Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Und Ja, ich kenne auch die Videos der am Boden liegenden schreienden Frau und der schwangeren und etliche andere ... Schlimm das so sehen zu müssen und auch ich sage; das geht so nicht!

    Aber! wir kennen die genauen Hintergründe nicht. Auch die Frauen können extrem gewaltbereit gewesen sein.

    Wie bitte? Eine hochschwangere Frau provoziert, wird von Polizeibeamten massiv angegangen, verliert ihr ungeborenes Baby und ist auch noch selbst schuld?

    Im zweiten Fall liegt die Fau wehrlos am Boden und einer der Polizeibeamten schlägt noch mit der Faust Richtung Gesicht, bzw. Hals, die Frau verstirbt im Dienstfahrzeug und ist es ebenfalls selbst schuld?

    Was ist das denn für eine Argumentation?

    Diese PolizeiGriffe mögen schlimm aussehen, sind aber so gelernt und anzuwenden. Ich denke, Bernd, als ehemaliger Polizist, müsste das bestätigen können.


    Ich will hier keine Polizeigewalt gutheißen, kann mich aber auch in die Lage der Ordnungshüter versetzen.

    Die Angelegenheit mit den beiden Frauen ist ja bereits in Bearbeitung. Das wird dann hoffentlich aufgearbeitet und geahndet, wenn da Fehler unterlaufen sind.

    Polizeigriffe sehen nicht nur schlimm aus, sie sind es auch, müssen es nämlich sein. Sonst funktionieren Polizeiaktionen nicht. Solche Griffe werden angewandt um ein Gegenüber machtlos zu machen, ihn unter Kontrolle zu bringen, mit heile, heile Gänschen-Taktik funtioniert das nicht. Es wird bewußt Gewalt angewendet. Punkt.


    Die "Angelegenheit" der Frauen? Eine ist verstorben, eine weitere hat ihr Baby verlorden, das bezeichnest Du als "Angelegenheit?

    Es hat eine friedliche Demo stattgefunden, die seitens der Polizei immer wieder aggressiv traktiert wurde, es sollte provoziert werden. Mir kann niemand erzählen, dass eine hochschwangere Frau mit der Absicht auf eine friedliche Demo geht, dort gewaltbereit zu provozieren, wodurch sie dann ihr Baby verliert. Was ist das denn für eine hirnrissige, verquere Denke? Wer dabei jetzt allen Ernstes noch glaubt, die Polizeinbeamten werden zur Rechenschaft gezogen, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten!


    Es sind unschuldige Menschen ums Leben gekommen wegen übelster Übergriffe durch die Polizei, da beißt die Maus keinen Faden ab. Es geht definitiv nicht mehr um ein blödes Virus, es geht um Staatsterror, um Machterhalt, um Abschaffung der Demokratie, um Unterdrückung der Bevölkerung. Und zwar weltweit.

    Es wird durch die Politmischpoke gelogen, betrogen, inszeniert, dass es nur so kracht. Wenn das so weiter geht - und danach sieht es leider aus - werden wir eine noch dystopischere Zeit erleben als vor 80 Jahren! Genau wie damals wird auch jetzt schon seit längerem daran gearbeitet, das so hinzubekommen. Auch der 2. WK begann nicht erst 1939, sondern etliche Jahre vorher. Und angefangen hatte es genau mit solchen Aktionen wie heute durch die Polizei ...

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Das kann ich absolut nicht bestätigen.

    Ich meinte, dass du die PolizeiGriffe bestätigen kannst. So werden sie wahrscheinlich ausgebildet? ( eben weil hier angesprochen wurde, dass die Polizei Menschen würgen würde)


    Das bei der Demo nicht alles rechtens war, kann ja niemand bestreiten. Ich will auch nicht Gewalt gegen Schwangere relativieren. (Wer sagt denn, dass die Dame überhaupt schwanger ist?) Und ich finde es schon krass, dass mir hier SoWas unterstellt wird.


    Was ich mit meinen Aussagen bezwecke? Welche Aussagen? Die, dass auch Polizisten Menschen sind? Die, dass es auch extrem gewaltbereite Demoteilnehmer gibt? Ihr diese Videos aber nicht verlinkt? Die, dass man als Ordnungshüter auch mal härter durchgreifen muss, damit eine Lage nicht eskaliert? Zum Wohle aller.


    Was wollt ihr denn mit diesen Videos, die nur Sequenzen eines Ereignisses zeigen, bezwecken? Begeben wir uns schon auf die Schiene dieser zZ überall zu sehenden medialen MainstreamberichtErstattung?


    Dann macht ihr jetzt genau das, was gewollt ist? Hass und Hetze schüren und Menschen gegeneinander aufbringen?


    Seht und hört euch mal um! Überall dieses " Oh ich hab noch was, ich hab noch ein gewaltvolles Video, das müsst ihr alle sehen! Wie böse doch alles und bitte liken und verbreiten"


    Leute! Hört auf damit! Man sollte eine Demo im ganzen betrachten. Was hatte sie für Inhalte, was hat sie unterm Strich bewirkt.


    Mir kommt es vor als gingen hier alle nur zur Demo, oder schauen die Livestreams, um die besten Videos von gewaltbereiten Polizisten zu machen und sie dann viral zu stellen.

    Natürlich muss man Fehlverhalten kritisieren und darf das nicht dulden !! aber dann bitte auch berechtigtes Fehlverhalten und nicht einfach ein Verhalten aus Videosequenzen ableiten, die man in der Gänze gar nicht kennt .


    Deshalb sag ich abwarten und schauen was sich am Ende als Wahr oder Fake rausstellt.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wer sagt denn, dass die Dame überhaupt schwanger ist?

    Die Zeugen vor Ort, die das auch mehrfach den Polizisten gesagt haben. Von der Frau ging keine Gewalt aus. Das Handeln der Polizisten war vollkommen unverhältnismäßig.

    Die eingesetzten Polizisten gehören Polizeiverbänden/Abteilungen (DDR-deutsch: Bereitschaftspolizei) an. So wie das Wochenende gelaufen ist, werden sie da zu nichtdenkenden Robotern und nicht zu verantwortungsbewussten Polizisten ausgebildet.

    Die Polizisten der Wachen (Alltagsdienst) nehme ich da grundsätzlich aus.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Ich las dass weder das eine noch das andere stimmt!

    Dann bring bitte Quellen.

    Das Dementi zur misshandelten Frau kam von der Polizei. Die Begründung ist einfach nur hanebüchen.


    Eine 60-jährige tritt Polizisten aus der Hocke!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=L88HY8y4d-U


    Hier das bei YouTube gelöschte Video dazu: https://www.facebook.com/watch/?v=593416768002842


    Zu dem Baby kenne ich auch unbestätigte Informationen. Es wäre gut, die offizielle Dementiquelle zu kennen, um weiteren Gerüchten vorzubeugen.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Das kann ich absolut nicht bestätigen. Polizisten werden zu Profis auch in Stresssituationen ausgebildet, so dass sie angemessen und auch deeskalierend agieren sollten. Am Wochenende gab es nicht nur einzelne Situationen, wo genau Polizisten provokativ und eskalierend bis brutal gegen friedliche Demonstranten vorgegangen sind.

    Nach Aussagen von M. Ballweg heute Nacht, nach dem man ihn partout und zwanghaft im RBB in die rechte Ecke drängen wollte, liegt ihm ein leak von der Polizei vor, aus dem hervor geht, daß lediglich ein Plan A vorlag, nämlich daß aufgrund des Demoverbots die Polizei "offensiv" etc. pp vorzugehen habe.

    Ein Plan B, wie sie sich zu verhalten hätten, wenn das Demoverbot aufgehoben werden würde, hatte die Polizei nicht!

    Absicht?


    Mir fällt seit einigen Jahren zunehmend auf, daß nicht hinzunehmende Dinge versucht werden damit zu erklären, daß "man nicht wisse, was vorher vorgefallen sei, daß derjenige evtl. zu dieser oder jener " Handlung gezwungen sei", daß bspw. die 'Krankenschwestern/Pfleger aufgrund der Personalsituation nicht anders handeln könnten " ..., daß jemand, der sich wehrt, selbst Schuld habe...., daß jemand ja derzeit nicht irgendwohin fliegen müsse, dann hätte er auch diese Probleme der M. und des Testens nicht.... usw. usf.

    Schuld, Schuld, Schuld.


    Man ist bemüht, mit diesen Ausreden Vorgehen zu erklären oder gar im Vorfeld Menschen schuldig zu sprechen, denn dann kann man diese unangenehme Sache für sich selbst schnell wieder abhaken und muss sich nicht mehr damit beschäftigen......, bis, ja, bis sie selbst einmal in eine solche Notlage geraten.....

    Erwarten sie dann, daß sie Hilfe von anderen bekommen, die aber dann auch vielleicht sagen: na, wer weiß, was der- oder diejenige vorher getan hat?


    Meinem Vater wurde deswegen einmal keine Hilfe nach einem Sturz auf der Rolltreppe geleistet, weil "man VERMUTETE, er sei alkoholisiert" (also selbst schuld). Abgesehen davon, daß er Alkohol verabscheute, hatte man aber einen Grund gefunden, ihm nicht helfen zu müssen.


    Wir müssen uns die Frage stellen, in welcher Gesellschaft wollen wir eigentlich leben?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die Zeugen vor Ort, die das auch mehrfach den Polizisten gesagt haben. Von der Frau ging keine Gewalt aus. Das Handeln der Polizisten war vollkommen unverhältnismäßig.

    Die eingesetzten Polizisten gehören Polizeiverbänden/Abteilungen (DDR-deutsch: Bereitschaftspolizei) an. So wie das Wochenende gelaufen ist, werden sie da zu nichtdenkenden Robotern und nicht zu verantwortungsbewussten Polizisten ausgebildet.

    Die Polizisten der Wachen (Alltagsdienst) nehme ich da grundsätzlich

    Ich begreife diese Diskussion nicht.

    Ist es gerechtfertigt, Menschen derart, wie bereits zuvor von mir erwähnt, zu mißhandeln, wenn sie nicht schwanger , nicht gestorben sind?

    Bei der schwangeren Frau sagten die Umstehenden nicht nur, daß sie schwanger sei, nein, sie brüllten es verzweifelt, immer wieder, aber man drückte sie weiter mit dem Bauch in den Boden.

    Das hatte ich doch oben schon geschrieben!

    Was sollen hier diese Rechtfertigungen für eine derartige Brutalität?

    Um was geht es Dir dabei?

    Ich frage mal, wie es wäre, wenn Dir solch eine Gewalt begegnen würde? Würde es Dir gefallen, wenn ich weiterginge in der Annahme, daß Du Dich evtl. schuldig gemacht hast?

  • Wenn Polizisten den Befehl bekommen, zu räumen, und der ein oder andere provokativ nicht geht oder eben wieder umdreht und den Polizisten hinterherläuft, ( wie oft hat er das gemacht?- vll 1 mal oder 2 oder auch 3 mal? - das wissen wir nicht) dann sollen die Polizisten deeskalieren? Mal ehrlich, das machst du vll, wenn da wenige Leute stehen, aber nicht, wenn die Gefahr besteht, dass aus den Demoteilnehmern ein wütender Mob wird.

    Zur Anwendung der Brutalität bestimmter Polizistengruppierungen hat Bernd genug gesagt.


    Auf solche entschuldigenden Aussagen hinsichtlich einer solchen Eskalation möchte ich nicht mehr eingehen. Sie machen mich nur fassungslos.

    Genau, in dem Punkt stimme ich mit Dir überein: es wird extrem gehetzt.


    Ist Dir, so nebenbei gesagt, bekannt, daß Provokateure eingeschleust werden? Es handelt sich dabei aber nicht um Demonstranten.

    Hast Du die FRIEDENSdemo verfolgt; hat Dich die friedliche Atmosphäre der Menschen dort nicht erreicht?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Dann bring bitte Quellen

    Wieso stehe ich denn in der Bringschuld? Wie wäre es damit, dass erstmal Quellen angegeben werden, die den Tod der Frau belegen?


    Ich wiederhole nochmal! : ich toleriere keine Gewalt, egal von wem. Und es ist auch nicht so, dass ich etwas entschuldige, um es mir "erklären" zu können. X( Ich sage auch nicht! die oder der war selbst schuld ... ich sage: bitte alle Fakten betrachten Und wenn man alles beisammen hat, dann kann man sich ein Urteil bilden. Natürlich riefen da einige: die Frau ist schwanger, aber da riefen auch welche, Trump ist im Reichstag.


    Ich meine, ihr macht es euch etwas zu einfach, Andersdenkende bzw kritisch betrachtende Menschen in eine Kaste zu stecken und dann mit vermeintlich psychologischem Halbwissen ( hiermit meine ich Lavida, die meint erklären zu müssen, warum Menschen wie ich so und nicht anders reden) zu verurteilen.

    Ich weiß schon, was ich gesehen und gehört habe ( ich war übrigens in Berlin an dem Samstag) allerdings nicht im Getümmel aber die Grundstimmung war überall zu spüren) und die war nicht durchweg friedlich. Ich habe etliche Gruppen gesehen, die auch enormes Gewaltpotential trugen.


    Und Ja, es waren Provokateure dabei. Ich sah einige extreme linksradikale in den Reihen der Friedlichen. Wer sagt euch denn, dass diese Leute nicht auch mit Absicht den Stress mit der Polizei ausgelöst haben?

    Wer sagt euch denn, ob diese Frauen nicht zur anderen Seite gehörten und mit Absicht provoziert haben, um die Spaltung in der Gesellschaft noch ordentlich voranzutreiben? Woher wisst ihr Das?


    Ich war bei einigen Demos der friedlichen IB dabei. Ich weiß wie sich Antifachisten in Szene setzen, um der gesamten Sache zu schaden. Ihr aber glaubt nur dass was irgendjemand gefilmt hat, sucht und findet sofort den Schuldigen und tut alles, damit der auch "gehängt " wird. Stellt sich nach Wochen dann mal vll doch raus, dass alles inszeniert war ... Was Dann?


    Ich (ver)urteile nicht aufgrund von Videos, die nicht die gesamte Situation zeigen! Das habe ich auch nicht bei diesem Floyd in der USA getan oder beim sichten der BLM Demos. Zu oft stellte sich im Nachhinein nämlich eine andere Wahrheit heraus. Zur Zeit wird versucht, zu spalten. Mit allen Mitteln. Warum und wieso erschliesst sich mir auch noch nicht aber aus diesem Grund bin ich extrem vorsichtig mit Urteilen über andere Menschen. Seien es Polizisten oder Politiker oder friedliche Demonstranten.

    Ich warte auf bestätigte und sichere Quellen. Und ich meine, das darf ich ohne das man versucht mir " falsches" denken oder handeln zu unterstellen.

  • Ich meine, ihr macht es euch etwas zu einfach, Andersdenkende bzw kritisch betrachtende Menschen in eine Kaste zu stecken und dann mit vermeintlich psychologischem Halbwissen ( hiermit meine ich Lavida, die meint erklären zu müssen, warum Menschen wie ich so und nicht anders reden) zu verurteilen

    Ich habe mal auf einer Insel gelebt für 1 Jahr und die Rechtfertigungen in diesem Thread erinnern mich gerade ein wenig an einen Inselkoller der sich ankündigte.

    Glück ist immer da, wo man nicht ist.

    Denkt man.:)

    Beziehungsweise gaukelt unser Hirn uns das vor.

    Der Treibstoff in unserem Hirn ist die Neugier, ihre Schatten sind die Unzufriedenheit mit dem, was ist, und die Rastlosigkeit.

    So lautet die häufigste Diagnose des modernden Großstadtmenschen aber auch Inselbewohner sind gelegentlich davon betroffen, wenn der Inselkoller zuschlägt.

    In Alcatraz hieß es damals: Noch nicht reif fürs Festland.:D


    Und was ist, wenn es dann irgendwann mal reicht?

    Wenn einen das Leben im Meer verrückt macht stellte ich mir die Frage?

    Eine beruhigende Diagnose war zu wissen, wieder aufs Festland zu gehen.


    Manche sollten einem bevorstehenden Corona Lagerkoller nicht so viel Raum geben.;)

    Zeit für sich selbst nicht vergessen!

    Damit die Umsetzung neuer Pläne langfristig funktioniert, sollte dieser immer flexibel gehalten werden und auch auf die Bedürfnisse des Einzelnen eingehen.

    Außerdem ist es wichtig, klar abgegrenzte Stunden mal für sich einzuplanen.

    Die Zeit für sich alleine hilft dann auch dabei, Konflikte vorzeitig abzuwenden.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wieso stehe ich denn in der Bringschuld?

    Ich habe aber noch einen wichtigen Nachsatz angefügt: "um weiteren Gerüchten vorzubeugen". Damit würde jeder Spekulation die Grundlage entzogen.

    Ich habe ja dazu schon Ausschau gehalten, aber außer der 60-jährigen bisher nichts gefunden.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Neuste Infos aus dem Kochstudio:

    Hurra, hurra wir haben die Schallmauer von 1.000.000 PCR-Test je Woche geknackt!

    Aber "leider" sind die echten Positiven (gelbe Linie) weiterhin im Keller versteckt!

    Und die Sterberate macht auch nicht was sie soll.


     

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Junge, Junge, ... eine ganze Forenseite zu diesem Polizei-Thema....


    Heute in einem Einkaufstempel. Ich gehe ohne Maske hinein, schließlich habe ich eine Befreiung. Hinter mir eine ältere Frau, die plötzlich laut ruft: "Sie haben Ihre Maske nicht auf!" Ich drehe mich zu ihr um und sage höflich aber ebenso laut: "Nein, ich habe sie nicht vergessen, ich habe eine Befreiung." Darauf die Frau: "Ja, trotzdem ... eine Maske. Das finde ich unverantwortlich." und sie schüttelt den Kopf...


    Ich frage mich leise, wie viele lose Schrauben da wohl schon klingeln, wenn sie den Kopf schüttelt... die hat ja gar nichts kapiert.

    „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“ (Brechts Galilei)

    "Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit." (Brecht)

    „Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen."

    (Orwell)

  • Junge, Junge, ... eine ganze Forenseite zu diesem Polizei-Thema....


    Heute in einem Einkaufstempel. Ich gehe ohne Maske hinein, schließlich habe ich eine Befreiung. Hinter mir eine ältere Frau, die plötzlich laut ruft: "Sie haben Ihre Maske nicht auf!" Ich drehe mich zu ihr um und sage höflich aber ebenso laut: "Nein, ich habe sie nicht vergessen, ich habe eine Befreiung." Darauf die Frau: "Ja, trotzdem ... eine Maske. Das finde ich unverantwortlich." und sie schüttelt den Kopf...


    Ich frage mich leise, wie viele lose Schrauben da wohl schon klingeln, wenn sie den Kopf schüttelt... die hat ja gar nichts kapiert.

    es gibt halt viele die sich nur einseitig über die Medien informieren


    generell vermehren sich aber die Zweifel an den Massnahmen, selbst in unserem Betrieb begrüsste mich der Betriebsrat wieder mit Händeschütteln (bekomme jetzt die Schwerarbeiterpension :))


    es wird noch Zeit brauchen bis es alle kapieren was da läuft


    Lg Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Bittel TV hat einen Aufruf zu diesem Fall des äußerst unangemessenen Umgangs mit Demonstranten gestartet:

    Finde ich gut, es sollten noch viel mehr Aufrufe initiert werden, die die eskalierte Gewalt der Polizei aufgreifen. Aufnahmen dazu gibt es sicherlich jede Menge.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • https://connectiv.events/coron…aus-groesser-als-gedacht/


    das liest sich , wie der Beginn eines Katastrophenfilms-gruselig- wenn es stimmt.....

    die Zahlen welche uns vorgegaukelt werden sehen immer bedrohlich aus (jeden Tag lese ich bei uns in AT von über 400 Neuinfizierte)

    das sollen sie ja auch, den ohne Infizierte erscheinen die bisherigen Massnahmen womöglich massiv überzogen (könnte Köpfe in der Politik kosten)


    wenn man die Zahlen auseinander dividiert dann erscheinen sie einem eher unbedeutsam, die Infiziertenanzahl steigt durch massive Erhöhung der Testungen (und damit auch mehr falsch Positive) , die Todesfälle und Intensivbelegungen bleiben aber trotzdem konstant niedrig, andere Länder sind schwer vergleichbar da verschiedene Parameter eine Rolle spielen (Zählweise, Gesundheitszustand, Gesundheitssystem, Hauttyp usw.) , aber auch in DE sind die Zahlen ähnlich niedrig


    in meinem Altersbereich (bin 57J.) sind in AT bisher 26 Menschen an Covid verstorben, wobei dabei sicher viele mit Mehrerkrankungen dabei waren (wären viele davon ohnehin auch ohne Covid verstorben)


    da habe ich wesentlich mehr Angst vor einem Krankenhauskeim oder dass mich der Blitz trifft


    ich werde diese bewusste Panikmache unserer Regierung und den Medien nie verzeihen, es spaltet die Bevölkerung, bringt Angst und Panik, manche werden zu agressiven Zombies usw.


    Lg Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • die Zahlen welche uns vorgegaukelt werden sehen immer bedrohlich aus

    Mich erinnert das leider immer wieder an die Änderung des Wetterberichts. Wo vorher noch die Sonne auf der Karte abgebildet war, und die Temperaturzahlen in den Gebieten standen, wird die Karte heute in roten Gebiete mit roten Zahlen angezeigt. Das haben sie bestimmt von den Zeckenkarten abgeschaut, die immer so schön als Werbeaufforderung der "Zeckenschutzimpfung" in den Apotheken hängen.

    Alles in rot wirkt bedrohlicher.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Berlins Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) beabsichtigt, Justizvollzugsbeamte künftig wegen möglicher demokratiefeindlicher Tendenzen auszuspionieren. Beamte haben nun Angst vor einem Spitzel- und Denunziatensystem:


    Den entsprechenden Artikel gibt´s hier


    DDR 2.0 scheint langsam Wirklichkeit zu werden ...

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Copr.

  • DDR 2.0 ist schon lange Wirklichkeit.

    Gestern waren zwei Demos am Brandenburger Tor.

    Die von Querdenken wurde massiv von der Polizei schikaniert und 200 m weiter die für Assange vollkommen unbehelligt mit wenig Masken und eng bei eng.

    So läuft dieser Rechtsstaat.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier