"Pandemie" der Ungeimpften - und nun der Geimpften - und weitere Pandemien

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Die nächste Pandemie: Hämorrhagisches Fieber?

    Vor einer Woche ist es in der Millionenstadt Xi-an ausgebrochen, und scheinbar schon auf Menschen übergesprungen

    Na, das ist aber mal interessant - vor kurzem wurde genau diese Millionen-Stadt von oben bis unten und von rechts nach links komplett mit Desinfektionsmittel eingenebelt wegen des Delta-Dingens. Die Menschen sollten zu Hause bleiben und keine Oberflächen berühren. Und jetzt springt dort ein Virus-Monster durch die Gegend?

    Aber wahrscheinlich war das Desinfektionsmittel lediglich ein Kochsalz-Placebo ...

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • vor kurzem wurde genau diese Millionen-Stadt von oben bis unten und von rechts nach links komplett mit Desinfektionsmittel eingenebelt wegen des Delta-Dingens.

    Das erinnert mich schwer an Südamerika, wo radikal gegen den angeblichen Zikavirus vorgegangen werden mußte, und man Alles mit Insektiziden eingenebelt hatte, oder aber die Bilder mit den DDT- Sprühungen hierzulande.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • hier nochmal aus einem artikel von 2020:

    Zitat

    Viele Wissenschaftler haben den Nutzen der Funktionsforschung kritisiert, bei der Viren im Labor manipuliert werden, um ihr Potenzial zur Infektion von Menschen zu untersuchen, da dies das Risiko birgt, durch eine versehentliche Freisetzung eine Pandemie auszulösen.

    Es wird angenommen, dass SARS-CoV-2, das Virus, das jetzt eine globale Pandemie auslöst, von Fledermäusen stammt. Nachdem der US-Geheimdienst ursprünglich behauptet hatte, das Coronavirus sei auf natürliche Weise aufgetreten, räumte er letzten Monat ein, dass die Pandemie möglicherweise auf ein Leck aus dem Wuhan-Labor zurückzuführen ist. (Zu diesem Zeitpunkt sagen die meisten Wissenschaftler, dass es möglich – aber nicht wahrscheinlich – ist, dass das Pandemievirus konstruiert oder manipuliert wurde.)

    Dr. Fauci antwortete nicht auf die Anfragen von Newsweek nach Kommentaren. Das NIH antwortete mit einer Erklärung, in der es teilweise hieß: „Die meisten neu auftretenden menschlichen Viren stammen von Wildtieren, und diese stellen eine erhebliche Bedrohung für die öffentliche Gesundheit und Biosicherheit in den USA und weltweit dar, wie die SARS-Epidemie von 2002-03 und die aktuelle gezeigt haben COVID-19-Pandemie … wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass es keine Beweise dafür gibt, dass das Virus in einem Labor erzeugt wurde.“

    https://www.newsweek.com/dr-fauci-backed-controversial-wuhan-lab-millions-us-dollars-risky-coronavirus-research-1500741

    ..wer nicht stirbt bevor er stirbt, der stirbt wenn er stirbt..

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich lach mich schlapp:




    Demnächst wird es dann wohl eine Covid-Tamiflu-Booster-Spritze geben.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Lissy, das hämorrhagische Fieber würde doch nur das erfüllen, was Torcer und ich schon seit einiger Zeit als mögliche Option sehen.

    Corona: Der Trick mit dem Virus

    Wäre also keine Überraschung, sondern vielmehr eine mögliche Antwort auf die Frage wie kann man weiterhin eine Pandemie aufrecht erhalten und gleichzeitig die ganzen Impfschäden optimal vertuschen.


    tanos Dann müsste dich eigentlich das interessieren, was derzeit in den USA diesbezüglich los ist TAGESAKTUELLE Hinweise - Videos zu Corona - auch live-Berichte

    und vielleicht auch das, was zu HIV etc. mittlerweile bekannt wurde. Impferfahrungen, Listen von Kollabierten und Meldestelle von Todesfällen Diverse Krebsarten, HIV und anders durch Impfungen hervorgerufen. Richtig lecker.

    Nicht zu vergessen die Sache mit dem Affenvirus, dass früher diverse Impfungen verseucht hat, was zudem zumindest das kanadische Gesundheitssystem vor 20 Jahren eindeutig eingeräumt hatte, dass es bei den Geimpften Krebs erzeugt.

    Noch interessanter wird es, wenn man sich mit der Organisation beschäftigt, die das, was sie in den Laboren treiben, seit Jahrzehnten verfolgt. Dann muss man auch zu dem Schluss kommen, dass es sehr seltsam ist, dass ein Influenzaerreger für 20 Jahre vollkommen verschwunden war und plötzlich in der absoluten identischen Variante wie das 20 Jahre alte wieder aufgetaucht ist.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wobei die Sache mit der Vogelgrippe auch sehr berauschend war. Netter Artikel aus einer anderen Zeit:

    swr.de/wissen/odysso/broadcastcontrib-swr-34254.html


    Jedenfalls hatte ich damals auch recherchiert und bin im Internet auf einen asiatischen Hersteller gestossen, der zu der Zeit für besagten Pharmakonzern als Lohnhersteller gearbeitet hat. Und dieser Lohnhersteller hat ein Jahr bevor die Vogelgrippe akut wurde doch tatsächlich alle seine Aktionäre mit einem öffentlichen Schreiben davon in Kenntnis gesetzt, dass der Bedarf an diesem Mittel innerhalb eines Jahres ganz massiv ansteigen wird.

    Woher also haben die schon ein Jahr vorher gewusst, dass die Vogelgrippe kommen wird, wenn Pharma diese Pandemien nicht schon die ganze Zeit über selbst fabriziert.;)


    Lissy, man schreibt eigentlich, um andere zu informieren und denkt eigentlich, das andere auch lesen, was man schreibt.

    Dafür braucht keiner eine Glaskugel.:D Wenn es eh keiner liest, braucht man sich die Arbeit eigentlich gar nicht zu machen. :/

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Lissy, man schreibt eigentlich, um andere zu informieren und denkt eigentlich, das andere auch lesen, was man schreibt.

    Dafür braucht keiner eine Glaskugel. :D Wenn es eh keiner liest, braucht man sich die Arbeit eigentlich gar nicht zu machen.

    ist schon richtig, doch man wird teilweise überflutet mit Informationen. Außerdem ist es eine Zeitfrage. Es ist mir teilweise unmöglich, ellenlange Texte mit vielen Links - oft auch noch in englisch - zu verarbeiten, und ich glaube, das geht nicht nur mir so.


    So, nun mußte ich mich schon wieder rechtfertigen.

  • ist schon richtig, doch man wird teilweise überflutet mit Informationen. Außerdem ist es eine Zeitfrage. Es ist mir teilweise unmöglich, ellenlange Texte mit vielen Links - oft auch noch in englisch - zu verarbeiten, und ich glaube, das geht nicht nur mir so.

    Fand den Text jetzt nicht sonderlich lang. Zudem kann man sich von seiner Suchmaschine einen Link in deutsch übersetzen lassen. Meine Suchmaschinen machen das meist automatisch. Ich recherchiere so, seit es Internet gibt und mache mich nicht davon abhängig, wann jemand hier in D was meldet.

    Man muss das aber eh nicht lesen, weil ich Links oft nur als Untermalung für die poste, die es weiter interessiert.

    Ich halte es halt für wichtiger was zum Thema zu schreiben und ein Thema zu erstellen, für das ich teils auch recherchiere und dazu auch Links einzustellen, anstatt nur die Überschrift irgend einer Schlagzeile und einen Link zu posten.

    Alles Geschmacksache sprach der Igel und sprang auf die Bürste.8)

    Aber wie du das formulierst kann man sich die Arbeit eigentlich gleich sparen für einen Beitrag zu recherchieren, weil ihn dann doch keiner liest. Du jedenfalls nicht.:D Ich lese aber auch nicht jeden Link und sehe mir nicht jedes Video an.

    So, nun mußte ich mich schon wieder rechtfertigen.

    Wieso rechtfertigen? Ich hatte nur auf etwas hingewiesen.

    Es war doch deine Entscheidung mir darauf überhaupt und dann noch eine ziemlich seltsame Glaskugel-Antwort zu geben. :/


    Eine Antwort, die mir in gewisser Art und Weise meinen Eindruck bestätigt hat, dass die Mehrheit damit beschäftigt ist in schneller Reihenfolge irgendwelche Links zu posten die sie gerade wichtig findet, vorher vielleicht noch nicht mal selbst komplett gelesen hat, von denen es dann auch wieder egal ist, ob sie gelesen werden, weil diese Links oft genug noch sehr viel länger als einer meiner Beiträge sind. Die von Mannheimer zum Beispiel.^^8)


    :/ Was mich generell auf mich und meinen besagten Beitrag zurückwirft Impfpflicht - Widerstand - Infos , denn schon vor einem guten Monat war ich der Ansicht, dass es keinen mm weiterbringen wird, alleine nur Beiträge zu posten und vielleicht auch nicht ausreichen wird zu demonstrieren.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Will nur kurz darauf eingehen: Respekt für die gut recherchierten Beiträge und die Zeit, die Du dafür investierst!

    Wie Du sagst, ist es Geschmacksache, wie Beiträge eingebracht werden. Ich bevorzuge meine Beiträge mit Überschrift, evtl. kurzem Text und dann den Link, so kann jeder sehr schnell erkennen und entscheiden, ob er den Eintrag lesen will oder nicht.

    Bei Deinen Einträgen ist es für mich eine Überflutung, die ich nur überwinde, wenn mich das Thema interessiert.

    Für englischsprachige Links benötige ich übrigens keine Übersetzung, muß also keine Suchmaschine aktivieren.

    Die Bitte an Dich ist: Die wiederholte Unterstellung, daß Texte vorher nicht gelesen werden, zu unterlassen. Trifft auf mich nicht zu; an anderer Stelle konnte ich das bereits widerlegen.

    Daß Du besser informiert bist als ich, bezweifle ich nicht, denn ich habe nur eine begrenzte Zeit dafür zur Verfügung.

    Ich erwarte keine Antwort, für mich ist die Sache erledigt.

  • Meine Tochter rief mich gestern Abend an und ist stinksauer,=O

    Sie ist je genesen und dacht sie hätte jetzt 6 Monaten Zeit um durchzuatmen.

    Pustekuchen.

    Da rief der Chef aus der Schweiz auf der Arbeitsstelle an und teilte allen Angestellten mit, wer nicht geimpft sei, bekommt Beschäftigungsverbot und die Genesenden haben auch nur noch nur 3 Monate Zeit laut neuem Gesetz sich Impfen zu lassen.

    Er meinte er hätte seine Auflagen und macht sich nicht strafbar wegen seiner Angestellten

    Die wird sich auf keinen Fall Boostern lassen und dann wahrscheinlich sich kündigen lassen


    Wann kriegen diese Teufel an der Macht eigentlich endlich ihre Watschen die sie verdienen?:cursing:

    Ich wünsche garantiert keinem etwas schlechtes, aber die brauchen ne gerechte Strafe ,die hoffentlich bald vollzogen wird.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • ich denke immer das ergibt sich aus dem eigenen Tun und denke das es ein großes Buch gibt, welches am Ende aufgeschlagen wird.

    Seitdem ich mal so einen magischen Traum darüber hatte glaube ich fest daran.

    Karma vergisst nicht!


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Meine Mutter verkündete eben stolz, dass unser Hausarzt jetzt zu den älteren Semestern nach Hause zum Boostern kommt.

    Dabei wurde sie im September erst zum zweiten Mal geimpft.

    Die hat sich durch die Medien einreden lassen, dass sie Leute reihenweise an C. sterben.

    Statt Biontech soll es jetzt Moderna sein.

    Die lassen echt nix anbrennen, diese Heuchler.

    Und ich bin sowas von einverstanden, dass alle, sie uns in dieses Dilemma gebracht haben, zur Rechenschaft gezogen werden.

    Steht es nicht in der amerikanischen Verfassung, dass man eine Regierung, die dem Volk schadet, absägen kann.

    Wann sägen wir?

    Noch ein Winter Coronawahnsinn?

    Nee, kein Bock mehr drauf.

    Sollen endlich das marode Gesundheitssystem sanieren und die Milliarden dafür raushauen, diese Drecksäcke.

  • Rookie, Du kannst ihr doch beweisen, dass das nicht stimmt.:)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Meine Mutter ist etwas dement, und ich bin derzeit ihr Feind.

    Demenz ist eine fiese Sache.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier