Heilfasten - Fragen und Antworten zu den Anwendungsmöglichkeiten

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Guten Tag an alle,

    Beginnen möchte ich ab dem 21.03., bin aber noch auf der Suche nach der Dosierung für Chlorella-Pulver, da ich bisher keine Erfahrung damit habe. Herr Gräber nennt in seiner Anleitung die Menge an Dragees zu jeder Mahlzeit.

    Schöne Grüße Nelia


    Hallo nelia,

    wie geht es inzwischen mit dem Fasten und wie lange fastest du?

    Ich frage, weil es auch für mich im März-April wieder Zeit dazu wäre, bin aber nicht sicher ob ich inzwischen nicht zu alt dazu bin.

  • Heilfasten bei Transplantation / Autoimmunerkrankung

    Hallo Ihr Lieben,


    ich würde doch zu gerne einmal nach der Anleitung von Hr. Gräber Heilfasten. :love:


    Allerdings weist er in seiner Anleitung darauf hin, dass Personen, die an einer chronischen Erkrankung (hier:Mischkollagnose) sowie aufgrund der damit verbundenen regelm. Medikamenteneinnahme nicht auf eigene Faust Fasten sollten.

    Zudem bin ich auch noch transplantiert und dadurch recht stark immunsupprimiert.


    Die MHH rät davon sowieso ab und mein Heilpraktiker wird natürlich im Vorfeld kontaktiert ... aber er kann ja auch nicht alles wissen.


    Hat jemand von Euch zufällig unter solchen Bedingungen ebenfalls gefastet?

    Über Erfahrungen/Ratschläge wäre ich sehr Dankbar!


    Lieben Dank & Grüße

    Lisa

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Über Erfahrungen/Ratschläge wäre ich sehr Dankbar!

    Hallo Lisa,

    ich denke auch, dass in deinem Fall das Fasten nicht so einfach ist. Möchtest du auch abnehmen oder nur Heilfasten um Schadstoffe abzubauen?

    Ich selber hab Probleme mit Fasten, weil entweder die Schilddrüse den Stoffwechsel zurückfährt und ich in den Winterschlaf verfalle oder wenn nicht, ich mich beim Fasten anscheinend leicht selber vergifte, trotz der Einnahme von vielen Chlorella.

    Ich hab deswegen für mich den Weg gewählt, gesund zu essen und nur langsam abzunehmen (ich hab ca. 10 kg zuviel, gleichmäßig verteilt). Der letzte Versuch mit dem Abnehmen hat mir eine Gürtelrose eingebracht.

    Aber vielleicht melden sich hier welche, die gute Erfahrungen mit Heilfasten haben.


    Als ich jung war, war ich zwar schlank, habe aber eben auch nicht viel gegessen, ich komme mit sehr wenig Nahrung aus und nehme trotzdem nicht ab.


    Zu Autoimmunerkrankungen gibt es auch einen eigenen Thread, dort findest du auch meine Meinung zu den Ursachen dazu: Autoimmunerkrankungen - Ursachen

  • Hi Lisel,

    Auch die Mineralstoff-"Päpste" wie Prof.Spitz odr Dr.V. Schmiedel raten bei Autoimminerkrankungen bereits vom Fasten ab; bei Immunsupprimierten umsomehr.

    Und zwar aufgrund der anfallenden Giftstoffe aus dem Bereich zwischen den Zellen ( Extrazellularraum!)und dem Lymphsystem .

    Nun kann man sagen: Versuch macht klug!

    Ich denke, dass selbst Patienten wie du unter Anleitung eines + körperlich anwesenden, erfahrerenen HP hier testen können.

    Wichtig ist, auf eine ausreichende , kontrollierte Zufuhr von Mineralien, Spurenelementenund Vitaminen zu achten.

    Du schreibst ja an andrer Stelle, dir täte LaVita gut .

    Ich schätze diese Firma zwar nicht sehr, glaube dir das aber gern. Umsomehr sollte ein großer Check sämtlicherMikronährstoffe bei dir gemacht werden von absoluten Fachprofis (Hp, Ärzte mit grossangelegterLabordiagnostik).

    Die Medis für die Immunsuprimierung schucken so einiges

    Und gerade wegen der transplantierten Lunge : äusserste Zurückhaltung.


    Eine wirklich gute Alternative könnte die Zellsymbiosetherapie sein, die Bernd empfiehlt; über ihn gibt es auch eine Therapeutenseite.

    Von allen anderen Dingen würde ich die Pfoten lassen!!.

  • Von allen anderen Dingen würde ich die Pfoten lassen!!.

    was genau sind die "anderen Dinge"? du weisst ja nicht, was noch für Vorschläge kommen.


    Was mir sehr hilft, ist auf Milchprodukte komplett zu verzichten und rotes Fleisch stark einzuschränken.

  • Neues Forum zum Thema Heilfasten

    Leider schreibt kaum jemand im "Heilfast-Forum", vielleicht finden es manche nicht, hier mal der link:


    https://www.gesund-heilfasten.de/forum/


    Würde mich freuen, wenn Fastenerfahrene dort berichten, das Thema interessiert mich.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • kann dort nichts sagen! Habe nur Fastenerfahrung mit Almased: gute und schlechte!

    Almased weist daraufhin , in jeden Shake ein gutes Öl zu geben..möglichst Omega3-lastig!!

    Habe ich blöder Weise nicht getan und der Müll aus Fettgewebe und Lymphe stieg in den Kopf--> neuroinflammatorisches Geschehen= Depression!


    Jetzt immer Omega3 Kaps.vegan!!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hat niemand Erfahrungen mit dem Heilfasten gemacht?

    Ich habe viele Jahre regelmäßig gefastet Mara und das 2x im Jahr mit Wasserfasten.

    Frühjahr und Herbst

    Das Glaubersalz war schon eine Herausforderung zu Beginn und kostete viel Überwindung.

    Außerdem ging das auf den Magen.

    Dann waren die ersten 3 Tage die schlimmsten und am 4. Tag wurde eine menge Glückshormone ausgeschüttet, weil man es bis dahin geschafft hatte.:)

    Der Hunger ließ nach und ich hätte Bäume ausreißen können.

    Am schlimmsten fand ich dann 2 Tage vor Ende der Kur und zogen sich endlos dahin.

    Dann kam das Fastenbrechen und mir hat noch nie das Süppchen besser geschmeckt, wie das erste Schälchen.

    Das war herrlich.


    Ich habe das immer während meines Urlaubs gemacht und wenn ich Ruhe hatte.

    Ruhe braucht man während der Zeit sehr viel mit Leberwickel etc.

    Unter anderem war Meditation sinnvoll.

    Zwischendurch habe ich meine Yoga Übungen gemacht und immer wieder geruht.

    Ist auf jeden Fall sehr anstrengend wenn auch mit erfrischtem Erfolg.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Danke Lebenskraft für deine Erfahrungen.

    Vor dem Glaubersalz hätte ich am wenigsten Bedenken, vor dem Durchhalten am meisten.


    Wasserfasten würde ich nicht machen, das wäre wirklich zu anstrengend, aber was in der Art mit Gemüse- und Obstsäften und evtl. einmal tägl. eine Brühe, damit der Körper Vitamine und Mineralstoffe bekommt.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • @mara1963Darum favorisiere ich Almased!

    zum Abnehmen mag das vielleicht dienlich sein anfangs;

    abnehmen muss ich nicht, ich wieg 52 kg bei 1,63 m, das passt soweit.


    Unter Fasten stelle ich mir folgende Erfahrung vor:


    Erholung, Entgiftung, Entschlackung, oder auch Beruhigung meiner rheumatischen Erkrankung, Entsäuerung, Reinigung meiner Haut, Einklang mit Körper und Seele … vor.

    Und da möchte ich an Mineralstoffen und Vitaminen lediglich Natürliches zu mir nehmen in Form von Direksäften aus frischem Gemüse / Obst bzw. milchsauer vergorenen Säften und viel Tee und Mineralwasser (wenn ichs denn schaffte das mal durch zu ziehen ;-)).

    Wobei mich der Post von Lebenskraft schon motiviert.


    Hab mal eben gegoogelt, in Almased ist folgendes enthalten:

    Sojaeiweiß 50%, Bienenhonig 25%, davon 100 U/kg Honigenzyme, MagermilchJoghurtpulver 23%, Kaliumchlorid, Magnesiumcitrat, Kieselsäure, Calciumcitrat, Vitamin C, Niacin, Farbstoff Riboflavin (Vitamin B2), Vitamin E, Zinkoxid, Eisenfumarat, Mangansulfat, Calcium-D-Pantothenat, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin A, Folsäure, Kaliumiodid, Natriumselenit, Biotin, Vitamin D, Vitamin B12

    Das passt für mich nicht zum Fasten, oder liege ich falsch?

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

    Einmal editiert, zuletzt von Mara1963 ()

  • Sojaeiweiß 50%

    Und soll das Bio-Soja sein, oder GMO ?


    Letzendlich wäre mir das aber auch egal, ich meide Soja generell, und auch Schokolade kaufe ich nicht, wenn Sojalecithine drin sind. Diese Art von Sojaverwertung kam nämlich erst auf, als schon fast alles Soja weltweit genmanipuliert war, und man den Überschuß an Produktion eben anderweitig gewinnbringend vermarkten mußte.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Almased - Produzent erzählt auf Messen/ Verhandlungsgespächen , sie bauen selber eigene Sojapflanzen an....genunmanipuliert!

    Die sind soooooo lange im Markt..über 30 Jahre ., waren der erste Hersteller mit dieser Diätform..der Umsatz ist gewaltig,: ich kann das ausnahmsweise glauben!

  • Wenn jemand Fasten möchte eignet sich hervorragend das Kokoswasser von Dr, Goerg. Täglich ein Glas 0,3 liter trinken in der früh auf nüchternen Magen. Bis zum Mittag 1 Liter Bambusbklättertee. Dieser ist reich an Silizium und sehr basisch und schmeckt gekühlt hervorragend. Nachmittags 2-3 Tassen Moringatee . Und nach 18 Uhr noch 2 Tassen Papayablättertee zu Entgiften.

    Da hat man jede Menge Mineralien, Antioxidanten, sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamine. Das ist von mir seit 10 Jahren bestens erprobt und alles auf natürlicher Art.

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • bermibs

    Hat den Titel des Themas von „Heilfasten nach René Gräber“ zu „Heilfasten - Fragen und Antworten zu den Anwendungsmöglichkeiten“ geändert.