Infektionsschutz

  • t-online.de/gesundheit/id_87753306/animation-wie-funktionieren-eigentlich-coronavirus-tests-.html

    Da sitzt aber doch die Verbindung zum Hirn oder sehe ich das falsch?

    Frage mich jetzt auch, warum man bei den RehaPatienten Nasen UND Rachenabstrich gemacht hat. :/ Das Teststäbchen für die Nase steckte auch in einer Flüssigkeit und wurde dann nach dem Test auch in selbiger aufbewahrt.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Noch schlimmer als infizierte Mandeln sind keine Mandeln mehr.

    Sagt das mal Levy & Krebs-Arzt Josef Issels - der hat die Teile bei seinen unheilbar Krebskranken herausoperiert inkl. der wurzelbehandelten Zähnen. Wenn Du so eine Mandel, die komplett Symptom-los aussieht, quetscht - kommt nur Eiter raus. Lesetip: "Hidden Epidemic" von Levy...


    natürlich kann man heute auch anderes versuchen mit Ozon.... aber das ist auch nicht nett.


    VG

    H.C.

  • Die Vereiterung ist doch nur ein Zeichen dass die Mandeln ihre Arbeit tun. Das Problem bei vielen chronisch Kranken (u.a. Krebspatienten) sind die chronischen Entzündungen im Körper. Die gilt es zu bekämpfen.


    Einfach nur die Mandeln zu enfernen weil sie vereitert sind ist schönste schulmedizinische Symptombekämpfung.


    Ich sehe das ja im Augenblick bei den ganzen an Druse (eine Stroptokokken-Infektion) erkrankten Pferden im Stall. Die Lymphknoten entzünden sich und sind so voller Eiter dass sie nach aussen aufbrechen. Das sieht absolut gruselig aus wenn tagelang Eiter aus einer offenen Beule am Unterkiefer tropft. Auf die Idee deshalb die Lymphknoten zu entfernen käme allerdings keiner.


    Bei meinem Pferd kam es trotz Infektion zu keiner derartigen Schwellung der Lymphknoten. Er hatte fast 3 Wochen lang über 39° C Fieber und war (dank Kräutern) in der Lage die Entzündung in Schach zu halten. Bei den Pferden denen in Panik gleich Fiebersenker verabreicht wurden verlief das Ganze weniger gut.

  • Das Virus wird bekanntermaßen über Aerosole übertragen, d.h., wir atmen es ein.

    Wäre es demnach, neben der AHA-Regel (Abstand, Hygiene, Atemschutz), nicht auch sinnvoll, den Rachenraum zu desinfizieren, z.B. durch gurgeln und/oder inhalieren ?

    Alkohol ist wohl hier eine Möglichkeit für das Gurgeln.

    Gibt es Alternativen, z.B. Sprays ?

    Geht auch alles ohne Chemie....Zimt! https://www.foodwachhund.com/z…-fuer-das-uralte-gewuerz/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die Vereiterung ist doch nur ein Zeichen dass die Mandeln ihre Arbeit tun. Das Problem bei vielen chronisch Kranken (u.a. Krebspatienten) sind die chronischen Entzündungen im Körper. Die gilt es zu bekämpfen.

    Es geht um eine chronische Entzündung der Mandel die nicht mehr zurück geht und nicht sichtbar ist - also wo die Mandel eine Eiterproduktionsfabrik werden - mehr schaden als nützen -> Bitte zumindest Levy lesen. Das ist KEIN Spass.


    Und noch mal: Die Mandel ist in der beschriebenen Konstellation nach Außen symptomfrei! Der Schulmediziner würde sich hier weigern die zu operieren! Und trotzdem (oder gerade deswegen) ist die dann so gefährlich.


    Natürlich kannst Du auch Ozon versuchen... mehrfach injiziert in die Mandeln. Aber auch hier: Eine direkte Erfolgskontrolle "auf Sicht" oder "Laborwert" ist nach meinem Wissen nicht möglich.


    VG

    H.C.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Geht auch alles ohne Chemie....Zimt! foodwachhund.com/zimt-als-desinfektionsmittel-und-andere-grossartige-verwendungsmoeglichkeiten-fuer-das-uralte-gewuerz/

    Zimt ist generell gut. Ich kenne dieses Zimtöl jetzt aber gar nicht. Kann man damit auch den Mund spülen? In deinem Link steht nur was von Flächendesinfektion. Was für ein Öl wird denn da in dem fertigen Zimtöl verwendet?


    Eichenrinde soll auch super zur Desinfektion sein.

    Statt Maske lieber einen Eichenbaum. ^^

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ist es nicht. Es enthält zwar auch Chlor, aber in anderer chemischer Verbindung.

    Die Formel ist C18H26ClN3O, Chlordioxid ClO2.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • NEIN, ist es nicht!!!!


    -------> Chlordioxid



    ----------> Hydroxychloroquin

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Besuch im Altenheim hinter Plexiglas.... (youtube.com/watch?v=JCTMYjVeM1M - von youtube zensiert)


    Oh mein Gott! Alte Menschen im Altenheim in CoronaZeiten. Die sterben an gebrochenen Herzen.


    Das könnte ich nicht. Meine Mutter käme sofort! da raus.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Alte Menschen im Altenheim in CoronaZeiten.

    Wohl eher im Gefängnis, wie auch die Kinder in der Schule in Plexiglaskästen. ;(

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Nein, das Video ist offenbar aus einem englischsprachigen Raum. Aber trotzdem nicht schön sowas.


    Erkältung, ja soweit alles gut. Bissl Schleim noch in Nase und Bronchien ( aber alles gut locker)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • kann mir wer sagen wie lange ein fieser Virus überleben kann auf Oberflächen und in der Wohnung?:/

    Habe heute mit verschiedenen Stellen telefoniert und keiner hatte Antwort darauf.

    Jedenfalls waren sich alle unsicher

    Da ich eigentlich meine Familie zu Weihnachten besuchen wollte, bin ich derzeit sehr im Zwiespalt ob ich überhaupt fahren soll.;(


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Lebenskraft, du bist einfach gerade etwas fertig, denke ich. Finde es auch etwas viel mit der Schwester und dann noch das Kind mit Familie erkältet und der ganze Psychostress.


    Wir haben heute den 8.12. und deine Tochter ist seit mehr als 1 Woche erkältet. Mit dem Anstehen in der Kälte beim Fieberzentrum wurde es sicher nicht besser.:rolleyes: Eine Erkältung dauert normalerweise 2-3 Wochen. Bei mir hat vor vielen Jahren eine Erkältung auch mal 6 Wochen gedauert. Aber das ist eine Ausnahme.

    Finde es ziemlich überraschend und unüblich, dass alle gemeinsam krank sind.


    Zu Weihnachten könnten deine Tochter und ihre Familie doch längst wieder fit sein.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Lebenskraft, du bist einfach gerade etwas fertig, denke ich. Finde es auch etwas viel mit der Schwester und dann noch das Kind mit Familie erkältet und der ganze Psychostress.

    es war bei allen Covid diagnostiziert mit 1 Woche Verspätung des Enkel.

    Und der PCR war bei allen positv.

    Dann bekamen sie vom Gesundheitsamt die Nachricht und jetzt sitzen sie in Quarantäne.


    Und einfach von einer kleiner Erkältung kann hier wirklich keine Rede sein, wenn ich sehe wie schnell sie sich haben angesteckt und dreckig es denen ging.

    Natürlich belastet mich das wenn ich sehe wie ringsherum meine Familie krank ist und ich nicht helfen darf.

    Und dann noch ein kleines KInd bespaßen mit 40 Fieber war bestimmt nicht lustig.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Natürlich belastet mich das wenn ich sehe wie ringsherum meine Familie krank ist und ich nicht helfen darf.

    Das tut mir sehr leid liebe Lebenskraft. Steigere dich bitte nicht so sehr hinein. Weihnachten ist in 2 Wochen und vielleicht kann man hoffen, dass bis dahin das Schlimmste vorbei ist und alle wieder gesund sind. Du weißt ja, diese PCR -Tests sind manchmal sogar bis 90% falsch positiv, was ja nichts an den Symptomen ändert. Wenn der Besuch bis Weihnachten nicht klappt, dann fährst du eben nach Weihnachten hin. Halte bitte die Ohren steif!

    Habt bitte nicht eine solche Angst vor diesem Wort "Corona". Vor zig Jahren hatte mein starker Mann, der in 30 Jahren noch nie eine Grippe hatte, früher nach einem Umzug von heute auf morgen 40 Grad Fieber. Er saß am Küchentisch und hat phantasiert. Ich musste den Arzt rufen, weil ich die Kraft nicht hatte, ihn zu überreden, sich ins Bett zu legen. Heute würde man das bestimmt auch "Corona positiv" nennen.


    LG Heiterweiter

  • Ich bin auch überzeugt, dass diese Tests nichts nachweisen können und schon gar nicht, an was jemand erkrankt ist. Schweden hat sie deshalb schon längst abgeschafft.

    Seit über einem Jahr müssen alle ständig Maske tragen, was nicht nur das Immunsystem immens geschwächt hat, sondern durch das ständige Einatmen von Pathogenen, Viren und Bakterien auch die Atemwegserkrankungen erhöht.

    Ein amerikanischer Arzt, der schon letztes Jahr festgestellt hat, dass seine Kollegen und er unabhängig von Covid durch das Tragen von Masken überdurchschnittlich viele Patienten mit Pneumonien haben, hat eine Seite dazu erstellt.

    Das Tragen von Masken ist eine Gefahr. 17 Wege, wie Masken zur Gefahr werden können

    Masks are Harmful: 17 Ways That Masks Can Cause Harm, Jim Meehan, MD, 10 Oct 2020


    Lebenskraft, Du kommst aus der Pflege. Dir ist bekannt, dass seit Jahrzehnten jährlich Millionen Menschen auch ohne positiven Test hauptsächlich während der Grippezeit fieberhafte Erkältungskrankheiten bekommen und wie zahlreich die Viren sind.

    Ich kenne das gar nicht anders und hatte selbst schon lange vor der aktuellen Situation ab und an eine schwere Erkältung mit Fieber. Da eine fieberhafte Erkältung bei mir in der Regel 3 Wochen gedauert hat und ich dann auch die meiste Zeit das Bett gehütet habe und richtig krank war, denke ich mal das 3 Wochen eine realistische Schätzung für die Dauer einer fieberhafte Erkältung sein sollten. Ich nehme ja nichts zum Unterdrücken.

    Empfinde Fieber als sehr positiv. Denn wer kein Fieber bekommt, der erkrankt häufiger an Krebs.

    Aber zum Fiebersenken gibt es ja auch Maßnahmen und Mittel, wenn man mag.

    Möchte gar nicht wissen, wie viele Menschen bis Anfang 2020 mit den entsprechenden Mitteln bei einer fieberhaften Erkältung noch gearbeitet haben, obwohl sie ins Bett gehörten.


    Wie ich gelesen habe, können z.B. auch bei Influenza sogenannte herpetische und andere Ausschläge auftreten. Überhaupt sehe ich absolut nichts, was Influenza nicht exakt genauso an Symptomen auslösen kann. Habe das alles schon lange genau gegengecheckt. Es ist in meinen Augen absolut identisch.


    Ich denke einfach nicht, dass du dir ohne diese permanente Angstmacherei bezüglich deiner Familie bei einer fieberhaften Erkältung so viele Sorgen machen würdest wie aktuell und ständig von einem fiesen oder wilden Virus schreiben würdest.


    Wenn schon, dann machen diese experimentellen Substanzen und die Unterdrückung der hilfreichen Mittel das noch nie isolierte Virus wohl am ehesten wild.:(


    Zudem hat Heiterweiter natürlich absolut Recht. Wenn es mit den 3 Wochen nicht klappt, dann fährst Du halt etwas später.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier