Magnesium

  • Ibuprofen

    Irgendwie scheint es neuerdings modern zu sein, daß die Ärzte bei jeder Kleinigkeit dieses Schmerzmittelin so hoher Dosis verschreiben.

    Wahrscheinlich deshalb, weil Ibu vor einiger Zeit rehabiliert wurde.

    Ab 1989 war Ibuprofen ja zum freien Verkauf zugelassen, vorher gab es das nur auf Rezept. Die für den freien Verkauf zugelassenen kleinen Tabletten enthielten zunächst nur 200 mg des Wirkstoffs, da man befürchtete, dass das Mittel Magen und Darm angreift und auch die Blutgerinnung erhöht.

    Ab 1999 wurden dann auch 400 mg-Tabletten freigegeben, da die Befürchtungen als überholt galten.

    Ibu wirkt weniger aggressiv, als beispielsweise ASS. Angeblich fanden Forscher bei Ibuprofen sogar lebensverlängernde Eigenschaften - Würmer und Fruchtfliegen lebten länger, wenn man sie mit Ibuprofen fütterte, als unbehandelte Artgenossen.


    Ab morgen stelle ich meine Ernährung um ....

  • Ich würde mit Ibu nicht sorglos umgehen, betrachte es weiterhin für bedenklich. Anwendungen über längere Zeit (mehr als eine Woche) sollten tabu sein.

    Auch René äußert sich sehr kritisch zu diesem Wirkstoff.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Ich spritze mir Magnesium 10mmol Verla i.m.

    Lt einer Kollegin, die gleichzeitig Pharmazie studiert hat, sind Mg.- Stearate weniger schlimm als dargestellt.


    Alternative:

    - Biogena Siebensalz: Magnesium aus 7 organischen Quellen,

    - Sunday natural Magnesium 6- fach, 6 organische Mg.- Quellen , auch Sango- Koralle .


    Wenn du " viel" brauchst, wäre ich wieder bei der Frage nach dem Grund:

    Verlust ( Schweiß, Niere) oder geringe Aufnahme imDarm??

    :!:Stuhlflora checken lassen.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)