Affenpocken - Was tun? Geht es jetzt wieder los?

  • Hallo ihr Lieben,


    Ich durchforste seit ein paar Tagen das Internet und finde nicht was ich such. Gibt es eine Naturheilkundliche Behandlung gegen Pocken?


    Wir weiß, was die da auf uns los lassen. Ich habe immer bessere Erfahrung mit naturheilkunde gemacht als schulemedizin. Bei corona haben ja nun auch schon alle (mit Absicht?) Versagt. Lieber vorbereitet als ins kalte Wasser geworfen.


    Lg

    Sabine

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Affenpocken sind eine Infektion, die es in Afrika seit ca. 50 Jahren gibt. Es handelt sich um eine unangenehme, aber harmlose Erkrankung. Die ist natürlich auch schon früher in den Ländern Europas aufgetreten. Sie soll wenig infektiös sein, so das die Gefahr der Ansteckung gering ist. Übertragen wird sie durch Kontakt. In einem Land scheint es sich unter einigen Homos. beim GV verbreitet zu haben. In den anderen Ländern weiß man es nicht, da es angeblich keinen Kontakt unter den Infizierte gab. Aber vielleicht kennen sie nicht alle Kontakte.

    Wichtig ist nur, dass Fälle mit dieser Infektion, die es seit einem halben Jahrhundert gibt, jetzt erstmals weltweit von der WHO erfasst werden.

    Und schon machen sie wieder Panik.;)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Sabine12345678 - immer schön locker bleiben und sich nicht ins Bockshorn jagen lassen. Was wir gerade erleben ist Covid 2.0. Siehe unten.


    der Thread hat hier noch gefehlt und schnell wieder weg

    Schon richtig, sehe ich auch so. Mit kleiner Einschränkung - die verblüffenden Ähnlichkeiten zu Covid. Und darauf sollte man ängstliche Menschen vielleicht hinweisen:



    Zufälle gibt´s: Wie zu lesen ist, liegt der erste Affenpocken-"Patient" in München im Klinikum Schwabing. Der erste Covid-Patient 2020 lag auch im Münchener Klinikum. Der behandelnde Arzt war damals Clemens Wendtner- und ist es jetzt auch wieder. Dieser Clemens Wendtner hat nun einen PCR-Test durchgeführt, um die Affenpocken-Infizierung eindeutig festzustellen. Damals bei Covid ---- na, Ihr wißt schon ...

    Dem Affenpocken-Patienten - einem Brasilianer. der in Portugal lebt - geht es aber gut, wie man hört. Dem ersten Covid-Patienten ging es damals auch gut, wie man verlauten ließ.

    Und - Gott sei Dank: Falls es dem Affenpocken-Patienten doch schlechter gehen sollte, hat man - man höre und staune - zufälligerweise vor kurzem ein Medikament für die Behandlung von Affenpocken in der EU zugelassen. Welch eine weise Voraussicht ....


    Aber es geht noch weiter mit den Zufällen.

    Manch einer erinnert sich noch an die gefakten Bilder zu Beginn der Covid-Paniktreiberei. Also die Bilder von den aufgetürmten Särgen, die aber nichts mit Covid zu tun hatten, sondern Bilder vom Schiffsunglück vor Lampedusa zeigten. Oder aber die Video-Aufnahme eines Intensivzimmers in einem Krankenhaus, welches gleichzeitig in mehreren Ländern als dortiges Intensivzimmer dargestellt wurde, usw.

    Und - potztausend - genau dieselbe Schweinerei läuft jetzt auch wieder bei den Affenpocken, wie nachstehende Bilder der englichsprachigen Presse zeigen:


      


      



    Bleibt abzuwarten wie lange es dauert, bis auch hier in Deutschland solche gefakten Bilder auftauchen.


    Und, wenn man sich mal folgende Weltkarte ansieht: Die rot markierten Länder sind diejenigen, in denen angeblich schon die Affenpocken aufgetaucht sind. Mal wieder die üblichen Verdächtigen, wenn es um mediale Hysterie geht. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ....

    Bill Gates und Anthony Fauci lassen grüßen.


    Von daher - immer schön locker bleiben und die Sonne genießen. Und im Falle eines Falles haben die Masken-Hersteller schon reagiert mit einer neuen FFP2-Maske:


    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • René Gräber

    Hat den Titel des Themas von „(Affen)pocken“ zu „Affenpocken - Was tun? Geht es jetzt wieder los?“ geändert.
  • Hier auf den Philippinen wurden bereits schon alle Affen wegesperrt! Nur vorsichtshalber.

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • https://report24.news/medienbe…ei-affenpocken-kontakten/

    Medienbericht: Österreich verfügt Zwangsimpfung bei Affenpocken-Kontakten

    Im hinterletzten Nebensatz, den kaum noch jemand wahrnimmt, kolportierte die Zeitung „Österreich“ eine brisante Aussage des Leiters der Infektionsabteilung an der Klinik Favoriten, Christoph Wenisch, die er in einem Interview mit Ö3 getätigt habe: Wer Kontakt zu Österreichs erstem – angeblichen – Affenpocken-Patienten hatte, werde auf behördliche Anweisung geimpft. Wenisch war einer der führenden Köpfe hinter den Impfzwang-Verhandlungen bei den Corona-Impfungen in Österreich.


    „Der Patient ist guter Dinge, er möchte dann schon nach Hause gehen. Aber da haben wir gesagt, dass darf er jetzt noch nicht, weil er noch eine Zeit unter Beobachtung steht und auch eben isoliert werden muss“, so Wenisch im Interview mit Ö3. Die Kontakte des Patienten werden nun nachträglich gegen Pocken geimpft. Dies könne behördlich angeordnet werden, so Wenisch.8o:D

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • und wie bei den coronamutationen üblich: letzte woche las ich zum ersten mal von den affenpocken..


    gestern las ich schon von dem ersten fall in Baden Württemberg


    Zitat

    Affenpocken Erster Fall in Baden-Württemberg bestätigt

    red/dpa/lsw 23.05.2022 - 16:13 Uhr

    stuttgarter-zeitung.de/inhalt.affenpocken-erster-fall-in-baden-wuerttemberg-bestaetigt.e3f96df2-d07e-42c7-b149-0a7f4ae29a4d.html


    und heute lese ich hier von der weltweiten verbreitung, von der geplanten zwangsimpfung in österreich usw. the show must go on.


    das AFFENTHEATER:(


    KARL LAUTERBACH: Affenpocken in Deutschland? "Es war nur eine Frage der Zeit" I WELT Dokument

    ..wer nicht stirbt bevor er stirbt, der stirbt wenn er stirbt..

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • und heute lese ich hier von der weltweiten verbreitung, von der geplanten zwangsimpfung in österreich usw. the show must go on.

    schon die Ähnlichkeit des Vorgehens zu Corona kann einem Angst machen. Abgesehen von dem Klinikum und Mediziner der ersten Fälle (hab ich nicht gerüft) war die anfängliche Verharmlosung bei Corona die gleiche. Wollen wir uns alle mal auf so viele Viren und Bakterien wie möglich testen? Von mir aus auch nur die die irgendetwas "ausbrüten".

  • Wie Paul Schreyer aus öffentlich zugänglichen Quellen ermittelt hat, ging sowohl bei Covid wie bei den Affenpocken ein Planspiel voraus, das sich im Nachhinein wie ein Drehbuch zum späteren Verlauf ansieht. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

    Auch viele andere Katastrophen der letzten Jahrzehnte waren vorausgedacht worden.

    Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?

    Seltsam, wie hellseherisch die Planspieler waren.

    Ein langes Video mit vielen nachprüfbaren Fakten, das nachdenklich macht.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Danke Locke für das nochmalige Einstellen des sehr informativen Videos. Es geht leider über 1 Stunde, doch man sollte es sich wirklich ansehen. Ich glaube, es ist über 1 Jahr alt - aber äußerst interessant !

  • https://report24.news/5-affenp…-experimentellen-impfung/

    5 Affenpocken-Fälle in Deutschland: Lauterbach bestellt bereits 40.000 Dosen der experimentellen Impfung

    Erste Maßnahmen gegen das Affenpocken-Virus werden nun auch in Deutschland auf den Weg gebracht: Das RKI empfiehlt im Krankheitsfall eine Isolierung von mindestens 21 Tagen. Dasselbe gelte für enge Kontakte von Erkrankten. Karl Lauterbach derweil kündigte an, bereits Impfstoff bestellt zu haben. Zu diesem existieren jedoch keine aussagekräftigen Daten bezüglich Nutzen und Risiken.


    Impfen...Impfen...bis der Krankenwagen kommt!

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • :huh: :!: :huh:

    Neue Überwachungsfantasien werden umgesetzt

    Wer dachte, nach der Quarantäne-Wut bei Corona könnte es nicht mehr schlimmer kommen, wird nun eines Besseren belehrt.

    4 Wochen Isolation ohne Kinder- & Haustierkontakt: So irre reagiert Österreich auf Affenpocken

    Österreich schaffte nun sogar, die brutale Affenpocken-Verordnung aus Belgien zu übertreffen. Wer Symptome aufweist, muss bis zu vier Wochen zuhause bleiben – denn diese endet erst mit dem Abfall der letzten Kruste. AuchKontaktpersonen, die irgendwelche Symptome aufweisen, dürfen mit bis zu drei Wochen verordneter Auszeit rechnen. Und das kann einen schneller treffen, als man denkt.

    https://www.wochenblick.at/pol…rt-rauch-auf-affenpocken/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Vielleicht haben sie das bereits in der Schublade liegen. Zumindest war vor einigen Jahren einmal im Gespräch, daß sie an einer Impfung forschen, die glücklich macht, und negative Emotionen ausschaltet.

    Damals konnte ich auch noch die Suchmaschine betätigen, und fand solche Artikel. Heute sucht man nach "Impfung die glücklich macht" und kommt massenhaft auf Artikel über die Covid- Ompfung die glücklich macht.


    Vielleicht war ja die C- Ompung als Glücklichmachompfung gedacht, sodaß auch alle Geompften den großen Klabauterbach gespannt und glücklich zuhören. :D

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier