Wer hat Erfahrungen mit Lixiana?

  • Hallo,
    in die Runde.
    hat jemand Erfahrungen mit Blutverdünnungsmedikamente ? Lixiana oder andere neuen Blutverdünnungsmedikamende ?
    Welche Auswirkungen haben diese auf unseren Körper?
    Vielen Dank
    Elli :)

  • Hallo


    zu Blutverdünner hab ich auch erst kürzlich etwas gelesen


    Link


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • In der Tat, dazu habe ich einige Dinge verfasst.


    Zum einen zu den Mitteln selbst, wie dem Xarelto, das bereits erwähnt wurde. Der Wirkstoff ist bei Xarelto das Rivaroxaban, bei Lixiana das Edoxaban. Im Beipackzettel wird sogar gleich in der Einleitung darauf hingewiesen, dass dieses Zeug einer "zusätzlichen Überwachung" unterliegt, sprich: man kennt noch gar nicht alle Nebenwirkungen. Das Hauptproblem aus meiner Sicht ist: es gibt kein Gegenmittel gegen das Zeug, wenn es zu einer unkontrollierten Blutung kommen sollte. Für Lixiana wurde auch seitens der Krankenkassen zum Teil massiv geworben, weil es ein hohes Einsparpotential bietet.


    Meine Meinung: ich würde das Zeug nicht anrühren. Und das wirft sofort die Frage nach den Alternativen auf.


    Es kommt natürlich darauf an, warum man diese nehmen soll (Vorhofflimmern, Thrombosen, Arteriosklerose, Zustand nach Herzinfarkt usw.)


    Zu all diesen Themen gibt es Beiträge, auch hier im Forum. Zum Vorhofflimmern habe ich noch keinen Beitrag.


    Eine beliebte Frage bei den Alternativen ist, wie sich das mit der Nattokinase verhält:


    Blutgerinnungshemmer der Schulmedizin ersetzen durch Nattokinase


    Ich schlage einmal vor du stöberst dich da durch:


    Zu den "Beschwerden":


    https://www.naturheilt.com/Inhalt/Thrombose.htm


    https://www.naturheilt.com/Inhalt/Herzinfarkt.htm


    Und dann natürlich auch die Alternativen - dazu habe ich diesen Beitrag hier verfasst:


    http://www.symptome.ch/blog/bl…nungshemmer-alternativen/

  • Auch ich muss (soll) seit einiger Zeit Lixiana nehmen (Blutverdünner) es widerstrebt mir dermaßen dieses Zeug zu schlucken wenn man sich über die Nebenwirkungen informiert.Habe jetzt recherchiert das man Natokinase (ein Enzym) alternativ nehmen kann.Ohne chemie! Bin aber noch auf suche wegen mehr Daten !Das Zeug habe ich schon

    TO

  • Nattokinase ist nur eine von vielen Möglichkeiten zur natürlichen Gerinnungshemmung. Hier habe ich einen Artikel zu Nattokinase mit Dosierungsangaben gefunden.


    Bei Zentrum der Gesundheit findest du diese Liste mit natürlichen Gerinnungshemmern.


    Das Ersetzen von Medikamenten sollte aber unbedingt mit dem Arzt abgesprochen werden.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Ich hab mal zwei Links herausgesucht:


    Dr. Wolz Thromboflow


    OPC


    Mein Mann nimmt ausschließlich diese Mittel, um nach einer Carotis-OP das Blut flüssig und klumpfrei zu halten, die ärztlichen Berichten bestätigen, daß es hilft.

    Kennst Du einen HP, der mit Pilzen behandelt? Aus dieser Sparte soll es auch sehr gute Mittel geben, die die chemischen Blutverdünner und -gerinnungshemmer überflüssig machen.



    Eva

    "Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
    (Hippokrates)

  • Guten Abend

    Mein 77 jähriger Vater der schon viele Medikamente nimmt soll Lixiana wegen Vorhofflimmern nehmen.

    Gibt es Alternativen dazu?

    Ich selber nehme Nattokinase, weil ich vor einem Jahr eine Armvenenthrombose hatte. Wäre das eine Option? Welche Dosierung?


    Eva: Welche Medikamente zur Blutverdünnung nimmt dein Mann?


    Lg

    Traudl

  • hi traudl

    Hatte dir eben auf deiner Vorstellungsseite auch schon Thrombioflow empfohlen. Rate ich gerne zu bei.älteren Menschen.

    Gegen Vorhoflimmern

    1) sämtlich

    e 6 intrazellulären Mineralien per VOLLBLUT-/HEPARINBLUTANALYSE checken lassen,

    also Kupfer, Eisen, Kalium, Magnesium, Selen + °Zink. Meist luegtca6fgrund Alter und anderer Medikation hier Unterversorgung ( besonders Ka+Mg) vor. Evtl. als Selbstzahler im !


    2) Vit.D-Mangel soll für sämtliche Herzkrankheiten positiv sein ...mehr zu dem Thema im Thread über Vit. D!"


    3) weitere Blutverdünner wären Schlangengifte. HP mit entsprechenden Kenntnissen

    LG Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Alle Folsäure (B9) haltigen Gemüsesorten, vor allem grüne Blattgemüse sind natürliche Blutverdünner!

    Brauchst nur die GU-Nährwertabellen zur Hand nehmen und da findet man die im Dutzend!

    Sagt ein Hobby-Heilpraktiker, der das erprobt hat und sein Doktor im vor Schreck über das dünne Blut,

    das Medikament abgesetzt hat, weil ich hatte wegen der vielen Neuroleptika zwei Lungenembolien bekommen!

  • Sagt ein Hobby-Heilpraktiker, der das erprobt hat und sein Doktor im vor Schreck über das dünne Blut,...

    Und du isst auch keine Milchprodukte, die ich neben rotem Fleisch auch meiden würde, wenn ich krank wäre. Nattokinase ist auch gut, kommt von Natto, ein fermentiertes Lebensmittel, aber ob das noch lebt, weiß ich nicht.


    Am besten, man fermentiert selber Gemüse, wie z.B. Kimchi, dann hat man ein Lebensmittel voller Leben und Mikroorganismen.

    Medizin und Ernährung in anderen Kulturen

  • Weil der liebe Onkel Doktor haftet ja auch wenn Dir das Gerinnungsmittel schadet, oder????

    Nein er verdient an dem Zeug und wird einen Teufel tun es Dir nicht mehr zu empfehlen,

    höchsten eine anderes!!!

  • Du irrst dich mal wieder mehrfach:


    1)Nattokinase ist ein Enzym als fermentierten Sojabohnen und in Japan seit 5000 Jahren im Einsatz

    2) Bernd ist kein Mediziner sondern gibt nur seine Erfahrungen weiter, wie wir alle anderen auch.

    3) Verdienen könnte er nur bei Nennung einer Firma und entsprechenden Verträgen tut ER aber nicht...ich schon ..verdiene trotzdem daran nicht. Nur bin ich von meinen Lieblingsfirmen voll überzeugt; habe aber auch keine Werbeverträge.


    Fazit: deine spöttische, beleidigende Art entspricht nicht der Netiquette dieses Forums. Daher wohl auch die Löschungen deiner Beiträge.

    Bring dich doch konstruktiv ein.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    2 Mal editiert, zuletzt von Ragusa ()