Bauchspeicheldrüsenkrebs - Forum - Tipps - Erfahrungen

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Im Jahr 2005 erklärte das NIH, das man mit Wasserstoffperoxid Krebszellen töten kann. Und dass eine Vitamin C-Infusion genau dieses H2O2 produziert, was eben Krebszellen abtötet. Benachbarte, gesunde Zellen bleiben davon aber unbehelligt. Im Fall eines 68-jährigen Mannes mit Bauchspeicheldrüsenkrebs und Metastasen in der Leber konnte der Krebs mit der Gabe von dreimal wöchentlich jeweils 75 bis 125 g Vitamin C-Infusion zurückgedrängt werden.

    Wahnsinn 👍🏼

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Leider muss ich sagen, dass die Prognose im fortgeschrittenen Stadium sehr schlecht ist.

    Ich kenne aber Patienten die sich mit so einer Diagnose geheilt haben.

    Alles was dazu im Wesentlichen nötig ist, hat Dr. Gonzalez im Buch beschrieben: "One Man Alone".

    Dabei geht es um die Protokolle von Dr. Donald Kelly.

    bezogen auf bauchspeicheldrüsenkrebs oder allgemein für Krebs im fortgeschrittenem stadium?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Über welchen Zeitraum wendet man die C~Infusion im Durchschnitt etwa an?

    Das ist vom jeweiligen Behandlungsgrund (Krankheit) abhängig und kann dir nur ein entsprechender Therapeut beantworten.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Dann vielleicht eine Vitamin-C-Hochdosis-Infusionstherapie mit 150 Gramm Natriumascorbat.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • bei einer oft sehr spät erkannten Pankreaskopf-Ca nützt diese Therapie leider auch nichts mehr.

    Sagt wer? Kann nur die Schulmedizin sein. Es gibt oder gab Heilungsberichte, sind jedoch kaum noch abrufbar, außer in Büchern zu finden.


    Es gibt einige Heilansätze, doch die werden und wurden ja immer sofort unterbunden und die "Erfinder" mundtot gemacht, da es ja nur die Schulmedizin schafft. Na ja.


    Hier ein kurzer Bericht:

    Pankreaskrebs – Geschichte einer Heilung


    Pankreaskrebs (Krebs der Bauchspeicheldrüse) gilt als einer der aggressivsten Krebsarten überhaupt. Die Schulmedizin gibt Betroffenen kaum Hoffnung. Hoffnung dagegen machen Erfahrungsberichte von Menschen, die den Pankreaskrebs besiegt haben. Kathryn Hahn aus Texas gehört zu diesen Menschen. Nach mehreren Chemotherapien war sie dem Tode geweiht, wandte sich dann mit letzter Kraft ganzheitlichen Methoden zu – und wurde geheilt.


    weiterlesen hier:


    https://www.zentrum-der-gesund…easkrebs-heilung-15120004

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Kann nur die Schulmedizin sein

    genau so ist es!

    Und habe auf einer Inneren Medizin gearbeitet als auch solche Patienten lange bis zum Tode gepflegt.

    Aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt.

    Gruß

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Dann vielleicht eine Vitamin-C-Hochdosis-Infusionstherapie mit 150 Gramm Natriumascorbat.

    Hallo bermibs


    Kein Therapeut wird die 150g Gabe auf einmal applizieren. Aber auch bei 3 x Woche jeweils 50g Natriumascorbat ist die Zugabe von Magnesium unabdingbar, um Ascorbinsäure PH-NEUTRAL zu machen.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico