Totimpfstoff Valneva und andere

  • Hallo!

    Ich hoffe ich bin hier richtig in dem Thread bzw. in dem Unterforum, denn ich habe eine Frage zu dem angeblichen Totimpfstoff Valneva.


    Das ist der einzigste Impfstoff der für mich in Frage kommt. Ich habe gelesen dass der Impfstoff erst im April 2022 zugelassen wird.

    Ist das so korrekt?


    Ich trage mich mit dem Gedanken, mich evtl als Testperson zur Verfügung zu stellen. Ist so etwas ratsam und wie kann ich das in die Wege leiten? Welche Stellen müsste ich dazu kontaktieren?


    Oder ist Abwarten, bis der Impfstoff zugelassen wird, besser?


    Ich muss mich täglich in der Arbeit testen und der Druck wird immer höher, sich endlich impfen zu lassen und zudem ist es lästig, dass ich als gesunder Mensch das machen muss.



  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Hallo Christiane, hatte dazu auch schonmal recherchiert, falls Du es genauer wissen willst

    Covid 19-Impfung

    Natürlich hat Dr. Wodarg Recht.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich denke, mit Testen geht es nicht mehr. Die beantragen jetzt die Zulassung bei der EMA:

    (hier der Link zum Bericht dazu)

    Ich glaube, für die Zulassungsstudie haben die ihren Impfstoff mit AstraZeneca Vaxzevria verglichen (Doppelblind-Studie).

    Ich denke, das kommt erst im nächsten Jahr.

    Ich hoffe, dass dies schnell geschieht. Auf der anderen Seite besteht für die EMA ja nur bedingt ein schneller Handlungsdruck. Es gibt ja wirksame, zugelassene Impfstoffe. Und ob die Abneigung von Menschen in einigen Ländern der EU zu den bisherigen Impfstoffen die Arbeit der EMA beschleunigt, weiß ich nicht.

    Arbeitskollege mit ähnlichen Vorbehalten hatte jetzt doch sich J & J geben lassen (Testung hat genervt) und wartet dann für Auffrischung auf Valneva oder Novavax

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich glaube, für die Zulassungsstudie haben die ihren Impfstoff mit AstraZeneca Vaxzevria verglichen (Doppelblind-Studie).

    Das ist wohl der Witz des Jahres.:D Verglichen mit den Daten der bedingten Notfall-Zulassung von Astrazeneca, zu dem man bei der EMA direkt nach der Notfallzulassung lesen konnte, dass leider nicht genug Probanden in der AstraZeneca-Studie (also Geimpfte und Ungeimpfte) erkrankt wären, um den Vorteil einer AstraZeneca-Impfung feststellen zu können. Denn das stand so original bei der EMA.


    Wir reden hier von einer Substanz, die in UK mit Teams verimpft wurde, die von Haus zu Haus gingen, um die Alten zu impfen. Auf englischen Seiten konnte man lesen, dass viele der Alten wegen der schlimmen Folgen der Verimpfung die Tür nicht geöffnet haben.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Hier nochmal eine nicht neue Info zu den Totimpfstoffen Novavx und Valneva:

    In den öffentlich-rechtlichen Medien werden zurzeit Novavax und Valneva als neue Corona-Impfstoffe angepriesen. Dabei wird den Menschen suggeriert, es wären Impfstoffe wie die herkömmlichen Totimpfstoffe, die schon seit Jahren bekannt sind.

    https://www.kla.tv/18351


    ca. 6 Minuten

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo zusammen ,


    Ich bin auch ungeimpft und will es auch bleiben , aber was ist wenn die Impfpflicht kommt ? Mir mach das richtig Angst .

    Der Druck ist enorm ,auf Arbeit testen :(es Nervt einfach nur noch ,aber ich werde durchhalten ,so lange wird es ja nicht mehr dauern .

    Jetzt meine Frage zu dem Valneva Impstoff ,falls die Impfpflicht kommt . Ist der Valnevaimpfstoff vielleicht leichter zum ausleiten ??

    Rene Gräber hat ja dadrüber ein Buch geschrieben was ich habe über Ausleitung der Impfung , diese Frage beschäftigt mich schon länger :/und ja ich weiß das jede Impfung Kacke ist :evil:


    Danke schonmal

    mfg Sonja

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Laut STIKO erfolgt die Auffrischimpfung bei dem Novavax „Impfstoff“ mit BioNTech

    Da ist der Haken den viele versucht haben zu verdrängen. Novavax, die Alternative, so wird es uns vermittelt. Doch selbst Novavax entpuppt sich wie der Johnson & Johnson Impfstoff als Reinfall. Bei dem hieß es lange Zeit eine Dosis würde reichen als voll immunisiert zu gelten. Die STIKo empfiehlt die 3. Impfung nach 2 Dosen Novavax mit BioNTech.

    https://corona-blog.net/2022/0…x-impfstoff-mit-biontech/

  • bermibs

    Hat den Titel des Themas von „Totimpfstoff Valneva“ zu „Totimpfstoff Valneva und andere“ geändert.
  • Danke dafür. Wichtig, damit keiner auf die Idee kommt, er würde ohne Genspritzen davonkommen und gleich weitergeleitet.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Wer weiß schon, wie lange so ein Notfallzugelassenes kaum erforschtes experimentelles gentechnisches Produkt überhaupt am Markt bleibt und welche Folgen es haben wird, wenn es gerade erst auf die Menschheit losgelassen wurde.


    Nur weil ich es gerade gelesen habe:

    Anfang des Monats berichtete die amerikanische Zeitung The New York Times, dass das Pharmaunternehmen Janssen die Produktion seines Corona-Impfstoffs vorübergehend eingestellt hat. Berichten zufolge hatte Janssen die Herstellung von Corona-Impfstoffen bereits Ende letzten Jahres stillschweigend eingestellt.

    https://uncutnews.ch/entlassene-pharmamitarbeiter-erklaeren-warum-sie-die-covid-impfung-ablehnen/

    Aber die USA haben ja ihre eigenen Fertigungsanlagen und da habe ich teils schreckliches von den wenigen Anlagen gelesen, die inspiziert wurden.


    Doch nicht nur in den USA wurde die Fertigung gestoppt. dutchnews.nl/news/2022/02/jj-stops-covid-vaccine-production-in-leiden-amid-supply-fears-in-africa/

    Wobei ich es doch irgendwie amüsant finde zu schreiben in der EU wolle es keiner, aber Afrika warte darauf. Hatte Afrika nach der AZ-Studie Anfang letztes Jahr das Zeug doch mit den Worten abgelehnt, das es nicht einmal junge Menschen schütze, wie soll es da alte Menschen schützen.

    Schließlich ist J&J letztlich fast genau das gleiche Zeug wie AZ.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • :!:Sie sollten sich Nuvaxovid spritzen lassen wenn....

    ...Sie eine der Nebenwirkungen erleben wollen, die mit “sehr häufig” angegeben werden. Sehr häufig heißt: Mehr als einer von zehn. Aus der Charité kam die Meldung, dass der Beipackzettel für den neuen und gepriesenen “Impfstoff” gegen Corona, Nuvaxovid, auch bekannt als Novavax, schlicht keinen Inhalt hat, also ein leeres Blatt ist. Dennoch kann man eine “Gebrauchsinformation” dazu finden, hier ist sie:

    https://www.anderweltonline.co…information_Nuvaxovid.pdf

  • Toller Totompfstoff

    "hergestellt mittels rekombinanter DNA-Technologie unter Verwendung eines Baculovirus-Ex-

    pressionssystems in einer Insektenzelllinie aus Sf9-Zellen der Spezies Spodoptera frugiperda."

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • in einer Insektenzelllinie aus Sf9-Zellen der Spezies Spodoptera frugiperda."

    Na, das passt doch irgendwie - immerhin ist Spodoptera frugiperda als so genannter "Unionsquarantäneschädling" (UQS) gelistet.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier