Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Statt weiter über den Unsinn der Masken - der längst mehrfach wissenschaftlich bewiesen wurde - zu debattieren und Strickmuster dafür auszutauschen (so etwas zu lesen ist für mich einfach nur noch schockierend), sollten wir uns endlich mehr für unsere Grundrechte einsetzen, bevor wir vollends im Faschismus angekommen sind, mit einem Bein stehen wir nämlich schon drin!

    Das eine schliesst das andere nicht unbedingt aus.


    Wenn ich mir Gedanken mache, wie ich mich optisch so verhalte, dass ich nicht am laufenden Meter anecke und nicht mal mehr meine nötigen Erledigungen machen kann ohne mir dabei selbst zu schaden, ist das aus meiner Sicht richtig und wichtig, sich um Alternativen zu bemühen.

    Ich will ja einen klaren Kopf behalten!


    Das schliesst aber keineswegs aus, dass ich mich mit den Leuten über das Problem unterhalte und versuche, genügend Denkanstösse zu geben.

    Ich muss ja schon auch mein Hirn einschalten und nicht nur provokativ auftreten. Das verleitet mein Gegenüber sonst schnell, die Schotten gleich zu zu machen.


    Und vergiss nicht Dirk, Männer und Frauen haben da auch unterschiedliche Vorgehensweisen. Da sollte man schon aufpassen, nicht vorschnelle Urteile zu fällen.

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

  • Elke du hast Recht mit Allem! So genau habe ich das dummerweise gar nicht gelesen, weil ich dem Bhakdi vertraue :(

    Ich habe eben Bhakdi beim corona Quartett auf Servus TV dazu gehört

    Er meinte, er hätte an der Deklaration nicht ! mitgearbeitet, wäre auch mit einigen vorgeschlagenen Punkten darin nicht einverstanden, findet es aber trotzdem wichtig, dass dort viele unterschreiben. Ihm persönlich waren offenbar die vielen Unterschriften der Ärzte und Wissenschaftler wichtig, weil das ihm und auch uns allen zeigt, dass er nicht ein " Scharlatan" ist.


    So jetzt müssen wir selbst entscheiden ob wir das unterschreiben möchten. Ich werde es erstmal nicht tun weil ich mich vorab über die Initiatoren schlaulesen möchte. ( schon blöd wenn man hinter so vielem - auch gutgemeinte Dinge, eine evtl " Falle" vermutet. Aber so weit hat mich die seltsame Politik unserer Regierung gebracht. :S Ich traue fast niemandem mehr.

    Bhakdi allerdings sehe ich nach wie vor als einen Menschen, der es grundehrlich meint.

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Elke du hast Recht mit Allem! So genau habe ich das dummerweise gar nicht gelesen, weil ich dem Bhakdi vertraue :(

    Genauso habe ich es leider auch gesehen ; ich habe Dr. Bhakdi einfach vertraut.


    Eigentlich ist es nicht üblich bei mir, nicht genau hinzuschauen.

    Hier habe ich es ungeprüft hin genommen.

    Was sagt mir das?

    Das sollte eine Lehre sein, wieder wacher und genauer zu prüfen.

    Steckt vielleicht auch der unterschwellige Wunsch dahinter, es möge ein Allheilmittel gegen diesen

    Wahnsinn geben?


    "DirkS: Warum bemerkt eigentlich auch kaum jemand, dass wir mittlerweile keinen Rechtsstaat mehr haben? Warum merkt niemand, dass unsere Gerichte zunehmend gleichgeschaltet sind, sie Klagen gegen diesen gesamten Mikroben-Wahnsinn oftmals nicht nur nicht mehr zulassen, sondern es auch ablehnen, diese Mikroben-Unrechtsverordnungen überhaupt mal zu überprüfen? Die Judikative hat mittlerweile fast ihre Tätigkeit eingestellt, Legislative und Exekutive werden so gut wie nicht mehr kontrolliert. Ich kann nur jedem empfehlen, sich mit dem Inhalt des Buches von Ingo Müller "Furchtbare Juristen" zu beschäftigen, dort kann man schön nachlesen, wohin so etwas vor achtzig Jahren geführt hat." (Ich habe keine Ahnung, wie ich diesen Absatz anderweitig hier einfügen kann).


    Dazu möchte ich auf die Vorkommnisse heute am Brandenburger Tor hinweisen, wobei wieder mit einer unglaublichen Brutalität gegen friedliche Menschen vorgegangen wurde. Hört selbst.

    Bei der Räumung der Liebig 34 dagegen gab es keine Auflagen; die Polizei hat die Hausbesetzer recht zahm beim Verlassen begleitet.


    Markus #Haintz zu - Versammlungsleiter in Berlin Ellenbogen gebrochenˍ

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich habe eben Bhakdi beim corona Quartett auf Servus TV dazu gehört

    Er meinte, er hätte an der Deklaration nicht ! mitgearbeitet, wäre auch mit einigen vorgeschlagenen Punkten darin nicht einverstanden, findet es aber trotzdem wichtig, dass dort viele unterschreiben. Ihm persönlich waren offenbar die vielen Unterschriften der Ärzte und Wissenschaftler wichtig, weil das ihm und auch uns allen zeigt, dass er nicht ein " Scharlatan" ist.


    So jetzt müssen wir selbst entscheiden ob wir das unterschreiben möchten. Ich werde es erstmal nicht tun weil ich mich vorab über die Initiatoren schlaulesen möchte. ( schon blöd wenn man hinter so vielem - auch gutgemeinte Dinge, eine evtl " Falle" vermutet. Aber so weit hat mich die seltsame Politik unserer Regierung gebracht. :S Ich traue fast niemandem mehr.

    Bhakdi allerdings sehe ich nach wie vor als einen Menschen, der es grundehrlich meint.

    Roger bei bitteltv hatte es auch nicht geprüft und war sehr geknickt. Er möchte Dr. Bhakdi dazu auf jeden Fall

    noch einmal interviewen.

  • „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“ (Brechts Galilei)

    "Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit." (Brecht)

    „Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen."

    (Orwell)

    5 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Und selbst die ARD rudert zurück!


    „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“ (Brechts Galilei)

    "Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit." (Brecht)

    „Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen."

    (Orwell)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • * Der Wegscheider, 10.10.2020
    servustv.com/videos/aa-24h32f1411w12/

    Irre der Mann. ^^ Ich freue mich jedes Mal wenn SonntagAbend ist und der Wegscheider kommt. Hab auch schon Servus TV angeschrieben und mich für diese kritischen Betrachtungen bedankt. Es kam sogar ein sehr netter Brief zurück. :)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Wer hier nicht alle Themen mitliest: die WHO " unterstützt ", zumindest medial, diese hier mehrmals angesprochene Deklaration. Ich poste es hier nochmal, weil ich das echt wichtig finde.


    meinbezirk.at/niederoesterreich/c-regionauten-community/who-aendert-haltung-zu-lockdowns-und-spricht-sich-nun-dagegen-aus_a4288455


    Ich bin mir nicht sicher ob ich jetzt vll zu kritisch bin und die WHO vll doch weniger beteiligt ist als ich bisher vermutete ... :/Aber mir gibt es immer zu denken, wenn sich solche staatlichen Organisationen sogesehen auf unsere Seite stellen.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Huhu,

    --- Bhakdi ---

    ... wäre auch mit einigen vorgeschlagenen Punkten darin nicht einverstanden, findet es aber trotzdem wichtig, dass dort viele unterschreiben. Ihm persönlich waren offenbar die vielen Unterschriften der Ärzte und Wissenschaftler wichtig,

    Ich sehe es ähnlich.

    Den Schutz ausschließlich für Risikogruppen finde ich generell gut (das ist ja das "Leitthema").

    Mir fehlt einerseits die FREIWILLIGKEIT in dem Passus (Einkauf liefern lassen - oder eben auch nicht). Als Empfehlung kann ich beides (Pflegeheim, Schutz von Risikogruppen) gut stehen lassen. Details/Praktikabilität muss man sich anschauen.

    Zwang geht gar nicht.

    Ich verstehe auch gut, warum sie die Punkte drinnen haben (die Mehrheit dort abholen, wo sie gerade steht. Und der Schutz der Risikogruppen ist noch immer der größte Aufhänger in den Medien und das "Totschlagargument" schlechthin wenn es um Lockerung der Maßnahmen geht). Aus dem Grund finde ich auch gut gelungen, dass sie sagen, man hätte jetzt genug Daten um ...


    Ich hab die Deklaration dennoch unterschrieben und mache Werbung dafür so gut es geht.

    Ergänzend habe ich die Initiatoren unter info @ gbdeclaration.org angeschrieben und meine Bedenken bezügl. der obigen Punkte geschrieben.


    Ich denke mir, die Deklaration ist die größte Chance die sich bislang ergeben hat (wenn auch nicht perfekt). Die will ich nicht ungenutzt vorbeistreichen lassen und fände es daher schade, wenn jetzt Stimmung dagegen gemacht wird.

    10.000 Wissenschaftler haben nun mehr Gewicht als 100.000 Normalos die auf Demos gehen und ihren Unmut kund tun (es reicht ja auch 1 Drosten und 1 Fauci um das Corona Karussell am Laufen zu halten...). Ist leider so.

    Daher finde ich auch ihren Zugang sehr wohl überlegt: Sie sammeln getrennt Wissenschaftler + medizinisches Personal + Betroffene (jene, die tgl. damit leben müssen).

    Das halte ich für ein sehr starkes Signal ggü. Politikern.

    Und verstehe daher Bhakdis Begeisterung.


    Mein Fazit: ich nutze die Chance sehr gerne um hochoffiziell Position zu beziehen, dass Corona kein Killervirus ist und ich gegen Schutzmaßnahmen in Bausch und Bogen bin. Und gebe gleichzeitig Feedback an die Initiatoren, dass ihre Forderungen Bilder auslösen (Zwang), die es für manche schwer machen die Petition so mitzutragen.


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • : https://web.archive.org/web/20…entschaedigungsrecht.html

    Neu: https://www.bmas.de/DE/Soziale…digungsrecht-ab-2024.html


    "durch Schutzimpfungen Geschädigten

    sowie ihrer Angehörigen und Hinterbliebenen deutlich verbessert."


    Das klingt ja toll, aber ich ahne nichts Gutes.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    4 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Nachdem ich das gesehen und mir dazu noch einmal Gedanken gemacht habe, werde ich doch unterzeichnen. Ich war wohl zu impulsiv und für den ersten Moment entsetzt über die Passage. Aber ich vertraue darauf, dass Dr. Fuellmich mit seiner Klage Erfolg haben wird und sich das mit dem PCR-Test und hoffentlich auch alles andere dann erledigt hat. Vor Roger kann ich nur den Hut ziehen!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Insgesamt wird im SGB XIV ab dem 1. Januar 2024 die Lebenssituation von

    • Gewaltopfern einschließlich Terroropfern,
    • derzeitigen und künftigen Opfern von Kriegsauswirkungen beider Weltkriege,
    • Geschädigten durch Ereignisse im Zusammenhang mit der Ableistung des Zivildienstes und
    • durch Schutzimpfungen Geschädigten


    Die Impfungen werden aber sicher schon ab 2021 laufen.

    Habe gerade was gelesen, dass diese sehr langen Nasenstäbchen (PCR-Test) schon mit einem Impfstoff getränkt sind. Denn normalerweise würden Mund-Rachenstäbchen genügen. Kann das aber leider nicht kopieren und hier einfügen, sonst würde ich es machen.

  • Nun, wenn man nicht weiß, das man schutzgeimpft is, kann man auch nicht wissen, daß man da einen Schaden davon getragen hat, und Entschädigungsgeld bekommen könnte. :whistling:


    Ach und guckt mals, was an den Uns jetzt so für Vorträge stattfinden


    Die digitale Gesellschaft nach Coronaˍ

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Habe gerade was gelesen, dass diese sehr langen Nasenstäbchen (PCR-Test) schon mit einem Impfstoff getränkt sind. Denn normalerweise würden Mund-Rachenstäbchen genügen. Kann das aber leider nicht kopieren und hier einfügen, sonst würde ich es machen.

    Grundsätzlich gesehen ist das Thema einer Impfung durch die Nase schon ein ziemlich alter Hut, wurde über solche Versuche doch schon im Jahr 2008 berichtet. Es handelte sich dabei um sogenannte Nanoemulsionen, angeblich als "Waffe im Kampf gegen HIV, Hepatitis B und andere Erreger".


    Und wenn Du den Text nicht kopieren kannst - nenne doch einfach den Link, bzw. die Adresse, unter der Du den Artikel gefunden hast. Eventuell kann ihn jemand anderer hier reinstellen.


    Es gab dazu wohl auch einen YT-Film, dieser wurde aber bereits gelöscht: RNA-Impfung durch die Nase (youtube.com/watch?v=8QhWN0rdrbA - Von YouTube zensiert)

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich habe meine Unterschrift zurück gezogen, da ich mit den hier bereits erwähnten Punkten nicht übereinstimme.

    Ich habe verstanden, was Dr. Bhakdi mit seiner Bitte zu unterschreiben, am Herzen liegt.

    Wie ich bereits erwähnte, war mein Focus offenbar auch auf DIE Erlösung gerichtet, um Dr. Bhakdis Wunsch ohne eigene Prüfung nach zu kommen.


    Als ich jedoch las, daß in bestimmten Bereichen doch PCR-Tests angewendet werden sollten, der ja bekanntermaßen nichts taugt, vor allem wieder einmal mit dem Focus auf Alten- und Pflegeheime, worauf ich höchst empfindlich reagiere, da man sich, wie Dirk bereits ausführte, bislang einen Dreck um die alten Leute in Heimen scherte (persönliche Erlebnisse).

    Plötzlich will man sich um Risikogruppen kümmern?


    Wer sind Risikogruppen? Wer definiert sie?

    Die Alten und sog. Vorerkrankten? Sie sind nun die Schutzbedürftigen?

    Bisher hat man doch operiert, was das Zeug hielt, und die Krankenhäuser haben damit ihre Kassen gefüllt.

    Warum setzt man das Geld, welches man u.a. Gates und Konsorten in den Rachen wirft, nicht für Werbung/Beratung gesunder Lebensführung ein? Warum hören/lesen wir nichts darüber?

    Statt dessen schwadroniert man permanent von den sog. Risikogruppen.


    Ruheständler sollen zuhause bleiben und sich Lebensmittel liefern lassen?

    Wer denkt sich so etwas aus?

    Dr. Wodarg, der ebenfalls nicht unterschreiben wird, hat sich hierzu wie folgt geäußert: ....raus, nichts wie raus an die frische Luft.

    Haben wir denn Alle die Weisheiten in Sachen Gesundheit/Ernährung unserer Großmütter vergessen?

    So etwas kann ich nicht befürworten, auch nicht in der Hoffnung, daß sich das noch regeln wird.

    Dazu haben wor allzu oft erlebt, daß uns etwas positiv verkauft werden sollte und durch die Hintertür zu unserem Nachteil durch gedrückt wurde. Dieses Vertrauen habe ich nicht.


    Es sind Wissenschaftler, die offenbar ein anderes Interesse und einen anderen Blick auf die Sache haben.

    Wir haben aber auch noch unseren gesunden Menschenverstand, oder nicht?

    Wenn ich mir die Mallorquiner anschaue, die freiwillig am Strand mit dem Maulkorb rum rennen, muß ich das anzweifeln.


    Wie sagt Samuel Eckert zur empfohlenen Unterschrift?

    "Ich tanze nicht gern auf Baumkronen 'rum, wenn der Ast morsch ist ".

    Vielleicht trifft es das annähernd.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Neuer Bericht bringt Licht in die Herkunft von SARS-CoV-2 (uncut-news.ch/2020/10/12/neuer-bericht-bringt-licht-in-die-herkunft-von-sars-cov-2/)


    Wenn ihre Vorgesetzten ihre Erkenntnisse bereits im Januar 2020 mit anderen geteilt hätten, dann hätte die Entdeckung von Dr. Li-Meng Yen möglicherweise dazu beigetragen, die Entwicklung der globalen COVID-19-Pandemie zu verhindern. Jetzt hat sie ihren Bericht veröffentlicht – und er ist alarmierend.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Fehler

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber