Covid 19-Impfung

  • rubikon.news/artikel/das-damoklesschwert


    Regänzend zum Video hier noch der Artikel bei Rubikon gleichen Themas!

    wenn das stimmt dann haben wir keine guten Aussichten


    es gibt ja bereits Verschwörungstheorien über eine 4 Welle im Herbst und was passiert wenn die weissen Blutkörperchen Typ II durch die Impfung

    ausgeschalten werden, daran will ich jetzt gar nicht denken und ich verlinke den Beitrag auch nicht da ich keine Quellen gefunden habe (wurde angeblich von israelischen Ärzten dem Friedrich Löffler Institut gemeldet) ich kann nur hoffen dass dieses Gentherapieexperiment gut geht


    einige Anzeichen sind ja leider bereits aufgetreten


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • im RTL Nachjournal kam gestern ein Bericht über Chip unter der Haut. Eine Landwirtin hatte bereits drei Stück davon implantiert und fand das super.

    Es geht also doch in diese Richtung.


    Ich kann das dazu gefundene Video hier leider nicht einstellen. Es wurde auf dem Eva Herman- Kanal veröffentlicht.

    Liebe Elke,


    es gab in der Geschichte auch schonmal gelbe Sterne....

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Es kam vor Jahren schon im Fernsehen, sogar in Quarks, und auch im Kika.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Komme aus einer großen Praxis und hatte einen Termin mit sehr langer Wartezeit heute.

    14 Arzthelferinnen sind dort angestellt,

    Am Montag haben sich alle mir Astra Zeneca impfen lassen und heute sind 12 krank gemeldet.

    Einer mit Krankenhausaufenthalt.

    Es geht also doch in diese Richtung.

    das gibt es doch schon länger und ist der neuste Cult.

    https://www.youtube.com/watch?v=O8Lm4cBUCWk

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • eine 49 jährige Mitarbeiterin der Uni Klinik in Rostock stirbt nach AstraZeneca Impfung


    ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/49-Jaehrige-stirbt-nach-Impfung-in-Rostock,coronavirus4728.html


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Komme aus einer großen Praxis und hatte einen Termin mit sehr langer Wartezeit heute.

    14 Arzthelferinnen sind dort angestellt,

    Am Montag haben sich alle mir Astra Zeneca impfen lassen und heute sind 12 krank gemeldet.

    Einer mit Krankenhausaufenthalt.

    Ich gehe geimpften Leuten echt aus dem Weg oder halte mega viel Abstand. Irgendwie hab ich Angst vor denen. ^^


    eine 49 jährige Mitarbeiterin der Uni Klinik in Rostock stirbt nach AstraZeneca Impfung


    ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/49-Jaehrige-stirbt-nach-Impfung-in-Rostock,coronavirus4728.html

    Ja und obwohl sie den Zusammenhang zur Impfung annehmen, impfen sie weiter mit dem Zeug. Versteh das jemand. X(

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • ja, lt. Ioannidis hätte sie ja mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,05% auch an Covid versterben können (da Altersgruppe unter 70)

    die Impfung war anscheinend schneller :(


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • hätte mal jemand einen Link zu einem ausssagekräftigen Artikel, in wie weit die Impfstoffe an Tieren getestet wurden?

    Evtl mit Ergebnisse. Wenn's geht von einer offiziellen Seite.

    Man glaubt mir nicht, dass es keine vernünftigen Tierstudien gab. Jetzt suche ich nach Links, finde aber nichts offizielles.

  • Huhu,

    Antikörper gegen Proteine befinden sich im Blutplasma auf den Blutkörperchen.

    Sie werden als Antwort auf die Antigene in den Plasmazellen (eine besondere Form der weißen Blutkörperchen) "produziert" und wandern dann über den Blutkreislauf in alle Bereiche des Körpers.

    Danke für Deine Zusammenfassung zu AKs. :thumbup:


    Was ich nicht durchschaue - was passiert auf der Schleimhaut. Die igAs werden vermutlich direkt dort gebildet?

    Ich vermute die igAs sind Kurzzeitantikörper (ähnlich wie die igMs) - also schnell da, aber auch rel. schnell wieder weg?

    oder sind die länger da als die igMs?

    (die sind ja - soweit ich das verstehe - die einzigen, die relevant sind bezügl. Ansteckung. Also ob eine "sterile Immunität" besteht oder nicht).

    Wäre interessant, ob die auch ein "Backup" (Langzeitantikörper) haben (so wie das igM/igG Pärchen).


    Die meisten Antikörper bleiben für bis zu 6 Monate im Körper, was aber eigentlich irrelevant ist, da nach einer durchlebten Erkrankung die "Matrix" für die Antikörper in den Gedächtniszellen gespeichert bleibt, Antikörper können so bei Bedarf wieder neu produziert werden.

    Ad. "Verweildauer" im Körper wundern mich die Angaben auf div. Seiten.

    Ich vermute, dass viel "veraltetes" Wissen da ist (ich spekulier da nur).

    ******

    Ich habe keinen Unterschied gefunden bezügl. Viren/Bakterien AKs.

    Also nehme ich als (meine persönliche) Referenz Borrelien (somit Bakterien). Da hatte ich nach fast 1,5 Jahren noch hohe igMs und igGs waren irgendwann (ich glaub nach 1 Jahr) überm oberen Referenzwert des Labors und waren dort noch immer nach über 10 Jahren (kann also nicht sagen, um wie viel die in den Jahren gefallen sind).

    Allerdings haben mich die auch lange geplagt. Das würde die igGs erklären, aber nicht unbedingt die igMs.

    Bei etlichen anderen Infekten hatte ich ebenfalls tlw. deutliche igG Titer, obwohl die Krankheit/vermutliche Exposition in meiner Erinnerung ein paar Jahre her war (z.B. habe ich etliche "Asiaten" on board - z.B. asiatische Variante von Coxsackie - da konnte ich auch gut Rückrechnen vom Jahr der letzten Reise nach Asien).


    Da ja bei Impfungen eine Auffrischung alle 3-10 Jahre reicht, vermute ich, dass igGs generell recht lang "rumhängen".

    Die "Wirkungsdauer" von Impfungen wurde ja auch laufend verlängert, also wird auch in dem Bereich erst vieles entdeckt.

    Umso kurioser fand ich die Diskussion/Panikmache bei Corona, dass gerade die AKs auf wundersame Weise nur sehr kurz im Körper bleiben sollten. (Das hält sich ja bis heute. Sie feiern ja schon, dass nach 9 Monaten noch welche da sind. "Grüne Pässe" sollen max. 1 Jahr ausgestellt werden, für jene die bei Ausstellung AKs haben... Seltsam :/.)


    Hintergrundimmunität (T/B Zellen)

    Frau gibt ihre igGs ans Kind. Aus dem Grund werden spätestens vor geplanter dritter Schwangerschaft Auffrischungsimpfungen empfohlen, damit das 3te Kind wieder genug igGs mitbekommt.

    Jetzt denke ich mir, die Natur ist ja nicht blöd und "rechnet" mit 3+ Kindern. (von Schwangerschaftsverhütung "versteht" sie ja nix).

    Somit wäre vermutlich der Weg so, dass die Frau durch Kind 1+2 jeweils "Booster" bekommt, weil die ja permanent Infekte mit heim schleppen und so füllen sich ihre igGs laufend nach.

    Umkehrschluss: durch die vielen Impfungen bei den Kleinen passiert das nicht mehr und dadurch sind die Minis nach der Geburt ungeschützer (außer Mutter lässt sich mit Boostern impfen).


    Hab ich das so richtig zusammengereimt?


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

  • hätte mal jemand einen Link zu einem ausssagekräftigen Artikel, in wie weit die Impfstoffe an Tieren getestet wurden?

    Evtl mit Ergebnisse. Wenn's geht von einer offiziellen Seite.

    das ist unter Verschluss und Geheimakte X.
    ich habe jedenfalls darüber nichts gelesen.

    Was brauchen die Tiere, die haben doch jetzt Menschen im Versuchslabor:/


    Was anderes ist das nicht und wird bei Tieren genauso gemacht.

    Aus China habe ich mal 2020 was gelesen, aber das ist schon lange her und habe hier auch keine Quelle.:(

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Hm... wie kann ich denn jetzt nachweisen, dass es keine oder maximal verkürzte Tierstudien gab. Eine Apothekerin meinte nämlich gestern zu mir, dass es in DE unmöglich wäre, einen Impfstoff ohne Tierstudie auf den Markt zu bringen. Ich hab sie dann gefragt, wo denn diese Tierstudien stehen, aber das wusste sie auch nicht bzw meinte noch, dass das ja auch nicht immer öffentliche Studien seien, die jeder einsehen kann.


    Ich habe gelesen, dass die " Impfstoffe " an Mäusen und Ratten getestet wurden. Dann liest man weiter, dass das gar nichts bringt, weil diese Tiere sich nie natürlich mit einem CoronaVirus infizieren könnten.

    Dann gibt es noch einen Artikel, in dem steht, dass man gleichzeitig mit der

    " Impfung" an Menschen an 12 Affen getestet habe.


    So und das wars. Mehr finde ich dazu nicht. ;( Aber damit kann ich doch niemanden erklären, was hier wirklich abgeht.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Tierstudien

    Mehr finde ich dazu nicht. ;( Aber damit kann ich doch niemanden erklären, was hier wirklich abgeht.

    Solls denn nicht schon seit mehr als zehn Jahren SARS-Impf-Forschung geben?


    Corona aka SARS-CoV2 ist doch auch nur so ein Virus aus dieser Familie, und ich meine mich erinnern zu können, das gabs voriges Jahr bez der nicht ausreichend am Menschen getesteten Imfpstoffe in den Medien zu lesen/hören. Also da wurde angeblich auf den bisherigen Forschungen "aufgebaut" - sonst hätts die neuen Impfstoffe ja auch nie so schnell gegeben.

  • So und das wars. Mehr finde ich dazu nicht. ;( Aber damit kann ich doch niemanden erklären, was hier wirklich abgeht.

    Ich habe das mal eben gefunden im Schnelldurchlauf;)

    https://www.tierversuche-verst…-f%C3%BCr-coronaimpfstoff

    https://janegoodall.de/corona-impfstoff-tierversuche/


    Ich finde das alles sehr dubios, denn diese Impfstoffe sind doch Notfallzulassungen und aus dem Boden gestampft.

    Wo soll denn da eine Studie herkommen die mindestens 8 Jahre dauert mit Probanten und dann erst zugelassen wird:/

    Ich denke die Studienobjekte sind die Menschen und wahrscheinlich werden auch welche einfach nur ein Placebo bekommen.

    Das wird dann in der Datenbank registriert.


    Wer weiß was an Menschen alles unterirdisch getestet wird?<X

    Ich kann mich erinnern, eine solche mal mit Tabletten im Nachdienst erlebt zu haben.

    Davon wussten die Patienten nichts und ich musste genau dokumentieren was wer und welche Patienten ein bestimmtes Medikament bekommt oder halt Placebo.

    Am nächsten Morgen dann hat der diensthabende Arzt dann diese Liste unterschrieben,

    Mir war leider damals nicht klar was da ablief und wurde zum Mittäter einer Korruption gemacht.:huh:

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Solls denn nicht schon seit mehr als zehn Jahren SARS-Impf-Forschung geben?


    Corona aka SARS-CoV2 ist doch auch nur so ein Virus aus dieser Familie, und ich meine mich erinnern zu können, das gabs voriges Jahr bez der nicht ausreichend am Menschen getesteten Imfpstoffe in den Medien zu lesen/hören. Also da wurde angeblich auf den bisherigen Forschungen "aufgebaut" - sonst hätts die neuen Impfstoffe ja auch nie so schnell gegeben.


    Ja das weiß ich und das höre ich auch immer wieder von den ImpfBefürwortern. Aber die damals entwickelten Impfstoffe haben es ja alle nicht zur Zulassung geschafft.

    Ich denke die Studienobjekte sind die Menschen und wahrscheinlich werden auch welche einfach nur ein Placebo bekommen.

    Das wird dann in der Datenbank registriert.

    .

    Danke Lebenskraft für die Links. Die kannte ich schon beide. Ich suche seit gestern nach brauchbaren Infos und finde einfach nichts. Wahrscheinlich sind sie dann eher auf englischsprachigen Seiten zu finden. Aber um diese Fachsprachen zu übersetzen, fehlen mir die Sprachkenntnisse und mein Übersetzer bringt da nur Murks hervor.


    Ja natürlich befinden wir uns zZ in einem riesigen Experiment. Nur WO wird das deutlich kommuniziert?


    Soweit ich weiß ist das mit der PlaceboGruppe nur in Stufe 3. ?? Demnach befinden wir uns in Stufe 4 ??

    Ich meine dieses Experiment ist auch erst im Jahr 2024 beendet. Erst dann sollen alle Daten ausgewertet und einsehbar sein.


    L.G

  • kaulli, hast du schon ein Ergebnis vom Antikörpertest?

    nein, ich war noch nicht da, wollte vorher noch abwarten, inwiefern mir das auch nutzen könnte.

    Er soll auch nur ein halbes Jahr gelten und falls ich im September Urlaub fahren will, wollte ich bis April warten.

    Liebe Grüße
    Kaulli

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier