Gallensteine

  • Zitat von Kerstin

    Ich kenne noch nicht mal satt, geschweige denn, was 80% davon sind.
    Bei mir gibt es nur hunger und schlecht :rolleyes:


    das liegt am Fettanteil
    Fett ist nicht nur Geschmacksträger, es macht auch satt


    ich hab das gestern sehr gut gesehen (neues Gericht getestet, nahezu ohne Kohlehydrate)
    als ich die Portion gesehen hab, war mein erster Gedanke , da kann man nicht satt werden
    (60g Hühnerfleisch mit Curry und Salat) allerdings war das mit viel Kokosöl angemacht
    und die Marinade vom Salat bestand auch viel aus Kokosöl und Olivenöl mit Mandeln und Gewürze


    dann bin ich zur Arbeit , um 17:00 Jause etwas Obst
    nach dem Dienst um 21:00 noch einen Kaffee (mein Laster) und 2 Heidelbeermuffin
    (mit Butter Kokosmehl Eier Sahne Mandelextrakt usw. gemacht , auch ohne Kohlehydrate aber mit Fett)


    absolut kein Hungergefühl , am Morgen zeigte die Waage einen neuen Tiefpunkt mit 76,1 kg :D


    mfG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Auf die Frage ob sie schwimmen, kann ich ein Experiment starten. Denn meinen Gallenstein gab mir der Dr. vor 30 Jahren in einem Glasröhrchen mit. Welches ich herauskramen werde, wenn die Renovierungsarbeiten im Haus beendet sind. Keine Ahnung ob nach so langer Zeit das Experiment realistisch ist.
    Bei meiner Leberreinigung vor ein paar Jahren, kam ne Menge an Fettschleim mit.

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • Gallensteine alternativ Medizin oder doch Op

    Hallo zusammen ,
    ich habe seid einigen Monaten Beschwerden mit der Gallenblase,hatte auch schon einen Op Termin den ich aber vor lauter angst wieder abgesagt habe.
    Im Internet habe ich gelesen das die Einnahme von Mariendistel,Vitamin C ( in hoher Konzentration ) und Artischocken Kapseln alternativ zur Op eingenommen werden sollen, hat das schon mal jemand von euch versucht ? mich würde wirklich dringend interessieren ob das eine sinnvolle Maßnahme ist und ob ich somit eine Op umgehen kann .
    Ich habe ehrlich Panik vor Krankenhäusern ,bitte helft mir


    Lg

  • Hallo Lina-Maus


    ich denke das es sich bei dir um Gallensteine handelt, ... wenn ja kann ich dich beruhigen, das ist heut zu Tage kein riesiges rum geschnipple mehr, sondern die machen das mit diesen Röhren, wie die jetzt genau heißen weiß ich jetzt nicht, aber das sind 2 kleine Schnitte und da kommen die rein, die machen das dann mit so einem Endoskop . Bei meiner Schwester war das so, die konnte 2 oder 3 Tage später schon wieder nach hause . Als Andenken gab´s die Steinchen in einem Plastikbecher mit. Sehen im übrigen aus wie Litschi .

    Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

  • sollte es sich um Cholesterinsteine handeln (häufigste Art der Gallensteine), so ist hoch dosiertes Vitamin C (bis 10 g durchaus möglich) ein probates Mittel. Der Körper benötigt ausreichend Vitamin C, um Cholesterin in Gallensäure umzuwandeln.
    Liebe Grüße
    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich hänge mich mal hier dran.:)


    Ich trinke jetzt seit 4 Tagen indische Flohsamen-schalen und 3 Liter Wasser am Tag.

    Ist nicht weil ich Verstopfung habe, sondern den Darm mal entschlacken möchte, wegen meiner rheumatischen Entzündung.

    Aber heute fängt der Gallenstein an zu mucken und weiß nicht ob ich das weiter machen soll?

    Wollte das eigentlich mal als Kur nehmen und länger.

    Oder sind Flohsamen-schalen kontraindiziert bei Gallensteinen?

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Oder sind Flohsamen-schalen kontraindiziert bei Gallensteinen?


    Sehr interessante Frage! Muss zugeben, ich bin nie auf die Idee gekommen, hier einen Zusammenhang zu sehen. Ich habe auch Gallensteine (seit Jahren, wurden nur zufällig entdeckt und machen keinerlei Problem), nehme auch immer wieder Flohsamenschalen, hatte in diesem Zusammenhang aber nie Probleme mit den Gallensteinen.


    Flohsamenschalen besitzen ja eine große Bindungsfähigkeit (deswegen kann man sie auch so gut zum Backen verwenden) und sie helfen nicht nur bei Verstopfung, sondern auch bei Durchfall.


    Bei zu wenig Flüssigkeitszufuhr könnte ich eventuell Probleme mit der Niere nachvollziehen (wenn ich zu wenig trinke, spüre ich meine rechte Niere).

    Welchen Zusammenhang zur Galle/Gallenblase habe ich übersehen?


    Ist nicht weil ich Verstopfung habe, sondern den Darm mal entschlacken möchte, wegen meiner rheumatischen Entzündung.

    Bei Entschlacken des Darms hätte ich nicht in erster Linie and Flohsamenschalen alleine, sondern wenn, dann in Kombination mit Zeolith/Bentonit und/oder an Chlorella gedacht.

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.

  • Hab Dir hier einen Link zum Thema eingestellt:


    https://www.eatmovefeel.de/nat…ittel-gegen-gallensteine/

    Flohsamenschalen

    Flohsamenschalen helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Ihr hoher Gehalt an Ballaststoffen bindet das Cholesterin aus der Galle, fördert dessen Ausscheidung und reduziert dadurch die Bildung neuer Gallensteine.

    Flohsamenschalen fördern außerdem die Peristaltik und schützen vor Verstopfung, was sich ebenso positiv auf die Gallensteinbildung auswirkt.

    Einfach ½ Teelöffel Flohsamenschalen in ein Glas mit warmem Wasser geben und sofort trinken. Die Flohsamenmischung 2 Mal täglich trinken, bis die Gallensteine aufgelöst sind.

    Hinweis: Bei dem Verzehr von Flohsamenschalen ist es wichtig, ausreichend Wasser zu trinken. Flohsamenschalen binden viel Wasser an sich und können bei einem Flüssigkeitsmangel zu Verstopfung führen.


    Alles Gute

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • hr hoher Gehalt an Ballaststoffen bindet das Cholesterin aus der Galle, fördert dessen Ausscheidung und reduziert dadurch die Bildung neuer Gallensteine.

    Flohsamenschalen fördern außerdem die Peristaltik und schützen vor Verstopfung, was sich ebenso positiv auf die Gallensteinbildung auswirkt.

    Danke, sehr interessant! Das hatte ich echt schon wieder vergessen.

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.

  • Hallo Lebenskraft,

    Flohsamenschalen als Ballaststoffe sind auch zur Vermeidung von Gallensteinen sinnvoll. Im Gegenteil, ein Mangel an Ballaststoffen kann Gallensteine fördern.

    Ich möchte aber in diesem Zusammenhang auf die Bedeutung von Vitamin C verweisen. Es ist für die Leber unabdingbar zur Umwandlung von Cholesterin zu Gallensäure. Hier kannst du ruhig mit 3 - 5 g höher als normal dosieren.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ein Bekannter von mir hatte auch Gallensteine. Wollten ihm gleich die ganze Galle raus nehmen. Er aber hat diese Leber Gallenkur mit Bittersalze gemacht und konnte sich seine Steine nächsten Tag im Klo betrachten. Die Kur ich komm gerade nicht drauf heisst irgedwas mit Moritz. Soll bei einigen geholfen haben. Ich glaube aber auch man sollte vielleicht vorher wissen durch einen Ultaschall was für einen Durchmesser die Steine schon haben. Ansonsten würde ich noch viel Löwenzahn Tee trinken. Und mit Surenelementen und Mineralstoffen arbeiten. Und natürlich Ernährung umstellen die hängt viel davon ab. Gruss Michael

  • Die Kur ich komm gerade nicht drauf heisst irgedwas mit Moritz.

    Du meinst bestimmt diese Kur oder?

    http://www.gesundheit.cauer.de…g-nach-Andreas-Moritz.pdf


    Mir macht der Gallenstein auch ein wenig Sorge,vor allen Dingen sitzt der direkt vor oder im Gallengang und bewegt sich keinen cm.

    Jedes Mal wenn ich beim Hausarzt bin macht der einen Ultraschall und finde ich ziemlich merkwürdig.

    Der Stein (5ml) macht schon Beschwerden und daraus schließe ich auch meine rechten Oberbauchbeschwerden die ausstrahlen in den Rücken.

    Man könnte den Stein ja mit ner ERCP entfernen, aber der Eingriff ist mir zu gefährlich wenn ich ehrlich bin.

    Somit hoffe ich immer noch auf Auflösung im natürlichen SInne.


    Die Moritz-Kur werde ich mir gleich erstmal durchlesen Danke.:)

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Ja genau die meine ich . Die Gallenkur nach Andreas Moritz. Ansonsten direkt OP würde ich nicht zulassen ,man könnte da lieber noch alternativ die Steine zertrümmern lassen das geht ohne Narkose. Aber vorher wie gesagt würde ich all das andere ausprobieren . :)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier