Borax - Erfahrungen und Hintergründe

  • Guten Weihnachtsmorgen an alle!

    gudrun1960

    Ich fand auch sehr interessant, dass es Borax in Potenzen Von D3-D12 gibt, sowie in Komplexmitteln von DHU und Kattwiga, 2 sehr alten und erfahrenen Homöopathiefirmen. Werde meine Biochemie- und Homöopathie- Bücher durchforsten und dann berichten.

    Wie hast du denn bei deiner Tochter dosiert, Gudrun?

    LG Gabriele

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • gabriele

    Sie hat mit 10mg Borax begonnen und dann jede weitere Woche um 10 mg gesteigert. Der enorme Abnehmeffekt setzte in der dritten und vierten Woche ein. Zusätzlich nimmt sie (jetzt) 2000 i.E. D3 mit K2 und Magnesium (Cefavit) sowie zweimal wöchentlich 7000 i.E. D3. Am Anfang hat Sie die 4 Cefavitkapseln täglich genommen. Das führte zu häufigen Besuchen der Keramikabteilung. War wohl zuviel Mg drin:).


    Ich habe jetzt 2 Kilo Borax daheim. Das wird wohl für 2 Generationen reichen. Bezugsquelle schicke ich aber nur per PN.


    LG

    Gudrun

  • Hallo Gabriele:


    Lebe seit 2003 ohne Schildrüse.


    Rheumatiode Arthritis (Hand rechts), Osteoporose.


    Zusammen mit: Super Flex 3, D3/K2, Sango Coral Calcium, aar os n, Magnesium, Nattokinase, Schüßler Salze. Nr. 1 (morgens) +11 (abends).


    Hab doch glatt mein Omega 3 vergessen.


    Astaxanthin gibt es kurweise (6 Wochen).


    Gruß Hannah

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Wort gelöscht

  • Ich habe die Cefak KG nicht immer auf dem Schirm, obwohl die ein gutes Selenprodukt machen.

    Das Problem bei Mg: .

    400mg/Tag sehr gut ...aber verteilt ..also 3x150mg oder als retard ..ansonsten Keramikabteilung!

    Die wenigsten Firmen stellen ein Retard- Produkt her . War bisher nur fündig bei Verla ( Magnesiocor 15, 5 mmol retard) oder Biogena" Magnesium 7 Salz".

    LG Gabriele

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • danke für die informativen Seiten Zausel!

    Ich würde dennoch mich nicht trauen Borax einzunehmen, solche Substanzen sind mir suspekt, genauso wie MMS, wäre mir persönlich zu gefährlich.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • danke für die informativen Seiten Zausel!

    Ich würde dennoch mich nicht trauen Borax einzunehmen, solche Substanzen sind mir suspekt, genauso wie MMS, wäre mir persönlich zu gefährlich.

    Huh komme mir vor wie bei Stanley, der fand eine Pille, doch eine verflixte, ein Schäfchen was sie zufällig schluckte sich kurz darauf als Löwe entpuppte. Seid Ihr alle Biochemiker???

    Mir wird Angst ich flüchte mich in meine Küche, habe gerade eine Bio-Stolle gebacken, aus dem "Hexenbackbuch"! Frohe Chemische Weihnachten!!!

  • Danke für die Info!

    Ich finde allerdings nicht, dass man Deine Dosierung als "hoch dosiert" ansehen kann. Wenn ich richtig rechne, ist das eine 0,15%ige Lösung, die Du da genannt hast. Zumal Du die Menge über den Tag verteilt trinkst.

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.



  • Ich habe vor ein paar Jahren auch Bor eingenommen, weil ich auf Nexus die Borax Verschwörung gelesen habe. Es soll vor allem das Fluorid aus dem Körper verdrängen, wie es auch das Curcuma macht. Es hat mir auf alle Fälle gut getan, allerdings hab ich seinerzeit auch angefangen, Milch und rotes Fleisch zu meiden.


    Im Gemüse und Obst ist wenig Bor drinnen, außer es kommt z.B. aus der Türkei, wo Bor abgebaut wird. Beeren und Trauben werden mit Bor gedüngt und sind borhaltig, allerdings nur, wenn sie nicht gespritzt wurden, weil chemische Dünger die Aufnahme des Minerals aus dem Boden hemmen.


    Bor in einer Flüssigkeit kann man mit Kurkuma nachweisen, die Flüssigkeit verfärbt sich dann rot.


    Ich hab so mal verschiedene Salze in Wasser gelöst und auf den Borgehalt getestet.


    Vielleicht ist es auch sinnvoll, Kurkuma mit Bor gemeinsam zu nehmen, wäre aber möglich, wenn es gemeinsam "reagiert"?


    Inzwischen dünge ich Bor einfach in meinem Garten, vor allem Beeren und Trauben.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Boron, welches Problem? Aber da geht es doch nicht um Harnwegsinfekt?!

    Doch Borax ist ein Alleskönner!


    hat eine antibakterielle wirkung und vieles mehr!


    das Boron wird über die Blase ausgeschieden!!!!


    aber Sie wollen diese Gratis Informationen anscheinend den Mitgliedern nicht offenbaren...

  • Hallo Heiterweiter: in Verbindung mit D3/K2, Calcium, Magnesium ist es hilfreich.


    Nehme auch das Bor von fairvital und bin jetzt bei 6mg, verteilt auf 2x.


    Zusätzlich Borax, 1 TL auf einen Liter Wasser (Volvic) da ich destilliertes Wasser nicht ab kann und trinke es tagsüber.


    Angefangen habe ich mit Borax (DHU) in D4/C30.


    Gruß Hannah


    Was ich auch noch hilft ist eine Empfehlung von Gabriele: Dr. Loges Curcumin/Weihrauch.


    https://www.loges.de/de/praepa…min-loges-plus-boswellia/

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier