Homöopathie Hersteller - Welche gibt es?

  • Also Hersteller gibt es einige. Dazu habe ich mal hier einen Beitrag verfasst und diese gelistet:


    https://www.yamedo.de/heilverf…oeopathie/hersteller.html


    Die Liste muss ich mal überarbeiten, denn die Homeda gibt es inzwischen (auch) schon nicht mehr.


    Der Platzhirsch ist ganz klar die DHU. Qualitativ "hochwertiger" empfinde ich allerdings die Mittel von Gudjons und Schmidt-Nagel.


    Und eine Anmerkung zur Fragestellung sei mir gestattet:


    Homöopathische Mittel gibt es nicht nur als Globuli, sondern auch als Tabletten, Tropfen, Salben und Zäpfchen.


    Zum Thema "Hände reiben": Die Damen und Herren bei Homeda reiben sich sicher nicht mehr die Hände - da weg vom Fenster.

    Die anderen Hersteller erfreuen sich hoffentlich an Gewinnen, sonst gibt es die bald auch nicht mehr.


    Da berührt letztlich die Frage der Moral. Dazu meine Einstellung:


    1. Geld verdienen müssen wir alle. Sonst können wir nicht unsere Rechnungen bezahlen. Wer das ohne Geld in Deutschland schafft, soll sich bitte bei mir melden.

    2. Im verdienen steckt das Wort "dienen". Dient dass, was ich verkaufe den Menschen, den Tieren, Umwelt?

    3. Wenn ja: dann bestimmt letztlich der Markt den Preis (im fairen Zusammenspiel der Kräfte. Dazu gibt es Gesetze, Wettbewerbsrecht, Gewerkschaften, Kartellaufsicht, usw. Und jeder entscheidet ob er / sie kaufen will oder nicht.

    4. In unserem Krankensystem (=krankes System) ist der freie Markt außer Kraft gesetzt. Wir haben ein Zwangsabgabensystem (=Kassenbeiträge). Dieses finanziert das, was per Gesetz erstattungsfähig ist. Immer wenn es solche "Systeme" gibt, gibt es Akteure, die daraus den meisten "Nutzen" ziehen wollen.

  • René Gräber

    Hat den Titel des Themas von „Homöopathie herstellung“ zu „Homöopathie Hersteller - Welche gibt es?“ geändert.
  • ich arbeite mit 5 Apotheken, die selber potenzieren.

    Ansonsten:

    DHU, Gudjons in HH( handverschüttelt und tierisch teuer!), Hanosan, Heel, Intact aus Münster ( stellt ausschliesslich seeehr gute Schüßlersalze her!!) ,

    Kattwiga, Pflüger, Pekana, Sanum- Kehlbeck, Meckel-Spenglersan, Wala, Weleda....

    Früher hatten wir noch Fa.Homeda + Stauffen- Pharma . Haben sich beide aufgelöst kurz vor " feindlicher" Übernahme!!


    MED.. .und kein Pharma- Unternehmen reibt sich bei der Herstellung von Homs die Hände, weil Potenzieren viel zu aufwendig ist.

    Bist du Mediziner wegen des Nick?

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    2 Mal editiert, zuletzt von Ragusa ()

  • Gudjons ist für meine Pracus deutlich zu teuer.

    Altstadt-Apotheke in AMBERG und die Johannes- Apo. in Bodenkirchen halten jeder ca. 6.000 Mittel vor in mehrern Potenten bzw. können bei

    Bedarf potenzieren.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)