Impfen oder nicht impfen?

  • PneumokokkenImpfung:

    der-niedergelassene-arzt.de/kommcenter/coronaktuell/news-details/coronaktuell/pneumokokken-impfung-und-9-weitere-tipps-fuer-den-alltag-zum-schutz-vor-dem-coronavirus

    "der-niedergelassene-arzt.de ist ein fachübergreifendes Ärzteportal, wen wundert es daher, dass dort für die Impfung geworben wird.


    Und warum das gemacht wird, zeigen sehr schön nachstehende Kopien:


     


    Sie stammen aus einer 38-seitigen Impfbroschüre, herausgegeben von einer gewissen Circle Comm GmbH. Agentur für Gesundheitskommunikation.

    Im Vorwort dieser Broschüre steht:


    "Warum impfen wir eigentlich so wenig? Wollen unsere Patienten nicht? Oder sind wir selbst nicht so recht von der Notwendigkeit und vom Nutzen von Impfungen überzeugt?


    Natürlich ist der Arbeitsdruck in der Praxis enorm. Und zunächst wollen die Leiden der Patienten behandelt sein, ehe wir uns zusätzliche Arbeiten suchen. Impfen wir deshalb so wenig?

    Sind Sie eigentlich selbst vollständig geimpft? Wollen Sie mal nachsehen? Ach, Sie finden keinen Impfausweis? Ärzte sind nun mal die schlimmsten Patienten. Kein Wunder, dass es dann auch mit der Überzeugungskraft hapert. ...."

    Diese Art der unterschwelligen Werbe-Nötigung zieht sich durch die gesamte Broschüre: Es gibt Impflisten, damit der Arzt auch ja nicht eine einzige Impfung vergisst, Argumentationshilfen für Gespräche mit impfkritischen Patienten, einen Impfrecall für Patientenanschreiben, und auch jede Menge Tipps für eine Impfwerbung in der Praxis - von Postern und Tischaufstellern bis hin zu Patientenbroschüren und Informationsflyern zu einzelnen Impfungen - das alles könne man nutzen. Denn - sei der Patient erst einmal für Impfungen sensibilisiert, sei er offener für die ärztliche Beratung!


    Von daher - immer schön wachsam bleiben!

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • LOL...das ist keine Frage, eher eine sch... Tatsache <X:!:


    Man darf nur noch zur Berufsschule mit Impfnachweis (Masern).....maaann, wo leben wir denn:!::!:

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Kann jemand etwas dazu sagen? Was sind Impfnosoden?



    "Liebe Eva, lieber Andreas - ich verwende einfach mal das vertraue Du, verbunden sind wir ja ohnehin!

    Dass ihr und alle eure Aktivitäten Wunder-voll seid und sind, wiederhole ich hier nur kurz und knapp;-)


    Ich möchte euch bitten, der verzweifelten Dame zum Thema Impfzwang, dem sie beruflich ausgesetzt ist, eine vielleicht mögliche Lösung weiter zu geben:


    Für jeden Impfstoff gibt es sogenannte Impfnosoden, die man NACH der Impfung einnehmen kann, um die Wirkung für den Organismus verträglich zu machen. Alle Nosoden für jede Impfung erhält man bei der Altstadt Apotheke Amberg, eine Versandapotheke, man kann online bestellen, oder anrufen und nachfragen. Telefon 09621 47280


    Zusätzlich gibt es die Möglichkeit der ausleitenden Verfahren in vielen naturheilkundlichen (Arzt)Praxen.


    Sehr herzliche Grüße vom derzeit leicht regnerisch-trüben Hochrhein"

  • Jetzt steht bei uns die Impfung unseres Sohnes gegen HP-Viren an, die ich ablehne, aber meine Frau befürwortet. Habt ihr Tipps wie ich die Sache vielleicht verhindern kann? Ihr Rene‘s Bericht dazu vorlegen?

    Habe eben zusätzlich mal Kontakt zur oben genannten Apotheke In Amberg aufgenommen.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Die HP- Impfung gibt es, soweit ich sehe als Einzelimpfstoff nur für Erwachsene, für Kinder wäre das in einer 6- fach- Impfung mit drin.


    Vielleicht kannst du deiner Frau ja mal den Zettel hier


    kinderaerzte-im-netz.de/media/53eca0f133af614b730169fc/source/20140121085548_impfinformation-2014.pdf


    zeigen, dort unter Nebenwirkungen. Viel kritisches zu Impfungen oder direkt einen Beipackzettel des Impfstoffes findet man leider nicht mehr über die Suchmaschine.

    https://impfkritik.de/fachinfos


    Das regt mich gerade so richtig auf, daß auf der Seite der BzgA lediglich steht, daß bei den heutigen Impfstoffen nur noch ganz selten Nebenwirkungen auftreten.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die HP- Impfung gibt es, soweit ich sehe als Einzelimpfstoff nur für Erwachsene, für Kinder wäre das in einer 6- fach- Impfung mit drin.

    Hm, ist nicht ganz richtig, Nelli. Für die HPV-Impfung gibt es derzeit lediglich drei Impfstoffe:


    CERVARIX® von GSK,, laut Hersteller geeignet ab dem 9. Lebensjahr

    GARDASIL®von MSD Vaccines, ebenfalls ab dem 9. Lebensjahr

    GARDASIL 9® von MSD Vaccines, ab dem 9. Lebensjahr.


    Alle drei sind monovalente Impfstoffe.


    Dachs67 - schau Dich hier im Forum mal in den einzelnen Threads zum Thema Impfen um. Dort findest Du sicherlich viele allgemeine Hinweise, die Dir bei Deiner Argumentation nützen könnten.

    Einfach ganz oben rechts die Lupe anklicken und in dem dann sichtbaren kleinen Fenster den Begriff "Impfen" eingeben. Es öffnet sich darunter eine weiteres Fenster mit allen möglichen Hinweisen, die Du dann nur noch anklicken musst.


    Eines ist aber wichtig - auch ohne Impfung besteht statistisch gesehen ein mehr als 99-prozentiger Schutz gegen HP-Viren.


    Das Erkrankungsrisiko ist also bereits ohne Impfung verschwindend gering, sogar weit unter einer Promille. Das Sterberisiko liegt bezogen auf die weibliche Bevölkerung, sogar bei nur 0,005 %. Statistisch gesehen erkrankt also pro Jahr in einer Kleinstadt mit ca. 10.000 Menschen eine einzige Frau an Gebärmutterhalskrebs. Da es in erster Linie Frauen mittleren Alters und „rüstige Senioren“ trifft, sinkt damit das (statistische) Risiko für KInder und Jugendliche nochmals ein Stück.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Jetzt steht bei uns die Impfung unseres Sohnes gegen HP-Viren an, die ich ablehne, aber meine Frau befürwortet. Habt ihr Tipps wie ich die Sache vielleicht verhindern kann? Ihr Rene‘s Bericht dazu vorlegen?

    Habe eben zusätzlich mal Kontakt zur oben genannten Apotheke In Amberg aufgenommen.

    Da wird diese Impfung jetzt auch schon für Jungs angeboten? Ich kenne die nur für Mädchen und weiß aus dem Bekanntenkreis, dass die Mädels enorme Probleme mit ihrer Periode und mit Zystenbildungen an den Eierstöcken haben. Aber natürlich liegt das nicht an der Impfung. :S<X

  • Unser unsägliches Koch-Studio empfiehlt die HPV-Impfung für Jungs schon ab 2018.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Hm, ist nicht ganz richtig, Nelli. Für die HPV-Impfung gibt es derzeit lediglich drei Impfstoffe:

    Ich dachte HP wäre Hepatitis, und HPV dieser angebliche Gebärmutterhalskrebs, der laut Dr. Klinghard lediglich ein Hygiene-Problem sein soll.

    Ich wäre auch nicht auf die Idee gekommen, daß man einen Junge gegen Zweiteres impft, und da Dachs kein Alter dazuschrieb ging ich von der Hepatitis- Impfung aus.


    Mein Mann übrigens wollte vor ein paar Jahren unbedingt daß ich die Kidner gegen FSME impfen lassen soll. Das habe ich ihm mit Hilfe des selbst gesuchten und ausgedruckten Beipackzettels schnell ausreden können.


    Über die Seite der Ärzte für individuelle Impfentscheidung habe ich nun auch die Seite hier vom Kinderarzt Dr. Steffen Rabe gefunden


    https://www.impf-info.de/die-impfungen/hpv.html

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hm, die Impfung gegen Hepatitis B wird eigentlich abgekürzt mit Hep B. Und da Dachs67 ausdrücklich geschrieben hatte, dass die Impfung des Sohnes ansteht, macht eine Hepatitis-Impfung in diesem Zusammenhang keinen Sinn.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • dass die Mädels enorme Probleme mit ihrer Periode und mit Zystenbildungen an den Eierstöcken haben.

    Aber die Impfung soll helfen, also hinhelfen, dabei haben diese Probleme ganz andere Ursachen, und die Eltern anscheinend keine Zeit oder Geduld mehr hier aufzuklären, gerade über Hygnienemaßnahmen, und den Verzicht auf Tampons, sowie herkömmliche Binden mitsamt Pestiziden.

    Es gibt ja praktischerweise für alles ein Pillchen oder Spritzchen. :(

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Ganz lieben Dank für Eure Tipps, Ratschläge und Links. Werde damit aber nicht meine Frau überzeugt bekommen und bin mit Ihr verblieben, dass bei einer Erkrankung ich die Verantwortung übernehmen muss:(

    Mich ärgert, wie leicht man doch die Menschen für die Impfungen gewinnen kann. Ganz dem Motto:" Ich impfe mich, also bleibe ich gesund".

    Heute Nachmittag (Donnerstag) wäre der Termin...mal gucken, ob hier noch Stress aufkommt...

  • " Ich impfe mich, also bleibe ich gesund".

    Leider machen sie ja nicht nur in Apotheken, sondern auch in Arztpraxen so brav Werbung für die "Schutzimpfung".


    Der Link von impf-info hat sie auch nicht überzeugt?


    https://www.impf-info.de/die-i…matisch-verschwiegen.html

    Darüber gab es sogar in der ARD einen Bericht.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Leider machen sie ja nicht nur in Apotheken, sondern auch in Arztpraxen so brav Werbung für die "Schutzimpfung".

    dürfen die Apotheker nicht sogar jetzt impfen?

    Oder verwechsele ich das jetzt?;)


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • WHO muss Polio-Ausbruch durch eine Gates-Impfkampagne im Sudan zugeben:


    Die Vereinten Nationen sahen sich gezwungen zuzugeben, dass eine große internationale Impfstoff-Initiative tatsächlich einen tödlichen Ausbruch genau der Krankheit verursacht, die sie eigentlich ausrotten sollte.



    Den kompletten Artikel gibt es hier

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Copr.