Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Ich habe nur die Unterschriften gesehen von Leuten mit Dr. Titel. Außerdem ist es jedem seine Sache, ob er sich die Lebensmittel liefern lässt oder nicht. Das befürwortest du doch nicht direkt mit deiner Unterschrift.

    Es geht doch nicht um die Lebensmittel. Es geht um diese, (jetzt noch?,) " Empfehlungen" , die wir unterschreiben sollen? Und als nächstes? Wird aus der Empfehlung ein Verbot und Oma bekommt Bußgeld wenn sie einkaufen geht?

    Die sollen den Mist aufheben und fertig.


    Wie sind wir denn bisher mit der Grippe klargekommen?


    Dieses Virus ist ein Virus. Da sollten sich vorerkrankte schützen. Ja. Aber bitte freiwillig.


    Aber wenn ich lese ; " Besuch im Freien empfangen"

    Was soll Das? Auch ältere dürfen Besuch empfangen wie und wo sie möchten. Man kann medial kommunizieren, dass mehrmaliges Lüften angebracht ist, aber das war's dann auch.


    "Maßnahmen für Mehrgenerationenhäuser"

    Wie bitte? Darf man die Oma nebenan dann nicht mehr besuchen? Welche Maßnahmen, die dann das Gesundheitsamt durchsetzen sollte, meinen die Verfasser?


    Und was soll das mit den vermehrten Tests? Bisher war die Meinung, die Tests sind unbrauchbar. Und jetzt vermehrt in Alten und Pflegeheimen testen?


    Ich meine, das geht mir hier 1. zu sehr ins Privatleben und 2. klingt so gar nicht nach Bhakdi, der hier immer wieder davon sprach, dass das Virus nicht anders zu handhaben ist als die Influenza.


    Wer steckt wirklich hinter dieser Deklaration ?


    Ich kann übrigens alle Namen sehen. Nicht nur die mit Doktortitel. Sind über 200 tausend.

    Du weisst aber schon, dass concerned Citizen besorgter Bürger heisst?

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • schade dass dieser Aufruf von Prof. Bhakdi diese Pedition zu unterstützen wegen einigen Details zerpflückt und deshalb nicht angenommen wird


    vieles ist sehr allgemein formuliert, das kann man machen oder auch nicht (z.B. selbst einkaufen) und viele Menschen haben nun mal Angst davor das kann ich nicht beeinflussen, da müssten auch die Medien umschwenken und beruhigend einwirken


    ich bin froh dass sich einige hoch qualifizierte Mediziner zusammen schliessen, um diesen Covid Wahnsinn entgegen steuern

    ich bin auch nicht in der Position um hier Punkte zu verhandeln


    mfG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Live - Stellungnahme Great Barrington Declaration


    Ein Leserkommentar:


    Professor Bhakdi und Professor Reiss haben sich dazu geäußert: "Wir stehen einigen Aussagen in der Declaration durchaus kritisch gegenüber. Aber das sind Kleinigkeiten im Vergleich zur Kernbotschaft, die sich mit unserer deckt, alle Sondermaßnahmen sind unverhältnismäßig und entsprechend sofort aufzuheben. Deswegen die Bitte, dass wir uns dieser internationalen Bewegung anschließen. Herzlichst Sucharit Bhakdi und Karina Reiss"

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich kann mich Elke, Eremetin und Dirk nur anschließen. Ich habe auch nicht unterschrieben. Nachdem ich mir das durchgelesen hatte, konnte ich nicht glauben, was da steht bzgl. der Testerei etc. Ich kann so etwas nicht unterstützen und bin mehr als gespannt, ob es dazu noch eine Stellungnahme geben wird, denn die Kommentare darunter fordern dazu auf.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Statt weiter über den Unsinn der Masken - der längst mehrfach wissenschaftlich bewiesen wurde - zu debattieren und Strickmuster dafür auszutauschen (so etwas zu lesen ist für mich einfach nur noch schockierend), sollten wir uns endlich mehr für unsere Grundrechte einsetzen, bevor wir vollends im Faschismus angekommen sind, mit einem Bein stehen wir nämlich schon drin!

    Das eine schliesst das andere nicht unbedingt aus.


    Wenn ich mir Gedanken mache, wie ich mich optisch so verhalte, dass ich nicht am laufenden Meter anecke und nicht mal mehr meine nötigen Erledigungen machen kann ohne mir dabei selbst zu schaden, ist das aus meiner Sicht richtig und wichtig, sich um Alternativen zu bemühen.

    Ich will ja einen klaren Kopf behalten!


    Das schliesst aber keineswegs aus, dass ich mich mit den Leuten über das Problem unterhalte und versuche, genügend Denkanstösse zu geben.

    Ich muss ja schon auch mein Hirn einschalten und nicht nur provokativ auftreten. Das verleitet mein Gegenüber sonst schnell, die Schotten gleich zu zu machen.


    Und vergiss nicht Dirk, Männer und Frauen haben da auch unterschiedliche Vorgehensweisen. Da sollte man schon aufpassen, nicht vorschnelle Urteile zu fällen.

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Elke du hast Recht mit Allem! So genau habe ich das dummerweise gar nicht gelesen, weil ich dem Bhakdi vertraue :(

    Ich habe eben Bhakdi beim corona Quartett auf Servus TV dazu gehört

    Er meinte, er hätte an der Deklaration nicht ! mitgearbeitet, wäre auch mit einigen vorgeschlagenen Punkten darin nicht einverstanden, findet es aber trotzdem wichtig, dass dort viele unterschreiben. Ihm persönlich waren offenbar die vielen Unterschriften der Ärzte und Wissenschaftler wichtig, weil das ihm und auch uns allen zeigt, dass er nicht ein " Scharlatan" ist.


    So jetzt müssen wir selbst entscheiden ob wir das unterschreiben möchten. Ich werde es erstmal nicht tun weil ich mich vorab über die Initiatoren schlaulesen möchte. ( schon blöd wenn man hinter so vielem - auch gutgemeinte Dinge, eine evtl " Falle" vermutet. Aber so weit hat mich die seltsame Politik unserer Regierung gebracht. :S Ich traue fast niemandem mehr.

    Bhakdi allerdings sehe ich nach wie vor als einen Menschen, der es grundehrlich meint.

  • Elke du hast Recht mit Allem! So genau habe ich das dummerweise gar nicht gelesen, weil ich dem Bhakdi vertraue :(

    Genauso habe ich es leider auch gesehen ; ich habe Dr. Bhakdi einfach vertraut.


    Eigentlich ist es nicht üblich bei mir, nicht genau hinzuschauen.

    Hier habe ich es ungeprüft hin genommen.

    Was sagt mir das?

    Das sollte eine Lehre sein, wieder wacher und genauer zu prüfen.

    Steckt vielleicht auch der unterschwellige Wunsch dahinter, es möge ein Allheilmittel gegen diesen

    Wahnsinn geben?


    "DirkS: Warum bemerkt eigentlich auch kaum jemand, dass wir mittlerweile keinen Rechtsstaat mehr haben? Warum merkt niemand, dass unsere Gerichte zunehmend gleichgeschaltet sind, sie Klagen gegen diesen gesamten Mikroben-Wahnsinn oftmals nicht nur nicht mehr zulassen, sondern es auch ablehnen, diese Mikroben-Unrechtsverordnungen überhaupt mal zu überprüfen? Die Judikative hat mittlerweile fast ihre Tätigkeit eingestellt, Legislative und Exekutive werden so gut wie nicht mehr kontrolliert. Ich kann nur jedem empfehlen, sich mit dem Inhalt des Buches von Ingo Müller "Furchtbare Juristen" zu beschäftigen, dort kann man schön nachlesen, wohin so etwas vor achtzig Jahren geführt hat." (Ich habe keine Ahnung, wie ich diesen Absatz anderweitig hier einfügen kann).


    Dazu möchte ich auf die Vorkommnisse heute am Brandenburger Tor hinweisen, wobei wieder mit einer unglaublichen Brutalität gegen friedliche Menschen vorgegangen wurde. Hört selbst.

    Bei der Räumung der Liebig 34 dagegen gab es keine Auflagen; die Polizei hat die Hausbesetzer recht zahm beim Verlassen begleitet.


    Markus #Haintz zu - Versammlungsleiter in Berlin Ellenbogen gebrochen

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich habe eben Bhakdi beim corona Quartett auf Servus TV dazu gehört

    Er meinte, er hätte an der Deklaration nicht ! mitgearbeitet, wäre auch mit einigen vorgeschlagenen Punkten darin nicht einverstanden, findet es aber trotzdem wichtig, dass dort viele unterschreiben. Ihm persönlich waren offenbar die vielen Unterschriften der Ärzte und Wissenschaftler wichtig, weil das ihm und auch uns allen zeigt, dass er nicht ein " Scharlatan" ist.


    So jetzt müssen wir selbst entscheiden ob wir das unterschreiben möchten. Ich werde es erstmal nicht tun weil ich mich vorab über die Initiatoren schlaulesen möchte. ( schon blöd wenn man hinter so vielem - auch gutgemeinte Dinge, eine evtl " Falle" vermutet. Aber so weit hat mich die seltsame Politik unserer Regierung gebracht. :S Ich traue fast niemandem mehr.

    Bhakdi allerdings sehe ich nach wie vor als einen Menschen, der es grundehrlich meint.

    Roger bei bitteltv hatte es auch nicht geprüft und war sehr geknickt. Er möchte Dr. Bhakdi dazu auf jeden Fall

    noch einmal interviewen.

  • „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“ (Brechts Galilei)

    "Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit." (Brecht)

    „Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen."

    (Orwell)

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Und selbst die ARD rudert zurück!


    „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“ (Brechts Galilei)

    "Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit." (Brecht)

    „Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen."

    (Orwell)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • * Der Wegscheider, 10.10.2020
    servustv.com/videos/aa-24h32f1411w12/

    Irre der Mann. ^^ Ich freue mich jedes Mal wenn SonntagAbend ist und der Wegscheider kommt. Hab auch schon Servus TV angeschrieben und mich für diese kritischen Betrachtungen bedankt. Es kam sogar ein sehr netter Brief zurück. :)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wer hier nicht alle Themen mitliest: die WHO " unterstützt ", zumindest medial, diese hier mehrmals angesprochene Deklaration. Ich poste es hier nochmal, weil ich das echt wichtig finde.


    meinbezirk.at/niederoesterreich/c-regionauten-community/who-aendert-haltung-zu-lockdowns-und-spricht-sich-nun-dagegen-aus_a4288455


    Ich bin mir nicht sicher ob ich jetzt vll zu kritisch bin und die WHO vll doch weniger beteiligt ist als ich bisher vermutete ... :/Aber mir gibt es immer zu denken, wenn sich solche staatlichen Organisationen sogesehen auf unsere Seite stellen.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Huhu,

    --- Bhakdi ---

    ... wäre auch mit einigen vorgeschlagenen Punkten darin nicht einverstanden, findet es aber trotzdem wichtig, dass dort viele unterschreiben. Ihm persönlich waren offenbar die vielen Unterschriften der Ärzte und Wissenschaftler wichtig,

    Ich sehe es ähnlich.

    Den Schutz ausschließlich für Risikogruppen finde ich generell gut (das ist ja das "Leitthema").

    Mir fehlt einerseits die FREIWILLIGKEIT in dem Passus (Einkauf liefern lassen - oder eben auch nicht). Als Empfehlung kann ich beides (Pflegeheim, Schutz von Risikogruppen) gut stehen lassen. Details/Praktikabilität muss man sich anschauen.

    Zwang geht gar nicht.

    Ich verstehe auch gut, warum sie die Punkte drinnen haben (die Mehrheit dort abholen, wo sie gerade steht. Und der Schutz der Risikogruppen ist noch immer der größte Aufhänger in den Medien und das "Totschlagargument" schlechthin wenn es um Lockerung der Maßnahmen geht). Aus dem Grund finde ich auch gut gelungen, dass sie sagen, man hätte jetzt genug Daten um ...


    Ich hab die Deklaration dennoch unterschrieben und mache Werbung dafür so gut es geht.

    Ergänzend habe ich die Initiatoren unter info@gbdeclaration.org angeschrieben und meine Bedenken bezügl. der obigen Punkte geschrieben.


    Ich denke mir, die Deklaration ist die größte Chance die sich bislang ergeben hat (wenn auch nicht perfekt). Die will ich nicht ungenutzt vorbeistreichen lassen und fände es daher schade, wenn jetzt Stimmung dagegen gemacht wird.

    10.000 Wissenschaftler haben nun mehr Gewicht als 100.000 Normalos die auf Demos gehen und ihren Unmut kund tun (es reicht ja auch 1 Drosten und 1 Fauci um das Corona Karussell am Laufen zu halten...). Ist leider so.

    Daher finde ich auch ihren Zugang sehr wohl überlegt: Sie sammeln getrennt Wissenschaftler + medizinisches Personal + Betroffene (jene, die tgl. damit leben müssen).

    Das halte ich für ein sehr starkes Signal ggü. Politikern.

    Und verstehe daher Bhakdis Begeisterung.


    Mein Fazit: ich nutze die Chance sehr gerne um hochoffiziell Position zu beziehen, dass Corona kein Killervirus ist und ich gegen Schutzmaßnahmen in Bausch und Bogen bin. Und gebe gleichzeitig Feedback an die Initiatoren, dass ihre Forderungen Bilder auslösen (Zwang), die es für manche schwer machen die Petition so mitzutragen.


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier