Parasiten / Parasitenmittel

  • Vielen Dank

    Ja hab mich in Behandlung übergeben und begleite die Therapie ganzheitlich.

    Die Stuhlprobe wird es hoffentlich (vielleicht) zeigen...

    Das es Parasiten sind ist leider fix und unverkennbar, ich konnte die Art mit Hilfe von google aber leider nicht identifizieren.


    Habe schon 2x ca. 10cm lange weisse/transparente Stücke entdeckt, jedoch ohne Segmente wie sie laut Internet Bandwürmer haben sollten.


    Zumindest bedeutet dies für mich wohl erstmal, dass die Kur (inkl. Schulmedizinmittel) anschlägt.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Das ist gut so, denn nur im Ganzen bist du diesen Unhold auch wirklich los.

    Drücke die Daumen

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Vielleicht schlüpfen immer noch welche aus Eiern? Eier können im Körper viele Jahre überleben, angeblich (nach Hulda Clark) kann man sie mit frisch gemahlenen (z.B. in einer Kaffeemühle) Gewürznelken töten. Man kann sie auch immer wieder zuführen, wenn man zuwenig Magensäure hat, die sie auflöst.

  • Tja leider ist die Schulmedizin meiner Meinung und Erfahrung nach diagnostisch eher mies. Ich bin gespannt ob bei der Stuhluntersuchung etwas nachgewiesen wird. Ich weiss ja das ich welche habe.

    Nach der SM nach hätte ich 3 Tage lang Mebendazol genommen und gut wär die Geschichte. Leider ist das wohl zu kurz gedacht. Ich muss sagen mein Therapieplan (siehe Thread) funktioniert sehr gut. Ich bin nur extrem verwundert was das alles „rauskommt“ und wie lange es dauert...

  • Ich bin gespannt ob bei der Stuhluntersuchung etwas nachgewiesen wird. Ich weiss ja das ich welche habe.

    das solltest du erst einmal abwarten!

    Und dann die Ursache finden was der Auslöser dafür ist.


    Hygiene ist hier allererstes Gebot bei solchen Sachen.

    In Absprache mit dem Hausarzt kann es auch sinnvoll sein, zu Spezialisten zu gehen. Das ist der Fall, wenn jemand in den Tropen war und von Parasiten aus dieser Gegend befallen sein könnte. Es gibt spezielle Institute für Tropenkrankheiten oder Infektionskrankheiten, die sich mit diesen Parasiten auskennen.

    medpertise.de/wurmerkrankungen/welcher-arzt/


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich empfehle täglich einmal nach dem Mittagessen 15 getrocknete Papayakerne zu kauen mit einen Glas stillen Wasser dazu. Die Wirkung ist enorm und man kann es zur Prophylaxe täglich nehmen.

    Ich habe mir in den letzten Tagen eine ganze Schüssel voll Papayakerne gepoolt und im Backofen bei 40° getrocknet.


    Kann ich die auch für andere Sachen, als für Darmparasiten nehmen?

    Und kann ich die auch mörsern und an Karottensaft rühren, wenn ich die nicht zerkaut bekomme?

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • So das Ergebnis der Stuhluntersuchung is t da. Alles super keine Probleme. Mich kotzt die Schulmedizin an, ich hab sogar einen Wurm in die Probe getan.. Die SM ist nur gut zum Krank und Medis verschreiben..😡

    Lt. SM hätt ich eine Pkg. Mebendazol bekommen und gut wärs. Ich mach mein Programm jetzt schon 6 Wochen und finde noch immer Würmer im Stuhl...

  • Thymian, Oregano oder Enzian sollen als Hausmittel wohl helfen können.

    - Aus Thymian kann ein Tee hergestellt werden, der nach je 10 min Ziehzeit für drei Wochen jeden Tag getrunken werden soll.

    - Auch Enzian wird in Form eines Tees aufgenommen, welcher jedoch bis zu 8h ziehen soll.
    - Oregano wird am besten in Kapselform eingenommen.

    Zu beachten ist, dass die Heilkräuter nicht bei Kindern eingesetzt werden sollten.


    Ebenso wird auch Knoblauch eine positive Wirkung zugeschrieben. Empfohlen wird der tägliche Konsum von Knoblauch-Milch auf nüchternen Magen für insgesamt drei Wochen. Für die Knoblauch-Milch werden drei Knoblauchzehen zerdrückt und in eine Tasse Milch eingerührt.


    In ähnlicher Weise kann man auch morgens ein Glas Weißkohlsaft trinken, der im Gegensatz zur Knoblauch-Milch keiner eigenen Herstellung bedarf und den man kaufen kann.


    Auch der regelmäßige Konsum von Möhren, dem Saft abgekochter Möhren oder von Papaya(kernen) vor jeder Mahlzeit soll sich förderlich auswirken.


    Schwarzkümmelöl kann hingegen auch Kindern gegeben werden uns ist auch als Kapsel erhältlich.

    Des Weiteren wird empfohlen, eine kohlenhydratarme, und damit auch zuckerarme, Kost zu genießen.


    Erfahrungswerte dazu habe ich allerdings nicht.

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



  • Ich mach mein Programm jetzt schon 6 Wochen und finde noch immer Würmer im Stuhl...

    Hast du eventuell Haustiere oder andere Quellen, wo du sie dir einfangen könntest oder zuwenig Magensäure sodass Eier nicht vernichtet werden? Nimmst du etwas ein, was die Magensäure neutralisiert?

    Isst du etwas, wo Würmer drinnen sein könnten, atmest du Staub ein, wo Wurmeier (von Ascaris) enthalten sind?


    Wenn sie nur im Darm sind, würde ich den Darm zusätzlich zu den Parasitenmittel, mal entleeren versuchen, eventuell zur Faulbaumrinde auch Rizinulöl geben, sodass sie nach außen gespült werden. Wenn sie rauskommen, ist das eh ein gutes Zeichen, besser als sie bleiben drinnen.

    Früher nahm man auch männlichen Farn gegen Spulwürmer, mein Bioresonanzgerät zeigt es auch an, allerdings soll der wohl etwas giftig sein und wird von der Schulmedizin nicht mehr empfohlen, das passiert aber oft bei Kräutern, ob berechtigt, kann ich nicht beurteilen. Ich hab selber mit diesem Kraut keine Erfahrung, deshalb empfehle ich es normalerweise nicht, du müsstest also selber recherchieren.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Huhu,

    Ja hab ich schon, irgendwie schon ähnlich, aber die gibts ja angeblich nicht?

    Soweit ich das verstehe, könnten die "Rope Worms" einfach Biofilmabgänge sein. Das kann dem Körper sehr gut tun (einfach weil eine nicht so optimale "Beschichtung" (bestehend aus unerwünschten Gästen - von Bakterien über Parasiten über....) abgeht und der Darm dann wieder viel besser arbeiten kann (Nährstoffe aufnehmen kann usw.)

    Die meisten Parasiten sind ja ohnehin winzig klein und mit freiem Auge nicht zu sehen.


    Die "ParasitenspezialistInnen" lassen dutzendfach testen (ich glaub mich an 21 Tage Minimum zu erinnern). Mit 3x Stuhlprobe wird oft was übersehen (einfach weil ja nicht jeden Tag Eier bzw. Parasitenreste m Stuhl sind).


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier