Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Ich habe einen ganz bösen Verdacht. Da die WHO ja nun zurückrudert, die Buntesregierung aber weiter voll durchzieht, geht es womöglich nur noch um Haftungsabwälzung auch auf die Bürgermeister, denn diese rufen ja nun diese "Lockdowns" aus. Im Umkehrschluß, denn diese Besprechung sollte ja möglichst heimlich statt finden, könnten nun aber auch die Bürgermeister oder deren Stadtvolk auf die Idee kommen, was in die eine Richtung funktioniert, funktioniert auch in die andere Richtung, also könnten Bürgermeister sich ebenso die Hoheit nehmen, die Maßnahmen wegen groben Unfug zu beenden.


    Laut den Reichsbürgern haftet in diesem Staatskonstrukt jeder Staatsangestellte mit seinem Privatvermögen, auch Richter und Staatsanwälte, weswegen man diese mit Weisungsbefugnis schön an der Kandarre hat. Und wenn Regierungsheinis nun die Anordnungen von Bürgermeistern ausführen lassen, sind sie ja fein raus, hm?

    Deswegen bittet Frau Merkel wohl auch nur noch, und ein Spahn hat sich in Quarantäne verkrümelt, damit er sich nicht noch mehr belastet.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Treffen der WHO am 25. in Berlin :


    Für alle Berlinbesucher am Wochenende:

    Großeinsatz der Polizei in Berlin geplant

    Vor dem Hintergrund des dynamischen Infektionsgeschehens mit dem Coronavirus soll die Einhaltung der geltenden Infektionsschutzverordnung am Wochenende in Berlin verstärkt von der Polizei kontrolliert werden. Die Berliner Polizei werde bei dem Großeinsatz von der Bundespolizei unterstützt, teilte die Senatsinnenverwaltung mit. Darauf hätten sich Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) verständigt.


    Die Bundespolizei werde am Samstag und Sonntag mit jeweils 500 Einsatzkräften gemeinsam mit der Berliner Polizei stadtweit kontrollieren, hieß es. Weitere 500 Einsatzkräfte kämen vom Land Berlin. Damit seien am kommenden Wochenende täglich jeweils etwa 1.000 Polizistinnen und Polizisten ausschließlich zur Überwachung der Infektionsschutzverordnung im Einsatz. Schwerpunkte seien die Einhaltung der Maskenpflicht und des Abstandsgebots.


    Ab Samstag gilt in Berlin eine neue Infektionsschutzverordnung. Es gilt eine Maskenpflicht für Wochenmärkte, für zehn Einkaufsstraßen wie Ku'damm und Friedrichstraße, für Warteschlangen und Shoppingmalls. Draußen dürfen sich nur noch 25 statt bisher 50 Menschen treffen.


    Lavida, gibt es das als PDF zum Ausdrucken? Oder wo hast du das gefunden?

    Leider nein;es handelt sich um eine Zusammenfassung von jdm. auf Fb

  • Auf Grund der "hohen Infektionswelle" findet diese Konferenz "nur" digital statt. Veranstalter ist aber nicht die WHO sondern

    World Health Summit

    WHS Foundation GmbH

    c/o Charité – Universitätsmedizin Berlin


    Hier die illustre Sprechergilde: https://www.worldhealthsummit.org/

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • müssen dann die ganzen Kinder zuhause in der Wohnung bleiben? Oder muss da auch ein richterlicher Beschluss erfolgen

    Wie Bernd schon richtig beanwortet hat - ja, dazu braucht´s einen richterlichen Beschluss.


    Gleiches gilt übrigens auch und im Besonderen dann, wenn Ordnungsämter oder Gesundheitsbehörden meinen, sie müssten Herrgott spielen und ein Kind aus dem Familienkreis holen, um es für 2 oder 3 oder auch 14 Tage irgendwo in Quarantäne zu stecken. Nicht umsonst ist es schon für Jugendämter recht schwierig, Kinder aus der Familie zu holen. Eben weil wir ein Elterrecht haben, begründet in Artikel 6, Abs. 2, Satz 1 Grundgesetz, wobei dieser Artikel zudem auch nicht unter einem Gesetzesvorbehalt steht.

    Dann greift auch noch der besondere Schutz der Familie aus Artikel 6, Abs. 1 Grundgesetz. In diese Gesetze kann man sowieso schon nicht ohne Weiteres einfach so eingreifen, hierfür braucht es ein Gesetz. Aber genau dieses findet sich nirgendwo im Infektionsschutzgesetz.

    Ohne richterlichen Beschluss machen sich Leute vom Gesundheitsamt in diesem Falle strafbar wegen Nötigung, Freiheitsberaubung, evtl. auch Körperverletzung im Amt und vielleicht noch einiges mehr. Auch Polizeibeamte dürfen so etwas nicht einfach vornehmen, wenn sie keinen richertlichen Beschluss vorweisen können.


    Für all das, wie auch den gesamten Mikroben-Blödsinn fehlt nach wie vor hinten und vorne die verfassungrechtliche Grundlage. Und wenn ich mir dann vorstelle, dass ein Markus Söder Jura studiert hat und gerade im Bayernlände immer wieder den größten Unfug lostritt was das anlangt, wundert mich hier gar nichts mehr.

    Aber ich habe gehört, dass man Dummheit jetzt sogar messen kann - die Maßeinheit dafür ist "ein Söder".

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Antwort auf das warum (wie bei Lavida): ich habe nichts zu verbergen. :rolleyes:

    Zu argumentieren, dass Sie keine Privatsphäre brauchen, weil Sie nichts zu verbergen haben, ist so, als würden Sie sagen, dass Sie keine Freiheit der Meinungsäußerung brauchen, weil Sie nichts zu sagen haben.


    - Edward Snowden

    Schöne Worte sind nicht wahr; wahre Worte sind nicht schön ::: Lao-tse

  • https://odysee.com/@Kaioken:b/0000000003:b


    Kennt ihr eigentlich schon das Video von der letzten Markus Lanz Runde vom 21.10.?


    Mit Blick auf die Corona-Situation sagt der Präsident der Bundesärztekammer Dr. Klaus Reinhardt: "Es besteht kein Grund zur Panik." Er äußert sich zu Ausstattung und Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems. Außerdem äußert er sich kritisch gegenüber der Wirksamkeit von Mund-Masen-Bedeckungen, insbesondere im Freien


    ^^ihr müsst mal auf den Anfang dieses Threads hier gehen. Sehr interessant wenn man die Berichte aus dem Januar liest.

    Und mal Danke an alle, die hier wirklich von Anfang an die Ruhe bewahrten und unermüdlich erklärten. :thumbup:

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Lieber Bernd, würdest Du dieses Video der 22. Sitzung des Ausserparlamentarischen C-Ausschusses bitte sichern?

    Zwar sehr lang, über mehrere Stunden, aber hoch brisant:

    Kleine Korrektur lavida42 - es handelt sich hier nicht um den Außerparlamentarischen C-Ausschuss (ACU, gegründet von den Ärzten, Dr. Schöning, Prof. Dr. Dr. Haditsch und Dr. Schiffmann), sondern um die Stiftung Corona Ausschuss der vier Juristen Viviane Fischer, Antonia Fischer, Dr. Rainer Füllmich und Dr. Justus Hoffmann.


    Ich habe mir die Sitzung gestern auch angesehen und "brisant" ist dafür gar kein Ausdruck, "Krimi" passt da schon besser. Wie übrigens auch bei fast allen anderen Sitzungen.

    Dr. Füllmich ist von allen vier derjenige, der sehr schnell und auch schon ziemlich früh auf dem Standpunkt gestanden hat, dass dieses Mikroben-spektakel eine Riesensauerei ist und in Wirklichkeit nichts mit einem Virus zu tun hat.


    Man sollte sich nur mal Folgendes vergegenwärtigen: Wenn wir es tatsächlich mit einer todbringenden Seuche zu tun hätten - warum gibt es dann zum Beispiel keine gesetzliche Richtlinie, keine Norm für diese Mund-Nase-Bedeckung? Jeder kann machen was er will, selbst einfach nur die Hand vor Mund und Nase zu halten, würde den Verordnungen nach schon ausreichen. Bei einer gefährlichen Seuche wären beispielsweise auch diese Faceshields absoluter Nonsens, sie schützen in keiner Form. Für einen Viren- und Bakterienschutz sind diese Dinger völliger Schwachsinn.


    Und warum gibt es in jedem Bundesland andere Regelungen? Ist das Virus in Bayern gefährlicher als in Sachsen oder NRW? Gleiches gilt auch für die einzelnen Länder - Schweden, Turkmenistan, Belarus halten sich zurück mit Maßnahmen, irgendwo in Asien werden Menschen, die ohne Maske rumlaufen einfach erschossen.


    Auch von der Logik her macht diese ewige Panikbetreiberei keinen Sinn. Würden sich wie im Pestzeitalter die Leichen vor den Haustüren stapeln, würde es deswegen Massengräber geben, blieben die Menschen schon von sich aus zu Hause, würden alle Fenster und Türen verrammeln, Vorhänge zuziehen und sich angstvoll in eine Ecke verkriechen. Hygiene-Verordnungen wären völlig überflüssig, Bußgelder ebenfalls. Eine Paniktreiberei seitens der Regierung wäre nicht nötig.

    Jetzt ist das alles anders, es wird Tag für Tag, von morgens bis abends nur Panik verbreitet, jeder Politschranzenvolldepp setzt immer noch einen drauf. Hätten wir massenhafte Todesfälle, wäre das überhaupt nicht nötig. Allein daran kann man schon erkennen, dass wir es mit keiner Pandemie zu tun haben, es hier um etwas völlig anderes geht als um ein Virusdingsbums. Zudem wäre es in solch einer Zeit Aufgabe der Politik, die Bevölkerung zu beruhigen, zu beschwichtigen, was derzeit ja auch ganz bewusst unterlassen wird.


    Man stelle sich nur einmal vor, Helmut Schmidt hätte sich 1962 bei der Sturmflut in Hamburg vor die Kameras gestellt und Zeter und Mordio geschrieen nach dem Motto, wir werden alle sterben, das Wasser bringt uns alle um, wer jetzt keine Gummistiefel trägt und draußen ohne Schwimmweste angetroffen wird, bekommt ein Bußgeld. Hat er natürlich nicht gemacht, sondern sich um aktive Hilfe gekümmert, ist unrasiert zu Hause in seinen Dienstwagen gesprungen, ins Polizeirevier gehechtet, hat sich in Windeseile informiert. Auch ließ er sich bei starkem Sturm von einem Hubschrauber mit ausgehängten Türen nach Wilhelmsburg fliegen. Letztendlich trifft er dann genau die richtigen Entscheidungen.

    Und genau das stelle ich mir gerade bei einer Merkel, einem Spahn, einem Lauterbach oder einem Söder vor.

    Na, vielen Dank auch ....

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Wenn wir es tatsächlich mit einer todbringenden Seuche zu tun hätten - warum gibt es dann zum Beispiel keine gesetzliche Richtlinie, keine Norm für diese Mund-Nase-Bedeckung? Jeder kann machen was er will, selbst einfach nur die Hand vor Mund und Nase zu halten, würde den Verordnungen nach schon ausreichen. Bei einer gefährlichen Seuche wären beispielsweise auch diese Faceshields absoluter Nonsens, sie schützen in keiner Form. Für einen Viren- und Bakterienschutz sind diese Dinger völliger Schwachsinn.

    bring die nicht noch auf blöde Ideen. ^^

    In Österreich sollen die Faceshields ab 7.11. verboten werden.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wieder eine Panikmache


    gmx.net/magazine/news/coronavirus/rki-benennt-hauptgrund-steigende-infektionszahlen-private-treffen-35195648


    und Montgomery droht mit baldigem erneuten Lockdown.


    Unser Weihnachstmarkt ist auch schon abgesagt. Das geht grad so weiter, wie die Vorhersage ist, Maske für ca. 4 Jahren und bis dahin auch bestimmt keine Feste und keinerlei Freiheiten mehr.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Kennt ihr eigentlich schon das Video von der letzten Markus Lanz Runde vom 21.10.?


    Mit Blick auf die Corona-Situation sagt der Präsident der Bundesärztekammer Dr. Klaus Reinhardt: "Es besteht kein Grund zur Panik."


    .... und genau wegen dieser Aussage fordert dieser Hals-Propeller-Heini Karl Lauterbach jetzt den Rücktritt von Reinhardt.

    Lauterbach halt, der ewige und größte Warner aller Zeiten.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • faz.net/aktuell/wissen/weltraum/ein-blick-auf-die-sonnenaktivitaet-der-naechsten-elf-jahre-17003444.html


    Hier einmal etwas zum Lachen. Wir brauchen wirklich kein Kabarrett mehr, das machen die selber


    Also brauchen wir gar keine Impfung, sondern Sonnencreme.8o

    Wozu noch das ganze C-und Klima-Theater? Wir werden sowieso alle sterben!

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Also brauchen wir gar keine Impfung, sondern Sonnencreme. 8o

    Wozu noch das ganze C-und Klima-Theater? Wir werden sowieso alle sterben!

    Wow...das Bild flasht mich aber:)

    Ja und wenn der Mensch das Ruder nicht bald herum reißt dann wird es ziemlich dunkel auf diesem Planeten.:saint:

    Scheiß auf Corona.:whistling:

    https://www.youtube.com/watch?v=mm1hf_S4uxY


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • wdr.de/nachrichten/corona-regeln-privater-raum-lauterbach-100.html


    "Das RKI warnt, dass sich die Menschen momentan vor allem bei privaten Treffen mit dem Coronavirus anstecken. SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach fordert deshalb staatliche Regeln für die eigenen vier Wände – die NRW-Landesregierung ist dagegen"

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • warum werden denn jetzt beide Posts doppelt angezeigt? :/


    Sehr interessante Links, Bernd. :thumbup:

    Drosten wird benutzt. Bei Bedarf lassen sie ihn sowieso fallen wie ne heisse Kartoffel. Er weiß das nur noch nicht.

    Weiß jemand ob der Kinder hat?

  • Drosten wird benutzt.

    Da wäre ich mir nicht sicher. Man kann auch aktive Insider fallen lassen, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Deswegen womöglich auch der neue "Regierungsexperte"?

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach

    Nimmt diesen Zahnarzt überhaupt noch jemand ernst? Der hat seine Fliege doch sowieso viel zu eng geschnürt, leider mit der Nebenwirkung, daß er sich selbst viel zu ernst nimmt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier