Ampel, wo geht die Reise hin, was geschieht mit Corona und weiteren gesundheitlichen Themen

  • Na wo sie recht haben, haben sie recht. Immerhin bist du ungeimpft, und "Viren"schleudern waren die Menschen allesamt schon immer.

    ich weiß wie du es meinst. Nichts anderes sagt die per PCR-Test festgestellte "Infektion" aus. Aber wenn man sich versucht sich das mal neutral vor Augen zu führen was hier abgeht. Ich brauchte diese Verhältnisse nicht wirklich um zu wissen wie entwickelt die Menschheit ist. Und es stimmt, dass man dafür immer als Pessimist bezeichnet wird. Nur sind für die Berufseuphoriker alle Nichteuphoriker, also alle Realisten, Pessimisten. Schau dir mal Viertel nach Acht von der Bild von gestern (23.06.2022) an. Also wenn man den Lauterbach live sieht ist das schon eine ganz andere Nummer als nur wieder mal zu hören das er irgenwie irgendwo gehetzt hat.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Schau dir mal Viertel nach Acht von der Bild von gestern (23.06.2022) an. Also wenn man den Lauterbach live sieht ist das schon eine ganz andere Nummer als nur wieder mal zu hören das er irgenwie irgendwo gehetzt hat.

    Ihgitt, sowas guckt man doch nicht.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • was heißt igitt? Vorurteile? Ich habe die Bild-Zeitung früher auch nur durchgeblättert, weil die Schlosser/ Schweißer die immer gekauft haben. Mir hat dieses Blatt nie was gegeben. Was ist daran falsch Lauterbach dafür zu bemängeln, dass er ungeimpftem Pflegepersonal sagt, dass sie keinen Beitrag geleistet hätten? Kennt er jeden einzelnen? Was jeder getan hat? Ist die Impfung allein ausreichend um ein guter Mensch zu sein? In der DDR war das so. In eine sozialistische Familie hineingeboren oder hast den Mainstreammüll der DDR-Medien nachgeplappert und du warst ein Guter. Ganz einfach. Und oftmals ganz falsch. Einen Unterschied gibt es bei Lauterbach gegenüber den Hohepriestern der Inkas beispielsweise. Bei den Inkas wurden meines Wissens nach Menschen aus den besiegten Völkern für die Menschenopfer ausgewählt. Das Argument war auch, dass es der Gesamtgesellschaft Vorteile bringen sollte, in dem es die Götter besänftigte. Und was die Götter wollten wussten natürlich nur die Priester, deren Aufgabe heute Drosten & Co. übernehmen. Die 5,6,7, 10 oder 20-%-ige Nebenwirkungsrate ist also das Menschenopfer der heutigen Religion, von deren Priestern Wissenschaft genannt.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hessische Kassenärzte rechnen mit Karl Lauterbach ab

    Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen fällt ein vernichtendes Urteil über Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach:"„Strategie, Organisation, Idee – alles Fehlanzeige“. Er sei ein „skurriler Wissenschaftler mit vermeintlicher epi­demiologischer Expertise“.


    Jede oder jeder, der sich ein bisschen mit der Materie auskennt, wusste, auf was es mit die­ser Personalie hinauslaufen würde. Klar, Herr Prof. Lauterbach ist nicht so fachfremd wie Herr Spahn und Herr Gröhe oder auch Frau Schmitt. Aber wer geglaubt hat, dass dieses Plus an Expertise die ande­ren absehbaren Probleme aufwiegen würde, sieht sich nun getäuscht. Wir wollen hier nicht beckmes­serisch auftreten, aber dieses Scheitern – und anders kann man das leider nicht mehr einordnen – ist ein Scheitern mit jahrelanger Ansage. Lauterbach, der als skurriler Wissenschaftler mit vermeintlicher epi­demiologischer Expertise seine Nische dank Corona gefunden zu haben schien, wäre wohl besser in selbi­ger geblieben. Es hatte wohl valide Gründe, warum sich der damals noch Bundeskanzler in spe so zierte, Herrn Lauterbach, den Bundesgesundheitsminister vieler Herzen, in dieses Amt zu berufen.“


    https://www.tichyseinblick.de/…nigung-hessen-lauterbach/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • EU verlängert Gültigkeit des digitalen Impfzertifikats bis zum Juni 2023

    Wer in der Europäischen Union ein- und ausreisen will, ist weiter auf eine digitale Version des Corona-Impfnachweises angewiesen, sofern dieser in den jeweiligen Ländern verlangt wird. Die Gültigkeit des digitalen Impfzertifikats wurde nun bis zum 30. Juni 2023 verlängert.


    https://test.rtde./europa/1417…igitalen-impfzertifikats/

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Abtreibungs-Werbeverbot wird aufgehoben.


    In was für einer teuflischen, ekelhaften Welten leben wir?

    Die einzige Partei, die was dagegen hatte, war die AfD:

    Bundestag schafft Paragraf 219a zu Abtreibungen ab - ZDFheute

    (zdf.de/nachrichten/video/abtreibung-werbeverbot-paragraf-219a-bundestag-100.html)

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shakespeare: König Lear

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Abtreibungs-Werbeverbot wird aufgehoben.

    Das finde ich ganz ok. Denn §219a bedeutete, dass sich eine Frau, die abtreiben wollte, auf den Internetseiten eines Arztes nicht darüber informieren konnte, ob er Abtreibungen durchführt.

    Ich jedenfalls fühle mich nicht berechtigt, einer Frau vorzuschreiben, ob sie abtreiben darf oder nicht. Besser abgetrieben, als nachher tot im Blumenkübel verbuddelt.


    Viel schlimmer ist, dass die WHO eine neue Empfehlung zur Abtreibung herausgegeben hat, die Spätabtreibung bis zur Geburt als legal empfiehlt. Und das ist dann wirklich teuflisch. Denn das ist Mord auf Empfehlung der WHO. Habe die WHO-Unterlagen hier irgendwo verlinkt.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Wie könnt ihr es wagen?

    Gretas Verbreitung des Endzeit-Aberglaubens vom baldigen Hitzetod wird nun zur Farce in seiner realwirtschaftlichen Umkehr: Menschen werden erfrieren, weil sie ihre Wohnungen nicht heizen können.

    Viele Deutsche werden wohl im Winter frieren müssen, sich auf Entbehrungen einstellen. Und alle sollen mitmachen beim „Sparen“, verfügt der Wirtschaftsminister. Schon wieder ein Notfallplan: Als Vorgeschmack läutet Robert Habeck die zweite von drei Stufen ein, bei der Kunden über eine Preiserhöhung ihres Gas-Versorgers lediglich eine Woche vorher informiert werden müssen. Also gibt es de facto keine vertragliche Preisgarantie mehr, die Aufhebung erfolgt quasi von Amts wegen. Die zweit-unangenehmste Seite der Inflation zeigt sich nun bereits vor der Winterkälte: Verträge sind Makulatur, die Preise sind vogelfrei, die Endverbraucher ausgeliefert. Eine zuvor noch bezahlbare, angenehme Betriebstemperatur kann im Handumdrehen zum Luxus oder finanziellen Fiasko werden.

    Sämtliche Gaspreise dürfen von den Versorgungsunternehmen nun beliebig auf ein „angemessenes Niveau“ angehoben werden. Aber nach oben gibt es keine Deckelung. Was „angemessen“ ist, entscheiden nicht die Kunden, sondern die Gasversorger. So warnt ein Energieexperte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), die Privathaushalte wären auch vor extremen Gaspreisen nicht geschützt. Das ist ein Albtraum für Menschen ohne finanziellen Puffer.

    Es sieht ganz danach aus, als wüssten die Experten aus dem Wirtschaftsministerium schon heute, was Russland in ein paar Wochen liefertechnisch plant. Zumindest drängt sich diese Vermutung auf, wenn der Wirtschaftsminister die drastischen Markt-Interventionen der zweiten Stufe des Notfallplans auf die Verbraucher loslässt. Russland hat Gas, Geld und Geduld. Im Winter wird Geduld in Deutschland hingegen ein knappes Gut werden, wenn sich das Innenraumklima der Außentemperatur annähert und der Atem als Eisblumen an der Vitrine der Wohnzimmerschrankwand niederschlägt.


    https://www.achgut.com/artikel/wie_koennt_ihr_es_wagen

  • Das finde ich ganz ok. Denn §219a bedeutete, dass sich eine Frau, die abtreiben wollte, auf den Internetseiten eines Arztes nicht darüber informieren konnte, ob er Abtreibungen durchführt....


    Viel schlimmer ist, dass die WHO eine neue Empfehlung zur Abtreibung herausgegeben hat, die Spätabtreibung bis zur Geburt als legal empfiehlt. Und das ist dann wirklich teuflisch. Denn das ist Mord auf Empfehlung der WHO. Habe die WHO-Unterlagen hier irgendwo verlinkt.

    Ich finde beides schlimm, so als ginge es um eine Ware.


    Aber klar, Spätabtreibungen wären grausames Morden im Namen des Staates, falls sich das Gesetz durchsetzt.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shakespeare: König Lear

  • Ich finde beides schlimm, so als ginge es um eine Ware.

    Ich denke, dass Abtreibungen auch sehr viel Leid verhindern können. Vorzugsweise mit der Pille danach.

    Doch nicht immer wird es so schnell bemerkt.

    Wie viele Kinder werden von Drogenkranken Müttern geboren und haben keine Chance auf ein normales Leben.

    Wie viele Kinder werden bis zum Tod misshandelt, weil sie nicht gewollt waren und nicht geliebt werden, oder weil die Eltern einfach seelisch nicht reif für ein Kind waren oder ihre eigene schlimme Kindheit noch nicht verarbeitet hatten.

    Wie viele Säuglinge hat man schon in Plastiktüten oder Blumenkübeln gefunden, weil sie nicht gewollt waren und wie viele mag man nicht gefunden haben?

    Welche Frau will das Kind einer Vergewaltigung austragen und wie will man das lieben, was Folge einer verachtenswerten Tat ist?

    Sicher gibt es noch etliche andere Situationen, bei denen eine Abtreibung die bessere Wahl ist.


    Ich bin kein Freund von Abtreibungen. Doch finde ich, durch den Verzicht auf Abtreibungen würde es sehr viel mehr vermeidbares menschliches Leid geben.

    Frauen sollten keine Babys bekommen müssen, wenn sie es nicht wollen.

    Menschen können sich auch nicht sterilisieren lassen, so lange sie im gebärfähigen Alter und kinderlos sind.


    Dem steht eine ganze Industrie gegenüber, bei der Frauen wie in der Ukraine, für unfruchtbare Frauen gegen Geld ein Kind austragen. Dann ist das Kind eine Ware.


    Aber natürlich auch, wenn der abgetriebene Fötus in der Impfstoffforschung oder bei sonstigen pharmazeutischen Forschungen landet, wie das nun schon bestens bekannt wurde.<X

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich bin kein Freund von Abtreibungen. Doch finde ich, durch den Verzicht auf Abtreibungen würde es sehr viel mehr vermeidbares menschliches Leid geben.

    so sehe ich das auch uns alles läuft wie Früher unterm Ladentisch.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Aber auch interessant. Nachdem die WHO diese ziemlich schockierenden Abtreibungsempfehlungen gegeben hat, ist in den USA erst einmal etwas anderes passiert. Das Urteil mit der allgemeinen Genehmigung von Abtreibungen wurde in den USA per Gericht komplett gekippt und Abtreibung nach der 15 Woche abgelehnt.

    Da tobt jetzt seit Tagen der Bär. https://abcnews.go.com/US/live-updates/supreme-court-abortion/?id=85396940

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Viel schlimmer ist, dass die WHO eine neue Empfehlung zur Abtreibung herausgegeben hat, die Spätabtreibung bis zur Geburt als legal empfiehlt. Und das ist dann wirklich teuflisch. Denn das ist Mord auf Empfehlung der WHO.

    Die Empfehlung der WHO hat den Hintergrund, ausreichend junge Organe für Transplantationen zu haben.

    Ich bin ein kleines neugieriges Rotkehlchen, das die Parasiten im Garten vertilgt und wünsche mir, dass die Menschen sich bemühen, die Wahrheit zu erkennen und aufwachen und, dass die Völker in Frieden und Freiheit zusammenleben.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Die Empfehlung der WHO hat den Hintergrund, ausreichend junge Organe für Transplantationen zu haben.

    Ich dachte eigentlich, damit sie ausreichend lebende Organe für ihre zahlreichen gentechnischen Studien haben. Denn es ist ja erst kürzlich öffentlich geworden, dass sie seit Jahrzehnten bei ihren Impfstudien auch Föten verwenden und aufgrund einer mit Obama vereinbarten Studie in den USA auch lebendige Spätabgetriebene verwendet haben.

    Pure EVIL: FDA kaufte Babyköpfe und Körperteile, forderte "frisch und nie gefroren" - The New American

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von Die Mama ()

  • Abgedrehter Plan gefährdet Kinder und Gesellschaft - Jährlicher “Geschlechtswechsel” ab 14: So gefährlich ist der neue Ampel-Irrsinn

    Die Bundesrepublik gleicht einem Narrenschiff: Alles, was jahrelang bestenfalls als satirische Überspitzung spruchreif gewesen wäre, wird unter der Ampel-Koalition nun Realität. Das Volk muss sich sorgen, dass es infolge des Politversagens demnächst stockfinster in den Buden wird. Es lebt in der ständigen Furcht, dass zahlreiche Nullen demnächst nicht nur auf der Regierungsbank, sondern auch auf der Bäcker-Rechnung zu finden sind. Und die Verantwortlichen? Die haben wieder einmal die “wichtigen Themen” erkannt. Demnächst sollen die Menschen nach Lust und Laune zwischen den Geschlechtern wechseln können. Dieser realsatirisch anmutende Vorschlag ist ebenso hanebüchen wie gefährlich – gerade auch für Kinder.

    https://www.wochenblick.at/mei…t-der-neue-ampel-irrsinn/

  • Demnächst sollen die Menschen nach Lust und Laune zwischen den Geschlechtern wechseln können.

    Abgesehen davon, dass dazu auch jede Menge Hormone nötig sind.

    Nein, das können sie nicht. Was ab ist ist ab. Und wenn es ab ist, ist beim Mann immer noch ein Rest da, der nicht entfernt werden kann. Zudem besteht bei einer OP die Gefahr von anschließender Inkontinenz und permanenten Schmerzen oder dass alles taub und gefühllos ist. Da generell bei jeder OP etwas schief gehen kann und dort die empfindlichsten Neven sind.

    Und wenn der Mann eine Frau war und wieder ein Mann wird, wird dieser Mann nicht mehr zeugungsfähig sein, denn die Organe sind nur nachgebildet und die Hoden wurden ja vorher schon entfernt. Ein vollwertiger Mann kann er dann nicht mehr werden. Im besten Fall eine Art moderner Eunuch. Also wenn er dann überhaupt noch Sex haben kann.


    Da ich einige Leidensgeschichten aktueller Geschlechtsumwandlung gelesen habe, denke ich, unter diesen Menschen wird es eine erhöhte Suizidrate geben. Wenn Du aus einem Traum aufwachst und feststellst, das alles ganz anders ist, als die Werbung und Ärzte versprochen haben, Du ein gesunder Mensch warst der danach nur noch leidet und ein körperliches Wrack ist, Du totunglücklich bist und deshalb das Gefühl hast dein Leben ist vorbei, dann gibt es nicht mehr viele andere Optionen.8)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Mama, da hast Du aber etwas falsch verstanden!:)


    Das Geschlecht wechseln, und das auch noch jährlich? Junge, Junge! Naja, den Eintrag bei den Behörden kann man natürlich ändern, auch oft. Aber wofür eigentlich? Wenn ich jetzt zum Standesamt gehe, und mich dort als Mann eintragen lasse, bin ich immer noch eine Frau, ob ich will oder nicht. Es ist also kein Geschlechtswechsel. ;)

    Und außerdem ist das alles wiedermal nicht zu Ende gedacht!


    Die haben sich garantiert noch nicht damit beschäftigt, wie in islamischen Ländern mit Homosexuellen und Frauen umgegangen wird? (Kann man zwar nicht glauben, scheint aber so zu sein.)


    Wenn man die Szenen in den Freibädern in Berlin gesehen hat, sollte man auch den Vorschlag an die Grünen unterbreiten: Umbenennen in IslamaBAD!^^

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier