700.000 Opfer durch Corona-Impfung ...

  • Ich habe immernoch kein Telegramm, weil ich kein Mobiltelefon habe. Es gibt eine Möglichkeit sich über den Browser dort einzuschmuggeln, aber das erscheint mir nicht sehr vertrauenswürdig, da es über eine Googleapp läuft.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Und noch eine weitere Information zum Beitrag #336▪:


    Geimpfte sterben! – „Faktenchecker“ leugnen Zusammenhang!

    Also wenn ich ehrlich bin, ich kenne nicht einen, der durch die Impfung Probleme hat. Und wir haben einen riesigen Bekannten und VerwandtenKreis. (Doch, eine hat jetzt SD Probleme aber sie sagt das wäre auch schon vor der Impfe gewesen). Selbst stark vorerkrankte mit Schlaganfall, Diabetes, Herzproblemen, Krebs ect ... allen geht es gut. Diese Tatsache verunsichert mich auch immer wieder. Einerseits hört man, dass alle im Herbst sterben, anderseits die munteren Geimpften. :/


    Ich will nicht sagen, dass die Impfung ungefährlich ist, aber machen wir uns selbst was vor, wenn wir sagen, die bekommen bald Probleme?

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Zitat

    Ich will nicht sagen, dass die Impfung ungefährlich ist, aber machen wir uns selbst was vor, wenn wir sagen, die bekommen bald Probleme?

    Hallo Elke, es wird sich zeigen.;)

  • Fußball EM: Christian Eriksen wurde vor zwei Wochen gegen Corona geimpft

    „Die Mannschaft“ von Herrn Löw durfte sich vor der EM nicht impfen lassen. Man befürchtete Ausfälle wegen möglicher Nebenwirkungen. Wie der beinahe tödliche Zusammenbruch des dänischen Nationalspielers Christian Eriksen jetzt gezeigt hat, wurde wahrscheinlich sogar Schlimmeres verhindert. Eriksen wurde vor zwei Wochen geimpft.


    : https://www.anderweltonline.co…hen-gegen-corona-geimpft/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich will nicht sagen, dass die Impfung ungefährlich ist, aber machen wir uns selbst was vor, wenn wir sagen, die bekommen bald Probleme?

    Ich habe die gleichen Gedanken wie du Elke, aber denke dann auch wieder, es wird sich zeigen, wie Manfred das auch schreibt.


    Ich kenne nämlich hauptsächlich auch Leute die geimpft sind und denen es gut geht. 4 aus dem Bekanntenkreis waren ca. 4 Tage krank nach der ersten AstraImpfung, die haben dann alle (soweit ich das noch weiß) BionTech als 2. Impfung bekommen und gut vertragen.


    Ich denke wir können uns frühestens im Herbst / Winter oder sogar erst nächstes Jahr ein kleines Bild machen.

    Wie wirds den Neugeborenen ergehen von geimpften Eltern?

    Wie werden die alle auf die Mutationen reagieren?

    Wie oft muss nachgeimpfjt werden?


    Wir werden das erst in Zukunft wissen.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shakespeare: König Lear

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Ich denke wir können uns frühestens im Herbst / Winter oder sogar erst nächstes Jahr ein kleines Bild machen.

    die Probleme sind doch jetzt schon da, denn es wird nicht einmal erwähnt, was mit Menschen geschehen darf die nicht geimpft sind, wenn sie weiter Reisen möchten oder einchecken wollen in Hotels......etc.:/

    Für die existieren wir anscheinend überhaupt nicht mehr und finde das ziemlich bedenklich.:(

    LG

    Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.

    "(Rumi)"

  • Also wenn ich ehrlich bin, ich kenne nicht einen, der durch die Impfung Probleme hat. Und wir haben einen riesigen Bekannten und VerwandtenKreis. (Doch, eine hat jetzt SD Probleme aber sie sagt das wäre auch schon vor der Impfe gewesen). Selbst stark vorerkrankte mit Schlaganfall, Diabetes, Herzproblemen, Krebs ect ... allen geht es gut. Diese Tatsache verunsichert mich auch immer wieder. Einerseits hört man, dass alle im Herbst sterben, anderseits die munteren Geimpften. :/


    Ich will nicht sagen, dass die Impfung ungefährlich ist, aber machen wir uns selbst was vor, wenn wir sagen, die bekommen

    Man muß das im Verhältnis sehen. Die meisten haben bisher keine schwerwiegenden Nebenwirkungen, sonst hätten wir (eine echte) Triage in den Krankenhäusern. Aber es sind sehr viele, die schwerwiegende Probleme bekommen haben. Probleme, die ich jedenfalls nicht haben will. Gürtelrose, Thrombosen, Infarkte, Lähmungen sehe ich unter anderem oft auf diesen Kanälen.

  • Also wenn ich ehrlich bin, ich kenne nicht einen, der durch die Impfung Probleme hat.

    Also, wenn ich ehrlich bin - ich kenne niemanden, der ohne Impfung Probleme hat. Alle fühlen sich pudelwohl, haben keine Symptome, sind nicht krank und machen einen großen Bogen um die Impfung.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von Dirk S. ()

  • Also, wenn ich ehrlich bin - ich kenne niemanden, der ohne Impfung Probleme hat. Alle fühlen sich pudelwohl, haben keine Symptome, sind nicht krank und machen einen großen Bogen um die Impfung.

    Gute Antwort. ^^ Da hast du recht. Ich kenne auch niemanden.

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Franz-Anton, mal eine kurze Frage - wie läuft´s auf den Philippinen? Habe aus dem Bekanntenkreis den Hinweis auf die Internetseite von

    La Prensa Latina Mediaˍ bekommen und danach soll der Präsident Duterte Impfverweigerern wohl mit Haftstrafe drohen. Hast Du davon schon etwas mitbekommen?

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo, ich bin die, die auf fb andeutungsweise über gerade noch mal glimpflich abgelaufene, lebensgefährliche impfreaktion berichtet hat.


    Mein Sohn, 42, erhielt am 11.06. seine erste Impfung mit Biontec im Rahmen einer Impfaktion seiner Hausarztpraxis.


    Am 16. fielen im zunehmende Petechien und kleinere Blutergüsse auf und da er auf eine Amoxycillin Therapie vor allerdings 20 Jahren schon einmal ähnlich reagiert hatte und auch einen Zusammenhang mit der Impfung nicht aus schloss, verlangte er einen sofortigen Bluttest.


    Das Ergebnis: noch 3.000 Thrombozyten und sofortige Einweisung in ein auf Bluterkrankungen spezialisiertes Klinikum.


    Sofort bei der Aufnahmeuntersuchung wurde ein Zusammenhang mit der Impfung abgewiegelt und als nicht wahrscheinlich bewertet. Diagnose: akute Thrombozytopenie unbekannter Ursache mit akuter Lebensgefahr.


    Es erfolgte sofortige Cortisongabe plus Verabreichung anderer Medikamente, die mir nicht bekannt sind. MRT, CT - alles unauffällig, alle anderen Blutwerte, RR, Sättigung waren durchgehend von Anfang an normal.


    Heute waren die Thrombowerte wieder auf 130. 000 und er wurde entlassen mit dem Hinweis, dass die Ursache der Entgleisung "wie so oft" nicht festgestellt werden könne, "damit müsse man halt leben"


    Er könne evtl auf die 2. Impfung verzichten, wenn es ihn "beunruhige" , aber es sei ja nicht nachzuweisen dass die erste die Überreaktion ausgelöst habe.


    Man habe schon Tausende Menschen geimpft, aber über eine derartige Reaktion sei nichts bekannt. Jedenfalls erfolgen jetzt über 3 Monate noch Therapie und Kontrollen und dann "sei alles wieder in Ordnung".


    Ich stehe jedenfalls immer noch unter Schock, vor allem, weil sich in diesem ganzen Ablauf für mich dokumentiert, dass bekannte lebensgefährliche Nebenwirkungen einfach heruntergespielt bis ignoriert wurden.


    Mein Sohn könnte tot sein, hätte er nicht diesen Bluttest initiiert. Was geht da um Himmelswillen ab...???..


    Zeugt das von eklatante Inkompetenz und/oder nimmt man den Tod von Menschen in Kauf, um keine Zugeständnisse an die Gefährlichkeit dieser Impfaktion machen zu müssen..?!


    Wo läge das Problem vor und nach Impfung eine Blutuntersuchung anzuraten, wie auch Prof Bhakdi das vorschlägt... zur Sicherheit der Patienten.


    Werden solche Fälle überhaupt in irgendeine Statistik aufgenommen.. wenn "Impflinge" an den gleichen Symptomen sterben, was dann..???


    OFFIZIELL dann auch AN oder MIT Corona - der Einfachheit halber...?!?!?!.. ich bin jedenfalls zutiefst entsetzt und hab Angst um die Familienmitglieder, denen die zweite Impfung noch bevorsteht. Ich hatte nie vor, mich impfen zu lassenund seh mich jetzt doppelt und dreifach bestätigt in meiner Entscheidung.

  • In Kanada fahren jetzt Eiswagen zu den Schulen und Spielplätzen, und wer sich gleich impfen läßt, bekommt kostenlos ein Eis. =O

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • 1,5 Millionen Nebenwirkungen nach COVID-Impfung bei EMA gemeldet – 50 Prozent „ernst“

    Meldungen von 581.317 Personen nach Corona-Impfung. Darunter befinden sich auch 15.472 Meldungen mit tödlichem Ausgang.


    Bis zum 19. Juni 2021 – etwa sechs Monate nach Beginn der Impfungen – registrierte die EMA: Die Zahlen unten im Link:


    : https://www.epochtimes.de/gesu…-16-prozent-a3541702.html

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Nee, kann er nicht. Meine Frage an Franz-Anton bezog sich ja genau auf solche Berichterstattungen. Ich wollte daher eine "Zeugenaussage aus erster Hand" zu den Geschehnissen auf den Phillipinen.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Franz-Anton, mal eine kurze Frage - wie läuft´s auf den Philippinen? Habe aus dem Bekanntenkreis den Hinweis auf die Internetseite von

    La Prensa Latina Media bekommen und danach soll der Präsident Duterte Impfverweigerern wohl mit Haftstrafe drohen. Hast Du davon schon etwas mitbekommen?

    Hat Franz Anton nicht nach einem Disput mit jemandem das Forum verlassen?

    Odo, also Ganodolon, hier aus dem Forum wohnt aber auch dort. Bisher sitzt er wohl noch nicht im Gefängnis.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Elke,

    da scheinst du etwas zu verwechseln. Eugen ist bei uns ;)

    Ich kann mir schon vorstellen, wen du meinst. Das ist aber schon länger her.

    LG Bernd

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber