Die besten Nahrungsergänzungsmittel Hersteller - Sammlung & Liste

  • Wieso Hannah, nimmt Apfelessig die Gelüste?


    Ich achte ja hauptsächlich deshalb, damit ich mich einigermaßen basisch ernähre, da ich eine rheumatische Erkrankung habe.


    Früher aß ich alles worauf ich Lust hatte, noch bis vor 6 Jahren, ohne groß zu überlegen, aber natürlich bestimmt zu viel säurebildendes. Schlank war ich schon immer, aber jetzt bin ich zwar auch noch schlank aber halt nicht mehr gesund.

    Manchmal denke ich mir, obs wohl an der "schlechten" Ernährung lag, dass ich krank geworden bin, ganz so schlecht war sie nicht, auf viel Gemüse habe ich schon immer geachtet...

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • So wie ich das beschrieben habe, ist das die Form von "vorsichtigen Entschlacken"...wie auch Jentschura das beschreibt. Deshalb auch zuerst die Mineralstoffe, dannach die Bäder und erst danach erst langsam mit dem Tee beginnen.

    Stimme dir aus eigener + 8 jähriger Praxis-Erfahrung mit Dr. Jentschura 10%-ig zu!!


    Man kann es natürlich intensivieren !

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Ihr Lieben,

    hier nochmal die Frage, von Bernd ja auch schon beantwortet: Sind diese Mineralstoffe von Jentschura echt ausreichend??? :?::!:Wenn ja, würde ich mich sofort dafür entscheiden. Sieht aber leider nicht danach aus X/.

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Wenn du einen festgestellten Mangel in einem speziellem Problem hast , sicher nicht.

    Allerdings macht es hierdurchaus die potenzierte Gesamtheit in den LM , zbsp dem Morgenbrei, um mangelhafte Spiegel auszugleichen. Wirklich fehlen tut Omega3!

    Mit dieser Kombi konnte ich bei jüngeren Klienten durchaus mangelhafte Were ausgleichen.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    Einmal editiert, zuletzt von Ragusa ()

  • Sind diese Mineralstoffe von Jentschura echt ausreichend???

    Wenn ich die orthomolekularen Handbücher von Burgerstein und Gröber sehe, würde ich nein sagen.

    Die deutschen Hersteller müssen sich an die DGE-Werte halten. Bei NEM darf max. das Dreifache enthalten sein. Aber selbst diese niedrigen Werte werden bei Jentschura bei weitem nicht erreicht (z.B. nur 10 mg Vitamin C statt mögliche 300 mg). Durch den restriktiven Markt in Deutschland sind diese Produkte zudem überteuert. Deshalb kaufe ich lieber in den USA direkt ein.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Habe bei Klienten bis 40.Lj. durchaus zufriedenstellende Ergebnisse erreicht , auch als Vit D3 noch unbekannt wsr.

    Amerikanische Ware wird mir immer suspekter. Empfehle ich gar nicht mehr.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Hallo,


    ich bin aufgrund einer Fluorchinolone-Schädigung immer auf der Suche nach guten Anbietern von NEMs.


    Derzeit bestelle ich bei:

    Focus Supplements,

    Sunday, Teepower,

    PQQ bei Phoenix,

    Cissus bei Foodfrog,

    Omega3-Zone

    Opti MSM bei Kala Health


    Interessieren würden mich gute Anbieter für Vitamin- und Mineralstoffkomplexe


    Gruß Yami

  • Hallo Gudrun,


    ja, das Forum kenne ich - danke!


    Glutathion habe ich auch immer bei Vitaminexpress bestellt, das habe ich nach 1 1/2 Jahren Einnahme inzwischen abgesetzt.

    Ich gehe immer mehr dazu über, lieber Einzelsubstanzen selber nach Bedarf zu mischen und keine Komplexmittel mehr zu nehmen. Auch habe ich viele Sachen als Pulver, so habe ich nicht die vielen Zusatzstoffe, die in den meisten Kapseln drin sind.


    LG Yami

  • Ich bestelle seti 1 1/4 Jahr

    - Daily Biobasic (Micronährstoffkomplex m. Prä- u. Probiotika)

    - Vegan Omegold

    - Proanthenols 100 (OPC)

    - MSM

    - BioticBlast (Darmbakterien)

    - Joint Formula (u. a. Hyaluronsäure) wg. meiner Daumensattelgelenksarthrose

    - Nachtkerzenöl gg. Wechseljahresbeschwerden

    bei LifePlus


    Da ich seit dem Absetzen vom Amitriptylin Probleme habe, überhaupt noch müde zu werden, hab ich mir jetzt mal testweise Melatonin-Lutschtabletten 0,5mg bei Vitaminexpress bestellt. Kann da aber noch nichts zu sagen.

  • Ich leide auch Wechsel-bedingt unter Ein-/Durchschlafproblemen und nehme daher Valeriana Night 1 Stk. 30 Minuten vor dem Schlafengehen (enthält u.a. 1 mg Melatonin) und direkt im Bett 2 Stk. Melatonin 1 mg Lutschtabletten von Vitamin Express. Bin sehr zufrieden, weil sie schnell wirken und keine Zusatstoffe enthalten.

    Hatte ursprünglich auch mit den 0,5 mg Tabletten begonnen und mich an die für mich passende Dosis herangetastet. Dann bin ich auf die 1 mg Tabletten umgestiegen, weil sie günstiger sind. Die noch günstigeren 3 mg bzw. 5 mg Tabletten sind für mich zu hoch dosiert, da bin ich dann zu groggy am nächsten Tag.


    Von Sunday.de gibt es einen Melatonin-Spray, der sehr preisgünstig ist. Allerdings ist da Zitronen-Öl und Minze drinnen, was grundsätzlich nichts Schlechtes ist, aber aus TCM-Sicht (adstringierend/Feuchtigkeit haltend bzw. trocknend) für mich nicht in Frage kommen.


    Bei 0,5 mg Melatonin habe ich jedenfalls keine Verbesserung gemerkt, bei in Summe 3 mg aber, werde ich perfekt müde und kann sehr gut einschlafen.

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.

  • https://shop.liebscher-bracht.…rticle/44/number/10000014


    Hallo Leute, was haltet ihr davon, oder kennt das schon jemand? Sie ist ja Ernährungsmedizinerin und hat diese 3 aufeinander abgestimmten Nahrungsergänzungsmittel geschaffen. Es soll alles in den Mengen enthalten, was man benötigt. Bin jetzt am Überlegen, ob mir das mehr bringt, auch schmerzbedingt, auch ob es für jeden gut verträglich ist.


    LG Heiterweiter

  • Sehr geschäftstüchtig, aber dröselt euch mal die Inhaltsstoffe auf.


    Mit Liebscher & Bracht habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht was

    Übungen für den Körper anbelangt, aber hier muss ich passen, bevorzuge Einzelmittel in höherer Dosierung.


    Gruß Hannah

  • Bei Liebscher/Bracht habe ich mal versucht die Mengenangaben zu finden- Petra Bracht macht so überzeugend Werbung...

    Habe keine genaue Angaben gefunden, daher habe ich es dann auch nicht ausprobiert.

    Jetzt gibt es aber die Inhaltsstoffliste: müsste man für sich abgleichen.

    Was die richtige Menge für mich ist bestimme immer noch ich selbst.

    Wenn man aber nicht so viel Zeit hat um sich damit zu beschäftigen ist das vielleicht eine Option.

  • Hallo,

    ich orientiere mich an den Werten orthomolekularer Handbücher (Burgerstein, Gröber) und kann deshalb diesen Produkten nicht viel abgewinnen. Sie sind zum Teil an die DGE-Vorgaben (Vitamine, Mineralstoffe) gebunden und in dieser Konstellation sehr teuer.

    Bei 2,5 mg Alpha-Liponsäure arbeiten die Mitochondrien keinen Deut besser. Die orthomolekulare Empfehlung ist hier z.B. 600 - 1.200 mg.

    Auch die Gelenknährstoffe sind ein Lacher. Da wir im Prinzip alle übermäßigen Knorpelverschleiß durch unsere modere Ernährung und Lebensweise haben, sind hier als Unterkante 1.200 mg Glucosamin notwendig. Angeboten werden aber nur 336 mg.

    Und das zieht sich durch die ganze Liste. Für mich ist das keine Alternative, schon allein wegen des Preises.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)