Impfpflicht - Widerstand - Infos

  • Ich habe noch einen alten Impfausweis meiner Katze und der ist auch gelb^^

    Vielleicht reicht das ja schon wer das gelbe Buch nur sieht?:)

    LG

    Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.

    "(Rumi)"

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Gute Idee, ich schleppe jetzt nur noch das Hundeimpfbuch ein. Ein eigenes habe ich eh nciht mehr, das ist nach der Widervereinigung verschwunden.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Der Aufstand hat begonnen

    Dieser Frage wird in Österreich nachgegangen, was auch demnächst in Deutschland gelten wird: Warum Impfpflicht erst ab 1.2.2022 und nicht schon am 1. Dezember?


    Auch Dr. Wodarg erläutert, warum die intramuskuläre Impfung so gefährlich sein kann und deswegen Fußballer und Sportler nach Impfung umfallen wie die Fliegen.


    Ein sehenswertes Video - ca. 30 Minuten -


    https://uncutnews.ch/corona-la…egonnen-folgt-der-streik/

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Reitschuster hat wie immer Recht.

    Zitat

    Man stelle sich vor: Da bringt jemand allen Ernstes ins Gespräch, dass in Deutschland und/oder Österreich – mit ihrer Geschichte – Menschen zum Impfarzt gezwungen und dort gegen ihren Willen mit einem Impfstoff gespritzt werden, der nur eine bedingte Zulassung hat.

    Man möchte das alles nicht mehr für real halten.

    Gerade noch hatte ich mir die Art der Umsetzung der Maßnahmen auf den Philippinen angesehen, wo die Polizei unterstützt von Duertes Einstellung ungestraft sexuelle Übergriffe bei Kontrollen dieser Maßnahmen im Haus der Bewohner auf weibliche Bewohner begeht, wo mind. ein Kind zuhause wegen Verstoßes gegen die Maßnahmen von der Polizei erschossen worden sein soll, wo Menschen bei Verstössen ganz schnell im Gefängnis landen und der Präsident öffentlich vorschlagen hat, dass die Behörden ungeimpfte Einwohner einfach im Schlaf in ihrem Haus überfallen und impfen sollten, und gedacht, in so einem Land möchte ich keinesfalls leben.


    Aber wäre es hier in D wirklich so viel anders, wenn sie eine Impfpflicht für Notfallzugelassene in der Studienphase befindliche experimentelle Substanzen einführen würden, die eine Verbreitung und Erkrankung (an was auch immer) nicht verhindern können, aber für zahlreiche Erkrankungen und Todesfälle sorgen? Impfpflicht für experimentelle Substanzen, die gegen den Willen verabreicht eine klare Körperverletzung darstellen?

    (Ich habe übrigens letztes Jahr für Zweifler lange auf den Seiten der EMA suchen müssen, bis ich dort die eindeutige Aussage gefunden hatte, dass eine bedingte Zulassung in der EU nichts anderes als die Bezeichnung für eine europäische Notfallzulassung ist.)

    Ist die ganze 2-D und 3-D Sache und die Tests nicht sowieso schon der totale Pharmaterror und Körperverletzung?

    Sind die Masken nicht sowieso schon Körperverletzung, wenn sie viele Stunden am Tag getragen werden müssen?

    Ist es in den diversen europäischen und anderen Ländern, in denen sie das was sie hier verfügt haben, längstens in verschärfter Form verfügt haben, wirklich noch so viel anders wie auf den Philippinen?

    Haben sie nicht schon längstens überall in Bau befindliche neue Gefängnisse?


    Im Übrigen widersprechen natürlich auch die Verordnungen von Spahn an die Krankenhäuser die Identität von Patienten einschl. Impfstatus zu erfassen und dem Gesundheitsamt zu melden eigentlich dem Datenschutz.

    Und was bitte hat die Aufhebung des Postgeheimnisses, des Schutzes der eigenen Wohnung, etc., mit einem Virus zu tun?


    Aktuell kann ein nicht geimpfter Arbeitgeber, der sich auch nicht testen lässt, in NRW seinen Betrieb noch 2x wöchentlich für 15 Minuten inspizieren und den Rest telefonisch erledigen. Ein Geimpfter darf derweil was auch immer die Tests als positiv melden auf jeden übertragen, der ihm zu Nahe kommt. Auch als Kindergärtnerin oder Lehrer/in auf die betreuten Kinder oder als Gesundheitspersonal auf betreute Kranke, Alte oder Behinderte.


    Wenn das Volk eine Bewusstheit über die Unsinnigkeit der ganzen Maßnahmen hätte, würden sich einfach alle weigern da mitzumachen.


    Auf der Seite der Regierung steht heute übrigens:

    Zitat

    Die Impfung gegen das Coronavirus ist freiwillig. Die Behauptung, es werde eine Impfpflicht geben, ist falsch. Es wird jedoch eine starke Impfempfehlung ausgesprochen, um sich nicht nur selbst, sondern die Gemeinschaft zu schützen. Fragen und Antworten zur Corona-Impfung finden Sie hier.


    Dies bezieht sich auf eine allgemeine Impfpflicht. Die Bundesländer halten es in Folge der 4. Welle und der beklagenswert hohen Zahlen bei Neuerkrankungen, behandlungsbedürftigen Fällen und Todesfällen für erforderlich, dass einrichtungsbezogen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäusern und Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie in Alten- und Pflegeheimen und bei mobilen Pflegediensten bei Kontakt zu vulnerablen Personen verpflichtet werden, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen und haben den Bund in der Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 18. November 2021 gebeten, dies schnellstmöglich umzusetzen.

    Und das wird bei Umsetzung dafür sorgen, wie wir auch in anderen Ländern sehen, dass es noch weniger Mitarbeiter in den Bereichen geben wird. Denn die sitzen an der Quelle und bekommen die Folgen der Substanzen täglich mit. Wer sich die Substanzen noch nicht hat impfen lassen, wird das unter allen Umständen vermeiden wollen. BK44: Mordmanagement mit Zahlen und Impfung – Dr. Barbara Kahler 2021-8-31 (neuemitte.org)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die thematisieren tatsächlich eine Impfpflicht gegen die Coronagrippe. 80% sind vollständig geimpft und wir haben plötzlich Zahlen wie noch nie! Geht's eigl. noch? Die FDP ist nur ein Sklave der anderen 2 Parteien und muss zwingend mitziehen! Also da läuft etwas ganz gewaltig schief! Söder sieht Österreich als Vorbild! Ich hoffe die werden noch vorzeitig aus dem Verkehr gezogen!!

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel


  • Also da läuft etwas ganz gewaltig schief! Söder sieht Österreich als Vorbild!

    richtig erkannt!!!

    Und das wollte ich meinem Beitrag #65 in diesem Faden noch hinzufügen:

    Was Österreich betreibt, ist Tyrannei, ist Diktatur in ihrer schlimmsten Form, während man versucht, das Image der Demokratie zu wahren und die Öffentlichkeit vor steigenden „Covid-Zahlen“ zu schützen.

  • Die wollen es mit viel Fantasie und gefakte Fakten dahintreiben, dass ist deren Ziel von Anfang an. Das Infektionsschutzgesetz soll Übergeordnet (übergeordnetes Recht) werden, bed. es hat Vorrang und steht über das GG und dem Nürnberger Kodex, weil sonst ohne Impfung das gesamte Volk Ableben wird durch Corona/Covid19 und anderweitige aggressivere Varianten des Virus. Die Gesamtlage soll so dargestellt werden, es sei der einzige Weg zur Rettung, diverse Impfstoffe im Resultat. Daher ist nicht drumherum zu kommen, jeden einzelnen abzuwägen, sondern definitiv jeden einzelnen mit der Impfung zu Immunisieren. Und ich Wette die Impfpflicht wird so gerechtfertigt und Inkrafttreten. Österreich macht es vor und wer sich nicht impfen lässt muss mit hohen Bußgeldern, geringerem Versicherungsschutz rechnen. Es wird sogar thematisiert das Impfunwillige von der Polizei abgeholt werden und zu einem Impfarzt gefahren gezwungen oder darüber hinaus vom öffentlichen Leben sogar ausgeschlossen zu werden. Unglaublich, allein schon diese Thematik oder ein Gedanke daran, bereitet Schmerz in der Seele!

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Gerade noch hatte ich mir die Art der Umsetzung der Maßnahmen auf den Philippinen angesehen, wo die Polizei unterstützt von Duertes Einstellung ungestraft sexuelle Übergriffe bei Kontrollen dieser Maßnahmen im Haus der Bewohner auf weibliche Bewohner begeht, ....

    Frag doch mal bei Franz-Anton nach ob er mehr darüber weiß. Seiner Meinung nach wäre eine Tropeninsel doch geeigneter als Germania.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Dieser Frage wird in Österreich nachgegangen, was auch demnächst in Deutschland gelten wird: Warum Impfpflicht erst ab 1.2.2022 und nicht schon am 1. Dezember?

    Weil erst dann die Privatflugzeuge, und die gekauften Grundstücke mit Häuschen der Politiker, weit weg von Europa, soweit sind.

    Oder vielleicht hoffen die, daß bis dahin die sogenannten Impfstoffe ihre richtige Zulassen erhalten haben?

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Vielleicht ist das aber auch nur ein weiterer Luftballon. Hatte etwas über eine Talkshow gelesen, in der das in der Art thematisiert wurde.

    Sie kündigen das für Februar an, wissen eigentlich dass sie vor Gericht nicht damit durchkommen werden, aber in der Zwischenzeit wird eine Menge weiterer Druck aufgebaut und wie wir bei jeder Verschärfung der Maßnahmen gesehen haben, lassen sich weitere Millionen in vorauseilendem Gehorsam impfen.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Mit erscheint das Ganze wie eine konzertierte Aktion! Diese Mechanismen schreien nach Abstimmung. Wir erleben ja nun auch, dass mit Lichtgeschwindigkeit die Impfpflicht völlig alternativlos ist. Natürlich wissen sie, dass diese gegen alle Verfassungsprinzipien geht, doch wen juckt´s wenn alle mitmachen. Das ist dann ihre Legitimität. Dies Dreckspack ist zu allem fähig!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • corona-blog.net/2021/11/23/pflegefachkraft-tammy-veroeffentlicht-ein-emotionales-video-zum-thema-impfpflicht/


    Pflegefachkraft Tammy veröffentlicht ein emotionales Video zum Thema Impfpflicht

    Pflegefachkraft Tammy spricht sich ganz klar gegen eine Impfpflicht aus. In ihrem Video sagt sie, dass damit ein großer Fehler begangen wird. Außerdem spricht sie davon, dass sie enttäuscht von ihren Kollegen ist, die sich nicht für die ungeimpften Pflegekräfte eingesetzt haben.:thumbup:

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Nein Nelli, im Video werden plausible Gründe genannt.

    Tut mir Leid Lissy, ich habe zur Zeit kaum Nerven Videos zu dem Thema anzuschauen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Dieser Frage wird in Österreich nachgegangen, was auch demnächst in Deutschland gelten wird: Warum Impfpflicht erst ab 1.2.2022 und nicht schon am 1. Dezember?

    Oder vielleicht hoffen die, daß bis dahin die sogenannten Impfstoffe ihre richtige Zulassen erhalten haben?

    Nein Nelli, im Video werden plausible Gründe genannt.

    Sie kündigen das für Februar an, wissen eigentlich dass sie vor Gericht nicht damit durchkommen werden, aber in der Zwischenzeit wird eine Menge weiterer Druck aufgebaut und wie wir bei jeder Verschärfung der Maßnahmen gesehen haben, lassen sich weitere Millionen in vorauseilendem Gehorsam impfen.

    Nach Insiderangaben soll die Einführung der Impfpflicht auf den 1. Januar vorgezogen werden! Dreimal darf geraten werden, warum ...

    Bleibt jetzt die Frage für Österreich und natürlich auch Germania und auch unser Forum - und nun?


    Wollen wir uns weiterhin die neuesten Studienergebnisse, die neuesten Zahlen und die aktuellsten verbalen Entgleisungen unserer Politschranzen um die Ohren hauen, oder wäre es nicht besser an der Zeit, schleunigst über Gegenmaßnahmen, Alternativen, gegenseitige Hilfen usw. nachzudenken? Während hier immer wieder neue Zahlen und Tabellen rauf und runter dekliniert werden, machen "die da oben" den Sack immer schneller zu! Ist der erstmal zu, ist´s vorbei mit Widerstand und Alternativen.


    Aber wie hat vor kurzem jemand im Forum geschrieben? Wenn die Angst kommt, Kopf ausschalten und im hier und jetzt sein!!

    Na dann ...

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Du hast ja so recht, doch wie sehen Maßnahmen Deiner Meinung nach aus? Allgemein und überall heißt es:


    Wir müssen das stoppen, doch keiner sagt wie!


    Es gibt ein Video von Coldwell, für den ich mich noch nie begeistern konnte, deshalb weiß ich auch nicht viel über ihn, außer daß er ein cleverer Geschäftsmann sein soll und seine Anti-Krebs-Produkte bestens verkauft.


    In dem Video ruft er zum Aufstand auf mit konkreten Hinweisen, die aber in einem Rechtstaat nicht umzusetzen sind.


    Ich bin nach wie vor im Rahmen meiner Möglichkeiten missionarisch unterwegs, doch mit wenig Erfolg, weil ich gegen die tägliche Gehirnwäsche durch die Massenmedien nicht ankommen kann.

    Ich mache jedoch weiter.

  • Wollen wir uns weiterhin die neuesten Studienergebnisse, die neuesten Zahlen und die aktuellsten verbalen Entgleisungen unserer Politschranzen um die Ohren hauen, oder wäre es nicht besser an der Zeit, schleunigst über Gegenmaßnahmen, Alternativen, gegenseitige Hilfen usw. nachzudenken?

    JA:!:

    Gegenmaßnahmen: welche Möglichkeiten gibt es, was können wir tun?


    Fangen wir vorn an: Was wollen wir erreichen....?


    Das Video von Wagenknecht ist top, sie bringt es auf den Punkt. Impfen bringt nix, wie wäre es mit Testen (ALLE! auch und besonders die Geschlumpften)?


    Bringen Demos etwas, gerade jetzt?


    Ich lasse die Frage mal so stehen und freue mich auf Vorschläge ;).

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier