaktor versuchen, die anderen Faktoren zu vermeiden. Frauen wird beispielsweise oft empfohlen, die „Pille“ 4–6 Wochen vor einer Operation nicht mehr zu nehmen und nicht zu rauchen.


    Ein Blutgerinnsel bildet sich vor allem bei älteren Menschen recht häufig, auch ohne dass eine chronische Krankheit oder auch erblich bedingte Thrombophilie vorliegt. Eine Störung des Blutgerinnungsystems wird daher v. a. dann vermutet, wenn junge, eigentlich gesunde mobile Menschen ein Blutgerinnsel bekommen, eine Person wiederholt unter einem Blutgerinnsel leidet oder sich an ungewöhnlichen Stellen ein Thrombus gebildet hat.

    Und hier geht es weiter.

    deximed.de/home/klinische-themen/blut/patienteninformationen/blutungskrankheiten-gerinnungsstoerungen/blutgerinnung-erhoehte-thromboseneigung/


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • ich hab mir jetzt mal einen Großteil der 43 Sitzung vom Corona Ausschuss angehört. Da ist ja auch via Zoom eine aus Israel dabei. Wahnsinn was da so abgeht. Sie spricht auch von fast sichtbaren Parallelen zum Holocoust. Ich kann die Bevölkerung da auch ehrlich gesagt nicht verstehen. Gerade sie müssten doch aus der Geschichte damals gelernt haben. Jetzt nehmen sie an einer experimentellen MedikamentenStudie teil.


    https://corona-ausschuss.de/


    Was auch dort angesprochen wird, sind die Lebensversicherungen. Sie haben offenbar Probleme damit, geimpfte zu versichern bzw Leistungen bei Todesfällen nach Impfungen auszuzahlen.


    Ausserdem wurde wohl eine Studie angeleiert, die bei geimpften Frauen die Fruchtbarkeit testen soll. Ergebnisse sollen aber wohl erst 2022 vorliegen. :rolleyes:

  • Ich kann die Bevölkerung da auch ehrlich gesagt nicht verstehen. Gerade sie müssten doch aus der Geschichte damals gelernt haben. Jetzt nehmen sie an einer experimentellen MedikamentenStudie teil.

    Wurde von ihr damit erklärt, dass die Israelis wegen der vielen Kriege und Besetzungen Israels viel Vertrauen in die Regierung haben, da sie die Bevölkerung angeblich vor solchen feindlichen Machenschaften geschützt hätte.

    Allerdings dreht sich das so langsam, auch in Israel merken die Menschen, dass irgendetwas wohl nicht so ganz stimmt. Sich gegen die Maßnahmen zu wehren ist aber wohl nicht ganz so einfach, da Israel schon fast im Faschismus angekommen ist, die Repressalien gegen die Bevölkerung nehmen immer weiter zu.


    Und wir sind auch kurz davor, auch bei uns fehlt nicht mehr viel ....!!

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Deutsche Forscher haben anscheinend die Ursache gefunden warum die 49 jährige Krankenpflegerin aus Zwettl an der AstraZeneca Impfung gestorben ist.


    Die Forscher haben festgestellt, dass der Impfstoff die Blutplättchen, also die Thrombozyten, aktiviert. Das passiere normalerweise im Körper nur bei einer Wundheilung, wenn das Blut gerinnt und die Wunde verschließt.


    https://www.bvz.at/in-ausland/…eneca-todesfall-266678141


    wäre aber gut wenn sie auch schauen warum das passiert

    z.B. weil der Körper eigene Zellen wegen der Spikes zerstört usw.


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Vielleicht möchte einer der kritischen Ärzte, Fachexperten hier kritisch bei den Impfherstellern nachfragen und inwieweit sie haften für Nebenwirkungen usw.


    VccoCon - die Hersteller verschiedener Impfstoffe Life-Sendung (lp.coliquio.de/events/vaccicon-nm/)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()